Alternative Heilmethoden Ayurveda

Authentic Ayurveda – Teil 2

lombok-devaya-preisger-shirodharaAuthentic Ayurveda |
Die fünf Elemente (Panchmohabhut)

zu Teil 1

Diese Weisheit der Rishis, die dem Kosmischen Bewusstsein entstammt, wurde in den Herzen der Rishis intuitiv empfangen. Sie erkannten, dass das Bewusstsein eine Energie ist, die sich in fünf Grundprinzipien oder Elementen manifestiert: Äther (Raum), Luft, Feuer, Wasser und Erde. Diese Vorstellung der fünf Elemente ist ein Kernstück der ayurvedischen Wissenschaft. Die fünf Elemente sind in jeder Form von Materie anzutreffen. Wasser liefert ein klassisches Beispiel: in seinem festen Zustand, als Eis, ist es eine Manifestation des Erdprinzips. Latente Hitze (Feuer) im Eis verflüssigt es, wodurch das Wasserprinzip zum Ausdruck kommt, und verwandelt es dann anschließend in Dampf, den Ausdruck des Luftprinzips. So sind die fünf Grundelemente Äther, Luft, Feuer, Wasser und Erde in einer Substanz enthalten. Alle fünf haben ihren Ursprung in der Energie, die aus dem Kosmischen Bewusstsein hervorgegangen ist – alle fünf sind in der gesamten Materie des Universums vorhanden. Energie und Materie sind eins.

Im menschlichen Körper gibt es viele Hohlräume, die Manifestationen des Äther-Elements sind. Zum Beispiel im Mund, in der Nase, im Magen-Darm-Trakt, Atemtrakt, Bauch, Brustraum, in den Kapillaren, Lymphbahnen, Geweben und Zellen.

Lombok-Seminar-2

Der sich bewegende Raum wird als Luft bezeichnet. Die Luft ist das zweite Kosmische Element, das Element der Bewegung. Im menschlichen Körper manifestiert sich das Luftelement in den größeren Bewegungen der Muskulatur, den Herzschlägen, dem Ein- und Ausatmen der Lunge und den Bewegungen der Magenwand und des Darms. Alle „Bewegungen“ des Zentralnervensystems unterstehen dem Luftelement im Körper.

Das dritte Element ist Feuer. Die Quelle des Feuers und Licht im Sonnensystem ist die Sonne, im menschlichen Körper ist es der Stoffwechsel. Feuer ist im Verdauungstrakt tätig, es manifestiert sich als Intelligenz, aktiviert die Netzhaut, die das Licht wahrnimmt. So sind Körpertemperatur, Verdauung, Denkvorgänge und Sehvermögen alles Funktionen des Feuerelementes im Körper.

Wasser ist das vierte wichtige Element. Es manifestiert sich in der Absonderung der Verdauungssäfte und der Speicheldrüsen, in den Schleimhäuten und im Plasma. Wasser ist unerlässlich für die Funktion der Gewebe, Organe und der verschiedenen Systeme im Körper. Da dieses Element so lebenswichtig ist, wird das Wasser im Körper als Wasser des Lebens bezeichnet.

Die Erde ist das fünfte und letzte Element des Kosmos. Dadurch, das die Erde alle belebten und unbelebten Substanzen an ihrer Oberfläche festhält, wird das Leben auf dieser Erde ermöglicht. Im Körper stammen die festen Strukturen – Knochen, Knorpel, Nägel, Muskulatur, Sehnen, Haut und Haare – vom Erdelement her.

Die fünf Elemente manifestieren sich in den fünf Sinnen des Menschen, genauso wie in gewissen Funktionen seiner Physiologie. Auf diese Art und Weise haben die fünf Elemente eine direkte Beziehung zu der Fähigkeit des Menschen, die äußere Umwelt, in der er lebt, wahrzunehmen. Sie sind auch durch die Sinne mit den fünf Tätigkeiten verwandt, die durch die Funktionen der Sinnesorgane zum Ausdruck kommen.

Ausblick – freuen Sie sich auf:

Die Tridosha Bioenergien – VATA | PITTA | KAPHA

Für weitergehende Informationen stehen wir natürlich gerne zur Verfügung.
Logo-Lombok-devaya-weissSchreiben Sie uns – an:
peisger@power-of-woman.com

In diesem Sinne,
Daniela Peisger
www.devaya.online

 

Alle Beiträge rund um Ayurveda und Devaya auf Spirit Online

Den Artikel kommentieren

*