Themen

Borreliose natürlich heilen

storl-wildkraeuterBorreliose natürlich heilen

von Wolf-Dieter Storl

Im Atemholen sind zweierlei Gnaden:
Die Luft einziehen, sich ihrer entladen;
Jenes bedrängt, dieses erfrischt;
So wunderbar ist das Leben gemischt.
Du, danke Gott, wenn er dich presst,
Und dank ihm, wenn er dich wieder entlässt.

Johann Wolfgang von Goethe

Die Kleinstadt Old Lyme mit siebentausend Einwohnern liegt am Long-Island-Sund, der Meeresenge, die Connecticut von New York trennt. Der Ort mit seinen schmucken weißen Holzhäusern und alten Kirchen aus der Kolonialzeit ist umgeben von Feuchtgebieten und bewaldeten Hügeln, die im Indian Summer in den leuchtendsten Farben aufflammen. Schon um 1665 siedelten hier die ersten Weißen – für Amerika ist das eine lange Geschichte. Bekannt wurde der Ort aber durch etwas anderes.
Im Frühsommer 1975 machte sich ein Mutter Gedanken darüber, dass das Städtchen von der merkwürdigen ‚Arthritisepidemie“ heimgesucht wurde. Zwölf Kinder waren von rheumatischer Arthritis befallen. Wie konnte das sein, wo doch Arthritis meistens ältere Menschen befällt. Und vor allem, Arthritis ist doch nicht ansteckend! Außerdem ereignete sich der Befall im Frühsommer, während doch die Knochen und Gelenke sonst vor allem im feuchten, kalten Herbstwetter schmerzen. Aufmerksame Beobachtung zeigte, dass die Krankheit meistens mit einem roten, sich ausdehnenden Hautfleck anfing. Dieser Hautfleck entstand nach dem Stich der Hirschzecke (Ixodes scapularis, früher I. dammini). Die merkwürdige Krankheit wurde nach dem Ort benannt; man sprach von nun an von der Lyme-Krankheit (Lyme disease.(…)

Kaum eine Krankheit narrt die Ärzte so sehr wie die Borreliose. Oft wird sie gar nicht erkannt. Die meisten Zeckenbisse sind ohne Folgen, auch wenn das Gliedertierchen mit Borrelien infiziert ist. Ein gut funktionierendes Immunsystem wird in diesem Frühstadium mit den Eindringlingen schnell fertig. Gelegentlich aber kommt es doch zur Entzündung. Ein ringförmiger roter Ausschlag breitet sich zentrifugal von der Stichstelle her über den Körper aus und verschwindet nach einigen Tagen oder Wochen dann wieder. Diese „wandernde Röte“ gilt als das wichtigste diagnostische Zeichen einer Infektion mit der Spirochäte; sie tritt aber nicht in jedem Fall auf.(…)

Für mich war die Borreliose weder Modekrankheit noch Einbildung. Sie war ganz und gar real. Ich litt unter echten Symptomen. Was sollte ich nur tun? Ich vertraute meiner Intuition und war überzeugt, dass es die beste Kur wäre, die Abwehrkräfte so gut wie nur möglich zu stärken. Naturheilkundliche Maßnahmen etwa genügend Schlaf, frische Luft und Sonnenschein, körperliche Bewegung, vernünftig essen und bei uns wachsende immunstärkende Kräuter würden dabei hilfreich sein.
Mehr Informationen zur Borreliose und naturheilkundlichen Hilfsmitteln:

Borreliose-natuerlich-heilen„Borreliose natürlich heilen“ von Wolf-Dieter Storl
12. Auflage 2016, AT-Verlag, CH-Aarau

(c) www.storl.de

Weitere Informationen unter: www.storl.de

Alle Beiträge von und mit dem Autor auf Spirit Online

Den Artikel kommentieren

*

Inline
Spirit online
Inline
Spirit online