Spirituelle Bücher & Musik

Der Einweihungsweg der Rosenkreuzer

Der Einweihungsweg der Rosenkreuzer

Rezension / Buchbesprechung 

Die Rosenkreuzer offenbaren ihre Lehren
Herausgeber: der Oberste Rat des AMORC

Die Rosenkreuzer werden immer noch weitgehend als Geheimgesellschaft wahrgenommen und sind wohl auch deshalb häufig mit Fehlurteilen und Missverständnissen konfrontiert. In der Vergangenheit waren ihre Aktivitäten zwar im Verborgenen zu suchen, dies aber aus der Notwendigkeit heraus, sich vor den Verfolgungen der religiösen wie politischen Eiferer zu schützen. Seit dem 20. Jahrhundert hat sich dies gewandelt und AMORC als authentische Nachfolgeorganisation der historischen Rosenkreuzer konnte seine Aufgaben als mystisch-philosophische Vereinigung frei entfalten, eine Geheimhaltung war nicht mehr erforderlich. 

Mit dem Buch „Die Rosenkreuzer offenbaren ihre Lehren“ tritt diese Organisation nun mit den Inhalten ihrer Lehren ins Licht der Öffentlichkeit, um den Suchenden eine Lehre zu offenbaren die um die Zusammenhänge zwischen Mensch, Natur, Kosmos und Gott weiß, und dem aufrichtig Suchenden einen Weg anbieten kann, diese Zusammenhänge selbst zu erfahren. 

Die Rosenkreuzer-Lehren werden in Schriftform, den sog. Monografien, den Mitgliedern leihweise zur Verfügung gestellt, die in zwölf Stufen, die sog. Tempelgrade, unterteilt sind. Aus jedem dieser zwölf Tempelgrade werden in diesem Buch exemplarisch Auszüge aus Monografien vorgestellt, so dass man sehr schnell den sinnvoll strukturierten Aufbau der schriftlichen Unterweisungen erkennt, die ein allmähliches Erkennen und Erfahren der Inneren Persönlichkeit ermöglichen. Dies wird durch die vielen Experimente und Übungen unterstützt, die die eigene Erfahrung, als eines der wichtigsten Mittel der Selbsterkenntnis fördern. 

Aber auch die die schriftliche Unterweisung ergänzende traditionelle Form der „mündlichen Belehrung“ wird präsentiert. Vorträge die in den Städtegruppen gehalten werden und zum Teil auch für Gäste, im AMORC-Forum, zugänglich sind wie z. B. „Die Symbolik der vier Elemente“ oder „Der Gottes-Begriff“. In den Städtegruppen findet ein lebendiger Gedankenaustausch nach den Vorträgen statt, der das Verständnis der in der häuslichen Umgebung studierten Monografien vertiefen kann und einen lebendigen Erfahrungsaustausch fördert. 

Es wird die Internationale Rosenkreuzer-Universität vorgestellt, die einen Rahmen für die Forschung in den verschiedensten Bereichen rosenkreuzerischer Themen bietet, u.a. Ägyptologie, Psychologie, esoterische Traditionen der Vergangenheit, Naturwissenschaften, Kunst, Medizin und viele mehr. Ein erster Einblick wird mit verschieden Artikeln z.B. zu den Themen „Gefühle und Stress“ oder „Der ägyptische Monotheismus“ vermittelt. 

Zum Schluss wird eine Auswahl an Dokumenten und Symbolen vorgestellt, die die rosenkreuzerische Tradition und Geschichte von den Ursprüngen bis in die Gegenwart dokumentiert. Hier wird unter anderem offenbar, dass die Bestrebungen der Rosenkreuzer seit jeher den höchsten Idealen verpflichtet sind. 

Dieses Buch ist geeignet das Herz eines jeden Suchenden zu erreichen, wird ihm doch das Ziel und vor allem der Weg zu dem „Erkenne Dich Selbst“ als eine für jeden Menschen gangbaren Weg näher gebracht. Den Weg zu wahrer Transformation weisen seit jeher Mysterienschulen und Initiatenorden. Die Rosenkreuzer führen auch heute noch auf diesen Königsweg. Die Übungen zur praktischen Anwendung lassen einen sofort erste persönliche Erfahrungen sammeln. Man verspürt den Wunsch noch mehr zu erfahren und (s)ein Geheimnis zu ergründen.

Der Oberste Rat des A.M.O.R.C. (Hrsg.) Die Rosenkreuzer offenbaren ihre Lehren , 255 Seiten, Pb, 24,90 €, e [D] 24,90,ISBN 978-3-925972-52-2,
Verlag AMORC-Bücher, Lange Straße 69, D-76530 Baden-Baden,

www.amorc-verlag.de

www.amorc.de

Schlagworte für diesen Artikel:

Der Beitrag hat Ihnen gefallen?

Wir freuen uns über eine Spende via Paypal

Den Artikel kommentieren

*