Weisheit

Goldene Blätter

melanie-Ackermann-HerbstgedichtGoldene Blätter

Ruhe kehrt ein, in den Sturm der Gezeiten,
der innere Raum beginnt sich wieder zu weiten.
Im Außen Wind und Regen, sie kommen als Segen.

Was hoch geholt wurde und schmerzt, wird gehen diesen Herbst.
Vergangene Lieben, Lügen und Intrigen – aus diesem und früheren Leben,
werden keine Netze mehr weben.

Passe dich der Jahreszeit an, fühle was sie dir geben kann.
Der Herbst lässt dich äußere Fenster schließen, und deine inneren Räume genießen.

…….und dort sagt eine Stimme, ganz leise: „Komm mit, auf eine Reise“………

……und ihr schwebt über die goldenen Blätter des Herbstes hinweg……..
……….und über den Winter, eisig und kalt,
der dich befreit von Mustern, nicht mehr brauchbar und alt.

Das weise Winterwesen begleitet euch ein Stück, denn noch wollt ihr nicht zurück.

Ihr fliegt höher, denn ihr wollt auf einen Berg,
einen Berg mit dem Namen Silvester,
der euch seine Aussicht gewährt.

Hinzu gesellt sich die Schwester von Silvester, Neujahr ihr Name.
Sie ist eine sehr feine Dame.

Gemeinsam steht ihr dort oben und schaut ins weite Tal des nächsten Jahres.

Du bemerkst Farben, sie sind dir noch nicht bekannt.
Es sieht so anders aus, dieses Land.

Hier und da siehst du Lichtblitze hochschießen.

Neujahr erklärt:
„Dies sind die erwachenden Potenziale vieler Menschen.
Bei sehr vielen wird es Zündungen geben,
die ihnen ermöglichen ganz anders als bisher zu leben.
Es geht jetzt mehr um das Geben.
Das Geben der eigenen Geschenke.“

Während dir das noch in den Ohren klingt,
spürst du wie dich das Leben zurück bringt.
Über Schnee und Eis, zu den goldenen Blättern.

Melanie Ackermann

Alle Beiträge der Autorin auf Spirit Online

 

 

Schlagworte für diesen Artikel:

Der Beitrag hat Ihnen gefallen?

Wir freuen uns über eine Spende via Paypal

Den Artikel kommentieren

*