Alternative Heilmethoden

Reiki und ich – Eine schicksalhafte Begegnung

durchgang-strand-tor-doorway1. Reiki und ich – Eine schicksalhafte Begegnung

Seit dem Jahre 1987 beschäftige ich mich praktisch mit dem Usui System des Reiki. Im April dieses Jahres – also vor 30 Jahren – nahm ich an einem 1. Grad Seminar in der Praxis eines befreundeten Heilpraktikers teil, der eine Reiki-Meisterin aus Frankfurt eingeladen hatte und mir Reiki wärmstens empfohlen hatte. Allerdings ohne mir zu sagen, worum es denn überhaupt ging. Ich kam also völlig unvorbereitet zu dem Seminar. Und war angenehm überrascht. Wenn auch Einiges recht exotisch war.
2. Reiki erforschen – Reiki ehren
Seit ich damals Reiki kennen lernte, ist eine Menge von wundervollen Veränderungen und Heilungen durch Mikao Usuis Erbe in meinem Leben geschehen. Ich habe immer schon eher intensiv, dynamisch gelebt, war gern und viel neugierig, habe mich in vielen Bereichen der Esoterik gründlich in Theorie und Praxis umgesehen. Einiges fand ich sehr spannend und wichtig, integrierte es in mein Leben, nutze es, wann immer es helfen und heilen kann.
Reiki nahm und nimmt dabei einen ganz besonderen Platz ein. Auch nach drei Jahrzehnten.
Dabei hätte ich es ja schon lange hinter mir lassen können – gute Heilungsmethoden aller Art sind mir genug über den Weg gelaufen. Aber ich bin immer mit Reiki eng verbunden geblieben, habe seine Möglichkeiten weiter gründlich erforscht, immer wieder neue, überraschende Erfahrungen damit gesammelt und verborgene Schätze entdeckt. Ich bin nach Japan, Indien, Hongkong, Hawaii und Bali gereist, um die Wurzeln von Reiki besser zu verstehen. So wurde meine Beziehung zu Usuis Erbe immer intensiver; meine Idee, was es ist, weiter, tiefer und klarer. Das ist meine Art, dem Begründer des Reiki-Heilungssystems, Mikao Usui, Ehre zu erweisen. Denn was er in vier Jahren in die Welt getragen hat, kann diese nachhaltig verändern, zum Bessren. Davon bin ich pberzeugt!
Warum bin ich bei Reiki geblieben? Warum ist es noch heute, seit über 20 Jahren, der zentrale Pfeiler meines Ausbildungssystems und meiner Geistheilungspraxis?
3. Was macht Reiki so besonders?
Das Besondere an Reiki besteht für mich in neun verschiedenen Punkten…
1. Reiki verträgt sich nicht nur mit allen anderen ganzheitlichen Heilmethoden – es macht sie sogar noch verträglicher und wirksamer. Wer schulmedizinische Medikamente nehmen muss oder will, wird feststellen, dass deren Verträglichkeit besser und ihre unerwünschten Wirkungen (auch als Nebenwirkungen bezeichnet) gemildert werden oder sogar ausbleiben, wenn die Arzneien mit Reiki behandelt werden und der Kranke regelmäßig Ganzbehandlungen mit Reiki bekommt. Oft kann die Dosierung – natürlich nur in Absprache mit dem behandelnden Arzt – signifikant verringert werden, weil der Körper einfach besser auf die Medizin reagiert und sich so mehr Gesundheit mit weniger Arznei einstellt.
2. Reiki heilt nicht nur körperliche Erkrankungen, es schafft, bei regelmäßiger, korrekter Anwendung, eine immer stabilere Gesundheit, eine bessere Belastbarkeit und Flexibilität bis hin zur Zellebene, zum Zellgedächtnis. Darüber hinaus fördert es Entgiftung und Entschlackung sowie einen gut funktionierenden Stoffwechsel und eine bessere Aufnahme von Nähr- und Vitalstoffen aller Art. Regelmäßige Reiki-Anwendung und Reiki-Meditastion fördern Stress-Release, beugen Burn-Out vor, schaffen mehr Stress- und Frustrationstoleranz, Steigern Lern- und Konzentrationsfähigkeit.
3. Reiki kann nicht manipulativ und nicht direkt negativ oder destruktiv wirkend eingesetzt werden. Es fördert „einfach nur“ Lebensprozesse im Sinne der Göttlichen Ordnung.
4. Reiki ist sehr einfach und in kurzer Zeit zu lernen, auch für medizinische Laien, und bietet dabei trotzdem eine ungeheure Fülle von Erweiterungsmöglichkeiten. Heute, nach über 20 Jahren Erfahrung mit Tausenden von Schülern und Reikisitzungen; Forschung und Entwicklung in Bezug auf spirituelles Heilen mit Reiki, haben sich für mich unglaubliche Möglichkeiten bereits realisiert, wie: Harmonisierung von Beziehungen zu Wesen, Themen, Orten, Substanzen in wenigen Minuten, energetische Beckenschiefstands- und Atlaswirbelharmonisierung in ein bis zwei kurzen Sitzungen zu wenigen Minuten oder energetische Ausleitung von Impfungen, Schwermetallen und anderen belastenden Substanzen.
5. Reiki ist meiner Erfahrung nach so sicher und einfach in der Anwendung, dass auch Menschen ohne medizinische Ausbildung nicht unabsichtlich direkt schwere gesundheitliche Probleme verursachen können. Aber selbst Anfänger können, etwas Geduld vorausgesetzt, phantastische Ergebnisse in Bezug auf spirituelle Heilung, Entspannung und Persönlichkeitsentwicklung erzielen.
6. Reiki aktiviert die Herzenskraft, und erleichtert es den Menschen, über die Liebe zusammen zu finden. Es hat mich schon zu Beginn meiner Reikikarriere immer wieder fasziniert und mit Ehrfurcht und Dankbarkeit erfüllt, wenn ich beobachten konnte, wie völlig unbekannte Menschen sich nach einer gemeinsamen Reikisitzung vertraut wie alte Bekannte verhalten. Es ist wunderschön, bei den Reiki Seminaren zum 1. Grad Zeuge zu sein, wie die Teilnehmer, die meist zu Beginn noch „fremdeln“, sich durch die Einweihungen und die gemeinsamen Behandlungen immer mehr füreinander, für Heilung und Lebendigkeit, Liebe und Dankbarkeit, Lernen und Demut öffnen.
7. Reiki wirkt ganzheitlich und medizinische Diagnosen sind für eine erfolgreiche Anwendung nicht nötig. So kann wirklich Jeder in jeder Situation spirituell heilen und helfen. Wenn zum Beispiel Organe mit Reiki versorgt werden, so bekommt nicht nur der Körper energetische Heilung – auch auf psychologischen und spirituellen Ebenen stellt sich mehr Harmonie und Sinnhaftigkeit ein.
8. Die Lebensphilosophie Mikao Usuis – ausgedrückt unter Anderem in seinem Fünf Lebensregeln, und den Waka-Gedichten des Meiji-Tenno, die Usui mit seinen Schülern zu Zwecken der Persönlichkeitsentwicklung besprach, ist kompatibel mit praktisch jedem spirituellen Weg, ja sogar mit atheistischen Auffassungen. So bleibt niemand außen vor und kann Reiki zur Intensivierung und Konkretisierung SEINER persönlichen Lebensvision nutzen.
9. Reiki gibt Freiheit in der Ausbildung und Fortbildung. Jeder Mensch kann sich den passenden Lehrer, die passende Lehrerin aussuchen. Und niemand muss alle Ausbildungsstufen bei der gleichen Person absolvieren. Es gibt keine Hierarchie, keine Institution, keine zeitweise oder lebenslängliche Abhängigkeit. Wer Reiki einmal gelernt hat, dem kann es nicht mehr weggenommen werden. Die Hände können ein Leben lang die Reiki-Kraft schenken
Ich bin froh, dass es Reiki gibt, und dass es zu mir gekommen ist!


Walter LübeckDer Autor:

Walter Lübeck ist seit über 1987 als Autor, Seminarleiter für Persönlichkeitsentwicklung und spirituelle Heilweisen und Coach weltweit tätig. Aus seiner Feder stammen 25 Bücher, die in 20 Sprachen erschienen sind.
Weitere Informationen über die Arbeit von Walter Lübeck…
Die Website: www.rainbowreiki.de
Der Newsletter: http://siebensonnensonntag.de/
Auf Facebook: https://www.facebook.com/walterluebeckreiki/
Ein wichtiges Seminar: http://rainbow-reiki-1-grad.de/

Alle Beiträge von und mit dem Autor auf Spirit Online

Den Artikel kommentieren

*