Aufstieg & Lernen

Die Macht des Herzens

Transformierendes-Herz-KristallmenschDie Macht des Herzens

Zusammenbruch oder sanfte Wandlung?
Grenzüberschreitung auf allen Ebenen
Die Macht des Herzens

Was haben Finanzkrisen und Staatsbankrotte mit den innersten zellulären Wandlungen zu tun – was Krisen in Wirtschaft, Staatsführung und Kirche mit den globalen Wandlungen? Wie ist die Hilflosigkeit vieler Manager und Politiker zu erklären? Warum brechen Epidemien aus – und Familienstrukturen zusammen? Warum reagieren viele Menschen mit Aggression, wenn das Neue Licht am Horizont erscheint?

In der momentanen Zeitenwende erfahren die physischen, emotionalen und mentalen Systeme des menschlichen Körperlebens akute Grenzberührung und ultimative Grenzüberschreitung. Doch nicht nur sie, sondern auch alle Systeme der Alltagsbewältigung, die Organismen der menschlichen Gesellschaft und die Lebensfelder der Erde selbst.

Erdbeben und Polverschiebung, Vulkanausbrüche und Unwetter ziehen Erschütterungen und unausweichliche Veränderungen in allen Bereichen des menschlichen Lebens nach sich.

Was haben Finanzkrisen und Staatsbankrotte, politische und private Gewalt, Krisen in Wirtschaft, Staatsführung und Kirche mit den innersten zellulären und den äußersten globalen Wandlungen zu tun? Wie ist die Hilflosigkeit der Manager und Politiker zu erklären? Warum brechen Epidemien aus – und Familienstrukturen zusammen?

Warum reagieren die Menschen mit Aggression, wenn das Licht der Neuen Erde am Horizont erscheint? Morde, Brutalität, erweiterter Suizid und Amoklauf, Rachefeldzüge und eine abgrundtiefe Gefühlskälte scheinen kein Argument mehr für den Aufstieg ins Licht zuzulassen.

Warum sind die Menschen in Depression und Resignation verfangen? Viele wählen es, Opfer von Gewalt und Missbrauch zu sein und verlieren dabei die letzten Reste von Selbstwürde und Selbstvertrauen. Deren Selbstzerstörung durch Drogen und Alkohol, psychische und physische Syndrome stellen auch die noch gesunde, intakte Psyche vieler anderer, bisher unbeteiligter Menschen auf eine harte Probe.

Der Verlust von Vertrauen, Geborgenheit und Sicherheit in die äußeren Organe der Gesellschaft ist signifikant: staatliche und gesellschaftliche Institutionen, Gesundheitsbehörden und Kirchen können den Menschen heute nichts mehr anbieten. Dem Nachrichten- und Geldwesen wird, selbst wenn es noch genutzt wird, abgrundtiefes Misstrauen entgegengebracht.

Warum?

Haben sie alle versagt? Haben sie sich alle als Halsabschneider, Energieräuber und Vampire offenbart? Gibt es wirklich so viele Täter und so viele Opfer auf Erden?

Die Zeitenwende fordert ihren Tribut

Die Zeitenwende ist geprägt von Erschütterungen und Katastrophen jeglicher Art. Das Feld der menschlichen Kollektivaura wird immer dichter und enger – immer magnetischer. Der innere und äußere Druck verstärkt sich von Tag zu Tag mehr.

In dieser Zeit steht für viele Menschen die ultimative Entscheidung für die Wandlung ihres alten und die Verwurzelung ihres neuen Lebens auf Erden an. Einige haben sich jetzt schon – und werden sich weiterhin – für den Tod entscheiden.

Auch altbewährte, starr und hart gewordene Strukturen staatlicher und kirchlicher Institutionen werden sich erneuern – oder sterben. Das marode gewordene Gesundheits- und Bankensystem wird unter dem Druck der Zeitenwende zerbrechen – oder sich vollkommen erneuern.

Und innerhalb all dieser Systeme und Organisationen arbeiten und leben Menschen – die ihrerseits mit dem Schiff untergehen oder das Ruder herumreißen werden.

Die möglichen und zwangsläufigen Folgen werden oft in den blutigsten Farben von Medien-Apokalyptikern inszeniert. Auch dies gehört dazu: in morbider Wollust machen sie Schreckensszenarien filmreif und malen Teufel jeglicher Art an die Wand.

Es ist das letzte große Spiel des menschlichen Egos. Der Zusammenbruch der gesellschaftlichen Systeme, das Außerkraftsetzen alter Werte und Normen, ein weltweites Chaos, das Angst und Schrecken verbreitet – alles dies sind wunderbare Zutaten für ein sinnliches, endzeitalterliches Gemetzel zwischen den großen Nebenschöpfungszentren Spirit und Sexus – Kopf und Bauch, Verstand und Emotion.

Eine schicksalhafte und unlösbare Verknüpfung zwischen all diesen Aspekten fordert in der Zeitenwende von jedem einzelnen Wesen und Wesensaspekt ihren Tribut: die Herzmacht!

Herzmacht erlöst Gedankenkraft und emotionale Ohnmacht

Was können wir tun, um zusammenbrechenden Systemen zu einer sanft-furiosen Wandlung zu verhelfen? Was müssen wir tun? Nun, wir müssen wenig – und können viel – tun.

Wir könnten unser Herz öffnen und die bedingungslose Liebe in allem erkennen, was vor sich geht.

Wir könnten unser Herzlicht in die Zentren aller gesellschaftlichen Einrichtungen senden.

Wir könnten die Menschen, gleichgültig ob sie Täter oder Opfer zu sein scheinen, bedingungslos lieben.

Wir könnten in den abgrundtiefen Seelenschmerz der so genannten Täter hinein spüren und sie von dieser Bürde befreien.

Wir könnten jeden Tag unsere Herzensliebe öffnen, ausdehnen und ausstrahlen.

Wir könnten Lichtsäulen in alle Regierungszentralen und Vorstandsetagen, Gefängnisse und Krankenhäuser, Versuchslabore und Kriegsgebiete setzen.

Wir könnten gerade die ungeliebten Politiker, die gierigen Wirtschaftsbosse und Banker, die verantwortungslosen Priester und Lehrer, die Umweltverschmutzer und -zerstörer in unser Herz nehmen und sie vom unergründlichen Dunkel ihrer gesellschaftlichen Stellung reinigen.

Wir könnten um die missbrauchenden und mordenden Männer, die amoklaufenden Jugendlichen weinen und sie erweichen, anstatt ihren inneren Druck durch unsere urteilende Haltung zu verstärken.

Wir könnten sie wie unsere Brüder und Väter lieben, statt sie mit Hass und Häme zu überschütten.

Wir könnten jeden Abend unser verschmolzenes Herzlicht und unsere Liebe für die Menschheit durch die Dimensionen des irdischen Lebens strahlen. So können wir zu freudvollen und wandlungsreichen Zeiten beitragen. Wir haben es in der Hand – und im Herzen. Spüren wir, welche Macht darin liegt. Nutzen wir sie mit unseren liebenden Willen und unsere wollenden Liebe.

Öffne dein Herz – Eine Meditation

Die Grundlage und Voraussetzung jeder Reinigung, Klärung und Heilung des Körpers liegt in der Öffnung des Herzens.
Öffnest du dein Herz, dann öffnen sich alle inneren Tore, Fließströme und Bahnen deines physischen, deines emotionalen, deines vitalenergetischen und deines ätherischen Körpers.
Wenn du dein Herz wahrhaftig öffnest, werden alle gezielten Therapien und fokussierten Maßnahmen überflüssig, denn die Herzöffnung bewirkt ein Loslösen aller festgesetzten Energien, ein freies Fließen und Strömen.

Die Öffnung des Herzens bewirkt eine Wandlung aller Strukturen und den Beginn eines Aufstiegs. Therapien ohne die Öffnung des Herzens bewirken nichts Wahrhaftiges.

Die Öffnung des Herzens bewirkt, dass sich die Intelligenzen aller geistigen, energetischen und stofflichen Körperwesen erheben und in die aufsteigende Drehung fließen.

Deine wichtigste Aufgabe liegt in dieser Zeit in Nichts anderem, als deinen Körper und deine Lebensfelder zu reinigen, zu klären und zu heilen. Und das bewirkst du einfach dadurch, dass du dein Herz öffnest – jeden Tag und jede Stunde auf’s Neue.

Gehe davon aus, dass nach einem Zeitalter der verschlossenen Herzen die Gewohnheit deines Herz-Organs darin liegt, sich immer wieder zu verschließen, wenn du deinen aktiven und bewussten Öffnungswillen von ihm abgezogen hast.

Dein Herz kennt keine andere Bewegung. Es verschließt sich immer wieder, denn darin, so glaubt es, liegen Schutz und Heilung. Und im letzten Zeitalter war es auch so – doch nicht mehr Hier und Jetzt. Nun liegen Gesundheit und Reichtum in einem weit geöffneten Herzen. Und daraus quellen sie hervor.

So liegt deine Aufgabe in Nichts anderem, als darin, dein Herz viele Male am Tag zu öffnen, dies ganz bewusst zu tun, mit deinem ganzen Willen und deiner ganzen Liebe zu dir selbst.

Öffne dein Herz für die Liebe zu dir selbst.

Öffne dein Herz für dich selbst, für dein Kindsein und für dein Erwachsensein, für dein Menschsein und deine geistige Meisterschaft.

Öffne dein Herz für die Zärtlichkeit zu dir selbst, für die Absolution, die du dir nur selbst erteilen kannst.

Öffne dein Herz für das Freiwerden von jeglicher Schuld und Erniedrigung.

Öffne dein Herz für dich selbst und für deinen physischen Körper. Er ist das wertvollste Gut, das dein kosmisches Sein in dieser Zeit besitzt.

Öffne dein Herz weit. Lasse die Ströme des strahlenden Lichtes und der leuchtenden Dunkelheit fließen. Lasse sie als undifferenzierten kristallinen Geistenergiefluss deinen Körper durchziehen, oder sende sie als besondere gold-weiße Heilungsströme durch schmerzende oder kranke Organe, durch gestaute oder gebrochene Körperteile – durch Körperzonen, die durch alte Krankheiten, Unfälle und Verwundung noch erstarrt oder versehrt sind.

Triff die Wahl und die Entscheidung – und dann lasse es einfach geschehen.

Öffne dein Herz und lasse alle Ströme frei fließen, nicht nur die lichten strahlenden kosmischen, sondern auch die dunklen leuchtenden irdischen Liebesströme. Und sei sicher, dass sich in diesem vereinigten Fließen alles negative Dunkel der bindenden Kontrolle und das negative Licht der abhängigen Liebe erlöst.

Öffne dein Herz für dich selbst und entlasse alle Hoffnungen, Wünsche und Abhängigkeiten ebenso wie jegliche Kontrolle über andere Menschen aus deinem Leben. Beschließe es und es wird geschehen.

Atme von Herzen senkrecht – nur für dich selbst. So können dein kosmischer Geist und deine planetarische Seele ihren Reichtum zu deinem Kapitalstrom machen.

Öffne dein Herz weit – voller Vertrauen in den Rückzug zu dir selbst, der Reichtum und neue Schöpfung hervorbringen wird.

Öffne dein Herz weit – voller Vertrauen in die Welt der anderen Menschen, die ebenfalls mit ihren kosmischen Seelen in Berührung sind, mit ihnen atmen und durch sie frei von Schmerz und Schulden werden.

Kümmere dich voller Liebe nicht um sie, sondern um dich. Damit hilfst du auch ihnen.

Heile dein Leben dadurch, dass du dein Herz öffnest, mit deinem ganzen Willen und deiner ganzen Liebe.

Aktiviere immer wieder deinen liebenden Willen und deine wollende Liebe, um dein Herz zu öffnen und alle Ströme frei fließen zu lassen.

Nichts anderes ist in dieser Zeit gefordert – nicht mehr, aber auch nicht weniger.

Öffne dein Herz. Fließe, ströme und tanze frei in dir selbst. Lasse den Reichtum deines Seins ab- und aufsteigen.

Öffne dein Herz jeden Tag viele Male auf’s Neue.

Einfach indem du es beschließt, geschieht es.

Sabine Wolf

www.kristallmensch.net
http://shop.kristallmensch.net

 

Den Artikel kommentieren

*