Cornerstone

Unsere spirituellen Grundsätze

Unsere spirituellen Grundsätze

Tafel-grundsatz-board

„Das“ Spirit online Magazin ist ein Informationsmedium für ein bewusstes Leben, das Spiritualität positiv integriert, eine evolutionäre Gesellschaftsform des Bewusstseins, der Achtsamkeit und des friedvollen Miteinanders der Menschen beschreibt.
Redaktionelle Themen über Spiritualität, Gesellschaft, Meditation, Wissenschaft, Natur, Gesundheit, Veranstaltungen, spirituelle Reisen bis hin zu politischen Themen spiegeln unser gesellschaftliches Engagement mit dem Mut zur Veränderung. Wir lehnen jede Form der Gewalt und Manipulation gegenüber Menschen und Gesellschaft ab.
Als Redaktion haben wir eine klare politische Haltung, die eine absolut „liberale“ ist. In dieser Haltung produzieren wir auch unsere Geschichten. Spiritualität, Gleichberechtigung der Geschlechter, Religionsfreiheit, Politik und ökologische Anliegen stehen dabei im Zentrum.
Unser Motto „ Jenseits des Mainstreams, der Wahrheit verpflichtet“. Damit deutlich wird, was wir damit meinen, haben wir das im Einzelnen als unser Programm festgehalten.

Für uns ist:

Der Siegeszug des Internets und die explosionsartige Verbreitung von Online-Nachrichten und Informationen stellen eine demokratische Revolution dar und schenken den Menschen neue Freiheiten. Dies bringt allerdings auch eine Menge Verantwortung mit sich. Einerseits an jene, die Informationen einstellen, andererseits an jene, die diese Informationen aufnehmen, kritisch und hinterfragend mit diesen Informationen umzugehen.
Doch die Wirklichkeit sieht etwas anders aus. Für viele ist das Netz ein Eldorado alternativer Deutung der Lebenswirklichkeit geworden. Das Netz ist u.a. Spielball für jene Akteure geworden, die Manipulation für sich als Lebenszweck erkannt haben. Sei es der einsame Provokateur, Fake Accounts Betreiber, Trolle, oder neuerdings ganze Bots, die ihr Unwesen betreiben.
Aggression und verletzendes Verhalten sind oft die Folge, ja selbst Wahlen könnten Opfer umfassender Manipulationen werden, wenn nicht schon geschehen.
Jedenfalls birgt das Internet gerade wegen seiner vielen Möglichkeiten, je nach Betrachtung, auch Gefahren. Denn auf Tausenden von Webseiten und Blogs werden zahllose mehr oder weniger gut recherchierte Informationen, Gerede und Gerüchte verbreitet. In diesem allgemeinen Informationsdurcheinander erlangt die Meinung eines Ideologen oder Aktivisten nicht selten den gleichen Stellenwert wie die eines Experten, eines anerkannten Wissenschaftlers oder Forschers.
Ob zu Gesundheitsfragen, zu Terror und Seuchen, ob Verschwörungstheorien oder antisemitische Äußerungen – die schlimmsten Anschuldigungen, die abwegigsten Vorstellungen lassen sich mit Hilfe des Internets in Sekundenschnelle verbreiten und werden in „Stille-Post“-Manier immer weiter verzerrt.
Wir lehnen dies kategorisch ab.

Wir fühlen uns zu folgenden Punkten verpflichtet

Punkt 1
Wir sind für einen Paradigmenwechsel: Eine Idee ist so lange wie möglich als wahr anzusehen, bis das Gegenteil erwiesen ist.
Als Informationsplattform bieten wir einer wachsenden Zahl spiritueller Menschen, Interessierter und Engagierter eine Fülle Wissenswertes aus vielen Themenbereichen an. Spirituell heißt für uns, in erster Linie dem Wohl allen Seins verpflichtet zu sein.
Es heißt, das Verbindende anstatt das Trennende zu betonen, in Liebe, Toleranz und Verantwortung zu handeln und das Göttliche in allem was ist zu sehen. In dem Sinne legen wir hohe Maßstäbe an unsere Redaktion. Qualität, Ethik, Werte, Wahrheit, Respekt müssen jederzeit gewahrt bleiben. Dies bedeutet unter anderem auch für uns, dass wir als Unternehmen auf Kooperation setzen und auf Wettbewerb verzichten.

Punkt 2
Wir streben eine Gesellschaft an, in der Selbsterkenntnis durch die individuelle spirituelle Entwicklung, Mitgefühl, Hilfsbereitschaft, Kreativität, offene Kommunikation, ökologisches Denken, Gewaltfreiheit, Freiheit im Geistesleben, Menschlichkeit im Wirtschaftsleben, Gleichberechtigung und Gleichwertigkeit von Frau und Mann und Toleranz obenan stehen.

Punkt 3
Menschenrechte und Grundgesetz sind unbedingt zu achten.

Punkt 4
Spiritualität ist mit Politik vereinbar. Wir, spirit online, verstehen uns als Europäer, unterstützen den europäischen Gedanken, respektieren die Vielfalt unterschiedlichster Kulturen und weisen darauf hin, dass wir alle auf einem Planeten – Mutter Erde leben. Wir sind alle Bürger einer gemeinsamen Erde. Wir fühlen uns ausdrücklich mit allen Menschen verbunden.

Punkt 5
Spiritualität und das häufig publizierte und vertretene Esoterikgebäude, insbesondere rechter Tendenzen, sind nicht vereinbar mit einer spirituellen Lebensweise und deren Werte.

Punkt 6
Spirit online lehnt Ideologien, insbesondere Rechtspopulismus und Verschwörungstheorien ab. Ebenso alle Gewalt, die ,aus welchen Gründen auch immer, gegen Menschen gerichtet ist.
Spirit online setzt sich für ein friedliches Miteinander aller Menschen, Glaubens und ethischer Herkunft ein. Gewalt jeder Form, hierzu zählt ausdrücklich auch verbale Gewalt, Verbreitung von Fake News, Manipulationen lehnen wir ab.

Punkt 7
Tierschutz
Tierversuche, die mit Leid und Tod verbunden sind, soll es nicht mehr geben. Wie sich gezeigt hat, können die Ergebnisse der Tierversuche in den meisten Fällen nicht auf den Menschen übertragen werden. Die Alternativforschung (z. B. an Zellkulturen) macht die Versuche an Tieren überflüssig.
Forschung, die mit Tötung verbunden ist und Gen-Manipulationen sind mit einer spirituellen Auffassung vom Leben unvereinbar.
Da für die Ernährung der Verzehr von Tieren aus heutiger Sicht nicht mehr erforderlich ist, verzichten immer mehr Menschen auf Tiere als Nahrungsmittel. Ihre persönliche Verantwortlichkeit für das Leid der sogenannten Nutztiere wird den Menschen bewusst gemacht, alternative Möglichkeiten der Ernährung werden gefördert.
Das Grundgesetz muss im Sinne eines wirklichen Tierschutzes geändert werden, der vom Respekt für diese Wesen getragen ist. Die Massentierhaltung und die Pelztierzucht müssen abgeschafft werden. Die Vorschriften für eine artgerechte Tierhaltung gehören verschärft. Für Tiere und Erzeugnisse aus Tieren, die nicht nach diesen Gesetzen und Vorschriften behandelt wurden, sollte Einfuhrverbot erteilt werden.

Punkt 8
Umweltschutz
Wir sind nicht getrennt von der Welt um uns herum. Eine lebenswerte Zukunft für uns und unsere Kinder ist nur im Einklang und Respekt mit der Natur zu erreichen.
Alternative Energietechnologien, z. B. Wind-, Solar- und Wasserstofftechnik und umweltverträgliche Produktionsverfahren sind für uns selbstverständlich. Naturnah bewaldete Flächen und ökologische Verbundsysteme müssen erhalten bzw. ausgeweitet werden.

Punkt 9
Wir halten das bedingungslose Grundeinkommen für notwendig

Punkt 10
Alternative Heilmethoden sind eine Notwendigkeit

Punkt 11
Für eine gesellschaftliche Vision – Wir halten eine spirituelle (R)Evolution für zwingend notwendig, um der Menschheit eine Überlebenschance zu geben.

Punkt 12
Wir wollen unsere Grundsätze ständig überprüfen. Aktualisieren, Überarbeiten, Ergänzen.

 

Schlagworte für diesen Artikel:

Der Beitrag hat Ihnen gefallen?

Wir freuen uns über eine Spende via Paypal

Den Artikel kommentieren

*