Himmel & Erde

Zaubergarten

zaubergartenEinen Zaubergarten anlegen

Die Herbstzeit ist für mich immer die beste Zeit den Garten neu anzulegen. (Jetzt im Winter kann man die frostfreie Zeit auch noch gut nutzen, Anmerkung der Redaktion) Ich finde man hat einen besseren Überblick, wenn sich alles für den Winter vorbereitet. Ich möchte euch mit diesen Artikel die Formen eines Zaubergartens näher erklären und auch welche Wildkräuter für einen Zaubergarten wichtig sind. Für mich sind die Giftpflanzen, die ich auch vorstelle, von grosser Bedeutung, aber wenn ihr kleine Kinder habt oder Haustiere die ihren natürlichen Instinkt verloren haben, lasst sie bitte weg. Dazu möchte ich aus eigener Erfahrung sprechen, das ich mit 26 Katzen lebe und bei mir im Garten auch viele Giftpflanzen angesiedelt sind, von der Herbstzeitlosen bis zur Zaunrübe! Und es hat sich noch keine Katze vergiftet. Auch wenn sie teilweise in den Beeten schlafen ;)

Was heisst eigentlich Zaubergarten? Das ist ganz simpel erklärt. Ein Zaubergarten vermittelt uns Emotionen und Verbindungen zu Mutter Natur. Er bereitet uns zum Beispiel auf eine Neubeginn in unserem Leben vor oder um uns zu verändern. Zaubergärten vermitteln uns auf ihre Weise etwas, das wir in uns aufnehmen, um alles weitere zu verstehen. Sie geben Ruhe und innere Einkehr.

Man kann aus den alten Schriften lesen, das gerade Formen eine grosse Rolle bei der Kräutergartenanlegung spielten. Mönche legten ihre Gärten meistens in einer Kreuzform an. In den Gärten der “Hexen” und “Magier” wurden die Gärten in den Formen Kreis, Spirale oder Dreieck angepflanzt. Die drei Formen haben ihren Sinn.

Der magische Kreis

Ein magischer Kreis bedeutet immer Schutz und Geschlossenheit. Dieser Kreis hält jeglichen Schadzauber ab. Wenn ihr euch zum Beispiel einen kleinen kreisförmigen Vorgarten anlegt, schützt er euer Zuhause und die Besitzer.

Die magische Spirale

Ein spiralförmig angelegter Garten bedeutet, das in den Garten sehr viel Energien hindurch strömt. Es gibt einen Eingang und auch gleich wieder einen Ausgang. Wollt ihr Bewegung in einem Garten, so bietet sich der spiralförmige Kräutergarten an. Die Spirale beinhaltet die Natur, samt ihren Geist. In diesem Garten werdet ihr zu einer Meditation kommen, um zum Beispiel eure Räucherwerke zu vollüben.

Wenn du deinen Garten in einer rechtsdrehenden Spirale anlegst, geht es meistens um einen Rückfluss und Vergänglichkeit. Bei einer linksdrehenden Spirale geht es um Spiritualität und Weiterentwicklung.

Das magische Dreieck

Wenn ihr euch einen dreiecksförmigen Garten anlegen wollt, müsst ihr sehr grossen Sinn für die Realität haben. Hier vereint sich Körper, Geist und Seele oder auch Feuer, Wasser, Erde und ist ein sehr machtvoller Kräutergarten. Hier geht es um Zusammenhalt und der damit verbundenen Verschmelzung.

ZaubergartenKommen wir nun zu den Pflanzen:

Salbei ist gut gegen Liebeskummer

Thymian bringt Glück

Johanniskraut schützt Haus und Hof

Weinraute schützt vor Truden

Ringelblumen stehen für den Neuanfang

Rosmarin für den inneren Reichtum

Beifuss schützt vor übler Nachrede

Baldrian wandelt Schlechtes in Gutes um

Alant schützt vor angezauberten Krankheiten

Bilsenkraut steht für die Weissagung

Borretsch vertreibt böse Gedanken

Dill hilft bei Verwünschungen

Dost behütet vor Schadzauber am Haus und Hof

Eisenhut schützt vor Gift

Eisenkraut schützt vor seelischer Verwundung

FarnFarne machen das Haus “unsichtbar” vor Schadzauber

Fingerhut schützt vor dem bösen Blick

Gänseblümchen symbolisiert das ewige Leben

Gauchheil macht den Verstand klar

Gundelrebe lässt einen niederträchtigen Menschen frühzeitig erkennen

Hauswurz schützt vor Blitzeinschlag

Heidekraut schützt vor Verfluchungen

Herbstzeitlose verleiht ewige Schönheit und Jugend

Kamille schützt die Frau im Hause vor Krankheiten

Rotklee ist ein Sinnbild des Lebens

Königskerze lässt Naturgeister erkennen

Kreuzkraut lässt böse Geister vertreiben

Lavendel symbolisiert die Reinheit

Malven symbolisieren die Vergebung

Odermennig hilf Menschen einen Partner zu finden

Rainfarn schützt vor dem Teufel

Rose verkörpert die Wollust

Schafgarbe bewahrt vor seelischen Wunden

Zaunrübe schützt vor Zauber

 

Ich wünsche euch bewusste Spiritualität und das eure Seele in den Einklang mit Mutter Natur kommt!

Eure Katuschka )O(

 (c) celticgarden.de

Schlagworte für diesen Artikel:

Der Beitrag hat Ihnen gefallen?

Wir freuen uns über eine Spende via Paypal