Ägypten – Auf den Spuren von Echnaton wandeln

aegypten reise bessen

aegypten reise bessenÄgypten 2022 mit Barbara Bessen

Unsere Ägyptenreise
vom 19. November bis 04. Dezember 2022

Besondere Stätten und Plätze erkunden, per Schiff den Nil bereisen, innere geistige Arbeit erfahren und zwei Stunden mit Thoth die Cheops Pyramide erleben“

Ägypten hat uns vielleicht schon vermisst, denn durch „Corona“ konnte die geplante Reise noch nicht stattfinden. Aber für November 2022 sind wir frohen Mutes! Und wir haben gefühlt, es wäre gut, nun aus der einwöchigen Reise eine längere zu planen. Vierzehn Tage plus Anreisetage sind wir unterwegs. Von Kairo, wo wir ein paar imposante Plätze und – so uns die Götter gewogen sein sollten – vielleicht auch endlich das „Grand Egytian Museum“ besuchen (…der Eröffnungstermin wurde schon mehrere Male verschoben, und ist jetzt sehr vage mit „voraussichtlich September – November“ angekündigt) bis hin zur herrlichen Nilfahrt, die uns zu anderen wirkungsvollen Stätten bringt, ist vieles dabei, das uns Ägypten in seiner Wunderwelt offenbart. Und – ich freue mich sehr auf die Freundlichkeit der Menschen.

Ich war schon drei Mal mit ner Gruppe in Ägypten. Natürlich ähneln sich die Besuch-Punkte der Stätten, denn sie bilden ja das Hauptinteresse der Teilnehmer. Dennoch ist es ebenso eine Reise, die von geistigen Freunden, mit denen ich „arbeite“, geführt ist. Ich bin sicher, dass Jeshua und Maria Magdalena uns wunder-voll begleiten. Sie sind die Paten dieser Reise. Die Erfahrung durften wir 2019 schon erleben. So ist eine Reise mit ihnen auch eine Reise der persönlichen Initiationen. Wir sind also gut geistig geführt. Und sicherlich ist diese Reise deshalb auch eine Heilreise. Wir transformieren noch ein bisschen mehr, wir erkennen alte Muster, um sie loszulassen. Und vielleicht fühlt der eine oder andere von uns auch die tiefe Verbundenheit zu diesem Land und seinen alten Mysterienschulen.

Vielleicht kommen wir an alte Plätze und Stätten zurück, an denen wir in einem anderen irdischen Kleid schon verweilten?!

Unser erfahrener Reiseleiter Hisham (er war bei allen Reisen dabei, wir sind schon ein gewachsenes Team) führt uns an all die imposanten Plätze der alten Ägypter, erzählt uns viel Offizielles, gibt uns zusätzlich esoterische Informationen. Diese Kombination ist so besonders und schenkt uns Wissen, das uns die Wahrheit dieser alten Kultur besser erkennen lässt. Und letztlich ist viel zwischen den Zeilen, das wir selbst erforschen und erfühlen. Mein „Dienst“ ist es, unterwegs, im Hotel und auf dem Schiff innere Arbeit anzubieten und wo möglich, an den Stätten.

Passend zu den Themen und Ereignissen, die uns im Außen widerfahren, führe ich mit innerer Bilderarbeit (Visualisationen) und der Öffnung des Herzens in die eigene innere Welt. Dort schauen und lauschen wir, welche geistigen Wesen uns kontaktieren wollen. Jeshua und Maria Magdalena „arbeiten“ mit uns, um den Kanal zum Göttlichen zu putzen und es uns zu erleichtern, mit unserem Höheren Selbst mehr zu verschmelzen. Außerdem gebe ich Botschaften einiger geistige Freunde weiter. Das bringt uns zusätzlich in die Tiefe der inneren Welt. Ihre Themen sind passend zu unseren Reisepunkten und der eigenen Entwicklung. Ich stehe für persönliche Fragen möglicher Flughindernisse (wie Maria Magdalena es nennt) gern zu Verfügung.

Der Abschluss der Reise ist eine zweistündige „Privataudienz“ der Cheops Pyramide. Sie schenkt uns zwei Stunden ihre volle Aufmerksamkeit. Wir sind allein dort drinnen. 2019 war dies das Abschluss-Highlight, wie ein persönliches Emporheben in eine höhere Dimension. Es ist unbeschreiblich, was da passiert – und es ist individuell. Diese Reise ist ein vielfältiges Abenteuer. Ich freue mich besonders auf das erweiterte Programm, wo uns Hisham (wie sonst auch) fürsorglich und sehr informativ führen wird. Und ich bin gespannt, wie sich Ägypten „anfühlt“, nachdem wir ein paar Jahre nicht da waren. Ich freue mich, wenn Sie diese Freude mit mir teilen!

Unser Reiseleiter: Reise-Aegypten-2021-Barbara-Bessen-Reiseleiter

Nach einem abgeschlossenen Psychologiestudium in Ägypten studierte er in Tübingen Ägyptologie und vergleichende Religionswissenschaften. Bereits während seines Studiums in Ägypten interessierte er sich für übernatürliche Phänomene und Parapsychologie.
Hisham Basyouny führt seit vielen Jahren verschiedene touristische Unternehmen und leitet ausgewählte Reisegruppen selbst. Heute lebt er sowohl in Berlin als auch in Kairo

Programm (Änderungen vorbehalten):

statue bessen

1.Tag, Sa. 19.11.:
Direktflug mit Egyptair ab Frankfurt, München oder Berlin nach Kairo. Ankunft in Kairo am späten Abend. Empfang durch unsere Reiseleitung und Transfer zum Hotel in Giseh. Abendessen im Hotel 4 Übernachtungen in Giseh im Hotel Steigenberger Pyramids

2. Tag, So. 20.11.:
Nach dem Frühstück Eröffnungsrunde mit Barbara im Seminarraum des Hotels. Heute besuchen wir Grand Egyptian Museum, das neue Ägyptische Museum. Sollte es an diesem Tag seine Pforten für die Öffentlichkeit noch nicht geöffnet haben, besuchen wir das Ägyptische Museum in Kairo. Hier werden uns viele Ausstellungsstücke aus der Zeit Echnatons erwarten, die thematisch für unsere Reise von Bedeutung sind.
Sitzung mit Barbara im Seminarraum des Hotels.
Abendessen im Hotel

pyramide bessen
tempel bessen

3. Tag, Mo. 21.11.:
Fahrt nach Sakkara zur Stufenpyramide des Pharao Djoser, die älteste erhaltene Pyramide der Welt. Dort besuchen wir auch das Mysterium Serapeum mit seinen 26 massiven Granit Sarkophagen. Die beeindruckenden und im Durchschnitt 80 Tonnen schweren Sarkophage sorgen bis heute für viele Fragen nach dem Zweck und Sinn der Anlage. Nachmittages besuchen wir einige private Gräber wie die Mastaba des Ti, die durch ihre hochwertige Dekoration hervorsticht. Es handelt sich um das Grab des Hofbeamten und Verwalters der Pyramiden des Niuserre und Neferirkare in Abusir, sowie Verwalter der Sonnenheiligtümer des Sahure, Niuserre und Neferirkare.
Abendessen im Hotel

4. Tag, Di. 22.11.:
Nachdem Frühstück besuchen wir die Überreste der alten Reichshauptstadt Memphis, die älteste Hauptstaat Ägyptens. Nachmittages Besuch der Pyramiden von Dahschur. Einzigartig ist die Form der Knickpyramide in Dahschur. Experten streiten darüber, ob der auffallende Knick beabsichtigt war oder ein bautechnischer Rechenfehler zugrunde liegt. Bei der Roten Pyramide gibt es keinen Zweifel: Sie verdankt ihren Namen der Färbung des verwendeten Gesteins.
Sitzung mit Barbara im Seminarraum.
Abendessen im Hotel

pyramide bessen aegypten
sakrophag bessen

5. Tag, Mi. 23.11.:
Wir checken heute aus dem Hotel aus. Nach dem Frühstück Besuch der Zitadelle von Salah El Din; einer frühmittelalterlichen Festung mit imposanten Toren und in der Alabaster-Moschee, der größten Moscheen Kairos, wird uns unser Reiseleiter einen ersten Überblick über die geistigen und spirituellen Zusammenhänge in der Geschichte des Nillandes geben. Wenn möglich, kleine Sitzung mit Barbara vor Ort. Nachmittags Fahrt zum Flughafen für den Flug nach Sohag. Abendessen im Hotel.
1 Übernachtung in Abydos im Hotel Flower of Life

hotel aegypten bessen
ohag bessen

6. Tag, Do. 24.11.:
Früh am Morgen besuchen wir den imposanten Tempel von Abydos mit seinen gut erhaltenen farbigen Wandmalereien, seinen berühmten Königslisten. Und das Osirion. Der Legende von Isis und Osiris nach, soll der Leichnam des Osiris hier im Osirion von der Göttin Isis aufgebahrt worden sein. Die Ursprünge des Osirion liegen im Dunkeln. Die massive Bauweise ohne jegliche Ornamentik deutet jedoch auf eine sehr frühe Epoche der ägyptischen Geschichte hin.

Nilschiff bessen

Weiterfahrt mit dem Bus und Einschiffung auf unserem Nilschiff in Qena.
Sitzung mit Barbara auf dem Schiff. Abendessen.
7 Übernachtungen auf dem Schiff

7. Tag, Fr. 25.11.:
Nach dem Frühstück Busfahrt nach Dendera. Dendera ist die Hauptkultstätte von Hathor, der ägyptischen Göttin der Liebe, Lebensfreude, Kunst und Musik. Dort besichtigen wir die berühmten Tempelanlagen. Ein gigantischer Tempel mit seinen wundervoll bemalten Säulen und der faszinierenden Decke mit ihren astronomischen Darstellungen. Der Dendera Tempel ist voller Geheimnisse, in keinem anderen Tempel wurden so viele Geheimverstecke gefunden. Wir haben dort eine 20 min. Sitzung mit Barbara auf der dritten Etage des Tempels, die neu für Touristen geöffnet wurde. An dem Platz sind die Hathoren gelandet und von hier sind sie zurückgegangen.
Kleine Abendsitzung mit Barbara und Weiterfahrt unseres Schiffes Richtung Luxor

Karnak Tempel bessen

8. Tag, Sa. 26.11.:
Nach dem Frühstück Besuch des Karnak Tempels. Die gesamte Anlage von Karnak ist die größte und eindrucksvolle Tempelanlage Ägyptens und für ihre sehr perfekt ausbalancierte Energie bekannt. Zahlreiche Pharaonen haben hier ihre Tempel errichtet, vorhandene Tempel verändert und dazu gebaut. Die große Säulenhalle ist der berühmteste und beeindruckendste Teil des Amun Re-Tempel. Wir haben Zeit zum Erkunden und Verweilen. Der Abend steht zur freien Verfügung

9. Tag, So. 27.11.:
Nach dem Frühstück besuchen wir das „Tal der Könige“, die Arbeitersiedlung „Deir el Medina“ und „Sheikh Abdel Qurna“. Bis heute fand man im „Tag der Könige“ 63 Gräber, von denen wir drei besuchen werden. Deir El-Medina ist in mehrfacher Hinsicht etwas Besonderes. Zum einen Zum einen handelt es sich um die besten erforschten Überreste einer altägyptischen Siedlung aus dem Neuen Reich. Zum anderen befinden sich dort bezaubernde Gräber von Handwerksmeistern und Kunsthandwerkern, die für die Könige die schönen und großen Gräber in den Thebanischen Nekropolen geschaffen haben.

Sie lebten in ihrem eigenen Dorf, abgeschieden von den Siedlungen der Ostseite des Niltals. Viele dieser Arbeiter waren Spezialisten, die sich auf ihr Handwerk verstanden. Ihre Arbeit war geheim, denn die Lage und Architektur der Pharaonengräber durfte niemandem verraten werden. So lebten sie zumeist abgeschirmt von der übrigen Gesellschaft, direkt dem Wesir und höchsten Beamten unterstellt, in ihrer eigenen Gemeinschaft.

Auf der Rückfahrt nach Luxor bestaunen wir noch die so genannten Memnon- Kolosse, die sich vor dem bereits zerstörten Tempel von Amenophis III befinden. Diese sitzenden Statuen sind heute noch mit dem Sockel zusammen 18 m hoch (früher rund 21 m). Das von Wissenschaftlern berechnete Gewicht einer Statue beträgt rund 720 t. Erstaunlich ist, dass die riesigen Quarzit-Blöcke aus dem knapp 300 km entfernten Assuan stammen, oder, was meint Ihr?
Abendsitzung mit Barbara auf dem Schiff

Tempel Edfu bessen

10. Tag, Mo. 28.11.:
Der Tempel des Horus ist nach dem Frühstück unser Ziel. Der Tempel von Edfu. Der Zugang zum Tempel wird durch den Falkengott Horus, dargestellt in zwei schönen Granitstatuen, bewacht. Nach der Sage von Isis und Osiris, tritt Horus in Edfu seine letzten Kämpfe gegen Seth an. Die mystische Vermählung der Liebesgöttin Hathor mit Horus fand hier auch statt. Wir lauschen wieder den wunder-vollen Erklärungen unseres Reiseleiters. Abendsitzung mit Barbara auf dem Schiff

11. Tag, Die. 29.11.:
Unser Ziel nach dem Frühstück: Kom Ombo – der Doppeltempel von Sobek & Horus ‚dem Alten’ – Die Versöhnung der instinkthaften Natur mit dem Höheren Selbst Heute besichtigen wir das Doppelheiligtum von Kom Ombo. Dieser Tempel ist der Dualität gewidmet und gleich zwei Göttern geweiht. Sobek dem Krokodilgott als Ausdruck der animalischen Kräfte des Sakralbereichs und dem Falkengott Horus, Herr des Himmels. In einem Becken zwischen dem Säulensaal und der Außenmauer, hielt man damals heilige Krokodile. Deshalb kann man heute auch in einem Nebenraum Krokodilmumien besichtigen. Kom Ombo wurde nicht nur wie die meisten Tempel als Gebetsstätte genutzt, sondern war auch ein Krankenhaus und somit der erste Tempel mit medizinischen Hinweisen. Diese Anlage bietet Raum zum Selbsterforschen. Barbara steht heute Abend für Fragen zur Verfügung. Wenn gewünscht, gibt’s noch eine Nachtmeditation

12. Tag, Mi. 30.11.:
Heute erreicht das Schiff Assuan. Morgens haben wir eine Sitzung mit Barbara auf dem Schiff. Danach ein Besuch des unvollendeten Obelisk und des alten Bazar Assuans

Obelisk bessen

13. Tag, Do. 01.12.:
Unser Highlight heute: Der Besuch des Tempel der Isis – Im Schoß der Großen Mutter Sehr früh am Morgen besuchen wir den auf der Insel Agilkia wiederaufgebauten Philae Tempel als Sonderführung. Hier erleben wir allein und ohne andere Besucher, den Sonnenaufgang im Tempel. Die Einweihungsstätte Philae ist den weiblichen Gottheiten Isis, Nephthys und Hathor geweiht. Dieser Tempel symbolisiert den Lebenswillen, die Lebensfreude, den Anfang und das Ende. Die Göttin Isis stand für den positiven weiblichen Aspekt, für Empfindlichkeit, intuitive Energie und Inkarnationszyklus. Wenn möglich, gibt es hier direkt eine Sitzung mit Barbara. Wir verabschieden uns von unserem Schiff und der Crew und checken aus. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung.
Abendessen im Hotel 1 Übernachtung in Assuan im Hotel Isis Island

14. Tag, Fr. 02.12.:
Flug von Assuan nach Kairo. Am Nachmittag Besuch von Scheich Abdullah, einem Meister der Heiltinkturen Abends Sitzung mit Barbara im Seminarraum im Hotel. Abendessen.
2 Übernachtungen in Giseh im Hotel Steigenberger Pyramids

15. Tag, Sa. 03.12.:
Nach dem Frühstück werden wir uns auf das Gizeh Plateau begeben und die drei Pyramiden auf uns wirken lassen. Wir besuchen alle drei Pyramiden von außen. Danach fahren wir mit dem Bus auf den höchsten Punkt des Plateaus, legen eine kurze Rast ein und genießen den großartigen Ausblick auf Kairo und auf die majestätischen Pyramiden.

Der Besuch des Gizeh-Plateaus ist noch nicht beendet, denn im Anschluss besuchen wir den Taltempel mit seinen überaus energetischen Schwingungen und die wunderbare Sphinx, die Hüterin der Pyramiden und des geheimen Wissens. Abends haben wir eine zweistündige Sonderführung Cheops-Pyramide mit einer Sitzung mit Barbara. Wir tauchen in das Wesen der Pyramide, begegnen dem erhabenen Wesen Thot in einer tiefen inneren Begegnung. Barbara gibt ein Channeling und führt uns in das Innere der Pyramide. Ein Weg in die – auch eigene – Unterwelt. Ein wirklich tiefgreifendes Erlebnis!
Abschiedsessen im Hotel

16. Tag, So. 04.12.:
Transfer zum Flughafen für den Rückflug

Das Seminar:

Bitte das Seminar zuerst im Büro Barbara Bessen anmelden.
Email: info@barbara- bessen.com.
Der Preis für das Seminar beträgt 1.450,- Euro

Die Unterkünfte:
Hotel Steigenberger Pyramids Cairo
https://www.steigenberger.com/ 
Hotel Flower of Life, Abydos
https://www.houseoflife.info/hotel
Hotel Pyramisa Isis Island, Assuan
https://pyramisahotels.com

Unsere Leistungen:

  • Egypt-Air Linienflug ab Frankfurt, München und Berlin nach Kairo und zurück
  • Linienflug Kairo– Sohag und Assuan – Kairo
  • Weitere Abflughäfen auf Anfrage möglich
  • Flughafen- und Sicherheitsgebühren
  • Alle Ausflüge im klimatisierten Reisebus
  • 6 Übernachtungen mit Halbpension im Hotel Steigenberger Pyramids Cairo mit Pyramidenblick
  • 1 Übernachtung mit Halbpension im Hotel Flower of Life
  • 7 Übernachtungen mit Vollpension auf einem 5*-Nilkreuzfahrtschiff – Vollcharter exklusiv für die Gruppe Barbara Bessen
  • 1 Übernachtung mit Halbpension im Hotel Pyramisa Isis Island mit Nilblick
  • Unterbringung in Doppelzimmern mit Bad oder Dusche/WC
  • Alle Ausflüge inklusive Eintrittsgelder laut Reiseverlauf
  • Sonderführung Isis Tempel Assuan und Cheops Pyramide (2 Stunden)
  • Visagebühren
  • Gruppentrinkgelder
  • Durchgehende deutschsprachige ägyptische Reiseleitung durch Hisham Hosney Basyouny

PREISE:

Mindestteilnehmerzahl: 20
Maximale Teilnehmerzahl: 40 Preis
im Doppelzimmer: 3.520 EUR
Einzelzimmerzuschlag: 700 EUR
Buchung über: Kopp & Spangler oHG Bertha-Benz-Str. 10 72108 Rottenburg Telefon: 07472 9800818 info@kopp-spangler.de

Bitte für die Buchung folgendes Buchungsformular verwenden:
https://www.kopp-pangler.de/extern/bessen/aegypten-nilkreuzfahrt

Wir freuen uns, wenn Sie dabei sind!

04.08.2022
Herzlichst
Barbara Bessen und Team

Büro Barbara Bessen, Großer Burstah 44, 20457 Hamburg +49 (0) 40 37 50 32 01
info@barbara-bessen.com
www.barbara-bessen.com
www.strahlenverlag.com

Alle Beiträge, Reisen, Bücher und Seminare auf Spirit Online

Portrait-neu-Barbara-BessenBarbara Bessen

Barbara Bessen ist als Medium, Seminarleiterin und spiritueller Coach seit 2002 mit KRYON, Saint Germain und anderen geistigen Freunden unterwegs, gibt deren Botschaften weiter und hilft den Menschen, selbst tiefer in die geistigen Sphären vorzudringen. Barbara ermöglicht die liebevollen Botschaften der Geistigen Freunde zu erhalten und zu verstehen.
»»» Mehr erfahren

Alle aktuellen Events mit
Barbara Bessen

Alle Events auf einen Blick

Für Artikel innerhalb dieses Dienstes ist der jeweilige Autor verantwortlich. Diese Artikel stellen die Meinung dieses Autors dar und spiegeln nicht grundsätzlich die Meinung des Seitenbetreibers dar. Bei einer Verletzung von fremden Urheberrecht oder sonstiger Rechte durch den Seitenbetreiber oder eines Autors, ist auf die Verletzung per eMail hinzuweisen. Bei Bestehen einer Verletzung wird diese umgehend beseitigt.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*