Mensch-Sein

Angewandte Spiritualität – Der Weg zur inneren Mitte 

schluessel-schazt-Kiste-keyDer Schatz in uns  –  Angewandte Spiritualität – Der Weg zur inneren Mitte 

Fortschreitende Globalisierung & Digitalisierung – prägen unser Leben durch das stets voranschreitende Diktat von „immer mehr, immer schneller, immer präsent & erreichbar sein“.
Unsere persönliche Aktionsspirale im Berufs- und Privatleben wird so in Aktion gehalten & beschleunigt.
Statt glücklich, ausgeglichen zu ‚Sein‘ leben viele unserer Mitmenschen in einem Funktionsmodus. Erfahrungen von ‚neben sich selbst zu stehen‘, sich entleert, ausgebrannt & sogar sich ausgeliefert fühlen sind an der Tagesordnung. Einige sind durch eine solche Lebensweise  erkrankt. 

Wie ist es bei Ihnen? Taucht bei Ihnen mitten in all den Alltags-Herausforderungen zeitweise der Wunsch auf: ‚Ach, wäre ich doch jetzt auf einer Insel‘ ?Dabei denken wir an einen schönen Ort,  weit weg von allem – nur ich allein, zufrieden und relaxt mitten in der Natur, mit Sonne, Strand, Brise und Meer.
In unser rational geprägten westlichen Welt hat i.d.R. in unserem Leben der Verstand das Sagen. Wir kennen es allseits so, wir sind so groß geworden. Und trotzdem: unser Inneres, unsere Seele sucht sich uns so manches Mal mitzuteilen. 

Die Seele wirkt immer in uns
Wozu? Gibt es Wechselwirkungen? Wir Menschen sind es z.Z. nicht gewohnt bewusst mit der Seele zusammen zu leben. In diesem Fall drückt sie sich uns gegenüber über unseren Körper, über eine Krankheit aus. 

Krankheit als Ausdruck einer Schieflage / eines Ungleichgewichtes
Wer sich wieder nach innen – ihr – zu zuwendet, ihre Sprache verstehen lernt und gemeinsam mit ihr lebt, dem kann sie sich fortan anders mitteilen. Sie benötigt dann nicht mehr die Krankheit dazu. In einem Austausch mit der Seele lebend, werden Selbstheilungskräfte aktiviert.

Krankheit – ein Ruf der Seele
In unserem Leben/Gesellschaft bietet die Krankheit einen „erlaubten“ Moment – halt zu machen, zu sich selbst zu kommen, durchzuatmen & zur Ruhe kommen zu können, um sein Leben ggf. wieder neu zu justieren. Wie kann das aussehen? Gibt es dazu ein Hilfsmittel/Wege?

Der Schatz in uns
Wie oben erwähnt, drückt sich z.B. unser Inneres durch die gefühlte ‚Insel-Sehnsucht‘ aus. Dieses Gefühl weist uns die Richtung. Erlauben wir es uns selbst zu zuhören? Verstehen wir uns selbst? Das, was in uns abläuft, was uns unser Inneres mitteilt? 

Angestrebtes Ziel ist ein Leben in Ein-klang zwischen Mensch & Seele.
Der Weg nach innen ermöglicht wieder zu sich selbst zu kommen, seinem Innern Raum zu geben. Er ist das Tor zum Eintritt in eine neue Beziehung zu uns selbst. Probieren Sie es aus.
Diese Wendung ist möglich mitten in ihrem Alltag zu erlernen, einzuüben und zu leben.

Erfahrung – Hinwendung nach innen im Alltag
‚Der Weg zur inneren Mitte‘ ist nur durch Erfahrung erlern- & vermittelbar.
Mögliche  Wirkungen  

  • Erschaffung eines Gleichgewichtes – Harmonie – Einklang,
  • Lösung von Blockaden, Reinigung, wachsende innere Klarheit,
  • Bewusstsein – Selbst-bewusst-sein – wächst ins uns,
  • Aktivierung der Selbstheilungskräfte,
  • anwachsende Lebenskraft u.ä.m.

Probieren Sie es aus:

Ab und zu Anhalten im Alltag, sich auf sich selbst besinnen, zu sich selbst kommen, Gewahrsein üben.

Jetzt ist die Zeit,die Schöpfung, die Natur lädt uns dazu ein.
Pausetaste drücken – ab und zu.
Zur Ruhe kommen & erspüren,
was das Leben mir bringt & 
was mir davon gut tut.

Die Eichhörnchen sammeln im Herbst 
ihren Vorrat für den Winter.
Sammeln auch wir was uns ernährt:
gute Erfahrungen.
Spüren üben, was uns gut tut. 

Meiner selbst bewusst –
Ja zu mir –
JA zum Leben wie es ist.

Lassen Sie sich überraschen.

Gabriele Nowotzki

Seelencoaching.org        

Den Artikel kommentieren