Astrologie April 2020 – großer Wandel der Ordnung der Welt

farbige-Brille-glasses

Astrologie April 2020-farbige-Brille-glassesAstrologie April 2020 -Revierverschiebungen – großer Wandel der Ordnung der Welt

Jedem der sich gerne ausführlicher informiert, wird inzwischen klar sein, dass bei all dem was wir momentan erleben, neben dem Virus Corona viele Risiken, Nebenwirkungen und Auswirkungen einhergehen, die noch gar nicht genau zu erkennen sind.

Die Zeit von Merkur in Fische (bis 11.4.), beinhaltet geistige Nebelschwaden, durchzogen mit eigenen Ängsten und es gilt diese wegzufächern und hinter die Überschriften, oder Informationen zu blicken, deren Fakten fragwürdig sind.

Fakten, gibt es sowas überhaupt?

Vielleicht , vielleicht auch nicht.
Das, was viele von uns momentan komplett durcheinander bringt: Wir können nicht planen, unsere Pläne sind hinfällig. Was kommt ist ungewiss.
Insofern hat diese Zeit etwas unglaublich ehrliches, denn ehrlich gesagt, wie planbar ist das Leben? Warum lieben wir dieses planen?

Nutzen wir diese Zeit, um uns über die Möglichkeiten unseres Geistes bewusster zu werden. Worauf richten wir unsere Gedanken, die Gefühle erzeugen?

Inzwischen sprechen viele Menschen auf einmal davon, was ihnen wirklich wichtig ist.

Und visualisieren sich, was ihre wahren Träume sind. Im Nebel des Fische Merkurs, schwimmen die Wünsche nach oben und manchmal ertappe ich mich dabei, mir zu wünschen, dass dieser Zustand der angehaltenen Welt doch bitte anhalten möge.

Ein egoistischer Wunsch?
Wie sonst könnte ein neues Bewusstsein stattfinden?
Wie, wenn nicht in der kollektiven Pause?

Nutzen wir sie also in bestmöglicher Form, mit bestmöglichen Auswirkungen für unser Umfeld.

Ab dem 11. April weht ein neuer geistiger Wind,

Merkur wechselt ins Zeichen Widder und der Ton verschärft sich.

Venus, etwas hungrig, da ihr Wunsch nach Körperkontakt in social distancing Zeiten , nicht gestillt wurde, zumindest für einige von uns, verlässt das sinnliche Heimatzeichen Stier und wandert hinein in kommunikative Zwillingelandschaften. Sie beschließt zu bleiben.

Venus wird sich sehr lange in diesem Zeichen aufhalten und rückläufig werden, so werden alte Kontakte, Menschen und Freundschaften, an Wichtigkeit gewinnen, Hauptsache Kontakt.

Venus aktiviert die Lockerheit zur Kontaktaufnahme, für Unterhaltungen, den feingeistigen Austausch, das Vergnügen von Zoom Meetings, das Aufbrechen von Barrieren, um in Verbindung zu sein und zu bleiben.

Mit Humor nimmt diese Aphrodite die jetzige Zeit, leichtfüßig flattert sie durchs Netz der Verbindungen und hinterlässt ein schmunzeln. Wir trauen uns heraus aus unseren sonstigen Kontaktblockaden, spielen mit Worten und vergnügen uns in Räumen, die schon immer etwas distanziert und flüchtig , doch dafür luftig und frei waren und sind.

Mars befindet sich nun im Zeichen Wassermann.

Kollektiv wechseln wir unsere Gewohnheiten, weichen ab und aus. Beschreiten neue Wege, wenn auch nur im Geist.
Ein Luftgeist, der voller Ideen sprüht.

Und politisch die Bahn frei schaufelt für manche Zukunftsvision, die durchgewunken werden kann. Ohne Widerstand?!
Mitnichten.

Mars tritt mit Uranus in eine Spannungslinie, rund um den 7.4. platzt einigen der Kragen, doch in welcher Richtung?

Und da sind wir wieder bei der Frage.
Wenn es keine Pläne gibt, keine Gewissheit. Was wäre wenn- wir diesen Zustand einfach mal annehmen und mit dem nicht planbaren kreativ umgehen.
Und dennoch informiert.

Jupiter und Pluto treten zum ersten Mal in Verbindung, der Überzeugungswahn geht um, die alten Floskeln von „wird schon wieder“, oder „ist eben so“, ziehen nicht mehr.

Realität- Welche ist unsere?

Wie global und mitfühlend bleiben wir, wenn wir selber betroffen sind?
Uns eingeschränkt und gleichzeitig erleichtert fühlen?
Das starke Netzwerk, davon hatte ich zu Beginn des Jahres bei meinen Prognosen gesprochen, auf welche Netzwerke ist nun Verlass?

C.G. Jung hat den Begriff des kollektiven Unbewussten geprägt.

Kirsten-Hanser-april-20
© Vincent Schulz

Ihr kennt ihn vielleicht. Das Unbewusste beinhaltet auch den Raum der Ängste.

Wenn wir uns in einem Feld befinden, in der viel Angst schwingt, werden unsere ureigenen, zum Teil verdrängten, Ängste aktiviert. Wir können nicht mehr unterscheiden, was es ist. Das kollektive oder persönliche.

Deshalb ist es nicht weiter verwunderlich, das viele von uns erstarren, angriffslustig werden, oder am liebsten abhauen würden.

Normale Reaktionsweisen, wenn Trauma aktiviert wird.
Wir brauchen Kontakt, und für all jene, die alleine zuhause sind, ist es wichtig sich zu verbinden, mit Gruppen, die ihnen entsprechen.
Nutzen wir unsere gut ausgebauten digitalen Netze, um etwas sinnvolles damit zu gestalten.

Ein entscheidender Tag im Monat April ist der 23.4.

Ein neuer Neumondzyklus beginnt. Sonne, Mond und Uranus befinden sich im Zeichen Stier . Stier symbolisiert unsere Werte, unsere Reviere, das was uns Stabilität und Sicherheit gibt. Mundan repräsentiert dieses Zeichen auch tatsächlich den Besitz, das Geld, die Finanzen.

Uranus der Reformer und Rebell im Kosmos Zirkus rüttelt an den Grundfesten und Grundrechten.
Im April nimmt jedenfalls die Wachsamkeit zu. Und ich möchte mit diesem Newsletter alle dazu aufrufen, wach zu sein. Hinter die Nebelschwaden zu blicken und dennoch auf die Harmonie von Geist , Körper und Seele zu achten.

Wir befinden uns in einem großen Wandel der Ordnung der Welt.

Und wenn ihr jetzt fragt welche Ordnung, dann beantwortet euch selbst die Frage.
Wenn die Überwachung zunimmt, dann braucht es mehr Whistleblower.
Zukunft gestalten , manche Fenster öffnen sich, auch wenn sich andere schließen werden.

Doch das können wir nur, wenn wir DA sind. Und nicht außer uns.
Ich wünsche euch und uns allen eine mutigen April. Im guten Austausch und all der gegenseitigen Unterstützung , die wir brauchen.

  • Kreative Geister, Reformer und Unerschrockene.
  • Liebende und Lachende.
  • Gut informierte , Heldinnen und Helden.
  • Mitfühlende und bodenständige Optimisten.
  • Gruppen die endlich wieder das versprechen, was sie sein können.
  • Ein gemeinsamer Ort für den Austausch und die Inspiration.
  • Farbige Werkstätten mit Wirkung. Doch vor allem spirituelle und mutige Menschen.
  • Bei allem was hier passiert, gibt es immer Ebenen, die vollkommen frei sind und bleiben, zum Beispiel die geistige Ebene, ohne Zugriff von irgendwem.
  • Traut euch zu visionieren und ungewiss zu sein.
  • Und genießt das Leben und Miteinander, auf welchen Wegen auch immer.
  • Und die Dankbarkeit für vieles nicht vergessen.

02.04.2020
Love and Peace
Kirsten
Danke an Vincent Schulz für das Aprilbild, seine Unterstützung, Liebe und Inspiration
www.astroart.berlin
www.kirstenhanser.de


Buchtipp:cover-astromedizin-kosmos-und-koerper-Praxisbuch-Kirsten-Hansen
Das Praxisbuch- Astromedizin KOSMOS UND KÖRPER

von  Kirsten Hanser
Mehr erfahren Sie >>> HIER 

 

Kirsten Hanser
Kirsten Hanser Foto©Robert Recker


geboren 1965 in Freiburg im Breisgau, deutet für die Zuschauer des Sat-1-Frühstücksfernsehens seit 2006 die Konstellation der Sterne und Planeten.
Die beim Deutschen Astrologenverband geprüfte Astrologin absolvierte eine Ausbildung am Astrologie-Zentrum Berlin, außerdem eine Ausbildung zur Cranio-Sakral- und Körpertherapeutin.
In ihrer Praxis in Berlin-Schöneberg bietet Sie unter anderem Behandlungen in Astromedizin, Kurse in Astroyoga sowie astrologische Beratungen anhand des individuellen Horoskops an.

Alle Beiträge und Angebote der Autorin auf Spirit Online

 

Spirit PLUS – Für Spirit Online zahl ich

Gemeinsam geht es voran – bei Spirit PLUS – Für Spirit Online zahl ich haben wir ein Bezahl-Modell erschaffen, dass unsere Vision von Online-Qualitätsarbeit verkörpert: freiwillig und gemeinschaftlich.

Ihnen garantiert es, dass unsere Beiträge qualitativ noch gehaltvoller, noch aktueller, noch vielfältiger werden. Und wir können noch rascher dranbleiben, an der raschen spirituellen Entwicklung.

Wir schätzen Sie und freuen uns, wenn Sie auch uns schätzen …

Spirit PLUS – Für Spirit Online – Für Spirit Online zahl ich

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*