Astrologie Das Neueste

Astrologie und Leidenschaft – Monatstrends November 2019

Astrologie und Leidenschaft!-astrologische-Trends-November19-Funken-sparklerAstrologie und Leidenschaft – Astrologische Monatstrends November 2019 … keine halben Sachen

Astrologie und Leidenschaft – Gleich am ersten des Monats wechselt die Venus in das Zeichen Schütze. Nach ihrer intensiven Skorpionphase, wo es durchaus tief und tiefer gehen darf, möchte sie nun wieder den Horizont sehen und ein Licht des Bewusstseins anzünden.
In dieser Zeit beschäftigen wir uns vornehmlich mit Sinn-Fragen, die höhere Zusammenhänge betreffen. Der Blick aufs Detail ist geschwächt und wir wollen die Welt im großen Stil betrachten. Gern darf das auch über eine Reise oder den Kontakt mit allem, was fremd ist geschehen.

Das Zeichen Schütze ist dafür bekannt, dass es seinen Pfeil abschießen möchte und wenn es nicht der Mond ist, der getroffen wird, so doch wenigstens die Sterne am Firmament. Das Glas ist eben halbvoll und niemals halbleer- das darf unser charmantes Motto sein, wenn Venus in diesem Zeichen steht.

Am 12.11. steht uns ein Vollmond auf der Skorpion/ Stier – Achse bevor.

Merkur ist immer noch rückläufig und hat seit dem 11.11. ein Stelldichein mit der Sonne.

  • Was darf uns auf der geistigen Ebene klar werden?
  • Worauf richtet der „Scheinwerfer Sonne“ sein Licht?

Da wir bei Vollmond immer auf den Stand sind, dass etwas real und praktisch umgesetzt werden möchte, ist es nicht unerheblich, dass Mars noch in Spannung zu Pluto steht (seit dem 5.11.).
Damit erleben wir einen Höhepunkt bezüglich der tiefen Wandlung unseres Handelns. Alle Leichen aus dem Keller des Unbewussten wie Ängste, Sorgen, Verdrängtes wollen auf radikale Weise (Mars/Pluto) ins Bewusstsein gebracht werden (Merkur/Sonne).

Am 19.11. wird es ausgesprochen männlich- wenn Mars in den Skorpion wechselt.

Pluto, der Chef von Skorpion, gilt als die „höhere Oktave“ des Mars’ und letzterer wiederum als der alte Herrscher des genannten Zeichens. Männliche Kampfbereitschaft (Mars) trifft auf Tiefe sowie auf ein stählernes Gefühls- und Ideologiekonstrukt (Skorpion). Alles, was man sich jetzt vornimmt und durchsetzen möchte, hat den Touch des unbeugsamen Willens, der Prinzipientreue und der Kompromisslosigkeit.

Astrologie und Leidenschaft – Unter dieser Konstellation gibt es keine halben Sachen.

Tiefe Leidenschaft und Sexualität als Transformationskraft darf unter Mars in Skorpion genauso erwartet werden, wie eine damit verbundene und unvergleichliche Gefühlsintensität.
Für generelle Ziele, die nun unseren vollsten Einsatz benötigen, ist diese Verbindung unschlagbar. Erwarten Sie am Ende nur nicht, dass Gnade waltet, falls Sie die Kraft, die jetzt hervorbricht, nicht aushalten können. Der Herr der Unterwelt trifft auf den Gott des Krieges- also schützen Sie Ihre Achilles- Ferse gut!

Einen Tag später (20.11) wird Merkur, der sich ebenfalls in Skorpion befindet, direktläufig. Nun geht unser Denken wieder geradeaus und wir können bestenfalls alles umsetzen, was wir in seiner Rückläufigkeit nochmals genau unter die Lupe genommen und verbessert haben.

Auch Verträge oder größere Anschaffungen dürfen risikofreier angegangen werden.

Nach soviel skorpionischen Tiefgang können wir endlich wieder aufatmen und bildlich wie auch reell Lichter anzünden, wenn die Sonne am 22.11 in das optimistische Schütze- Zeichen wechselt.

Lichter haben mit Feuer zu tun und das ist das Element des Schützen! Erkenntnisse, Philosophieren, Reisen, Abenteuer und die berühmte Sinnhaftigkeit bei allem, was in und um uns passiert- sind die Schlagworte dieser Zeitqualität!

Am 26.11. erleben wir einen Neumond auf 4°3` Grad im Zeichen Schütze. Beim Neumond steht der Mond zwischen Sonne und Erde und hat mit der Sonne gemeinsam, dass er sich unter dem Horizont aufhält.

Etwas will also als Neues aufsteigen und sich entfalten.

Wir sind angehalten, Altes und Überholtes loszulassen. Das kann bei diesem Neumond ziemlich vehement geschehen, da sich Mars in Skorpion direkt gegenüber (Opposition) von Uranus im Stier befindet. Die Venus ist in den Steinbock gewechselt, Pluto und Saturn befinden sich dort schon eine ganze Weile in zunehmender Nähe zueinander, so dass wir mit ziemlicher Sicherheit sehr stark auf gesellschaftlicher Ebene herausgefordert werden.

Da diese Neumondkonstellation im Zeichen Schütze geschieht, geht es um Erkenntnisse, welche daraus gewonnen werden wollen. Die können jedoch durchaus schmerzhaft sein, denn Jupiter, der ja Herrscher von Schütze ist, steht im Quadrat (Spannungsaspekt) zu Chiron, welcher wiederum unsere tiefsten Wunden symbolisiert.

In dieser Konstellation liegt die Aufforderung, durch Bewusstseinsbildung in Heilungsprozesse zu kommen.

Auch wenn die darin enthaltene Spannung von Mars und Uranus ein explosives Gemisch ist, beschleunigt sie diesen Prozess- in jedem erdenklichen Falle!

Damit auf all die aufwühlenden Vorgänge der letzten Monate wieder im vollen Umfang das göttliche Licht scheinen kann, wir unser Mitgefühl und unsere Nächstenliebe aus tiefstem Herzen entfalten und uns dafür durch Träume, Musik, unsere Phantasie und den Glauben an das Gute inspirieren lassen können, wird Neptun im Zeichen Fische am 27.11. direktläufig.
Somit sind die Weichen wieder voll und ganz auf WELT TRIFFT SPIRITUALITÄT gestellt.
Welch ein schöner und erhabener Abschluss dieses elften und damit vorletzten Monats des Jahres!

Astrologie und Leidenschaft!

28.10.2019
Ihre Astrologin-
Anja Block
www.astrologie-hypnose-heilung.de

Alle Beiträge der Autorin auf Spirit Online

Mit und von Anja Block lernen

Ausbildung-NeueEnergien-Reiki-Grad1-Dr Mikao Usui-nature

Ausbildung der Neuen Energie:
Einweihung in den Reiki Grad 1 nach Dr. Mikao Usui

Den Artikel kommentieren

Mit deinem Newsletter erhältst du viele Neuigkeiten und Anregendes aus der großen Welt der Spiritualität

Briefkasten-Himmel-wolken-mailbox

zur Newsletter-Eintragung
E-Mail Adressen sind bei uns sicher | wir geben Adressen niemals weiter

X