Astrologische Monatstrends März 2020 – Fokus auf das Greifbare, Materielle und Sinnliche

Astrologische Monatstrends März 2020-natur-fokus-glass-ball

Astrologische Monatstrends März 2020-natur-fokus-glass-ballAstrologische Monatstrends März 2020
Fokus auf das Greifbare, Materielle und Sinnliche

Am 4.3. wechselt der rückläufige Merkur aus dem Fische Zeichen noch einmal in den Wassermann und scheint uns dort darauf hinzuweisen, dass wir unsere verträumten, friedliebenden, intuitiven und phantasievollen Gedanken (Fische) in Einklang bringen sollen mit dem neuen Zeitgeist, der uns im Wassermann- Zeichen achtsamer werden lässt- für ein von Akzeptanz und Freiheit geprägtes Denken und Kommunizieren.

Venus, der Planet, der für das, was wir mögen, genießen und was wir für ein angenehmes Miteinander benötigen, steht, wechselt einen Tag später in das Stierzeichen.

Hier ist die Venus zu Hause und richtet unseren Fokus auf das Greifbare, Materielle und Sinnliche.

Schöne Erlebnisse in der Natur, ein gutes Essen, im Einklang mit dem Geldfluss sein, sinnliche Musik, Kunst, aber auch die körperliche Lust und Liebe stehen während dieser Zeit ganz oben auf der Agenda der Annehmlichkeiten, die uns das Leben zu schenken bereit ist.

Da sich ihr Gegenspieler (Mars) gerade im Steinbock befindet und sich dieser hervorragend mit dem Stierzeichen versteht, dürfen wir uns außerdem auf ein ausgewogenes Miteinander unserer weiblichen und männlichen Anteile freuen-
Der irdischen Liebe sind demnach keine Grenzen gesetzt!

Am 9.3. erwartet uns ein Vollmond auf der Fische (Sonne) /Jungfrau (Mond) Achse.

Die Sonne steht in Konjunktion mit Neptun und lässt unseren momentanen Wesenskern noch spiritueller, feinfühliger, künstlerischer und auf Nächstenliebe ausgerichteter sein, während der Liebesplanet Venus eine enge Verbindung mit Uranus im Stier eingeht und unsere Aufmerksamkeit stark auf das Thema Erde und deren Wandlung (Uranus in Stier) richtet.

Da der Mond im Zeichen Jungfrau auch ein Reinigungsthema in sich trägt, tun wir zu diesem Vollmond gut daran, unsere emotionalen Bedürfnisse über den Rückzug in die Stille (Sonne in Fische) auch dazu zu nutzen, um unseren Körper, unseren Geist und unsere Seele zu reinigen und in Einklang zu bringen..

Einen Tag später (10.3.) wird Merkur, der Bote des Denkens, Handels sowie des Kommunizierens
direktläufig und gibt unserem Selbstausdruck somit wieder ganz neuen Schwung.
Größeren Entscheidungen, Vertragsabschlüssen und neuen Projektideen steht ab jetzt nichts mehr im Wege!

Am 16.3. wechselt Merkur auf seinem Vorwärtsgang noch einmal in die Fische und lässt uns sanfter,

zurückhaltender mit uns selbst und anderen kommunizieren und durch Kunst, Musik oder Spiritualität inspiriert – dem Göttlichen Gedanken von Mitgefühl sowie allumfassender Liebe näher kommen. Dafür braucht es Stille und Frieden in uns.

4 Tage später – also am 20.3.- läutet der Wechsel der Sonne in das Widder- Zeichen den Frühling ein.
Unser Wesenskern (Sonne) nimmt nun wieder feurige Züge (Widder) an und möchte pionierhaft nach vorn stürmen. Die Tage gestalten sich durch den beginnenden Frühling, mehr Licht und unsere aufwallenden Gefühle wieder länger und wir können ganz neue Projekte planen und in Fahrt bringen.

Widder gilt als das Zeichen, das nicht gern fackelt und für Schnelligkeit bekannt ist. Nach der langen Winterpause dürfte uns das Sprinten aus der Komfortzone ganz gut tun und unseren Energiekreislauf enorm ankurbeln!

Am 22.3. erleben wir einen Wechsel Saturns in den Wassermann,

in dem er sich erst einmal bis zum Juli aufhält. Das ist – bezogen auf das Wassermannzeitalter, in dem wir uns befinden- eine sehr bedeutsame Konstellation!

Wassermann bezieht sich auf das Neue, Visionen von einer besseren Welt, akzeptabler Teamfähigkeit bei individuellem Entfaltungswillen, auf Technologien, die die Menschen unterstützen und ein Übermaß an Freiheit und Unabhängigkeit bringen und nicht zuletzt steht der Herrscher von Wassermann- Uranus- als Mysterienplanet für das Christusbewusstsein. Da sich die Erde nach wie vor noch in einer energetischen Dichte befindet, klingt das alles mitunter wie eine schwer umsetzbare Zukunftsmusik.

Saturn als Hüter der Zeit (Chronos) als irdischer Wegweiser und Mahner sowie fairer Lehrmeister,

der uns belohnt, wenn wir unsere karmischen Hausaufgaben ohne zu murren und zu klagen erledigen, erwartet jetzt im Wassermann – Zeichen von uns ,dass wir diese Eigenschaften auf die Erde holen, sie manifestieren und zur Grundlage unserer Zukunft machen. Dabei können uns die Kinder der Neuen Zeit, die teilweise schon Jahrzehnte vorgearbeitet haben, um diese Qualitäten ins Irdische zu integrieren- sehr behilflich sein.

Wir stehen vor einer ganz neuen Schwelle, deren Hüter Saturn ist. Nur der, der sich in seinen Augen als würdig erweist, darf sie überschreiten. Gehen wir also achtsam in diese Zeit hinein und verfestigen wir auf allen Ebenen den Gedanken des Luftelements, das in Wassermann so außerordentlich zum Tragen kommt und Freiheit, Gleichheit und Brüderlichkeit einfordert. Die Zukunft ist JETZT!

Zwei Tage später (24.3.) erleben wir dazu passend einen Neumond im Zeichen Widder.

Eine Initiation, ein feuriges und kompromissloses „Ich will“.

Was wollen wir? Welchen Weg wollen wir gehen? Dieser Neumond (Sonne und Mond in Konjunktion) steht genau auf der engen Verbindung, die Lilith und Chiron gerade eingegangen sind. Herz und Verstand treffen auf die matriarchalische Göttinnenkraft (Lilith) und den verwundeten Heiler (Chiron) in uns.

Mars als Herrscher über das Widder-Zeichen, in dem der Neumond stattfindet, steht im Steinbock eng zusammen mit Pluto und Jupiter und möchte kraftvoll und bewusstseinserweiternd Nägel mit Köpfen machen, einer Sache Struktur geben- etwas erbauen (Steinbock)!

Da Merkur immer noch in den Fischen ist und die liebliche Venus im eigenen Zeichen Stier steht, begleitet diesen Neumond ein überaus himmlisches Liebeskommando. Machen wir uns einmal mehr bewusst, wo unsere Wunden und die unserer Welt sind, nutzen wir für deren Heilung die in uns vorhandenen zutiefst weiblichen Stärken, welche wir seit Äonen kennen (Lilithkraft!) und bauen wir daraus ein kraftvolles Fundament, das friedvoll und achtsam mit uns selbst und damit mit Mutter Erde umzugehen versteht.

Was ist die Botschaft?

Erde an Universum: Wir sind bereit!
Am Ende des Monats (31.3.) verstärken sich die Wassermann- Qualitäten nochmals, indem auch Mars in dieses Zeichen wechselt und obendrein auf Saturn trifft. Der Macher und Kämpfer begegnet dem ehrwürdigen Meister der Zeit, verlangsamt seine Gangart und wird schlagartig erwachsen. Konzentrierte Kraft, reifes Handeln und Verantwortung im Tun prägen diese Konstellation, wenn sich der Schüler mit dem Großmeister verbindet.

Eine Konjunktion stellt immer eine Meisterschaft dar. Im Wassermann meistern wir den Visionär in uns und geben ihm endlich die Aufmerksamkeit und den Respekt, den er wahrhaftig verdient!

Einen erkenntnisreichen und würdevollen Start in den erwachenden Frühling und wohlgesonnene Sterne am Firmament wünscht Ihnen-

29.02.2020
Ihre Astrologin-
Anja Block
www.astrologie-hypnose-heilung.de
www.spirit-trifft-coaching.de

Alle Beiträge der Autorin auf Spirit Online

Spirit PLUS – Für Spirit Online zahl ich

Gemeinsam geht es voran – bei Spirit PLUS – Für Spirit Online zahl ich haben wir ein Bezahl-Modell erschaffen, dass unsere Vision von Online-Qualitätsarbeit verkörpert: freiwillig und gemeinschaftlich.

Ihnen garantiert es, dass unsere Beiträge qualitativ noch gehaltvoller, noch aktueller, noch vielfältiger werden. Und wir können noch rascher dranbleiben, an der raschen spirituellen Entwicklung.

Wir schätzen Sie und freuen uns, wenn Sie auch uns schätzen …

Spirit PLUS – Für Spirit Online – Für Spirit Online zahl ich

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*