Ayurveda bei Anidra gegen Schlaflosigkeit

frau-kissen-muede

Ayurveda bei Anidra gegen Schlaflosigkeit frau kissen muedeWas tun bei Schlaflosigkeit – Ayurveda bei Anidra gegen Schlaflosigkeit 

Nirdra ist der Sanskritbegriff für Schlaf – Anidra ist der Begriff für Schlaflosigkeit. Nach Ayurveda geht es auch beim Thema Schlaf um ein ganzheitliches Thema. Bei Schlaflosigkeit sollten demnach möglichst alle Aspekte des Lebens mit einbezogen werden. Anidra ist somit ebenfalls ganzheitlich zu betrachten. Es beschreibt, je nach Intensität, einen intensiven Symptomenkomplex, der ursächlich angegangen werden muss. Ayurveda bei Anidra gegen Schlaflosigkeit.
In der Vermeidung der Ursache liegt die Heilung, das ist ein wichtiger und grundlegender Ansatz im Ayurveda.
Sicher kennen Sie die Redensart: Wie man sich bettet so liegt man oder so schläft man.
Einerseits kann das natürlich einfach nur mit dem Bett, der Matratze etc. gedeutet werden. Hat man also ein minderwertig ausgestattetes Bett, so kann man davon ausgehen, dass der Schlaf dadurch auch beeinträchtigt ist. Man schläft schlechter und ist morgens weniger erholt.
Ganzheitlicher betrachtet bedeutet das aber weit mehr: In dem, wie ich mich ernähre (Ahara) bzw. mein Leben gestalte (Vihara), also mein Lebensstil – diese beiden Aspekte sind nach Ayurveda ursächlich für meine Gesundheit und mein Wohlgefühl verantwortlich.

Tag des Schlafens – Sensibilisierung für mehr Gesundheit

In diesem Monat war am 21.6. wieder der Tag des Schlafens. Dieser wurde erstmalig 1999 vorbereitet und im Jahre 2000 dem Bundestag und der Bevölkerung vorgestellt, wohlwissend, dass bezüglich der gesundheitlichen Störungen durch Schlaflosigkeit ein hoher Bedarf an Aufklärung besteht.
Seitdem ist der 21.6. in Deutschland der Tag des Schlafens.

Bedeutung des Schlafens:

Schlafen ist lebenswichtig für Körper, Geist und Seele. Schlafen ist ein hochkomplexer Prozess, in dem unser Körper auf Hochtouren arbeitet, aber anders als unsere Action am Tage – genau in die Gegenrichtung.
Tagsüber sind wir im Außen aktiv, wir haben den Sympathikus aktiv, das heißt alle Energien werden nach außen gerichtet, so dass wir unsere vielfältigen Tätigkeiten und Herausforderung managen können.
Nachts sollte idealerweise der Parasympathikus aktiv sein, das heißt, wir sollten im Ruhemodus sein. So können dann die Sinneseindrücke des Tages verarbeitet werden und der ganze Stoffwechsel ist aktiviert. Die Entgiftung findet in dieser Zeit statt und das Immunsystem kann sich wieder aufbauen.

Schlafen ist der kleine Bruder des Tods

Schlafen ist der kleine Bruder des Tods, so heißt es in der Ganzheitsmedizin. Im Tiefschlaf sind wir ganz schutzlos, brauchen also auch ein großes Vertrauen, dass wir uns in den Schlaf reinfallen lassen können. Menschen, die sehr kontrollierend sind, haben meist mehr Probleme mit dem Loslassen und Fallenlassen.

Ayurveda bei Anidra gegen Schlaflosigkeit – Ursachen für die Schlaflosigkeit

Die Gründe für Schlafstörungen sind vielfältig, sie haben meist aber, wie oben schon angedeutet mit unserer Ernährung und unserem Lebensstil zu tun:

  • Giftstoffe im Körpergewebe, die das Kreislaufsystem verstopfen
  • Schlechte Ernährung
  • Schlechte Verdauung
  • Ungleichgewicht des Nervensystems
  • Emotionale Probleme, z. B.: Sorgen, Kummer, Ärger, Angst
  • Überarbeitung
  • Anhäufung von physischen und psychischen Stress
  • Senkung der natürlichen Resistenz und Immunität
  • Störung des Biorhythmus durch falsche Lebensweise
  • Schicht- und Wechseldienst
  • Zu spätes Zubettgehen (Pitta-Phase der Nacht)
  • Störfelder am Schlafplatz, Geopathie, Elektrosmog, Mobilfunk

Ayurveda bei Anidra gegen Schlaflosigkeit  – Häufigkeit von Anidra – der Schlaflosigkeit

Der Prozentsatz der Menschen nimmt stetig zu, heute liegt dieser Prozentsatz bei ca. 25 %. Dieser Wert beschreibt Menschen, die mehrmals in der Woche schlaflos sind.
Menschen, die in Wechselschichten arbeiten, sind häufiger betroffen, hier liegt der Proentsatz bei ca. 40 %.
Ich habe lange Zeit auch im Krankenhaus gearbeitet und ein Altenpflegeheim geleitet. Auch dort habe ich festgestellt, dass Menschen mit Wechselschicht, vor allem wenn auch die Nachtschicht mit einbezogen war, auf Dauer diese Belastung nicht mehr kompensieren konnten.

Ayurveda bei Anidra gegen Schlaflosigkeit – Symptome der Schlaflosigkeit

  • Müdigkeit
  • Unkonzentriertheit, Neigung dazu, mehr Fehler zu machen
  • Leistungsabfall im Laufe des Tage
  • Emotionale Ungleichgewichte
  • Vermehrter Konsum von Genussgiften, wie Alkohol, Drogen, Rauchen

Ayurveda bei Anidra gegen Schlaflosigkeit – Probleme die aus der Schlaflosigkeit entstehen können

Auf Dauer wird der gesamte Organismus durch die Schlafstörungen beeinflusst. Es können u.a. folgende Probleme entstehen

  • Übergewischt
  • Verstopfung
  • Bluthochdruck
  • Stoffwechselstörungen
  • Verstärkung von emotionalen Problemen

Schlaflosigkeit und Wechseljahre

Bekannt sind unter anderem Symptome wie Hitzewallungen und Schlaflosigkeit auch bei den Wechseljahren bekannt.
Die Wechseljahre, wie das Thema Midlifecrisis sind nach Ayurveda Übergangs-Probleme von der Pitta zur Vata-Lebensphase.

Die Lebensphasen im Ayurveda

Alles im Ayurveda ist nach den Prinzipien der Bioenergien (Doshas) Vata, Pitta und Kapha einteilbar.
Bezogen auf die Lebensphasen ist die Kindheit dem Kapha zugeordnet. Dies ist die Zeit, in dem das Kind genährt und geschützt bzw. behütet werden muss und in dem es Wissen ansammelt, um dieses dann im Laufe der nächsten Lebensphase, die dem Pitta zugeordnet ist, erfolgreich ins Leben zu integrieren.

Der Übergang von der Kapha- zur Pitta-Lebensphase ist geprägt durch die Pubertät. Dies ist eine wichtige Zeit des Ausprobierens für die Heranwachsenden, damit sie sich auf die Pitta-Lebensphase vorbereiten können.

Die Pitta-Lebensphase ist dem aktiven Handeln zugeordnet, erfolgreich sein im Beruf, Statussymbole, Familie gründen, die ganze Welt entdecken, …

Der Übergang der Pitta- zur Vata-Lebensphase ist geprägt durch die oben schon beschrieben Probleme der Wechseljahre und der Midlifecrisis. Die bisherigen Werte werden hinterfragt, um mehr Sinnhaftigkeit ins Leben integrieren zu können.
Das ist auch der Grund, warum hier Ehen auseinander gehen, der Beruf gewechselt wird u.v.m. Es entsteht eine Aufbruchstimmung.
Die einen wollen machtvoll das Alte erhalten und absichern, die anderen suchen nach mehr Sinnhaftigkeit, Verstehen und erfüllt sein in der Partnerschaft und im Beruf.

Dann kommt die Vata-Lebensphase
Hier geht es um den Sinn des Lebens und um Harmonie. Wenn nicht gerade Angst vorherrscht, dann entsteht auch ein Entdecker-Geist, der in die Ferne strebt.

Die Vata-Energie braucht Ruhe und Gelassenheit

Vata ist dem Luftelement und dem Äther zugeordnet. Das sind zwei Elemente, die schnell aus dem Gleichgewicht zu bringen sind, denn sie haben wenig Erdverbundenheit.
In dieser Lebensphase klagen viele Menschen über einen leichteren Schlaf, über ein frühes Wachwerden und darüber, dass sie insgesamt weniger Schlaf brauchen. Manche sagen dazu: senile Bettflucht – dieses Phänomen hat aber einfach mit der Änderung der Lebensphase und mit einer erhöhten Sensibilität zu tun. Vata-Menschen sind viel schneller aus ihrer Mitte zu bringen, das gilt für die Konstitution, das gilt aber auch für die Lebensphase.
Ein wichtiges Heilmittel ist hier Ruhe und Gelassenheit.

Ayurveda bei Anidra gegen Schlaflosigkeit – Heilmittel gegen Schlaflosigkeit

Bei schwerer Schlaflosigkeit und heftigen Problemen ist es empfehlenswert, sich ayurveda-medizinischen bzw. (schul-)medizinischen Rat zu holen.
Ayurvedisch betrachtet müssen hier die Ursachen richtig diagnostiziert werden.
Oft ist hier dann auch eine Panchakarma Kur empfehlenswert, um die Ursachen richtig zu beheben.

Hausmittel gegen Schlaflosigkeit

Aus Sicht von Ayurveda gibt es aber einige Mittel, die wieder zu einem besseren Schlaf verhelfen.

Tipps für besseren Schlaf, um die Schlaflosigkeit zu beheben

In der Ayurveda-Therapie werden die letzten 4-6 Stunden vor dem Schlafen betrachtet, wie und was wird in dieser Zeit gemacht.

1. Tages-Rhythmus leben.

Die Tagesroutine des Ayurveda baut darauf auf, dass auch die Tageszeiten den Bioenergien Vata, Pitta und Kapha zugeordnet sind.
So empfiehlt Ayurveda z.B. das Aufstehen zwischen 6 und 7 Uhr, damit die Leichtigkeit von Vata mit in den Tag genommen wird.
Die Art der Ernährung und die Zeit, wann was gegessen werden sollte, ist hier auch geregelt.
Empfohlen werden drei warme gewürzte Mahlzeiten im Laufe des Tages. Die gehaltvollste Mahlzeit sollte am Mittag eingenommen werden, da hier die beste Verdauungskraft bei allen Menschen vorherrscht. Auch Rohkost, wenn man diese essen möchte, sollte mittags gegessen werden.
Abends sollte es eine warme leichte Mahlzeit sein, es bieten sich Suppen und Gemüsegerichte an. Die Abendmahlzeit sollte vor 19 Uhr eingenommen werden, damit sie noch rechtzeitig vor dem Zubettgehen verstoffwechselt ist.

2. Rechtzeitig Pausen einlegen

Viele Menschen sind stolz darauf, dass sie „Multitasking“-fähig sind, dass sie also vieles gleichzeitig machen können. Doch das ist bei vielen Menschen der erste Schritt zu einem körperlichen Zusammenbruch, zum Burnout.
Es ist schon eine Herausforderung, zu lernen, dass alles seine Zeit hat und dass man, wenn man darauf achtet, dass man selbst gesund und im Gleichgewicht ist, letztlich in kürzerer Zeit mehr erreichen kann.

3. Genügend trinken

Das ist ein Problem, dass in vielen Berufen vorkommt. Es gehört viel Disziplin und Durchhaltevermögen dazu, rechtzeitig daran zu denken, dass man im Laufe des Lebens kontinuierlich genügend warme Getränke trinkt.
Viele Menschen vergessen im Beruf oder im Laufe des Tages das Trinken und wollen das dann abends nachholen. Das hat dann aber weniger Reinigungseffekte und fördert ja auch dann nächtlich „auf die Toilette“ zu müssen, was dann wiederum zur Schlaflosigkeit führt.

4. Abends rechtzeitig zur Ruhe kommen

Handy, Krimis, heiße Diskussionen, anstrengenden Sport, all das ist kontraindiziert, wenn man einen besseren Schlaf initiieren möchte.
Spaziergänge, ein leichtes Buch lesen, angenehme Gespräche sind hier hilfreicher.

5. Meditation, Atemübungen, Mantra-Singen

Auch das hilft dazu, dass man sich emotional klären kann und dass man zur Ruhe kommt.
Beim Yoga sollten es aber auch ruhige, Yin-betonte Übungen sein.

6. Kein Schlaf im Laufe des Tages

Gerade wenn man an Schlaflosigkeit leidet, neigt man gerne dazu, im Laufe des Tages den Schlaf auszugleichen.
Nach Ayurveda ist tagsüber eine tiefe Entspannungsphase bis 20 Minuten zwar in Ordnung, längerer Schlaf bringt aber den Bio-Rhythmus des Körpers ins Ungleichgewicht, was letztlich zu einer Vergrößerung der Schlafstörung führt.

7. Die Grundprinzipien des Ayurveda ins Leben integrieren

Die Ayurveda-Ernährung (Ahara) und der eigene Lebensstil, das „entsprechend der eigenen Konstitution“ leben, ist ein wichtiger Gesundheitsfaktor im Ayurveda. (Vihara – das Leben ordnen nach den Prinzipien der eigenen Konstitution)
Diese Grundprinzipien kann man als Online-Ayurveda-Kochkurs und als das Erlernen der eigenen Ayurveda-Konstitution Online in der Ayurvedaschule in Gundelfingen lernen. Das sind die Grundprinzipien, mit denen jeder die ayurvedische Lehre für sich individualisieren kann.

8. Kräuter-Umstimmungsmittel

Ashwagandha – die indische Schlafbeere.
Gerade wenn Stress mit im Spiel ist, dann hilft oft Ashwagandha, um innerlich zur Ruhe zu kommen. Dieses gibt es als Pulver oder auch in Kapselform. Weniger Stress bedeutet mehr Entspannung.
Triphala – ein Umstimmungsmittel für Vata, Pitta und Kapha
Triphala sind getrocknete Früchte von Myrobalanen (Haritaki, Bibitaki, Amalaki). Diese werden getrocknet und pulverisiert und haben ein gute ausgleichende Wirkung auf den Organismus.
Jatamansi – die indische Narde
Sie erhöht den Serotoninspiegel der Neurotransmitter und steigert das Wohlbefinden. Die Narde wirkt beruhigend, antidepressiv und entspannend. Ist genügend Serotonin vorhanden, so kann der Körper auch das Melatonin bilden, was für einen gesunden erholsamen Schlaf sorgt.

9. Kräuter die für Tees zur Anregung des Schlafes hilfreich sind

Baldrian, Hopfen, Johanniskraut, Kamille, Lavendel, Rosenblätter, Melisse, Passionsblume
Wir empfehlen im Ayurveda eine Mischung von jeweils 1/3 indischer Baldrian, deutscher Baldrian und Kamille, davon einen Tee zubereitet und mit etwas Honig warm getrunken

10. Golden Milk als Abendgetränk

Eine warme Milch (oder Ersatzmilch) mit Gewürzen und Honig regt das Kapha an, was ganz natürlich schlafanregend ist. Wer hier mehr darüber wissen möchte, der kann gerne das E-Book über meine Gewürzmischungen »hier« anfordern…
Als Bonus gibt es zu diesem E-Book Ayurveda-Lifestyle-Gewürzmischungen für die Gesundheit etwas später auch des kostenfreie E-Book über Golden-Milk. In diesem gibt es ausführliche Informationen zur Golden-Milk, deren Herstellung und die Wirkung der Gewürze, die für die Golden-Milk verwendet werden. Mit diesen Zutaten kann jeder sich selbst einen schmackhaften und wirkungsvollen Schlaftrunk mischen.

Ayurveda-Behandlungen bei Schlaflosigkeit und Einschlaf- wie Durchschlafstörungen

Ayurveda-Ölmassagen helfen dazu, zur Ruhe zu kommen.
Das kann die Ayurveda-Marmapunktmassage sein, die den ganzen Stoffwechsel wieder auf Gesundheit einstimmt, oder die Abhyanga, die Ayurveda-Ganzkörperölmassage.
Beide haben einen ganz tiefen regenerierenden Effekt auf den ganzen Körper.
Auch eine Teilkörpermassage kann sehr hilfreich sein. Bei dieser Teilkörpermassage bietet sich die ayurvedische Fuß-Massage (Pad-Abhyanga) an, die sehr erdet.
Wer sich die Füße abends mit Öl regelmäßig leicht einmassiert kann diesen erdenden Aspekt noch verstärken oder auch sofort selbst ins Leben integrieren.

Wer diese Ayurveda-Behandlungen lernen möchte, um diese dann im Gesundheitsvorsorge- und Wellness-Bereich anbieten zu wollen, auch das ist in der Ayurvedaschule in Gundelfingen möglich.
Übersicht der erlernbaren Ayurveda-Behandlungen und Online-Schulungen

Shirodhara – ayurvedischer Stirnölguss

Diese Behandlung ist etwas aufwendiger, aber auch sehr wirksam bei Vata-bedingten Störungen. Bei Shirodhara fließt für 30 Minuten oder länger ein kontinuierlicher warmer Öl Strahl über die Stirn, das Öl fließt dann nach hinten über den Kopf ab und wird in einem weiteren Gefäß zum Wiederverwenden wieder aufgefangen und angewärmt.
Bei starken Ungleichgewichten, die mit Ama, also einer intensiven Verschlackung einhergehen, ist eine Ayurveda-Panchakarma-Kur zu empfehlen.

Gesundheitsvorsorge mit Ayurveda

Hilfreich ist es, sich mehr mit den Prinzipien des Ayurveda zu beschäftigen, mit der Ayurveda Ernährung und mit der Ayurveda-Lebensweise.
Hier geht es zu dem Onlinekurs Gesundheitsvorsorge mit Ayurveda

Die ayurvedische Lehre sieht in jedem Krankheitszeichen, so auch bei Anidra, der Schlaflosigkeit, eine grundlegende Störungen der Doshas Vata, Pitta und Kapha.
Die individuelle Harmonie und Balance dieser Bioenergien Vata, Pitta und Kapha ist nach Ayurveda ein Garant für Gesundheit und ein langes und glückliches Leben.

Anforderung des E-Books Gewürzmischungen »»» https://schule-fuer-ayurveda.de
Link zu Seite zu Buchung Gesundheitsvorsorge mit Ayurveda »»» https://schule-fuer-ayurveda.de/gesundheitsvorsorge-mit-ayurveda/
Übersicht der Ausbildungen und Onlineschulungen »»» https://spirit-online.de/ayurvedaschule-mit-wolfgang-neutzler

29.06.2021
Herzlichst Ihr 
Wolfgang Neutzler
Heilpraktiker und  Ayurveda-Lifestyle-Coach
Leiter der Ayurvedaschule-Wolfgang Neutzler 


<a href=Ayurveda bei Anidra gegen Schlaflosigkeit Wolfgang-Neutzler-2018″ width=”150″ height=”200″ />Ich berate Sie auch gerne persönlich:
Mein Name: Wolfgang Neutzler 
Telefon: 09073 – 44 80 761 oder Mobil: 0157 – 51 27 10 25

Ayurveda-Schule-NLSchule für Ayurveda –
Wolfgang Neutzler

89423 Gundelfingen an der Donau

Merken

Buchtipp:cover-ayurveda-kochbuch-neutzler

Ayurveda-Kochbuch: “Ayurveda-Daily”
Gesund und lecker solle es sein – das Essen, das wir täglich zu uns nehmen

von Wolfgang Neutzler und Barbara Rosa Storb
Weitere Informationen zu dem AYURVEDA DAILY – Kochbuch finden Sie >>> HIER


» Alle aktuellen Events der
Ayurvedaschule-Wolfgang Neutzler «

Wolfgang-neutzler-veranstaltungen


Alle Beiträge und Angebote von Wolfgang Neutzler auf Spirit Online

Für Artikel innerhalb dieses Dienstes ist der jeweilige Autor verantwortlich. Diese Artikel stellen die Meinung dieses Autors dar und spiegeln nicht grundsätzlich die Meinung des Seitenbetreibers dar. Bei einer Verletzung von fremden Urheberrecht oder sonstiger Rechte durch den Seitenbetreiber oder eines Autors, ist auf die Verletzung per eMail hinzuweisen. Bei Bestehen einer Verletzung wird diese umgehend beseitigt.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*