CBD gegen Migräne: Wie wirkungsvoll ist diese Methode?

cbd-pflanze-migraene-esteban-lopez-unsplash

cbd-pflanze-migraene-esteban-lopez-unsplashCBD gegen Migräne: Wie wirkungsvoll ist diese Methode?

Stechende und pulsierende Schmerzen und lange anhaltendes Pochen im Kopf deuten aller Wahrscheinlichkeit nach auf eine Migräne hin. Während Migräne im ruhigen Zustand noch weitgehend aushaltbar sind, wird sie in Folge von Bewegungen deutlich unangenehmer.
Auf lange Sicht handelt es sich dabei um Beschwerden, die man möglichst schnell wieder loswerden sollte. Abgesehen von altbekannten Hausmitteln verspricht auch die erst kürzlich zugelassene Substanz CBD eine in diesem Zusammenhang abklingende Wirkung.

Die medizinische Wirkung von CBD macht vieles möglich

Die heilende Wirkung dieser Pflanze wurde bereits vor vielen tausenden Jahren entdeckt. Der Wirkstoff Cannabidiol, welcher aus der Hanfpflanze gewonnen wird, wird dabei in unterschiedlichsten Bereichen eingesetzt. Laut zahlreicher Forschungen verspricht die Substanz im Alltagsleben vor allem in Kombination mit Schmerzen, Stress oder Schlaflosigkeit eine vielversprechende Wirkung. Auch Schlafstörungen sollen damit behandelt werden können.

Zur Einsatzmöglichkeit von Cannabidiol hat mittlerweile auch die Weltgesundheitsorganisation (WHO) Stellung bezogen. Laut deren Angaben sind mit der Einnahme keine gesundheitsschädlichen Folgen verbunden. Auch das Suchtpotenzial ist in keinster Weise gegeben. Aus diesem Grund sind mittlerweile sogar Medikamente mit diesem Wirkstoff in der EU zugelassen. Wegen der Schmerzlinderung und entzündungshemmenden Wirkung wird CBD nun auch bei chronischen Erkrankungen wie Multipler Sklerose oder Rheuma eingesetzt.

CBD wirkt direkt auf das Nervensystem ein

Bei der Substanz CBD handelt es sich um ein Cannabinoid. Cannabinoide bewirken eine Stimulierung des Nervensystems, des sogenannten Endocannabinoid-Systems. Hierbei handelt es sich um jenen Bereich, der das psychische Gleichgewicht des Körpers ausbalanciert.

Dockt CBD hier an wirkt es schmerzstillend, beruhigend und kann auch lästige Krämpfe lösen. Menschen, die an Migräne leiden, können ihre Symptome dadurch lindern – und sind außerdem deutlich weniger auf Schmerzmittel angewiesen. Im Gegensatz zu CBD kann die Einnahme von Schmerzmitteln über eine längere Dauer zu einer Sucht führen. Der schmerzlindernde Effekt ist die Grundlage für die gesundheitsfördernde Wirkung, die der Substanz von so vielen Menschen nachgesagt wird.

Cannabidiol kann auf verschiedene Arten eingenommen werden

CBD in Ölform gehört zur Standardausrüstung jedes Händlers, der diesen Wirkstoff an den Mann bringen möchte. Allerdings ist es nicht die einzige Einnahmeform, die bei Migräne helfen kann. Kapseln und Sprays werden ebenfall oft angeboten – ausgewählte Händler setzen jedoch auch auf speziellere Produkte wie Gummibärchen, Kaugummis oder Schokolade.

Um Migräne zu behandeln, muss Cannabidiol richtig eingenommen werden

Damit CBD zur Behandlung von Migräne erfolgreich eingesetzt werden kann, müssen jedoch gewisse Richtlinien beachtet werden. Dies fängt bei der Art der Nutzung an – während Kapseln oder Kaugummis wie üblich verzehrt werden können, sind bei Ölen unterschiedliche Voraussetzungen gegeben. Die Tropfen müssen unter der Zunge platziert werden – die Aufnahmedauer beträgt dabei etwa zwei Minuten.

Auch in Sachen Dosierung sollte behutsam vorgegangen werden. Um nachhaltige Erfolge erzielen zu können, ist eine kleine Menge zu Beginn äußerst empfehlenswert. Dies entspricht in etwa einer Höchstmenge von 20 Milligramm. Stellt sich der Erfolg nicht ein, kann die Dosis schrittweise erhöht werden – reagiert der Körper allerdings negativ darauf, sollte die ursprüngliche Dosis beibehalten werden.

Gehört die Einnahme von Medikamenten zum Tagesablauf, sollte unter Umständen vorab eine Absprache mit dem behandelnden Arzt erfolgen. In einigen Fällen sind unangenehme Wechselwirkungen möglich.

04.08.2020
Spirit Online
Photo by Esteban Lopez on Unsplash

Spirit PLUS – Für Spirit Online zahl ich

Standpunkt und Haltung in einer sich verändernden Welt

Spirituell relevante Informationen nachvollziehbar, kompetent, glaubwürdig und verständlich
Leben ist Veränderung – was so einfach klingt, ist eines der anspruchsvollsten Unterfangen des täglichen Menschseins. Wir stellen uns dieser Aufgabe!

Unsere Informationen auf spirit-online.de sind frei zugänglich – für alle. Jeden Tag. Das geht nur, wenn sich viele Leser*innen freiwillig mit einem Abo beteiligen.
Schon 5,- Euro im Monat sichern die Zukunft von spirit-online.de im Inhalt und in der Qualität – FÜR SIE!

Jederzeit sofort kündbar einfach per E Mail!

Spirit PLUS – Für Spirit Online – Für Spirit Online zahl ich

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*