Der Geruch – Beeinflussung bei der Partnerwahl

Bad-riechen-Duft-Paar-sensual-couple-hugging-and-kissing-in-ston-pexels

Geruch-Bad-riechen-Duft-Paar-sensual-couple-hugging-and-kissing-in-ston-pexelsDer Geruch – Beeinflussung bei der Partnerwahl

Über unser Riechorgan nehmen wir mehr wahr, als wir uns oft bewusst sind. So vermag uns ein Geruch umgehend in die Kindheit versetzen oder den Körper in helle Aufregung zu bringen. Oftmals dient uns ein spezielles olfaktorisches Erlebnis ebenso als Hinweis auf einen Spiegel, den das Leben uns vorhält. Zudem beeinflussen die Gerüche die Partnerwahl.

Auf den ersten Blick! Viele kennen dieses spezielle Gefühl, wenn «sie» oder «er» das erste Mal gesehen wird. Es ist das Aussehen, das uns fasziniert und anspricht. In Kombination mit der Stimme und dem Verhalten ergibt sich für uns ein Bild, das darstellt, wie jemand ist. Umso näher wir der Person allerdings kommen, umso mehr übernimmt unsere Nase. Denn diese gibt ganz klar Auskunft darüber, ob wir jemanden leiden können, oder eben nicht.

Besonders deutlich wird das, wenn es intim wird.

Denn dann geht es immer nur «der Nase nach». Ebenso spielt der Geruchssinn eine große Rolle bei den Themen Depressionen und Ängste. Der Geruch und den Einfluss dessen, was wir jeden Tag wahrnehmen, begleitet also ein Leben lang.

Der Grund hierfür ist in der Natur zu finden. So hat jeder selbst einen speziellen Körpergeruch und eine Art Geruchsvorliebe. Insbesondere dem Sexualpartner gegenüber funktioniert unser Geruchsorgan hervorragend. Interessanterweise ist dies vererbt. Hinzukommt, dass wenn das Geruchsprofil nicht zusammenpasst oder aber zwei Personen zu ähnlich riechen, es mit der Fortpflanzung schwierig wird.

Jeder Mensch, selbst eineiige Zwillinge, haben einen ganz bestimmten Geruch. Egal, ob an den Füßen, am Kopf, den Achseln oder dem Bauch – überall kann die individuelle Geruchsnote festgestellt werden. Jedoch ist diese nicht unveränderlich. Viel mehr verschiebt sie sich in Nuancen mit fortschreitendem Alter.

Das erklärt, warum Kinder anders duften als Erwachsene und diese anders als ältere Menschen. Zudem wird der Geruch durch die Hormone beeinflusst. Somit geht einem im Alter nicht nur die Spannkraft der Haut verloren, sondern ebenfalls der betörende Duft, den man als Teenager noch hatte.

Setzt eine Person Parfüm ein, so steigert das die Attraktivität unter Umständen enorm.

In diesem Bezug muss über Chanel als Beispiel nicht viel gesagt werden. Der Geruch spricht voll und ganz für sich. Er umspielt den Nutzer wie ein besonderes Accessoire, wie ein weiteres Kleidungsstück. Das Parfüm vermag es, den gegenüber noch anziehender und sinnlicher erscheinen zu lassen. Doch auch die körpereigene Duftnote spielt zusammen mit dem Eau de Parfum eine Rolle.

Denn aus der Kombination ergibt sich die «individuelle Note». Ein Parfüm deckt somit niemals alles ab. Viel mehr wird es im Zusammenspiel mit dem eigenen Duft zu einer Information, die von anderen gelesen oder auch ignoriert werden kann.

Gezielt eingesetzt werden kann das Parfum bei der Partnerwahl hingegen nicht pauschal.

Denn unsere olfaktorischen Sinne sind eng mit bestimmten Erlebnissen in der Kindheit und anderen, negativen als auch positiven, Erinnerungen verknüpft.

Somit kann nie genau vorhergesagt werden, wie der Partner oder die Partnerin auf einen Geruch reagiert. Zwar assoziieren Menschen Vanille sowie Kokos meist positiv – wer jedoch Erlebnisse hatte, die sehr schmerzhaft waren, bei denen diese Düfte eine Rolle spielten, wird sie als negativ wahrnehmen.

Wichtig für die Partnersuche ist im Bezug auf den Körperduft, reinlich zu sein. Zudem gilt es mit dem Parfüm sparsam umzugehen – schließlich soll das Gegenüber den eigenen Duft noch «riechen» können.

26.07.2020
Spirit-Online

Spirit PLUS – Für Spirit Online zahl ich

Standpunkt und Haltung in einer sich verändernden Welt

Spirituell relevante Informationen nachvollziehbar, kompetent, glaubwürdig und verständlich
Leben ist Veränderung – was so einfach klingt, ist eines der anspruchsvollsten Unterfangen des täglichen Menschseins. Wir stellen uns dieser Aufgabe!

Unsere Informationen auf spirit-online.de sind frei zugänglich – für alle. Jeden Tag. Das geht nur, wenn uns viele Leser*innen freiwillig unterstützen.
Schon 5,- Euro im Monat helfen uns und sichern die Zukunft von spirit-online.de
Jederzeit sofort kündbar einfach per E Mail!

Unterstützen Sie Spirit Online mit Ihrem Beitrag

Spirit PLUS – Für Spirit Online – Für Spirit Online zahl ich

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*