Himmel & Erde

Der grüne Fluorit verhilft uns bewusst in den Fluss des Lebens zu finden

gruener-fluorit-flussspat-fluoriteDer grüne Fluorit fordert zum Seelentanz auf

Die Botschaft des grünen Fluorit ist eng mit dem Element Wasser, mit der menschlichen Sprache, mit unserer tiefen Herzens-Kommunikation sowie mit unseren Beziehungen verbunden. Wie der violette oder der Regenbogenfluorit mehr unsere geistig-mentalen und männlichen Aspekte stärken, so betont und stärkt der grüne Fluorit unseren weiblichen Aspekt, um alle Anteile in Harmonie zu führen.

Der grüne Fluorit verhilft uns, immer wieder bewusst in den Fluss des Lebens zu finden,

uns weich fallen zu lassen in das, was uns bewegt und sanft loszulassen, was uns hinderlich ist auf der Reise des Lebens. Er mag uns lehren, aus unserer Mitte und Vollkommenheit heraus empfänglich zu sein für das Leben selbst.

Innere wie auch äußere Unruhe, wandernde Gedanken sowie die Schwierigkeit, sich auf das Wesentliche im Leben zu konzentrieren, sind Zeichen für eine übermäßig rational oder männlich betonte Lebensweise. Solche Symptome sind nicht selten eine Botschaft, sich um unbewusst vermisste oder sogenannte abgespaltene Seelenanteile zu kümmern.

Wenn sich ein Mensch nicht ganz in Harmonie befindet und über längeren Zeitraum solche Symptome verspürt, ist es wieder einmal Zeit, sich um höhere, also eine bewusstere Ganzheit zu kümmern und zu schauen, was da zu unserem Potential, zu unserem Glück fehlt und nun mit in das Bewusstsein integriert werden möchte.

Der grüne Fluorit ist ein Tänzer, der uns zu unserem wahren Seelentanz auffordern mag,

um uns zu verbinden mit unseren vielen inneren Gesichtern, Anteilen und Archetypen. Seine Energie erinnert uns daran, wie liebevoll wir mit uns selbst verbunden sind oder noch nicht. Vor allem aber zeigt er uns auf, wie liebevoll wir in uns selbst wahrhaft verbunden sein möchten – eine Basis für das Erleben liebevoller Beziehungen im Außen.

Es lohnt sich immer, einen Blick in den Seelenspiegel zu erhaschen, um zu schauen, was sich in uns selbst für uns selbst offenbart. Im Licht und der Energie des grünen Fluorit erfahren wir ganz leicht eine Synthese aller unserer inneren Anteile in Liebe, um einen guten Weg zu beschreiten, der mit Leichtigkeit in eine höhere Ganzheit führt.

Physisch betrachtet ist der grüne Fluorit ein besonderer Heilstein

für Themen in Verbindung mit dem menschlichen Wasserhaushalt, der Haut und des Bindegewebes,
der Nieren und der Blase. In der Energie des grünen Fluorit kommen besonders die unterdrückten weiblichen Anteile ans Licht, und wir werden in unseren weiblichen Anteilen derart gestärkt, dass männliche und weibliche Aspekte wieder in eine Balance finden.

In diesem Kontext wirkt grüner Fluorit ausgleichend für die Aufnahme und Ausscheidung von Wasser in Verbindung mit einer Balance der Nährstoffzufuhr und der Ausscheidung von Schlacken und Giftstoffen. Und auch die Geschlechtsorgane werden im Lichte des grünen Fluorit auf eine weiche Art und Weise angeregt, im Zyklus des Lebens zu schwingen und zu funktionieren.

Themen, in denen sich der Mensch eher wie in einem Funktionsrhythmus bewegt anstatt in seinem eigenen Zyklus, werden sanft sichtbar gemacht und zur Erkenntnis und Balance geöffnet. Der grüne Fluorit wirkt ebenso heilsam bei Unfruchtbarkeit – sowohl beim Mann als auch bei der Frau – sowie auch bei Magersucht oder Bulimie. Seine Energie nutzt uns auch bei der Auflösung verschiedener Arten von Schlafstörungen, Unruhe oder Antriebslosigkeit.

Last but not least ist der grüne Fluorit wie alle Fluorite ein brillanter Heilstein für Zähne und Knochen

Wobei zu erwähnen ist, dass unsere Zähne stets auch für seelische Aspekte von uns stehen, unsere Knochen für das Gerüst des Lebens. Die im menschlichen Körper am meisten verhärteten Anteile sind bei jeglichen Transformationsprozessen am tiefsten und oft am schmerzhaftesten betroffen, da sie zum einen unserem eigenen kristallinen Ursprung am nächsten stehen, zum anderen Heilungs- und Veränderungsprozesse tiefgreifender durchlaufen als weiches und mehr wasserhaltiges Gewebe.

Wie viele andere Kristalle kann der grüne Fluorit wunderbar zum Energetisieren von Wasser sowie auch zum Baden mit seiner Essenz genutzt werden. In vielerlei Form kann der grüne Fluorit dich heilsam in die Tiefen deiner selbst geleiten.

Wenn du schauen magst, was sich in dir neu erinnern, integrieren und zu höherem Bewusstsein zeigen möchte, fühle dich herzlich eingeladen zu einer Kristallreise mit dem Mutterkristall Grüner Fluorit. Innere Reisen wirken für unseren Verstand ebenso real, wie all das in der Materie Erlebte. Innere Reisen wirken damit wunderbar bewusstseinserweiternd und auch rational integrierbar.

Über dein inneres Reisen findest du Zugang zu deiner tieferen Weisheit, den Archetypen deiner Seele und darüber hinaus zum lichtvollen Gewebe, in welchem sich das Leben der ganzen Menschheit und des Kosmos abspielt. Du kannst so leichter deinen eigenen Anteil im Leben zum Wohle des höheren Ganzen erkennen.

Meditation mit dem Mutterkristall 

Schließe deine Augen und spüre deinen Atmen, wie er ganz von selbst ein- und ausfließt.

Spüre deinen ganzen Körper und wie dein Atem ihn rhythmisch erfüllt und wieder verlässt. Atme! … Lass dich atmen! … Alle Gedanken, welche dich zuvor beschäftigten, fliegen fort. Alles was du nicht mehr brauchst, geht von dir, fließt von dir ab.

So komme ganz in deine Mitte, Dein Herz und spüre, wie sich die Energie des grünen Fluorit für dich zeigt:

Helles, milchig-grünes Licht umgibt dich sanft wie ein Nebel aus feinsten Wassertröpfchen. Ein angenehmes Schimmern umgibt dich liebevoll und hüllt dich in reine und hell strahlende Gewänder. Kleider, welche fließend weich deine weiblichen Anteile betonen. Fühle deine tiefe innere Weiblichkeit, egal ob du ein Mann oder eine Frau bist. Fühle, diese Weiblichkeit hat weniger etwas Dienendes, sondern vielmehr etwas Kostbares und Großartiges an sich.
Vielleicht nimmst du diese starke innere Macht wahr, vielleicht ist sie noch ganz versteckt in dir und wartet auf deinen Kuss, sie zu erwecken.

Fühle deine innere Freude und deine Sanftheit, welche gleich dem Wasser eine so immense Kraft in sich birgt, dass sie stärksten Felsen aushöhlen oder zerstören kann. Spüre deine Kraft und darin deine eigene wunderbare Fülle.
Nun nimm war, wie um mich herum etwas in Bewegung gerät. Ein strahlendes Licht erscheint vor dir und teilt sanft die hellgrünen Nebel für dich.

Nun nimm wahr, wie du über einem silberhellgrünen See schwebst. Und das strahlendweiße Licht, welches den Nebel teilte, verwandelt sich nun in ein Schwert – das Schwert der Unterscheidung. Nimm das Schwert und spüre es in deinen Händen. Ist es leicht oder schwer? Hast du die Kraft, es zu schwingen und zum Wohle aller einzusetzen?

Fühle diese Kraft und nimm nun das Schwert fest in beide Hände. Nun berühre mit dessen Spitze sanft den unter dir liegenden See… Der See öffnet sich und es erscheint eine Treppe, welche nach unten führt, um dich tiefer und tiefer zu dir selbst zu führen.

Geh nun Schritt für Schritt die sich dir darbietenden Stufen hinunter. Fühle wie sich dein lichtvolles Gewand nun verändert, langsam robuster und schwerer wirkt, als würdest du von einer Sphäre in eine andere wandeln. Deine Kleider werden zu einem kostbaren königlichen Gewand, genau richtig für diesen Ort, so scheint es. Einem Ort, welcher sich mit jeder Stufe mehr und mehr zu einem Schloss verwandelt, dessen verwunschene Treppe du voll neugieriger Erwartung vom Turm zum Festsaal hinuntergehst. Fackeln an verrußten Wänden leuchten dir den Weg, und du hörst zunehmend festliche Klänge und auch ein fröhliches Stimmengewirr.

Nun betrittst du den Festsaal und siehst all die schönen Menschen in fröhlichem Treiben. Du bemerkst, dass du dich nicht fremd fühlst, sondern auf eine leichte Weise dazugehörend. Du schaust dich um.

Männer und Frauen in diesem Saal sind absolut ebenbürtig und gehen respekt- und liebevoll miteinander um. Es herrscht ein so harmonisches Miteinander, das du dich hineingezogen fühlst, um mit all diesen Menschen zu tanzen, zu lachen, zu speisen. Hier und da ein Lächeln aus einem zuerst fremden Gesicht zaubert ein warmes Erkennen in dir hervor. Und jedes Mal, wenn du zufällig einem Menschen in die Augen siehst, bei dem sich ein unangenehmes Gefühl einstellt, so löst es sich nach einer kleinen Weile auf in einem neuen Gefühl der Liebe und Vertrautheit mit diesem Menschen. So einfach ist Miteinander.

Doch dann kommt der Moment, wo du ein besonders magisch wirkendes Wesen triffst. Du kannst den Blick nicht von ihm lassen und die Anziehung ist so immens stark, dass du alles andere um dich herum vergisst. Mag sein, das nun vor dir erscheinende Gesicht jagt dir Furcht ein und zugleich fühlst du eine starke Liebe, als würden dir Engel des Lebens und des Todes in einer Gestalt erscheinen. Der Blick dieses Wesens durchdringt mühelos dein ganzes Sein und du fühlst dich komplett durchschaut. Wie ist das für dich. Macht es dir Angst? Fühlst du dich angenommen?

In all diesen aufkommenden Gefühlen beginnt ihr beide einen Tanz, dreht euch schneller und schneller, während ihr euch tief in die Augen schaut und alles Schreckliche, was an Gefühlen aufkommt, während du dich wie nackt gesehen fühlst, verwandelt sich sanft in Annahme und bedingungslose Liebe.

Irgendwann stellt dir dein Gegenüber die Frage: „Weißt Du nicht, wer ich bin?“ und mit diesen Worten ist er fort, und du drehst dich ganz allein um dich selbst. Ein Schreck, ein Verlust, ein Schaudern! Du schaust dich suchend um, doch es erscheint dir so, als wäre dieses so liebevolle Wesen niemals hier gewesen. Einsamkeit! Doch all die schönen Menschen um dich herum sind noch da, während die Zeit gar nicht weitergeflossen zu sein scheint.

Du schaust dich um und spürst dem Erlebten nach und erkennst nach und nach: All diese Menschen, welche dir so vertraut sind, einmal schrecklich erscheinen können und einmal so lieb, sie sind dir so vertraut … denn sie alle sind du.

Jeder hier ist in irgendeiner Weise jemand, der du bist, warst oder vielleicht einmal sein wirst. Und alle zusammen bilden eine Harmonie, ein zu Hause, eine Ganzheit, welche dich einhüllt in Liebe, Frieden und tiefe Glückseligkeit …

Jetzt weißt du, dass dieses Wesen, mit dem du diesen wundervollen Tanz hattest, die Essenz ist von all deinen Anteilen, allen Gesichtern und Wesen, denen du hier begegnest. Du erkennst DICH!

Doch in dieser Erkenntnis erscheint das geliebte Wesen erneut und fragt wieder: „Weißt Du nicht, wer ich bin?“

Und im nächsten Moment siehst du dich selbst in all deinen Erfahrungen … In nur Bruchteilen einer Sekunde rasen emotionsgeladenen Erscheinungen durch dich hindurch. Ein tiefes Gefühl jagt ein weiteres. „Weißt Du denn nicht, wer ich bin?“ … alsbald vereinen sich alle erhobenen Gefühle in dir nun wie zu einem großen alles durchdringenden Strom des Lebens… und endlich kommt Frieden.

Das über alles geliebte Wesen spricht zu dir „Ich bringe Dich hinüber und wieder zurück. Du kannst niemals verloren gehen. Irgendwann komme ich, ob du es dann willst oder nicht, und ich nehme dich mit … nach Hause!“ Wie zum Beweis hebt das Wesen dich mit einer Leichtigkeit hoch, als wärst du eine Feder. Vielleicht verursacht dies ein Gefühl der Angst, nicht zu wissen, wohin die Reise geht und nicht zu wissen, ob du all diese Lieben hier jemals wieder sehen wirst … Gib dich dem hin und tauche ein in tiefem Vertrauen in die Ganzheit deiner Selbst, die dein Zuhause ist …

Die inneren Bilder verschwimmen, deine Gefühle vereinen sich sanft zu einem Gleichklang, und dich umgibt wieder das helle Strahlen grünlichen Nebels. Du findest dich wieder auf dem silberhellgrünen See. Die zarte Stille der hellgrünen und silbrig schimmernden Wasseroberfläche schenkt dir ein friedliches Gefühl vom Wissen deiner Ganzheit.
Spüre, wie das silberhellgrüne Licht dein ganzes Wesen durchfließt und erfüllt. Bade darin und fühle dich vollkommen geliebt und fest verankert in deinem Dasein.

Nun verdichten sich die hellgrünen Nebel um dich her noch einmal und hüllen dich wie ein schützender Umhang erneut vollkommen ein.
Spüre nun wieder deinen Körper, strecke und räkle dich, fühle dich ganz neu! Und öffne wieder deine Augen, um ganz neu zu schauen, was das Außen dir zur Erkenntnis über dich und die ganze Welt zeigen will. Komme in deiner Vollkommenheit ganz neu an im Hier und Jetzt und lebe in Frieden und Glück das, was du bist, immer warst und sein wirst.

Ich wünsche dir ein liebevolles Schauen in Dein Selbst und in die Welt.

12.06.2019
von Herzen
Anja Tochtermann

Heilpraktikerin 
www.lichtchristall.de

Buch Tipp:Buchcover-Herzöffnung-Anja Tochtermann

Vertiefe das Thema mit dem Buch von Anja Tochtermann:
Herzöffnung –
Heilsame Botschaft der Kristalle
mehr zu diesem Buch findest du >>>HIER
Eine Leseprobe gibt es >>> HIER
oder der Meditations- und Kristall-Klang-CD zum Buch „Herzöffnung“
Reinhören und bestellen kannst du >>> Hier 

Alle Beiträge der Autorin auf Spirit Online

2 Kommentar(e)

Den Artikel kommentieren

Mit deinem Newsletter erhältst du viele Neuigkeiten und Anregendes aus der großen Welt der Spiritualität

Briefkasten-Himmel-wolken-mailbox

zur Newsletter-Eintragung
E-Mail Adressen sind bei uns sicher | wir geben Adressen niemals weiter


Anzeigelion-tours

X