Ayurveda Ernährung

DETOX – Teil 3

Detox-Lombok-peisger-devaya-ayurveda

Detox Rezepte und Ayurveda – Gesund Kochen – Teil 3 mit Food Coach Daniela Peisger

>>> Hier geht es zu Teil 2

Herzlich willkommen bei devaya!

Und hier die Rezepte.

Versuchen Sie soviel wie möglichst bio zu kaufen und von Samstags-Märkten, ansässigen Biobauern und schauen Sie, wenn Sie im Supermarkt einkaufen, woher das Obst oder Gemüse kommt! Damit haben Sie dann schon einen richtig guten Start!

Und: Ich bin nicht über Nacht gesund geworden… Ich musste mir viel Zeit nehmen, Ressourcen ausfindig machen, da vor 12 Jahren weder vegan noch Rohkost irgendwie bekannt war wie heute, ich habe viel gelesen, selber an mir geforscht, probiert und sehe heute die Resultate an meinem eigenen Körper und in meinem eigenen Leben! Sie können das auch!

  1. Die schnellen gaaanz einfachen Dinge: 
  • Reis mit Haselnüssen – kochen Sie eine halbe Tasse Basmatireis mit einer halben Tasse grob zerhackten Haselnüssen in zwei Tassen Wasser weich. Würzen Sie mit wenig Salz und wenn Sie möchten, dann geben Sie ein paar süße Beeren dazu. (wenn mal gaaaanz großer Hunger ist…)
  • Auch ein Melonensalat macht sich besonders gut am Morgen: ein Viertel Wassermelone, schneiden Sie kleine Stücke (zum Beispiel mit einem Löffel) heraus, mischen diese mit schwarzen Oliven oder dunklen Weintrauben. Dann etwas Hanfsahne mit Honig und dem Saft einer halben Blutorange mischen, mit etwas Zitronensaft abschmecken und das Obst darin durchmischen. Das Ganze dann in die ausgehölte Melonenschale geben und es sich genüsslich schmecken lassen.
  • Rührei – aus Tofu: einfach den Tofu zerbröseln und wie zum Rührei anmachen und in der Pfanne leicht anbraten! Und danach genießen!!! Zum Käsegeschmack Hefeflocken darüber streuen.
  • Frühstückstörtchen: 1 Tasse gekeimtes Tapiokamehl, Kokosblütenzucker nach Geschmack, Nüsse, Mohn, Mandeln oder Sonnenblumenkeren, auch nach Geschmack, eine Tasse Kokosmilch und 2 Löffel zerlassenes Kokosöl, alles miteinander mischen, in kleine Törtchenformen geben und im Backofen bei 190-200 Grad ca. 15 Minuten backen. Am besten schmecken die Törtchen direkt aus dem Ofen mit etwas Ghee und Honig.

      gericht-gemuese-Lombok-peisger-devaya-ayurveda     Kuerbissuppe-Lombok-peisger-devaya-ayurveda

  1. Vegan-ayurvedischer Mittagstisch:

Devaya Gemüse-Curry – Lecker Rezept

  • Gemüse, wie Zucchini, Gurke, Blumenkohl, Broccoli, Rettich, Kartoffeln…. können verwendet werden
  • 350 g Gemüse
  • 1 Liter Wasser
  • eine Priese Kurkumapulver
  • 2 cm frische Ingwerwurzel, geschält und gehackt,
  • 1 Zwiebel, klein gehackt
  • 2 Knoblauchzehen, klein gehackt
  • eine Hand voll frischer Curryblätter
  • 2-3 EL Currymischung, nach Belieben mild oder scharf
  • 250 ml Kokosnussmilch

gemuese-Lombok-peisger-devaya-ayurvedaZubereitung

Das Gemüse wird gründlich gewaschen und mit dem Wasser, Kurkuma, Zwiebel, Knoblauch, Currypulver und Curryblättern in einen Topf geben.
Alles einmal aufkochen lassen und dann bei niedriger Temperatur etwa 5-10 Minuten weiter köcheln lassen.
Danach die Kokosnussmilch dazugeben und einrühren, nach Geschmack salzen und nochmals aufkochen. Topf zugedeckt nachziehen lassen.

Devaya Dhal mit frischem Koriander

  • ca. 400 g rote Linsen
  • ca. 1 Liter Wasser
  • 1-2 Zweige frischer Koriander, gewaschen und kleine geschnitten
  • eine Prise Kurkumapulver
  • 1 Zwiebel, klein gehackt
  • 2 Knoblauchzehen, klein gehackt
  • eine Hand voll frische Curryblätter
  • 2 EL milde Currymischung
  • ca. 250 ml frische Kokosnussmilch

Zubereitung

Die Linsen verlesen, gründlich waschen und mit dem Wasser, Kurkuma, Zwiebel, Knoblauch, Currypulver und Curryblättern in einen Topf geben.

Alles einmal aufkochen lassen und dann bei niedriger Temperatur etwa 15-20 Minuten köcheln lassen, bis die Linsen weich sind. Koriander untermischen und gut umrühren.Danach die Kokosnussmilch dazugeben und einrühren, nach Geschmack salzen und nochmals aufkochen. Auf niedriger Stufe noch ca. 5 Minuten köcheln lassen. Dann zugedeckt bis zum Verzehr auf dem Herd stehen lassen.

  1. Das Abendessen, schnell und einfach:
  • Gefüllte Zucchini: eine Zucchini waschen und längst durchschneiden, das Innere mit einem kleinen Löffel aushöhlen und eine Mulde vorbereiten. Gemüse wie Spargel, Paprika, Champignons, etc. waschen, klein schneiden und in der Pfanne mit etwas Kokosöl anbraten und mit Gewürzen nach Belieben abschmecken. Dann einen guten Schuß Kokosnussmilch dazugeben und gut durchkochen. Das Ganze in die halben Zucchinihälften verteilen und dann im Backofen ca. 25 Minuten backen.
  • Karottensuppe: 3-4 Karotten waschen und putzen, in kleine Stücke schneiden und in Wasser mit etwas Salz, Pfeffer, nach Belieben Ajwan (Ägyptischer Kümmel) dazu nehmen, dann, wenn die Karottenscheiben weich sind, Kokosnussmilch hinzufügen, einmal aufkochen und vom Herd nehmen. Jetzt geben Sie alles in den Mixer und mixen alles auf höchster Stufe. Dann mit Petersiliengarnitur schön warm servieren.
  1. Etwas Rohkost und grüne Smoothies:

Milch, die rohe gesunde Pflanzenmilchvariante:

  • Eine Handvoll Sesamsamen in den Mixer, ½ Liter Wasser und 30 Sekunden mixen – fertig! Wenn Sie es süß haben wollen einfach noch ein paar Datteln dazu!
  • Oder: Eine Handvoll Mandeln (die Sie vorher über Nacht oder mindestens eine Stunde in Wasser eingeweicht haben) in den Mixer, ½ Liter Wasser dazu und mixen, bis alles ganz milchig und gut klein ist! Wenn Sie weniger Wasser nehmen, bekommen Sie eine leckere Creme, die man als Brotaufstrich verwenden kann! Wenn Sie „Käse“ machen wollen, einfach den Saft einer halben Zitrone dazu geben und Kräuter Ihrer Wahl – mixen – fertig ist der leckere „Käse“…

Die grünen Smoothies:

Ganz einfach und mega lecker Rezept: Unbedingt grüne Smoothies als einen guten Start in den Tag:

  • zum Beispiel Banane mit Rucola oder Spinat oder Feldsalat.
  • Mango mit Petersilie oder Honigmelone mit Kopfsalat, immer dazu Wasser geben.

daniela-Lombok-peisger-devaya-ayurvedaOder:

  • 1 Bund Spinat oder Grünkohl
  • 2 entkernte Pfirsiche oder Nektarinen

  • 1/2 l Wasser

_________

  • 1 Romanasalat oder Grünkohl
  • 250g Himbeeren
  • 
1 Banane

  • 1/2 l Wasser

________

  • 1 Bund Spinat oder Grünkohl
  • 250 g Papaya
  • 1⁄2 l Wasser

________

  • 6 Grünkohlblätter
  • 1 Banane
  • 
1 Mango

  • 1 Blatt Aloe vera
  • 1⁄2 l Wasser

_________

  • 1 Salatgurke

  • 3 Staudensellerie
  • 1 Bund Spinat

  • 1 Paprika oder Tomate
  • Saft einer 1⁄2 Zitrone
  • 1⁄2 l Wasser

Ich denke, Du hast das Prinzip verstanden:
2/3 grüne Pflanzen und der Rest: 1/3 frisches Obst.

Ausblick – freuen Sie sich auf:
ayurvedisch Kochen und tolle Rezepte, Ayurveda und Massagen


Für weitergehende Informationen stehen wir natürlich gerne zur Verfügung.
Logo-Lombok-devaya-weissDaniela-Peisger-devaya-Dani2Schreiben Sie uns – an:
peisger@power-of-woman.com

In diesem Sinne,
Daniela Peisger
www.devaya.online

 

Alle Beiträge und Angebote rund um Ayurveda und Devaya auf Spirit Online

Den Artikel kommentieren

Mit deinem Newsletter erhältst du viele Neuigkeiten und Anregendes aus der großen Welt der Spiritualität

Briefkasten-Himmel-wolken-mailbox

zur Newsletter-Eintragung
E-Mail Adressen sind bei uns sicher | wir geben Adressen niemals weiter

X