Ayurveda Das Neueste Ernährung

DETOX – Teil 4

Detox-Lombok-peisger-devaya-ayurveda

Ayuveda Ernährung DETOX – Teil 4 mit Food Coach Daniela Peisger

>>> Hier geht es zu Teil 3

Herzlich willkommen bei devaya!

Und heute weiteres über ayurvedisch Kochen, Ayurveda

Ayurveda sagt, dass jeder Mensch seinem Typ gemäß leben muss, um im Gleichgewicht zu bleiben. Das bedeutet, ein Übermaß regulieren, schwache Punkte fördern. Von der Berufswahl bis zur Freizeitgestaltung, von den Farben der Kleidung und der Wohnung bis zu den Düften, mit denen man sich umgibt – all dies kann nach dem ayurvedischen System geordnet werden.
Am eindrucksvollsten zeigt sich die Weisheit der alten Gesundheitslehre jedoch in der Ernährung. So wie die Menschen, so können nämlich auch Nahrungsmittel den verschiedenen Grundtypen zugeordnet werden.
Ayurveda empfiehlt nun nicht, die Lebensmittel zu essen, die dem eigenen Typ entsprechen, sondern gegenteilige Nahrung zu sich zu nehmen, die ausgleichend wirkt.

Ayurvedisch Kochen bedeutet nicht asiatische Kochkunst – seine grundlegenden Prinzipien sind in fast allen Volksküchen der Welt zu finden. Eine wichtige Rolle spielen im Ayurveda die sechs Geschmacksrichtungen. Idealerweise sollten alle in einer Mahlzeit enthalten sein oder über die gesamten Mahlzeiten verteilt jede Geschmacksrichtung wenigstens einmal am Tag aufgenommen werden.

  1. Süß: anregend auf die Bauchspeicheldrüse, allgemein beruhigend
  2. Sauer: anregend und kräftigend auf die Magendrüsen, stimuliert am stärksten die Speichelsekretion, stellt zufrieden.
  3. Salzig: appetitanregend, beeinflusst den Wasserhaushalt, stabilisierend
  4. Scharf: anregend auf den Stoffwechsel, Wärmeerzeugung, reinigend, aktivierend
  5. Bitter: reinigend und klärend, stimuliert Leber und Galle, belebt
  6. Herb: zusammenziehend, schleimhautberuhigend, trocknend, belebend
  7. Und noch etwas: Ayurveda-Gerichte werden immer frisch zubereitet, sind nicht zu scharf, zu schwer, zu süß. Sie unterstützen die geistige Lebendigkeit des Essers und wurden mit Freude und in gelöster Atmosphäre zubereitet. Essen hält Leib und Seele zusammen – dieses alte deutsche Sprichwort könnte von einem ayurvedischen Koch stammen.

devaya-lombok-peisger-ayurveda-meer-schiff-sonnenuntergangDie Doshas

Im lebendigen Organismus des Menschen verdichten sich die fünf Elemente zu den 3 Doshas. Man könnte sie als grundlegende Lebensenergien oder Funktionsprinzipien bezeichnen.
Die 5 Elemente sind: Luft, Äther, Feuer, Wasser, Erde.

 Ayurveda ordnet die fünf Elemente den fünf Sinnesorganen zu:

  • Luft dem Fühlen
  • Äther dem Hören
  • Feuer dem Sehen
  • Wasser dem Schmecken
  • Erde dem Riechen

Zusammengesetzt ergeben die Elemente auch die Doshas:

  • Luft und Äther = Vata
  • Feuer und Wasser = Pitta
  • Erde und Wasser = Kapha

Die drei Doshas sind in jedem Menschen in einem individuellen Verhältnis angelegt. Das Mischverhältnis bestimmt die persönliche Anordnung und wird prakriti genannt. Sie bleibt als innere Voraussetzung ein Leben lang erhalten und regelt die körperlichen und psychischen Funktionen. Wer im Einklang mit seinen Doshas lebt, gilt im Ayurveda als gesund und bleibt es auch.

Das Ziel der ayurvedischen Heilkunst ist die Vermeidung von ernsthaften Erkrankungen, indem man versucht, den Auslöser der Erkrankung zu verstehen und ungesunde Angewohnheiten verändert. Dem Krankheitserreger soll der Boden im Körper entzogen werden. Dabei gibt es eine Reihe von Behandlungen, die vor allem dem Körper dabei helfen sollen, „sich selbst zu helfen“. Bekannt sind die diversen Ölmassagen und das Panchakarma, ein aus 5 Teilen bestehendes Entschlackungs- und Reinigungsprogramm.

devaya-lombok-peisger-ayurveda-Kokosnuss-1Charaka, der berühmte Ayurveda-Arzt und Philosoph (ca. 700 v. Chr.) beschrieb den großartigen Nutzen und die Wirksamkeit der Pancha-Karma-Therapie wie folgt:

“Bei einem Menschen, dessen Verdauungsfeuer gereinigt wurde, wird der Stoffwechsel angeregt, Krankheit verringert und normale Gesundheit aufrechterhalten. Sinnesorgane, Geist und sexuelle Kraft werden erzeugt. Alterserscheinungen treten weniger leicht auf und der Mensch lebt lange frei von Störungen. Deshalb sollte man die Ausscheidungstherapie zeitgemäß und richtig durchführen.”

Sind die Doshas unausgeglichen, entsteht „Ama“ im Körper, Abfallstoffe. Es kann sich hier um nicht verdaute Nahrung handeln, um Überschüsse der Nebenprodukte des Stoffwechsels, Genuß- oder Umweltgifte. Diese Abfallstoffe bilden mit der Zeit eine Blockade, die den Fluss der Informationen oder der Nährstoffe im Körper behindert.

Ein zentraler Punkt in der ayurvedischen Gesundheitslehre ist die Reinigung und die Entschlackung. Dieser Effekt wird unter anderem durch spezifische Massagen erzielt. Die Ölmassage öffnet nach der ayurvedischen Lehre die Srotas. Das sind die Kanäle, mit denen die Abfallstoffe (Ama) abtransportiert werden.

Ausgeglichene Doshas erkennt man an:

Vata

  • Ausgezeichnete Vitalität und Immunität
  • Hochgefühl
  • Klarer Kopf
  • Gute Verdauung
  • Gesunder Schlaf

Pitta

  • Glänzender Teint
  • Zufriedenheit
  • Gute Verdauung
  • Glatter Körper
  • Starker Intellekt

Kapha

  • Stärke
  • Starke Gelenke
  • Stabiler Geist
  • Vitalität
  • Liebevolles Wesen
  • Mut

devaya-lombok-peisger-ayurveda-gemuese-marktUnausgeglichenheit in den Doshas wirkt sich aus in:

Erhöhtes Vata

  • Lockerheit in Bändern, Muskeln, Gelenken
  • Härte, Rauheit
  • Herber Geschmack im Mund, keine Geschmackswahrnehmung
  • Chronische Verstopfung
  • Schlaflosigkeit, Depressionen
  • Tinnitus
  • Verlust der Körperkraft

Erhöhtes Pitta

  • Erhöhte Temperatur, exzessives Schwitzen
  • Entzündungen und Eiterungen
  • Saurer Geschmack im Mund, Aufstoßen
  • Exzessiver Hunger und Durst
  • Schwächung des Sehvermögens

Erhöhtes Kapha

  • Schwere im Körper, Erhöhung des Körpergewichts
  • Unbeweglichkeit
  • Süßlicher Geschmack im Mund
  • Verschleimung
  • Verlust von Stärke und Widerstandskraft

Ausblick – freuen Sie sich auf: Massagen und Begriffe

11.01.2018
Daniela Peisger


Für weitergehende Informationen stehen wir natürlich gerne zur Verfügung.
Logo-Lombok-devaya-weissDaniela-Peisger-devaya-Dani2Schreiben Sie uns – an:
peisger@power-of-woman.com

In diesem Sinne,
Daniela Peisger
www.devaya.online

 

Alle Beiträge und Angebote rund um Ayurveda und Devaya auf Spirit Online

Den Artikel kommentieren

Mit deinem Newsletter erhältst du viele Neuigkeiten und Anregendes aus der großen Welt der Spiritualität

Briefkasten-Himmel-wolken-mailbox

zur Newsletter-Eintragung

E-Mail Adressen sind bei uns sicher | wir geben Adressen niemals weiter


Anzeigelion-tours