Alchemie der inneren Stille – Der Prozess der Verbindung vom einen zum Einen

Alchemie der inneren Stille – Der Prozess der Verbindung vom einen zum Einen

Die Herzmeditation ist eine Methode echten inneren Frieden und Ruhe zu erlangen indem man die eigene Seele mit seinem Ursprung verbindet. Sie ist eine Alchemie durch innere Stille, denn in und mit dieser inneren Stille beginnt die innere Reise. Sie ist ein Weg, der in jeder spirituellen Tradition verankert und bekannt ist.

Ein weiser Mann wurde gefragt: “Was denkst du über das menschliche Sein?” “Nun …”, antwortete er, “es scheint voller Schmerz und Trauer zu sein.” “Warum sagst du das?” fragte der erste Mann. „Wenn Menschen auf diese Welt kommen, ist ihre erste Handlung als Baby das Weinen. Und wenn sie diese Welt am Ende ihres Lebens verlassen, weinen sie auch. Und in der Mitte … weinen sie ebenfalls! Das Leben der meisten Menschen scheint also endlos vor Trauer und Schmerz zu sein.“

Alchemie der inneren Stille – Schmerz und Unglück gehören zum Leben.

Das können wir nicht vermeiden. Aber Trauer, seelischer Schmerz und Bedrängnis – Emotionen, die eine negative Konnotation haben – sind eine Wahl, die wir in uns zulassen. Denn wie Gautama Buddha sagte: „Schmerz ist real und unvermeidlich. Aber deine Reaktion ist deine Wahl. “

Die Herzmeditation ist eine Methode, um echten inneren Frieden und Stille zu erreichen, indem wir unsere eigene Seele mit ihrem Ursprung verbinden. Es ist ein Weg, der in jeder spirituellen Tradition verankert ist.
Innere Stille bedeutet jedoch nicht, dass die Probleme des Lebens verschwinden. Es bedeutet einfach, dass eine Person fest in ihrem wahren Ursprung verankert ist. Deshalb reitet sie auf den Wellen des Lebens, anstatt in den Turbulenzen zu ertrinken.

Die Herzmeditation ist Teil eines Lehrplans von Lehren aus dem Weg der Alchemie der inneren Stille, denn mit dieser inneren Stille beginnt die endlose innere Reise eines Menschen. Ein spiritueller Meister sagte vor etwa tausend Jahren: „Die Quelle all unserer Probleme liegt in uns. Aber wir sind uns dessen nicht bewusst. Aber die Heilung dieser Krankheit liegt auch in uns. Und auch hier sind wir uns dessen nicht bewusst.“

Die Lösung liegt in der Reise durch die verschiedenen Ebenen unseres eigenen Bewusstseins –

der Reise zu unserer inneren Essenz und von dort zu ihren Ursprüngen, der Unendlichkeit oder dem unendlichen Ozean des universellen Bewusstseins. Wenn der Tropfen, das individuelle Bewusstsein, sich mit diesem Ozean verbindet, erlangt man schließlich inneren Frieden. Während dieses Prozesses erhält der Tropfen alle wesentlichen Antworten auf seine Fragen, wie zum Beispiel: „Woher komme ich? Welchen Sinn hat meine Existenz?” Und so weiter …

Die Methode zur Lösung dieses Problems der inneren Unruhe ist für jeden anwendbar – für jeden, der diese Schritt-für-Schritt-Reise angehen und all diese Fragen beantworten möchte. Die Techniken, die auf verschiedenen spirituellen Pfaden und insbesondere auf diesem Pfad erklärt werden, sind Teil einer wesentlichen Entwicklung von Körper und Seele, d. h. Körper, Seele und Geist werden in Harmonie gebracht. Diese Entwicklung beinhaltet Theorie, begleitet von praktischen Übungen, die beide eine Notwendigkeit auf dieser inneren Reise sind.

Je tiefer man reist, desto relativer oder veralteter erscheinen die alten Perspektiven, die man einmal hatte. Je relativer die Perspektiven eines Menschen werden, desto tiefere Erfahrungen werden gesammelt, was wiederum die Perspektive des Menschen auf das Leben und die Welt verändert.

Dies war das Ziel aller spirituellen Sucher und aller spirituellen Meister seit dem Beginn der Menschheit.

Egal welchen Namen wir der Methode heute geben. Dieser Weg hat einen Anfang, aber kein Ende. Es beginnt in uns und endet in uns. Darüber hinaus ist ein Lehrer auf diesem Weg nur da, um einer Person zu zeigen, wie sie den Weg gehen und den Suchenden von den Gefahren auf dem Weg wegführen kann. Jeder geht den Weg jedoch alleine!

Einer der ersten wichtigen Schritte auf diesem Weg ist das Beruhigen der eigenen Gedanken – was völlige Leere bedeutet. Man muss an den Punkt kommen, an dem die Gedanken schweigen. Nun gibt es verschiedene Ebenen der Leere oder Stille. Denn die Leere wird durch ihre Dauer und ihre Tiefe bestimmt. Dieser Vorgang ist analog dem Graben eines Loches mit der Hand … oder mit einem Bulldozer! Idealerweise muss dieses „Graben“ zur Schaffung von Leere dauerhaft und immerwährend tiefer werden.

Es gibt verschiedene Methoden in verschiedenen spirituellen Traditionen, die verwendet werden, um diese Leere zu schaffen:

  •  Atemtechniken
  •  Mantras
  •  Visualisierungen
  •  Yoga
  •  Rhythmen (was vielleicht die effektivste Methode ist, besonders zu Beginn, weshalb man sagen kann, dass die Rhythmen die Bulldozer in der obigen Analogie sind.)

Auf dem Weg der Alchemie der inneren Stille werden alle oben genannten Methoden angewendet, um eine immer tiefere Stille zu erzeugen.

Die bekannteste Methode ist jedoch die Verwendung von Rhythmen, da andere Methoden eingesetzt werden, um die Leere zu vertiefen, die man durch die Rhythmen erstmal erreicht hat.

Die Wirksamkeit von Rhythmen beruht auf der Wirkung, die Musik oder Rhythmen auf unsere Gedanken haben. Diese Arten von Rhythmen werden aufgrund der Art der Leere, die sie in einer Person erzeugen, oft als „heilige Rhythmen“ bezeichnet und sind in den meisten Traditionen vorhanden.

Zum Beispiel in den alten hinduistischen Texten, der Bibel, in den Gathas der Zoroastrier oder in der mystischen Poesie von Mystikern wie Rumi.
Vor einigen hundert Jahren entwickelte eine bestimmte Gruppe spiritueller Meister diese Rhythmen weiter zu einer Hierarchie oder Leiter, die einer Person eine immer tiefere innere Stille bringt. Durch diese Stille wird die Person dazu geführt, sich mit ihrem angeborenen Mantra – ihrem Herzschlag – zu verbinden.

Solche Suchenden entdecken bald, dass ihr Herz das genaueste Messinstrument der absoluten Realität ist.

Denn wenn man die Basislinie, den natürlichsten Rhythmus des Herzschlags, erzeugen und wahrnehmen kann, kann man die Schwingungen um sich herum genauer beobachten.

Wo sich unsere physischen Sinne leicht täuschen lassen, weil unser Gehirn die Signale, die es von den physischen Sinnen empfängt, immer wieder interpretiert, ist ein hoch entwickeltes Herz subtil genug, um die Schwingungen um uns herum zu erkennen und zu analysieren. Auf diese Weise entwickelt sich langsam, aber sicher eine innere Weisheit innerhalb des Suchenden. Wenn zum Beispiel eine Person mit einem fein entwickelten Herzen jemandem die Hand schüttelt und ihre Schwingungen aufnimmt, weiß sie sofort, was sie zum Ticken bringt und ob sie gute oder schlechte Absichten hat.

Darüber hinaus ändert sich aufgrund des Herzfokus eines Suchenden auch der Rhythmus des eigenen Lebens des Suchenden, da sich die Person von einer „nach außen gerichteten Person“ in eine herzzentrierte Person verwandelt, die ihrem natürlichen Rhythmus folgt.

Dies bedeutet wiederum, dass das Herz einen positiven Einfluss auf das Gehirn hat, das anstelle von Adrenalin und stressbedingten Hormonen Entspannungshormone wie Serotonin freisetzt – Was zur Erfahrung einer tiefen Stille und eines Friedens führt. Dieses Phänomen ist wissenschaftlich belegt, und verschiedene Forschungsergebnisse zu diesem Thema finden sich in der wissenschaftlichen Literatur.

Diese Methode ist ein praktischer Prozess,

der zu spirituellen Erfahrungen führt, die keinen vorher existierenden Glauben oder religiösen Hintergrund erfordern, da es sich um die Reise der Selbstfindung der Natur des Bewusstseins jedes Menschen handelt. Darüber hinaus orientieren sich die Erfahrungen, die ein Praktizierender macht, allmählich an der allumfassenden Wahrheit, die uns umgibt und nicht relativ ist, wie die persönlichen Alltagserfahrungen, die wir haben.

Infolgedessen kann sich der Praktizierende von der Verhaftung von Leid, Trauer und allem, was er für negativ hält, befreien, indem er sich mit seiner wahren Herkunft verbindet. Somit ist dieser Prozess letztendlich ein schrittweiser Prozess zu dem, was bestimmte Meister als spirituelle Erleuchtung bezeichnet haben.

Zusammenfassend besteht diese Methode darin, zuerst eine innere Ruhe und Stille zu schaffen und sich dann mit dem Herzen und seinem natürlichen Rhythmus zu verbinden. Diese Verbindung verändert das Weltbild des Meditierenden, das nicht mehr auf externe Effekte, sondern auf der zugrunde liegenden Realität fixiert ist.

Gemälde ‘L’eau en feu’ von Sharmane Behechti

Je mehr man die Äußerlichkeiten und Hindernisse beseitigt, die einen davon abhalten, sich auf sein Herz zu konzentrieren, desto tiefer ist die Verbindung zum Herzen, die man erreichen kann, und desto inniger wird die Liebe zu dieser Verbindung für die Person.

Nach einer Weile, wenn man all diese Hindernisse beseitigt hat, die den Fluss der Liebe blockieren, wird die zugrunde liegende Disziplin der Person für den Praktizierenden zu Freude und Glückseligkeit.

Denn wie Rumi sagt:

“Deine Aufgabe ist es nicht, nach Liebe zu suchen, sondern nur alle Barrieren in dir zu suchen und zu finden, die du dagegen aufgebaut hast.”

Diese Liebe ist nichts anderes als die Anziehungskraft unserer Essenz auf ihre Quelle und die Wiedervereinigung mit ihr. Damit der Ozean anfängt im Tropfen zu fließen. Denn wenn dies geschieht, ist der Tropfen der Ozean in Manifestation und somit in einem Zustand der Liebe und Einheit. Vor dieser Zeit ist der Tropfen nur ein unruhiger Tropfen, während der Ozean immer der Ozean ist, der den Tropfen in Richtung Vereinigung ruft!

25.10.2020
Mehrdad Noorani
Gemälde ‘L’eau en feu’ von Sharmane Behechti


Kurzbiographie von Mehrdad Noorani 

Mehrdad Noorani hat verschiedene spirituelle und esoterische Wege erkundet. Infolgedessen hat er in den letzten 20 Jahren unter der Anleitung eines renommierten gnostischen spirituellen Meisters mit 45 Jahren Erfahrung die Gnostik studiert. Er hat mehrere interkulturelle Veranstaltungen organisiert, die verschiedene spirituelle Wege abdecken, und aufgeschlossene Wissenschaftler und spirituelle Meister als Teil des Intercultural Center (ICC) zusammen-gebracht. Er ist besonders daran interessiert, Wissenschaft und Spiritualität zu verbinden und eine Verbindung zwischen dem Östlichen und dem Westen herzustellen.
Für weitere Informationen: www.heartmeditation.eu


Für Artikel innerhalb dieses Dienstes ist der jeweilige Autor verantwortlich. Diese Artikel stellen die Meinung dieses Autors dar und spiegeln nicht grundsätzlich die Meinung des Seitenbetreibers dar. Bei einer Verletzung von fremden Urheberrecht oder sonstiger Rechte durch den Seitenbetreiber oder eines Autors, ist auf die Verletzung per eMail hinzuweisen. Bei Bestehen einer Verletzung wird diese umgehend beseitigt.

Spirit PLUS – Für Spirit Online zahl ich

Standpunkt und Haltung in einer sich verändernden Welt

Spirituell relevante Informationen nachvollziehbar, kompetent, glaubwürdig und verständlich
Leben ist Veränderung – was so einfach klingt, ist eines der anspruchsvollsten Unterfangen des täglichen Menschseins. Wir stellen uns dieser Aufgabe!

Unsere Informationen auf spirit-online.de sind frei zugänglich – für alle. Jeden Tag. Das geht nur, wenn sich viele Leser*innen freiwillig mit einem Abo beteiligen.
Schon 5,- Euro im Monat sichern die Zukunft von spirit-online.de im Inhalt und in der Qualität – FÜR SIE!

Jederzeit sofort kündbar einfach per E Mail!

Spirit PLUS – Für Spirit Online – Für Spirit Online zahl ich