Meditation, Channelings, Musik Schamanismus

Die Qualitäten von Krafttieren in Musik übertragen

blauer-himmel-weisser-wolfDie Qualitäten von Krafttieren in Musik übertragen

Die Vorstellung, dass wir von Schutzgeistern begleitet werden, die wir in Gestalt von Tieren wahrnehmen, ist wohl so alt wie die Menschheit selbst.
Erstaunlich viele und erstaunlich verschiedene Kulturen – ob in Nordamerika oder am Nordpol, in Südamerika oder Sibirien – haben Tieren die höchste Wertschätzung zuteil werden lassen. Sie wurden als beseelter Ausdruck der unermesslichen, unerschöpflichen Kraft der Natur wahrgenommen, als Boten des Göttlichen und so auch Helfer des Menschlichen.

Es gibt in einigen Kulturen individuelle Totemtiere, die einen Menschen das Leben lang begleiten. Alle Schamanen „kennen“ aber auch einen oder mehrere Tiergeister, mit denen sie in Verbindung treten können, um sich mit ihrer Begleitung und Führung in den verschiedenen Welten zurechtzufinden.

Doch auch jenseits schamanischer Reisen findet das Konzept dieser „Krafttiere“ einen nicht zu unterschätzenden Platz, auch und gerade im modernen Leben.

Ihre speziellen Energien können unser Leben bereichern, sie können uns stärken und inspirieren, ausgleichen und ermutigen.
Es gibt welche, deren Qualitäten dich immer begleiten, während andere dich nur in bestimmten Zeiten des Lebens unterstützen.

Während dich das eine Tier erdet und Geborgenheit schenkt, lässt dich ein anderes in die Freiheit der Lüfte aufsteigen. Je nachdem, was du gerade brauchst und was für dich aktuell ansteht, fühlst du dich zu den einen hingezogen und bist anderen gegenüber gleichgültig.

In welchen Formen sich das Wirken von Krafttieren zeigt, ist ganz individuell.

Dir mag das Tier im Traum erscheinen oder dir „zufällig“ ständig begegnen:

  • in Dokumentationen oder Magazinartikeln,
  • Erzählungen von Freunden,
  • auf Bildern oder T-Shirts 
  • oder sogar ganz real.

Dann solltest du aufhorchen, denn dieses Tier hat dir etwas zu sagen.

Manchmal zeigt es sich auch in deiner unmittelbaren Reaktion auf Musik, die die wesentlichen Qualitäten eines Krafttiers ins Hörbare übersetzt und über das Ohr direkt in dein Inneres transportiert, wo es wirken kann.
Musik dieser Art macht das Musikerpaar ONITANI – wie zuletzt mit Shamanic Healing Wolf.

Doch wie lassen sich die einzigartigen Heilqualitäten eines Wolfes in Musik übertragen?

Studiert man das Tier, verbringt man viel Zeit in seiner Nähe?
Und wie funktioniert das dann bei Krafttieren wie dem Drachen?
Diese Fragen sind nicht nur für Laien schwer zu beantworten. Eines ist aber sicher:

Was den Menschen direkt im Herzen ansprechen soll, kann nicht über den Verstand kommen.

Und auch die beste Tierdokumentation ist nicht in der Lage, die speziellen energetischen Qualitäten spürbar zu machen, da diese Art der Naturbetrachtung nicht über die materielle Welt hinausgeht.

Bettina Mosca-Schütz von ONITANI, die sich selbst als Kanal und Vermittlerin einer höheren Energie wahrnimmt, erzählt:

„Ich nenne es Magie. Das Verbinden von Seelen auf einer höheren Ebene. Eine Dimension losgelöst von Raum und Zeit.“

Ihre Ausbildung zur Tierkommunikatorin sowie die Arbeit als Medium für Jenseitskontakte haben sie für diesen Weg der Kommunikation sensibilisiert, ihn für sie geöffnet:

„Ich kann nicht beeinflussen, was durch mich hindurch kommt, doch es fühlt und hört sich gut und stimmig an.“

Als sich Bettina und ihr Mann Tino mit dem Schweizer Schamanen Jérôme Rey im Studio trafen, der spontan Amaé mit einlud, eine Sängerin und Heilerin aus Frankreich, war nichts im Voraus abgesprochen.

Diese vier hatten noch nie zuvor zusammengearbeitet und gingen doch gemeinsam tief in eine mediale Verbindung.
Jérôme und Amaé hatten Trommeln mitgebracht, den Herzschlag des Wolfes.
Die Musiker berichten, dass sie sich vom ersten Ton an, einem starken Wolfsruf, mit der Energie und den Heilaspekten des Wolfes verbunden fühlten und seine spezielle Kraft durch sie floss:

Die ursprüngliche, raue Energie des Wolfes als Kraftinfusion für unser modernes, „zahmes“ Leben.

Lebensberater Klaus Jürgen Becker erfährt die CD Shamanic Healing Wolf als Gebet, als „Loblied an die Schöpfung“, das alle drei Welten miteinander verbindet – die untere, mittlere und obere Wirklichkeit.

Wenn sich die Hörenden wirklich darauf einlassen, so der Autor mehrerer Bücher im Bereich Schamanismus, ermöglicht diese Musik schamanische Reisen in Tiefen, in die man sonst nur im Rahmen von speziellen Ritualen vordringt.

Er beschreibt, wie die weiblichen und männlichen Stimmen im „Wechselspiel von anmutiger Höhe und tiefer Erdenkraft“ uns Großstadtmenschen einen Weg „aus den Städten hin zu den allverbindenden Elementen der Natur“ eröffnen.

ONITANI hat schon mehrfach erfahren dürfen, wie die Energien der verschiedensten Krafttiere durch sie geflossen sind, um ihren Ausdruck in Musik zu finden:

„Um die Energie von Krafttieren zu spüren und zu erleben, muss man sich mit Muse und offenem Herzen auf ihre Musik einlassen, denn sie ist lebendig und will erfahren werden.“

So haben die beiden bereits die speziellen, heilsamen Qualitäten von Adler, Drachen, Wal und Büffel in tief berührende Musik übertragen.

„Tiere sind unserem Herzen so nahe, sie kennen den Weg, den wir gehen, helfen uns durch ihr Flüstern und ihre Eingebungen“, fasst es Bettina in Worte. Sie beschreibt, wie sie ihre Essenzen erfährt:
Der Adler verbindet Himmel und Erde, schenkt eine neue Perspektive, neue Visionen und gibt die Freiheit, die eigenen Flügel auszubreiten und in neue Dimensionen aufzusteigen.

Der Schamane Rainhard Stengel schrieb zu dieser Musik die schönen Worte:

„Beim Hören fühlt man sich wie ein schwebender Adler, frei und ungebunden, dazu innerlich erfüllt von tiefer Ruhe.“

Der Drache entfacht mit Herzfeuer die Kreativität, führt aus dem Chaos und schenkt Klarheit. Der Büffel Tatanka, der für das Wurzelchakra steht, unterstützt mit der Kraft des Urvertrauens, spendet Schutz und gibt Halt in Gemeinschaft und in der Folge der Generationen.
Der Wal taucht ins Meer der bedingungslosen Liebe ein und ermöglicht uns, in unsere eigene Mitte zu kommen. Sein Gesang und seine Energie hält unsere Welt im Gleichgewicht.

Ob es sich um die Biene am Küchenfenster handelt, die Hunde, die sich dir auffallend oft freundlich nähern, oder das Seepferdchen, das du auf einmal überall in bunten Bildern siehst …

Wenn ein Krafttier bei dir anklopft, dann schaue ruhig genauer hin.

Oder tauche in die Musik von Krafttieren ein, um so zu erspüren, welche Qualitäten du gerade in deinem Leben zur Unterstützung brauchst.
Wenn du es sofort wissen willst, empfiehlt sich eine Krafttier-Meditation. Sehr schön ist eine geführte Reise unter Anleitung eines Schamanen; Meditationserfahrene können aber auch problemlos allein aufbrechen.
Innere Offenheit und die Bitte an dein unbekanntes Krafttier, sich dir zu zeigen, sind der Einstieg in eine bereichernde Erfahrung.

16.08.2018
Martina Pahr

Alle Beiträge der Autorin auf Spirit Online

Den Artikel kommentieren

Mit deinem Newsletter erhältst du viele Neuigkeiten und Anregendes aus der großen Welt der Spiritualität

Briefkasten-Himmel-wolken-mailbox

zur Newsletter-Eintragung
E-Mail Adressen sind bei uns sicher | wir geben Adressen niemals weiter


Anzeigelion-tours

X