Das Neueste aus der Welt der Spiritualität Himmel & Erde Selbstheilung-Übungen

Die Reife eines Sehers – Von Saphir zu Indigo

Reife eines Sehers-saphir-anja-tochtermannVon Saphir zu Indigo – Die Reife eines Sehers

Die Öffnung des 3. Auges ist so ein Mythos. Neugier, das Verlangen wahrhaftig zu sehen und die Ehrfurcht vor dem, was sichtbar werden kann, sind wohl die am meisten mit der Reifung und Öffnung des Stirnchakras verbundenen Emotionen.
Das 6. Chakra bildet den Energiebereich unseres Körperfeldes, über welchen wir uns selbst und unsere Umwelt mit den Augen des Göttlichen betrachten lernen. Und es ist nicht nur ein Betrachten, sondern vor allem ein Schöpfen.

Die Reife, mit göttlicher Liebe zu schauen, besitzen bei weitem nicht alle sogenannten Seher, sondern nur einige von ihnen. Doch in der jüngeren Generation – vor allem der sogenannten Indigogeneration – ist die Gabe des göttlichen Sehens in einer fast spielerischen Art verbunden mit hoher innerer Reife vorhanden. Die Farbe Indigo in der Aura hat unter anderem etwas damit zu tun, dass die Kraft des 6. Chakras – das 3. Auge – hochentwickelt ist.

Das 3. Auge ist das Instrument inneren Sehens verbunden mit machtvoller Schöpfungsenergie.

Aus dem Stirnchakra fließen die Informationen, welche zur Schöpfung in die Welt gesendet werden: „Was ich wahrhaftig sehe, das IST!“ Aus diesem Grund, sind Menschen der Indigo-Generation innerhalb alter Strukturen so kraftvolle Umwälzer und Erneuerer.

Es ist zu beobachten, dass sich vor allem alte und verantwortungsbewusste Seelen, egal welcher Generation, oft schwertun, ihre Seher-Gabe zu öffnen und in Anwendung zu bringen. Der Grund hierfür liegt unter anderem in Seelen-Erfahrungen, bei welchen die Sehergabe missbraucht wurde.

Solch ein Missbrauch entsteht, lässt ein Mensch seine Sehergabe unbewusst oder in falschem Glauben ausnutzen. Die meisten Menschen, welche heute eine Blockade des inneren Sehens verspüren, tragen in ihrer Seele Erfahrungen, wo ihr Sehen Zerstörung und Versklavung in großem Stil verursacht oder mitverschuldet hat. Doch ein Missbrauch der Sehergabe beginnt bereits im scheinbar Kleinen.

Ein aktuelles Beispiel für den Missbrauch der Sehergabe in großem Stil ist die Manipulation über Medienberichte und Glaubensbekenntnisse.

Glaubt ein Mensch ungeprüft den Nachrichten von Medien oder Institutionen und lässt sich von ihnen emotional mitreißen, so verbreitet er bewusst oder unbewusst die so angebotenen Informationen um ein Vielfaches verstärkter, als es ein Sendegerät je vermag.

Die Verbreitung geschieht durch die emotionale Ladung, welche die aufgenommenen Gedanken begleiten. Um keinen Unsinn zu verbreiten und als Verstärker für furchteinflößende, destruktive Illusionen zu dienen, ist es wichtig, die Kraft des 3. Auges zu erkennen, zu läutern und eben bewusst einzusetzen. Ein bewusster Seher prüft die Information, welche sich auf dem Energiestrahl seines 3. Auges befindet, auf ihren tatsächlichen Wahrheitsgehalt und damit auf den Gehalt an Liebe. Eine von innewohnender Wahrheit abweichende Information wird gar nicht erst verbreitet.

Die Gabe der Vorstellungskraft und des Impulsgebens zur Schöpfung ist eine zutiefst männliche Energie.
Die Gabe zur Geburt in die Schöpfung ist urweiblich.
Die männliche Energie ist in der heutigen Zeit noch immer sehr verletzt und auch verletzend unterwegs, egal ob in Mann oder Frau. Es ist zur Heilung enorm wichtig, dass wir uns der eigenen Verantwortung für die Schöpfung, die uns umgibt voll bewusst werden, um die alten Wunden zu heilen – gemeinsam.

Gerade heute sind sehr viele alte und hoch entwickelte Seelen mit heilerischen Fähigkeiten inkarniert.

Viele Menschen besitzen die Sehergabe bereits voll entwickelt, spüren jedoch eine Blockade in der Anwendung und in der Wahrnehmung über das 3. Auge. Doch ob ein Mensch in der Lage ist, in die Zukunft zu sehen oder nicht einmal in einer Meditation innere Bilder erhält, sagt gar nichts über seine Seelenreife und sein Potential zu heilen aus.

Es gibt Menschen mit einer ausgeprägten Sehergabe, dessen Herzenergie und Wahrheitsliebe kaum entwickelt ist. Und es gibt Meisterseelen, welche momentan kaum oder gar keine inneren Bilder entwickeln. Dies liegt daran, dass eine gereifte Seele sich selbst auf Basis höchster Liebe prüft, ob eine Information in die Welt gesendet werden darf oder nicht, und ihre Sehergabe erst „freigibt“, ist sie zufrieden mit dem Grad von Liebe und Mitgefühl, den sie erreicht hat. Eine Meisterseele ist nur mit göttlichem Sehen zufrieden. Denn dazu ist das 3. Auge ursprünglich da: ein all-liebendes, mitfühlendes und einen Jeden frei lassendes Schauen mit göttlichen Augen.

Die Energien der Kristalle helfen uns dabei, unsere Sehergabe auf Basis hoher Verantwortung,

Liebe und Mitgefühl zu läutern und letztendlich frei der Welt zu öffnen. Eine besondere Kristallkombination zu diesem Zweck ist jene aus Saphir und blauem Turmalin. Diese beiden Kristalle können wunderbar gemeinsam getragen und angewendet werden.

Der Indigolith ist der absolute Macher unter der Kristallen, mit seiner Energie kannst du so schnell und kraftvoll schöpferisch wirken, dass sich auch Manifestationen ereignen können, welche noch gar nicht ausgereift sind oder denen die Absicht der Liebe fehlt. In meinem Artikel „Der blaue Turmalin und Indigo Licht“ gibt es viel Wissenswertes über diese wertvolle Kristallenergie.

Darüberhinaus möchte ich heute auf folgendes eingehen:

Die Anwendung des indigoblauen Lichtes in Zeiten, wo trübe Gedanken vorherrschen oder das Ego gern unbedingt etwas hätte, sollte unbedingt vermieden werden. Es ist allerdings möglich und sinnvoll, sich in seinen Gedanken und Absichten vor der Nutzung der seherischen Fähigkeiten liebevoll auszurichten und zu klären, um die Seher- und Schöpfergabe nicht zurückzuhalten sondern fruchtbringend anzuwenden. Hierzu dient uns in ganz besonderer Weise der blaue Saphir.

Kristalle zeigen uns immer auch über ihre Farbausstrahlung, in welchen Schwingungsbereichen sie uns zur Reife dienen, blaue Kristalle schenken uns ihre segensreiche Energie insbesondere zur Entwicklung unserer mentalen, stimmlichen und seherischen Fähigkeiten.

Der Indigolith ist im Vergleich zu vielen anderen Kristallen eher selten und teuer und es gibt ihn in verschiedenen Blautönen von Blau-Grün über Indigoblau zu Blau-Violett. Die blau-grüne Varietät zeigt an, dass ein solcher Indigolith hilft, das Stirnchakra mit der Herzenergie in Berührung zu bringen. Das blau-violette Licht stärkt vor allem auch die Erdung und hilft bei hochschwingenden Gedanken nicht die Bodenhaftung zu verlieren. Es sind uns momentan überwiegend blau-grüne Indigolithe gegeben, da die Menschen wieder lernen müssen, dem Herzen zu vertrauen.

Die Öffnung des 3. Auges ist bei reifen Seelen ein Prozess des Erinnerns an die jedem innewohnende allumfassende Liebe

und Verantwortung für alle Wesen. Darüberhinaus gehört es zur kollektiven Entwicklung, dass jene Menschen, welche ihre Sehergabe aus niederen Motiven oder einfach nur leichtfertig im Spiel des Egos anwenden, sich ihrer Verantwortung bewusst werden und den Weg der Reife des Herzens beschreiten, um ihre Gabe letztendlich zum Wohle Aller anzuwenden.

Es ist überhaupt sehr sinnvoll, sich selbst vor jedem „Blick in die Zukunft“ zu reflektieren, die eigenen Absichten wahrzunehmen und zu läutern. Heilige Prophezeiungen entstammen in der Regel einer Gruppe erleuchteter Führer, selten nur einem Menschen. Es gibt dagegen viele sogenannte Prophezeiungen, welche eher dem Ego einer Minderheit dienen und gar nicht verbreitet werden sollten. Die Prüfung auf den Wahrheitsgehalt erfolgt immer über das Herz, dafür bist du selbst verantwortlich. Jede Prognose, welche ein ungutes Gefühl im Herzen erzeugt, besteht als Hologramm zerstörerischer Informationen, und ihre Verbreitung ist natürlich zu vermeiden.

Ein Blick in die Zukunft ist immer ein Blick in die derzeitigen Möglichkeiten aus der momentanen Situation aller Wesen heraus. Ein Blick in die Zukunft ist zugleich jeder ausgesendete Gedanke, welcher mit einer Emotion aufgeladen ist, egal ob es sich um freudvolle Visionen, angstvolle Sorgen oder um das erregende Gefühl, über andere Menschen hinaus in die Zukunft sehen zu können, handelt.

Da wir davon ausgehen können, dass jeder Mensch das gleiche Recht auf schöpferische Entwicklung hat, ist es erforderlich, jedem Menschen seine eigene schöpferische Freiheit in Demut zu lassen. Dies bedeutet: Zukunftsprognosen, welche andere Menschen beeinflussen, sind nur im Zustand höchster Anbindung an das Göttliche und in der allumfassenden Liebe zulässig, möchtest du nicht hinterher alles aufräumen müssen, was du durch deine Sehergabe angestellt hast. Einer entsprechenden Entwicklung zu klarem, nicht manipulativem, sondern liebevollem Sehen dient uns ganz besonders der blaue Saphir.

Der Saphir ist ein hochwertiger Edelstein.

Vor dem Untergang von Atlantis gab es viel mehr klare und hochwertige blaue Saphire, als es heute der Fall ist. In Zusammenhang mit dem blauen Saphir gab es zum Ende des atlantischen Zeitalters hin durch machtbesessene und unbewusste Menschen einiges an Manipulationen und Missbrauch. Momentan erhalten wir aus Mutter Erde lediglich Saphire zur Anwendung, welche im Vergleich zu Atlantis’ Zeiten in ihrer Kraft um Einiges gedrosselt sind.

Der Saphir ist heute allgemein dafür bekannt, dass er Menschen hilft, sich aus Missbrauchssituationen zu befreien, seien diese seelischer, geistiger oder körperlicher Natur. Er hilft auch, sich Manipulationen und krankmachender Lebensumstände bewusst zu werden. Darüberhinaus befähigt uns das Licht des blauen Saphirs, die Gedankenwelt zu meistern. Möchtest du dir darüber klar werden, wo deine Lebenskraft missbraucht oder manipuliert wird, um sie zu befreien und in die richtige Richtung zu lenken, so kannst du die Energie des Saphirs nutzen.

Der blaue Saphir wirkt wie ein Gedanken-Coach: dich klar darauf auszurichten, welche Gedanken du hegen und welche du verwerfen solltest, um dem Leben zu dienen und nicht der Zerstörung! Im Licht des blauen Saphirs kannst du dich optimal klären, um in der Folge deine schöpferische Seherkraft zu deinem und dem höchsten Wohle Aller einzusetzen und vor allem in innerem Frieden zu sein.

Körperlich betrachtet kann der Saphir helfen,

Schlafstörungen, Kopf- und Nervenschmerzen sowie Nasennebenhöhlenbeschwerden zu lindern oder aufzulösen. Mit Hilfe des Saphirs können wir uns von allen destruktiven, sorgenvollen und desorientierenden Gedanken befreien, was einen ruhigen, entspannten Schlaf fördert und dem Denken Frieden bringt. Bei Beschwerden der Nasennebenhöhlen, welche geistig–seelisch immer mit einer Orientierungslosigkeit im Leben einhergehen, kann der Saphir Heilung anregen, indem wir uns der inneren Führung wieder bewusst werden und unsere Gedanken an den seelischen und Herzens-Impulsen ausrichten, anstatt an irritierenden oder angsteinflößenden Informationen der äußeren Welt.

Der blaue Saphir eignet sich gut zum dauerhaften Tragen am Körper,

besonders geeignet ist eine Halskette aus Saphir, da die Saphir-Energie nicht nur die Gedanken sondern auch unsere Worte läutern kann. Es ist auch möglich, mit dem blauen Saphir zu meditieren oder einen Kristall nach Gefühl eine Weile auf das 3. Auge zu legen. Du musst im Übrigen keinen Kristall stofflich besitzen, um seine Energie zu nutzen. Die Energie steht uns stets zur Verfügung, sobald wir uns an diese innerhalb des Lichtchristallbewusstseinsfeldes erinnern. Weitere Informationen hierzu findest du im Artikel -> „Mutterkristalle“  

Um dich auf deine individuelle schöpferische Sehergabe einzulassen und liebevoller Schöpfung zu dienen,

kannst du folgende kleine Saphir-Indigolith-Meditation nutzen:

Schließe deine Augen und werde dir deines gesamten Körpers bewusst. Spüre deinen Atem, wie er ein- und ausströmt. Atme! Spüre wie der Atem deinen ganzen Körper erfüllt und belebt. Nun lass dich atmen! Lass dich atmen durch etwas, das größer ist als du selbst. Während du deinen Atem kommen und gehen lässt, wirst du sanft von blauem Saphir-Licht umhüllt, welches sich ganz besonders um deinen Kopf, deine Stirn und deinen Hals konzentriert. Vielleicht nimmst du dabei einen leichten Luftzug um deinen Kopfbereich herum wahr.

Nun lässt das blaue Saphirlicht alle Körpergrenzen außer Acht und durchflutet deinen gesamten Kopf und deinen Hals. Vollkommen frei von Grenzen durchströmt dich das blaue Licht, sowie es auch die Gedanken stets tun. Alles was du dachtest und was sich in dir gerade an Gedanken formen wollte, wird in diesem blauen Licht still und friedlich.

Jeder Gedanke erscheint jetzt losgelöst von dir, wird sichtbar als etwas, was dich nur durchdringt und nicht länger zu dir gehört. Das blaue Licht trägt einfachen Frieden und wache Aufmerksamkeit in dich hinein. Dieser blaue Frieden lässt dich einfach beobachten, welche Gedanken dich bewegen. Vielleicht fühlst du dich verunsichert in dieser neu gewonnenen Gedankenstille und vielleicht formt sich auch ein Lächeln auf deinem Gesicht in Anbetracht des Friedens …
Spüre die friedliche Stimmung inmitten der Gedankenflut, da du nur beobachtest, was an Gedanken existiert, ohne etwas zu tun.

Nun – aus deinem innerem Frieden heraus – werde dir gewahr, welche Gedanken du von Herzen hegen und aussenden möchtest. Lass deine Intuition da sein! Vielleicht steigt ein Herzenswunsch auf, vielleicht zeigen sich bekannte Gedanken an etwas, was du schon immer verwirklichen und erleben wolltest. Ermächtige dich nun dieser fruchtbringenden Gedanken. Alles andere lass los! Bleibe einfach in der Stille und beobachte die fruchtbaren, liebevollen Gedanken, welche sich in dir jetzt zeigen. Spiele mit ihnen und schau, was sie dir über dich sagen möchten. Lass sie ganz in dir da sein.

Nun sende deine volle Aufmerksamkeit auf die Gedanken, derer du dir sicher bist, dass du sie in die Welt senden möchtest, um Vollkommenes und Liebevolles zu schöpfen und mitzuschöpfen. Konzentriere dich mit aller Kraft darauf, dass die Energie deiner Gedanken in der Mitte deiner Stirn zu einer Energiekugel zusammenfließt. Während du dies bewirkst, wird das blaue Licht um dich herum immer dunkler und satter … bis es die Farbe von tiefblauem Indigo angenommen hat.

Spüre das lichtvolle hochenergetische Prickeln in deiner Stirn und nimm wahr, wie sich nun aus der Mitte deines Kopfes eine Energie zur Stirn hin ausbreitet. Ein silberfarbener Strahl aus der Zirbeldrüse durchleuchtet die Energiekugel in deiner Stirn wie ein Mandala und bringt die konzentrierte Schöpfungsenergie deiner freudvollen Gedanken in die Welt – Du bist der Projektor, und die Welt ist deine Leinwand. Atme dabei entspannt weiter und lass zu, dass sich die Energie aus deinem 3. Auge heraus ausbreitet, während du friedlicher und freudvoller Stimmung bist…

Langsam zieht sich nun das blaue Licht zurück und du kommst mit deinem Gewahrsein wieder ganz im Hier und Jetzt an. Je nachdem, welche Frequenz deine Schöpfungsenergie besitzt, kann sie eine sehr schnell oder eine langsam sich entwickelnde Schöpfung in Gang setzen. Wisse, dass du aus deinem inneren Frieden heraus etwas Großartiges geschöpft und mitgeschöpft hast. Sei gesegnet und hab Dank, dass du dich dem göttlichen Sehen öffnest!

Wenn du einen blauen Turmalin tragen möchtest, tu dies bitte immer höchst bewusst und nur bei liebervoller Stimmung. Nutze andernfalls zuvor oder währenddessen klärende Energien, wie die des blauen Saphirs, um deine Gedanken klar auf das auszurichten, was du wirklich von Herzen und im Einklang schöpfen möchtest.

Möchtest Du mehr über Kristalle und ihre Energien zur Heilung für Mensch und Mutter Erde erfahren

und gemeinsam mit anderen Menschen im Lichtchristallbewusstseinsfeld der Erde schöpfen,
so sei herzlich willkommen beim nächsten Workshop
Kontakt zum Wesen der Kristalle
am 9. und 10. November 2019 in Todtmoos/Schwarzwald:

Wesen-Kristalle-Anja-Tochtermann

>>> Zu weiteren Informationen und Anmeldung <<<

27.10.2019
von Herzen
Anja Tochtermann
Heilpraktikerin 
www.lichtchristall.de

Buch Tipp:Buchcover-Herzöffnung-Anja Tochtermann

Vertiefe das Thema mit dem Buch von Anja Tochtermann:
Herzöffnung –
Heilsame Botschaft der Kristalle
mehr zu diesem Buch findest du >>>HIER
Eine Leseprobe gibt es >>> HIER
oder der Meditations- und Kristall-Klang-CD zum Buch „Herzöffnung“
Reinhören und bestellen kannst du >>> Hier 

Alle Beiträge der Autorin auf Spirit Online

Den Artikel kommentieren

Mit deinem Newsletter erhältst du viele Neuigkeiten und Anregendes aus der großen Welt der Spiritualität

Briefkasten-Himmel-wolken-mailbox

zur Newsletter-Eintragung
E-Mail Adressen sind bei uns sicher | wir geben Adressen niemals weiter

X