Aufstieg und Lernen

Gedankenkraft und Medien – haben wir unsere kreative Macht vollends abgegeben?

gedankenkraft-medien-fantasyGedankenkraft und Medien – haben wir unsere kreative Macht vollends abgegeben?

Was wissen wir schon darüber wie die Medien uns für Botschaften einpflanzen und was es mit unserer Gedankenkraft macht?
Es gibt in der Flut der Literatur über gechannelte Botschaften eine Menge verschiedener Versionen der Geschichte der Menschheit und des Schöpfers und nach meinem Gefühl will vieles davon uns nur abbringen von der einfachen und klaren Erkenntnis, dass wir bereits jetzt und allezeit Gottgleich sind und uns jederzeit unsere Realität erschaffen, natürlich auch gerade dann wenn wir so eine Botschaft lesen und glauben.

Vor diesem Hintergrund bin ich zu der Überzeugung gekommen, dass da einige Mächte daran interessiert sind uns jeweils auf ihre Seite zu ziehen, um genau ihrer jeweiligen Version Energie zu geben und sie dadurch wahr werden zu lassen.
Durch die vielfältigen Versionen werden wir verwirrt, unsere Energie wird gebunden und wir kommen gar nicht auf die Idee uns im Hier und Jetzt und an unseren Möglichkeiten zu orientieren. Das gleiche gilt für alle Religionen, die letztendlich den gleichen Quellen entstammen.

Die gesamte Medien-Industrie ist darauf aufgebaut uns Bilder und Informationen ins Unterbewusstsein zu schleusen damit jemand davon profitiert.

Dieses Grundprinzip findet sich auch im Eingeweihten-Wissen der Schamanen in verschiedenen Kulturen, wie rituellen Handlungen, Heilungen und Gebeten , denn dabei ist auch der Glaube das Transportmittel für die Energie, die durch Bilder manifestiert werden kann, was die Reinheit des Überträgers, dem Schamanen, voraussetzt, damit es zum erwünschten Ergebnis kommt.

Was wissen wir denn darüber was die Werbemacher uns mit ihrer Botschaft einpflanzen und wie viel eigenen Willen haben wir dann noch auf Kaufentscheidungen, die ja bekanntlich weiterreichende Folgen auslösen Betreff unserer Realität die wir damit kreieren, zum Beispiel welche Rohstoffe für dieses Produkt benutzt werden und welche Abfälle dabei entstehen?

Wenn wir darauf achten entdecken wir, dass wir immer mit Emotionen geködert werden, sei es beim stimmungsvollen Kaffeetrinken, beim Feierabendbier – nachdem wir keinen klaren Gedanken mehr fassen können – oder mit der Freiheit versprechenden neuen Slipeinlage.

Auch und gerade die Filmindustrie setzt auf das direkte Transportmittel Bild in unser Unterbewusstsein und setzt so Massentrends und lässt uns für die Dauer des Films vergessen unsere eigene Realität zu kreieren, statt dessen unterstützen wir mit unserer Energie = Aufmerksamkeit deren Realität, die wir dadurch irgendwo auf der Welt, vielleicht in unserem eigenen Umfeld manifestieren.

Unter diesem Aspekt sind besonders Nachrichten mit Schreckensmeldungen und grausame Bilder aus Kriegsgebieten ein Garant dafür das der Stoff für diese Meldungen nicht ausgeht!

Dies wäre mit freundlichen, positiven Meldungen genauso, weshalb gibt es davon wohl so wenig im Verhältnis?

Stellen wir uns doch einmal vor, uns ginge es gut, wir glauben an eine positive Zukunft, nutzen unsere Macht des freien Willens und kaufen nur Dinge, die wir tatsächlich brauchen und die der Erde nicht schaden.

Dadurch, dass es uns weniger Energie kostet das zu tun, setzen wir etwas frei, nämlich Energie um tatsächlich unser direktes Umfeld so zu gestalten wie wir es brauchen und es uns dient, nicht wir dem Umfeld oder der Industrie als Kunde oder Arbeiter.

Wenn wir uns tatsächlich dieser unserer Macht in vollem Umfang bewusst werden und dies auch noch über die Massenmedien verbreiten und verstärkter positive Meldungen weitergeben, hätten wir in kürzester Zeit unsere Realität zugunsten des Einzelnen und der Erde verändert!

Die Blockade, die uns am meisten daran noch hindert zur Zeit ist unser konditionierter Verstand.

Wir sind aufgewachsen in einem Schulsystem in dem Wissen Macht darstellt und indem Emotionen Schwäche bedeuten.

In Wahrheit liegt in den Emotionen eine enorme Kraft und unsere Phantasie ist unser größtes schöpferisches Potential.

Das Wissen darüber wird bisher vorwiegend bei der Werbung und dem Verkauf genutzt aber natürlich auch überall wo es um Management geht, denn bei allen Managementtrainings und Schulungsprogrammen wird mit dem Wissen über das Unterbewusstsein gearbeitet, bzw. wir alle psychologisch manipuliert.

Das Durchschauen ist eine Sache, jeder meint doch auf irgendeine Weise den Braten zu riechen und garantiert nicht darauf reinzufallen, doch wenn wir erst einmal damit in Berührung gekommen sind können wir uns dem nicht entziehen und die Bilder und Sprüche sind in uns gespeichert.

Wie viele Werbespots fallen Dir spontan ein, und sind die wichtig für Dein Leben?

Wie viel Zeit, wie viel Gedankenkraft hat Dich Werbung in Filmen, zwischen Filmen, in Zeitschriften, auf Plakaten und Gegenständen des täglichen Gebrauchs bisher in Deinem Leben gekostet?

Warum macht Fernsehen immer hungrig? Liegt es vielleicht am Energieverbrauch, den wir dahinein geben? Hat sich schon mal je einer gefragt wohin diese Energie geht, außer mit uns danach auf die Waage?

Es gehört wieder zum Schamanen-Wissen, dass Energie aufgewendet werden muss in Form von Mana – Essen/Energie, Hawaiianische Huna-Lehre – damit ein Gebet, das in Form eines Bildes per Gedankenkraft verschickt wird wirksam sein kann, also manifestiert wird.

Jeder einzelne von uns trägt jeden Tag dazu bei alles was wir an Informationen bekommen mit unserer Gedankenkraft und unserer physischen Kraft zu unterstützen und zu stärken, einfach weil wir es als wahr annehmen und glauben.

Dies bezieht sich auf wirklich alles, was wir gelehrt bekommen, deshalb ist es enorm wichtig zu klären, was von dem was wir gelehrt bekommen, sei es in der Schule, im Berufsleben in der Medizin und bei der Ernährung, dient uns tatsächlich und was wollen wir mit unserem Glauben stärken oder sind wir durch kritisches Erahnen, dass das alles so nicht stimmt, so kritisch geworden, dass wir gar nichts mehr glauben können und haben damit unsere kreative Macht vollends abgegeben?

Wir können wieder glauben lernen, indem wir uns selbst fragen, wie wir sein wollen und wie unserer Paradies aussieht!

Wenn wir es schaffen uns unser Paradies so vorzustellen, dass es niemandem schadet und im Einklang mit der Erde und allen Wesen steht, uns darin nicht beirren lassen und niemandem die Macht einräumen uns daran zu hindern diesen Traum zu träumen und diesen eigenen Bildern Kraft zu geben, werden wir nach kurzer Zeit die Früchte unserer eigenen Arbeit ernten können, versprochen!

Das goldene Zeitalter beginnt jetzt, mit jedem Gedanken den wir daran nähren!

13.08.2018
Christina Brückmann
Medium, Autorin, HEARTistin

Alle Beiträge der Autorin auf Spirit Online
Zusammenfassung
Gedankenkraft und Medien - haben wir unsere kreative Macht vollends abgegeben?
Titel
Gedankenkraft und Medien - haben wir unsere kreative Macht vollends abgegeben?
Beschreibung
Was wissen wir schon darüber wie die Medien uns für Botschaften einpflanzen und was es mit unserer Gedankenkraft macht?
Autor
Veröffentlicht in
spirit online
Logo spirit online

Den Artikel kommentieren

Den Artikel kommentieren

Mit deinem Newsletter erhältst du viele Neuigkeiten und Anregendes aus der großen Welt der Spiritualität

Briefkasten-Himmel-wolken-mailbox

zur Newsletter-Eintragung
E-Mail Adressen sind bei uns sicher | wir geben Adressen niemals weiter


Anzeigelion-tours