Globale Achtsamkeit – Globales Bewusstsein

traum-blaetter-wasser-erde-nature

globale Achtsamkeit und globales Bewusstsein-traum-blaetter-wasser-erde-natureGlobale Achtsamkeit – Globales Bewusstsein

Globale Achtsamkeit und globales Bewusstsein sind mittlerweile keine Schlagworte mehr, sondern durch konkrete Projekte hinterlegt.
Das Heart Math Institute und das Global Consciousness Project der renommierten Princeton University beschäftigen sich seit einigen Jahren mit globaler Achtsamkeit und globalem Bewusstsein.

  • Wie lassen sich beide definieren?
  • Wie lassen sie sich herstellen?
  • Was ist der Nutzen davon?
  • Wie lassen beide messen?
  • Gehen wir nun in die nebulose Esoterik oder stehen wir vor Ergebnissen, die uns staunen lassen und die bei näherer Betrachtung zutiefst spirituell sind?
  • Gibt es seriöse, ernstzunehmende Anregungen oder handelt es sich um Scharlatanerie zur Gesellschaftsverwirrung?

Tauchen Sie mit mir in diesem Essay in eine für viele neue, unbekannte Welt mit neuem Wissen ein, die uns zu Fragen inspiriert, denn die Ergebnisse sind im Fluss, wie unser gesamtes Sein im Fluss ist. Staunen Sie, was bereits alles möglich ist und wie bedeutsam globale Achtsamkeit und globales Bewusstsein sind – und vor allem, bleiben Sie beim Lesen bis zum Schluss dran. Da wartet die Antwort auf Grundlegendes in unserem Sein auf Sie.

Was ist globale Achtsamkeit und globales Bewusstsein?

Was auf den ersten Blick wie Fiktion anmutet, ist Forschungsschwerpunkt von zwei renommierten Einrichtungen. Das Heart Math Institute und die Princeton University beschäftigen sich seit vielen Jahren mit der Frage, wie der Mensch und die Erde miteinander verbunden sind und welche Auswirkungen das auf unser Leben haben kann.

So wurde z.B. die Auswirkung dieser Verbindung auf den Frieden, die Tierwelt, den Glauben etc. untersucht. Auch der Frage der Nachhaltigkeit einer harmonischen Verbindung wurde nachgegangen. Es gibt dazu bereits eine Fülle an öffentlich zugänglichen Studienmaterial – natürlich auch am Internet.

Lassen Sie mich ein paar Grundannahmen möglichst verständlich darstellen.

  1. Ausgangspunkt ist folgende Überlegung: Jede Zelle in unserem Körper ist in einer äußeren und inneren Umgebung von schwankenden unsichtbaren magnetischen Kräften gebadet, die praktisch jede Zelle und Schaltung in biologischen Systemen beeinflussen können. Das sind sowohl quantenphysikalische als auch neurowissenschaftliche Erkenntnisse, die hierbei einfließen. Daher ist es nicht überraschend, dass zahlreiche physiologische Rhythmen beim Menschen und globale kollektive Verhaltensweisen nicht nur mit solaren und geomagnetischen Aktivitäten synchronisiert sind, sondern dass Störungen in diesen Bereichen negative Auswirkungen auf die menschliche Gesundheit und das menschliche Verhalten haben können. Wie großartig wäre es, sich hier bewusst zurechtzufinden?!
  2. Der wahrscheinlichste Mechanismus zur Erklärung, wie solare und geomagnetische Einflüsse die menschliche Gesundheit und das menschliche Verhalten beeinflussen, ist eine Kopplung zwischen dem menschlichen Nervensystem und resonierenden geomagnetischen Frequenzen, der Schumann-Resonanzen, die die Eigenschwingung der Erde darstellen, den Alfvén-Wellen (nach dem schwedischen Physiker benannte Plasmawellen, die sehr niedrigfrequent sind) und anderen sehr niederfrequenten Resonanzen auftreten.
  3. Es ist bekannt, dass diese Resonanzfrequenzen sich direkt mit denen des menschlichen Gehirns, des kardiovaskulären und des vegetativen Nervensystems überschneiden. Um die möglichen Wechselwirkungen zwischen menschlicher Gesundheit und Verhalten zu untersuchen, wurde vom Heart Math Institute ein globales Netzwerk von 12 ultrasensitiven Magnetfelddetektoren, die speziell zur Messung der magnetischen Resonanz der Erde konzipiert sind, strategisch um den Planeten herum installiert.

All das gibt es seit Jahren und ist nachlesbar.

Auch die Untersuchungsergebnisse sind nachlesbar.
Ein wichtiges Ziel des Projekts ist es, möglichst viele Menschen zu motivieren, in einem kohärenteren, harmonischen und auf Kooperation basierenden Umfeld zusammenzuarbeiten, um das kollektive menschliche Bewusstsein zu erhöhen.

Das Heart Math Institute ist überzeugt, dass nicht nur äußere Felder von solaren und kosmischen Ursprüngen, sondern auch menschliches Bewusstsein die mentalen und emotionalen Zustände des Bewusstseins anderer beeinflussen können, erweitert dies den Blick darauf, was Vernetzung bedeutet und wie sie absichtlich genutzt werden kann die Zukunft der Welt, in der wir leben.

Kann man globale Achtsamkeit und globales Bewusstsein herstellen?

Vor allem das Heart Math Institute geht in seinen Arbeiten davon aus, dass sich über gezielte Arbeit mit dem Herz, das eine bemerkenswerte Energie in Form eines Torus (d.h. wie ein Donut, den Sie bei Ihrem Bäcker kaufen können) verströmt, sich die sog. Herzkohärenz im Sinne eines harmonischen Zustandes auf individueller Ebene herstellen lässt.

Es geht also verkürzt und sehr einfach um eine stimmige Herzensempfindung in einem. Dazu hat das Heart Math Institute eine Fülle an Übungen und Kursen entwickelt, die man besuchen kann. Ferner gibt es laufend Studien, wie man die Herzkohärenz noch rascher erhöhen kann.

Zudem nimmt man an, dass sich diese Herzkohärenz nicht nur auf individueller Ebene, sondern auch auf kollektiver Ebene herstellen lässt. Es wurde der Nachweis des Prinzips „Alles ist mit allem verbunden“ mehrfach geführt. Dies ist übrigens keine Spezialität des Heart Math Institute.

Es gibt eine Reihe von russischen Wissenschaftern, die dies seit Jahren in ihren Arbeiten sehr konkret, physikalisch-mathematisch nachvollziehbar in die beaufsichtigten Experimenten nachwiesen.
Ferner kann man nachweisen, dass z.B. Meditationen größerer Gruppen und Großereignisse das menschliche Bewusstsein und das menschliche Herz beeinflussen. Gleiches gilt für Gedanken. Doch das ist ja bereits sehr gut bekannt. Auch dazu gibt es Studienmaterial in großer Zahl, welches am Internet einsehbar ist.

Was ich damit schreiben will, ist, dass es mittlerweile sehr klar nachweisbar ist, welche Rolle das Herz im Verhältnis zum Gehirn spielt, wie sehr es beeinflussbar ist, welche Rolle die Massenbeeinflussung seit Jahrhunderten spielt (jenseits von Verschwörungstheorien) und wie jeder einzelne damit umgehen kann und seinen eigenen Weg mit sehr einfachen Instrumenten finden und auch gehen kann.

Herzintelligenz und Herzharmonie sind also keine Schönfärbereien oder Illusionen von ein paar Ausgestiegenen und im Licht-und-Liebe-Land Angekommenen, sondern sie sind mit Messverfahren belegbar – für jene, die dies unbedingt brauchen, um es auch glauben zu können. Meditation spielt dabei nachweislich eine besondere Rolle.

Wie lassen sich globale Achtsamkeit und globales Bewusstsein messen?

Die Global Coherence Initiative (GCI) wurde 2008 vom HeartMath Institute ins Leben gerufen. Es handelt sich um eine wissenschaftsbasierte Initiative, deren Ziel es ist, Millionen von Menschen weltweit in herzzentrierter Betreuung und Intention zu vereinen.

Die GCI verwendet verschiedene Strategien, um die persönliche, soziale und globale Kohärenz zu erhöhen. Ein internetbasiertes Netzwerk verbindet Menschen auf der ganzen Welt, die sich an einer Veränderung des globalen Bewusstseins beteiligen wollen.

Im Jahr 2015 waren über 160.000 Menschen in 154 Ländern an der Initiative beteiligt. GCI-Mitglieder, die als GCI-Botschafter bekannt sind, erhalten regelmäßige Updates, in denen sie darüber informiert werden, wo sie ihre energetischen Beiträge mit herzorientierter Betreuung und Intention ausrichten können. Die GCI hilft auch, die globale Gemeinschaft durch die Bereitstellung von Werkzeugen und Technologien zur Steigerung der individuellen, sozialen und globalen Kohärenz zu erziehen.

Die folgenden GCI-Hypothesen leiten die laufende gemeinsame Forschung:

  1. Die Gesundheit von Mensch und Tier, kognitive Funktionen, Gefühle und Verhalten werden durch planetare magnetische und energetische Felder beeinflusst. Damit wird unseres gesamtes Leben und Er-Leben davon beeinflusst. Wissen dazu gibt uns die Möglichkeit, bewusst zu steuern, und zwar in einem starken Ausmaß.
  2. Die Magnetfelder der Erde sind Träger biologisch relevanter Informationen, die alle lebenden Systeme miteinander verbinden.
  3. Jede Person beeinflusst das globale Informationsfeld. Jeder trägt somit zum Frieden und auch zum Krieg bei – gleich in welcher Form.
  4. Eine große Anzahl von Menschen, die herzzentrierte Zustände von Fürsorge, Liebe und Mitgefühl schaffen, werden eine kohärentere Feldumgebung erzeugen, die anderen helfen und dabei helfen kann, die derzeitige planetarische Uneinigkeit und Inkohärenz auszugleichen.

Eingebunden in die obigen Hypothesen ist eine verwandte Hypothese,

dass menschliche Gefühle und Bewusstsein mit Informationen im geomagnetischen Feld interagieren und diese kodieren. 
Dadurch werden Informationen unlokalisiert (d.h. gleich, an welchem Ort) zwischen Menschen auf einer unbewussten Ebene kommuniziert, was in der Tat alle lebenden Systeme verbindet und das kollektive Bewusstsein beeinflusst. Somit existiert eine Rückkopplungsschleife zwischen allen menschlichen Wesen und den Energiesystemen der Erde. 

Es wird weiterhin vorgeschlagen, dass, wenn kohärent ausgerichtete Individuen absichtlich physiologisch kohärente Wellen erzeugen, sie wirksamer mit den planetaren Magnetfeldern in Resonanz treten und diese kodieren. Diese Magnetfelder wirken als Trägerwellen und beeinflussen dadurch positiv alle lebenden Systeme, die in der Feldumgebung und im kollektiven Bewusstsein enthalten sind.

Das Heart Math Institute ist Initiator der GCI und belegt damit die Messbarkeit von kollektiver Kohärenz.

Das Global Coherence Monitoring System (GCMS)

sammelt wissenschaftliche Daten über die elektromagnetischen Felder der Erde. Moderne Magnetometer befinden sich an geeigneten Orten auf der ganzen Welt.

GCI nutzt das GCMS zur Messung und Untersuchung von Fluktuationen und Resonanzen in den Erdmagnetfeldern und in der Resonanzkammer der Erd-Ionosphäre, um die Mechanismen der Beeinflussung menschlicher mentaler und emotionaler Prozesse, Gesundheit und kollektivem Verhalten durch die Felder der Erde zu erforschen.

Darüber hinaus wollen wir untersuchen, ob Veränderungen der Erdmagnetfelder vor Naturkatastrophen wie Erdbeben, Vulkanausbrüchen und menschlichen Ereignissen wie sozialen Unruhen und Terroranschlägen auftreten.

Dieses System von zeitfixierten GPS-Detektoren zur kontinuierlichen Messung magnetischer Signale bildet ein Netzwerk.

Die Dedektoren, die im gleichen Bereich liegen wie menschliche physiologische Frequenzen wie das Gehirn und kardiovaskuläre Systeme (also Herz-Kreislauf-Systeme). Insgesamt sind 12 Magnetometer geplant, um das globale Netzwerk zu vervollständigen.

Jeder GCMS-Standort enthält ultrasensitive Magnetfelddetektoren, die speziell zur Messung der magnetischen Resonanzen in der Erd- / Ionosphären-Kavität (also auf den Hohlraum bezogen), Resonanzen, die durch die Schwingungen der Erdmagnetfeldlinien erzeugt werden, und ultra-tiefe Frequenzen, die in den Erdmagnetfeldern auftreten von denen gezeigt wurde, dass sie die menschliche Gesundheit, mentale und emotionale Prozesse und Verhaltensweisen beeinflussen.

Die Datenerfassungsinfrastruktur erfasst, registriert mit Zeit und globalen Positionsdaten und überträgt die Daten an einen gemeinsamen Server. Darüber hinaus verfügt jeder Standort über einen Zufallszahlengenerator, der Teil des Global Consciousness Project (GCP) -Netzwerks ist.

Das Überwachungssystem verfolgt Veränderungen in der geomagnetischen Aktivität aufgrund von Sonnenstürmen, Änderungen der Sonnenwindgeschwindigkeit, Störung der Schumann-Resonanzen und möglicherweise der Signaturen von globalen Ereignissen, die eine starke emotionale Komponente haben. Eine wachsende Zahl von Daten deutet auch darauf hin, dass Veränderungen der ionosphärischen Aktivität vor der Erdbebenaktivität auftreten. 

Die Daten werden für andere Forschungsgruppen frei zur Verfügung gestellt,

die untersuchen möchten, wie sie zur Vorhersage von Erdbeben und anderen Ereignissen genutzt werden können. Ziel ist es, ein Netzwerk als wichtiges Forschungsinstrument zu haben, um weiter zu verstehen, wie sich solare und geomagnetische Störungen und Rhythmen auf die menschliche Gesundheit, Gefühle, Verhaltensweisen und das Bewusstsein auswirken und umgekehrt.

Die Hypothese lautet:

Eine große Anzahl von Menschen, die herzzentrierte Zustände von Fürsorge, Liebe und Mitgefühl schaffen, wird eine kohärentere Feldumgebung erzeugen, die anderen helfen und helfen kann, die gegenwärtige planetenweite Disharmonie und Inkohärenz auszugleichen.

Es gibt auch eine beträchtliche Menge an Beweisen, die auf Interaktionen zwischen menschlichen Empfindungen und einem globalen Feld hinweisen, wenn eine große Anzahl von Menschen ähnliche emotionale Reaktionen auf Ereignisse oder organisierte globale Friedensmeditationen haben. Auch hiezu gibt es umfangreiches Studienmaterial.

Das Global Coherence Monitoring System (GCMS) ist dazugehörigen Messsystem auf globaler Ebene.

Das Global Consciousness Project (GCP)

Das Global Consciousness Project (GCP) liefert die Verbindung zwischen kollektiven menschlichen Empfindungen, Zufallszahlengeneratoren und dem geomagnetischen Feld.
Der ehemalige Professor der Princeton Universität, Professor Roger Nelson, Verantwortlicher des Global Consciousness Project (GCP), gibt damit weitere Beweise für eine Verbindung zwischen kollektiver menschlicher Emotionalität und globalen Ereignissen.

GCP unterhält ein weltweites Netzwerk von Zufallszahlengeneratoren, die Ergebnisse liefern, die darauf hindeuten, dass die menschliche Emotionalität die Zufälligkeit dieser elektronischen Geräte in einer global korrelierten Weise beeinflusst. 

Das GCP ist als Langzeitversuch angelegt, bei dem grundlegende Fragen zum menschlichen Bewusstsein gestellt werden. 
Es liefert Hinweise auf Effekte synchronisierter kollektiver Aufmerksamkeit – operational definiertes globales Bewusstsein – auf ein weltumspannendes Netzwerk physischer Geräte. 
Es gibt mehrere Indikatoren für anomale Datenstrukturen, die speziell mit Momenten korreliert sind, die für den Menschen von Bedeutung sind. 
Die Ergebnisse deuten darauf hin, dass einige Aspekte des Bewusstseins direkt Auswirkungen in der materiellen Welt haben können. 
Dies ist eine provokative Vorstellung, aber es ist die praktikabelste von mehreren alternativen Erklärungen.

Roger Nelson fand auch klare Beweise dafür,

dass größere Ereignisse, definiert durch die Anzahl der beteiligten Personen und ihre Wichtigkeit, größere Auswirkungen auf das globale Netzwerk haben.

Ein interessanter Befund ist eine signifikante Korrelation zwischen globalen Ereignissen, die ein hohes Maß an Emotionalität bei einem großen Teil der Weltbevölkerung hervorrufen, und Perioden von nicht zufälliger Ordnung, die von den Zufallsgeneratoren generiert werden.

Zum Beispiel korrelieren mehrere unabhängige Analysen des Netzwerks während der Terroranschläge, die am Morgen des 11. September 2001 in den USA stattfanden, mit einer großen und signifikanten Verschiebung der Produktion des globalen Netzwerks von Zufallszahlengeneratoren.

Obwohl die Mechanismen dafür, wie menschliche Gefühle mehr Kohärenz in der Zufälligkeit dieses globalen Netzwerks erzeugen, noch nicht verstanden sind, zeigen die Daten klar, dass sie solche Affekte haben.

Ein Ausblick, Möglichkeiten, Wege …

Die Messung von Globalem Bewusstsein und die Überlegungen, wie man dieses Bewusstsein mit Achtsamkeitsübungen erhöhen kann, sind mittlerweile durchaus gediehen. Manches Geheimnis, wie beispielsweise die besondere Rolle des Herzens und der Herzkohärenz im Sinne einer empfundenen und auch messbaren inneren Stimmigkeit, konnten bereits entschlüsselt werden.

Andere Fragen wie die tiefen Zusammenhängen im Globalen Bewusstsein und der Zusammenhang zwischen Globalem Bewusstsein und dem, was wir auch als ewiges Bewusstsein bezeichnen, also das Göttliche, ist uns noch verhüllt. Genau dieser Umstand ist Motivation, sich mit diesem Menschheitsthema auch weiter zu befassen.

Bewusstsein und Achtsamkeit sind sowohl Instrument als auch Schlüssel zu höheren Ebenen unseres Soseins und unseres Daseins.

Vieles mag noch rätselhaft sein und unwirklich anmuten. Doch nichts ist aufregender als genau deshalb an dem Thema dranzubleiben. Es ja nicht um irgendwen, sondern um die Menschheit.

05.12.2019
Außerordentl. Honorarprofessorin Dr.habil. Dr. Andrea Riemer, Ph.D
www.andrea-riemer.de


Andrea Riemer bietet regelmäßig Online ihre Beratungen und Onlineseminare an.
Mehr dazu unter https://spirityme.de
Zudem diverse Essays auf dieser Plattform unter 
https://spirit-online.de/praesent-sein-frau-sein-selbst-sein-sicher-sein-mit-andrea-riemer
Wenn Sie an einer schriftlichen astrologisch-energetischen Persönlichkeitsanalyse Interesse haben, dann nehmen Sie Kontakt über 
www.andrea-riemer.de auf.


Lust auf mehr?

  • Andrea Riemer bietet regelmäßig Online ihre Beratungen an, auch zum Thema
    „Verbindungen der Neuen Zeit im Persönlichen und im Beruflichen“ an.
    Mehr dazu unter: https://www.spirityme.de
  • Zudem gibt auf dieser Plattform  eine Reihe von Essays zum Thema COVER Einssein gelebt-Andrea Riemer
    „Beziehung in der Neuen Zeit“ diese finden Sie >>>HIER
  • Das NEUE BUCH von Andrea Riemer,
    dem sie sich eingehend mit dem Thema des Essays in Form eines Ratgeberromans auseinandersetzt,
    finden Sie >>> HIER
  • Das HÖRBUCH von EINSSEIN GELEBT! Marie und Maria Magdalena am Weg zur Meisterschaft kann unter
    >>> Hier bei SPIRITyme<<< erworben werden.
    Es ist auch kapitelweise erwerbar (€ 1,66 inkl. Ust je Kapiteltrack). Gesamtbuch € 18,99 (inkl. Ust)
    Das Audioformat ist mp3 und sowohl am Notebook, am Pad als auch am Smartphone hörbar. Es ist auf die Standardsoftware eingestellt.
  • Im SpiritCast (PodCast) können Sie einige erste Gedanken zum Buch hören (kostenfrei): https://www.spirityme.de/audio/ (zum Foto hinunter scrollen und anklicken)

Es gibt zu Energie, Dimensionen und Bewusstsein bzw. Bewusstseinsrevolution und den immer noch sich zeigenden Aufstiegssymptomen folgende Beiträge von Andrea Riemer
(alle aus dem Jahr 2018):

Mit einer Bewusstseinsrevolution ins ‚Neue Normal‘? Einstieg wenn ja – wo bitte und wie? – finden Sie >>> HIER 
Erkenne Dich selbst  – finden Sie >>> HIER 
Wo leben wir eigentlich – GPS für die neue Zeit – finden Sie >>> HIER  
Bewusstseinsrevolution für den Alltag – finden Sie >>> HIER
Unbewusstsein und Bewusstsein – finden Sie >>> HIER 
Aufstiegssymptome- eingebildet oder real? – finden Sie >>> HIER 
Auf ins Leben – mit der Bewusstseinsrevolution – finden Sie >>> HIER 

Alle Beiträge und Angebote der Autorin auf Spirit Online

 

Spirit PLUS – Für Spirit Online zahl ich

Gemeinsam geht es voran – bei Spirit PLUS – Für Spirit Online zahl ich haben wir ein Bezahl-Modell erschaffen, dass unsere Vision von Online-Qualitätsarbeit verkörpert: freiwillig und gemeinschaftlich.

Ihnen garantiert es, dass unsere Beiträge qualitativ noch gehaltvoller, noch aktueller, noch vielfältiger werden. Und wir können noch rascher dranbleiben, an der raschen spirituellen Entwicklung.

Wir schätzen Sie und freuen uns, wenn Sie auch uns schätzen …

Spirit PLUS – Für Spirit Online – Für Spirit Online zahl ich

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*