Hochwasser Drama in Deutschland – Helfen Sie

hochwasser high water

hochwasser high waterHochwasser Drama in Deutschland – Helfen Sie

Extreme Niederschläge haben zu einem Hochwasser Drama in Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz geführt. Besonders stark betroffen sind die Ortschaften Ahrweiler, Ahrtal, Schuld, Sinzig, Rheinbach, Erftstadt-Blessem, Solingen Landkreis Unna, Hagen, Dernau, Bad Münstereifel, Kreuzberg an der Ahr, Bad Neuenahr, Ehrung-Quint, Kordel bei Trier, Bundesstraße 236, Kettwig an der Ruhr, Heimerzheim, Bitburg-Prüm, Wuppertaler Ortsteil Beyenberg, Trier, Leichlingen, Eschweiler, Kylltal in der Eifel, Heppingen. Tausende Bürger mussten in Sicherheit gebracht werden. Für über 133 Menschen (bis jetzt) kam allerdings jede Hilfe zu spät: Sie verstarben in den Hochwasser Fluten. Unzählige werden derzeit leider noch vermisst.

Dieses Drama bestätigt leider meine Vorhersage auf Spirit-online.de. Denn schon am 17. Februar hatte ich diese Katastrophe vorhergesehen. Doch meine damalige Einschätzung gibt auch Mut zur Hoffnung. Schließlich sah ich nach dieser dunklen Zeit wieder Hoffnung und Sonnenschein nach dem Sturm.

Neue Katastrophen bahnen sich ab

Auch wenn unser Mitgefühl und unsere Gedanken derzeit bei den Opfern dieses schrecklichen Hochwassers sind, müssen wir auch in die Zukunft schauen. Denn es werden noch mehr Katastrophen mit vergleichbarer Wirkung auf die Menschheit zukommen. Gewaltige Stürme, extreme Hitzewellen, sintflutartige Regengüsse mit verheerenden Erdrutschen oder gefährliche Erdbeben und Vulkanausbrüche werden zur traurigen Regelmäßigkeit – wir befinden uns am Beginn einer schrecklichen Entwicklung und sehen schon deren ersten Vorboten.

Wie die aktuelle Hochwasser Katastrophe vor Augen führt, werden auch wir nicht von extremen Wetterkapriolen verschont. Wir müssen uns deshalb auf immer wiederkehrende Hitzewellen mit verheerenden Dürren, eisige Kältewellen oder sintflutartige Regenfälle gefasst machen. Hierbei handelt es sich um Auswirkungen des Klimawandels. Denn während die globale Mitteltemperatur moderat steigen wird, werden Extremwetterereignisse stark zunehmen.

Auf was wir uns einstellen müssen

Bis zum Jahr 2050 werden weltweit und auch in Europa viele Städte dem steigenden Meeresspiegel und Hochwasser zum Opfer gefallen sein. Viele Menschen wollen dies heute noch nicht wahrhaben, doch der Meeresspiegel wird steigen. Zusätzlich drohen uns weitere Katastrophen, denn in der östlichen Mittelmeerregion drohen starke und verheerende Erdbeben. Darüber hinaus werden wir die Folgen einer Finanzkrise, die zu weltweitem Hunger führen wird, und einer Krankheit, die weit gefährlicher als COVID-19 sein wird, ertragen müssen. Zusätzlich werden Dürren immer wieder Waldbrände in Europa entfachen. Die Wälder sind im Gefahr Europaweit und weltweit.

Diese schrecklichen Entwicklungen sind darauf zurückzuführen, dass die globale Durchschnittstemperatur bis zum Jahr 2090 um 4 °C steigen wird. Was sich nach einem kleinen Anstieg anhört, wird sich als katastrophale Entwicklung für das weltweite Klima entpuppen und der Antrieb für eine Vielzahl von Katastrophen sein. Auch Vulkanausbrüche werden das Klima beeinflussen. Diese Entwicklung ist bereits für die nächsten 40 Jahre zu erwarten.

Handelt es sich um natürliche Ursachen, denen wir ohnmächtig gegenüberstehen?

Nein, denn heute besteht Einigkeit, dass der Klimawandel auf anthropogene, also menschengemachte Ursachen, zurückzuführen ist, denn wir Menschen haben in den letzten 90 Jahren durch unsere Lebensweise und den Ausstoß von Treibhausgasen diesen starken Klimawandel erst ermöglicht. Deshalb ist das aktuelle Hochwasserdrama in Deutschland nicht die einzige Katastrophe weltweit. Bereits im Jahr 2007 vielen 64 Menschen verheerenden Waldbränden auf der griechischen Halbinsel Peloponnes zum Opfer. 2016 kamen über 100 Menschen bei verheerenden Überschwemmungen in China ums Leben. Kurze Zeit später, im Jahr 2020, suchte eine weitere Hochwasserkatastrophe mit mehr als 140 Toten erneut China heim.

In Attika in Griechenland starben bei Waldbränden im Jahr 2018 mindestens 100 Menschen. Hitzewellen mit verheerenden Waldbränden wüteten im Jahr 2020 in Australien und 2021 in Kanada und den USA. Während in Australien 445 Menschen und über 2,25 Milliarden Tiere starben, waren in den USA und Kanada rund 550 Todesopfer zu beklagen. Bei verheerenden Überschwemmungen in Japan im Jahr 2021 starben über 50 Menschen. Neben diesen Beispielen, die sich in unser aller Gedächtnis eingebrannt haben, gibt es noch viele weniger bekannte Katastrophen. Diese Entwicklung einer steigenden Anzahl an Umweltkatastrophen ist direkt auf den anthropogenen Klimawandel zurückzuführen. Zusätzlich nimmt aus diesem Grund auch die Intensität der Katastrophen zu, was auch die Vielfalt der Arten bedroht.

Die Katastrophe bahnt sich an

Das im Jahr 2016 auf der Klimakonferenz in Paris beschlossene Abkommen soll dazu dienen, die anthropogenen Auswirkungen auf das Klima zu begrenzen. Denn wenn weltweit alle Menschen mit einem Lebensstandard wie die Deutschen leben würden, würde es drei Erden benötigen. Trotzdem wollen noch immer viele Menschen in Deutschland nicht auf ihre liebgewonnenen Privilegien verzichten. Doch der Klimawandel ist auch hierzulande zu spüren. Denn von den zehn wärmsten Jahren seit Beginn der Wetteraufzeichnung, lagen acht nach der Jahrtausendwende. Deshalb nimmt auch die Jahresmitteltemperatur tendenziell weiter zu. Seit 1881 stieg sie in Deutschland um rund 1,5 °C an. Dieser Anstieg bedeutet zunehmende Hitzewellen und Dürreperioden, auf die Starkregen und Überschwemmungen folgen. Weltweit waren die wärmsten Jahre seit Beginn der Aufzeichnungen die Jahre 2016, 2017, 2018, 2019 – ein alarmierendes Signal.

Wege aus der Krise

Jetzt ist die Zeit zu handeln. Doch die Politik handelt langsam und beschließt Maßnahmen erst mit Verzögerung. Deshalb müssen die Wähler Druck ausüben, um die Entwicklung in die richtigen Bahnen zu lenken. Doch auch im Alltag bestehen vielfältige Möglichkeiten einen Beitrag zu leisten, um die schlimmen Zukunftsprognosen zu verhindern. Denn jeder Einzelne muss seinen Lebensstil hinterfragen und versuchen, seinen ökologischen Fußabdruck zu reduzieren.

Die entsprechenden Anstrengungen kommen dabei nicht nur uns selbst, sondern auch den nachfolgenden Generationen zugute. Doch Verzicht zu üben, fällt vielen Menschen schwer. Glücklicherweise kann die Spiritualität hierbei helfen, denn sie zeigt uns, wie unsere Seele glücklich sein kann. Schließlich steht bei der Spiritualität die Seele und das Unsichtbare im Vordergrund anstatt der Wollust des grenzenlosen Konsums. Nur wenn wir alle spiritueller und damit „grüner“ werden, haben auch unsere Enkelkinder eine Zukunft.

So können Sie aktuell helfen

In diesen Tagen, in denen unser ganzes Mitgefühl und unsere Gedanken bei den Opfern der Flutkatastrophe sind, können Sie einen wichtigen Beitrag leisten, um den Menschen vor Ort zu helfen. Diese Menschen sind auf Sie angewiesen, denn die Politik hilft nur langsam und bürokratisch. Warten Sie deshalb nicht, bis ein Wunder geschieht, denn das wahre Wunder sind Sie selbst. Helfen Sie und Spenden Sie, bereits ab 20 Euro können Sie das Wunder der Nächstenliebe, bewirken.

Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit.

22.07.2021
Emanuell Charis
einer der bedeutendsten international bekanntesten Hellseher
https://www.emanuellcharis.de

Alle Beiträge des Autors auf Spirit Online

Kurze Vita von
Hellseher Emanuell Charis

Emanuell Charis
©Emanuell Charis

Einmal in die Zukunft blicken – Nur wenige sind aufgrund angeborener Fähigkeiten wirklich in der Lage, in die Zukunft zu blicken und andere Personen daran teilhaben zu lassen. Emanuell Charis ist einer der bedeutendsten international bekanntesten Hellseher, und sein Blick in die Zukunft begeistert Menschen und Medien immer wieder.

Die Vielzahl der Menschen, die ihm vertrauen, ebenso die Vielzahl der Medienberichte, TV- und Radio-Shows sind der Beweis seiner erfolgreichen Karriere. Auch wenn man als Hellseher geboren wird, so wird der Titel nur von anderen verliehen. Die Menschen wählen ihren eigenen Helden. Emanuell Charis war nie ein selbst ernannter Hellseher, Menschen aus der ganzen Welt haben ihn ins herzen geschlossen wenn es sich um seriöse Voraussagen handelt.
»»» Mehr erfahren

Alle Beiträge des Autors auf Spirit Online

Für Artikel innerhalb dieses Dienstes ist der jeweilige Autor verantwortlich. Diese Artikel stellen die Meinung dieses Autors dar und spiegeln nicht grundsätzlich die Meinung des Seitenbetreibers dar. Bei einer Verletzung von fremden Urheberrecht oder sonstiger Rechte durch den Seitenbetreiber oder eines Autors, ist auf die Verletzung per eMail hinzuweisen. Bei Bestehen einer Verletzung wird diese umgehend beseitigt.

1 Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*