Numerologie

Impuls zum Monat August: Lass die Vergangenheit los, lebe die Liebe und öffne dein Herz

editha-wuest-august-acht-schmetterling-butterflyLass die Vergangenheit los, lebe die Liebe und öffne dein Herz 

Der 8. Monat zeigt sich weiterhin mit viel Sonne und blauem Himmel in diesem Jahr, mit viel Trockenheit und langen Hitzeperioden.
Für Urlauber und Menschen die Wärme lieben ist es ein Traum, für Natur, Tiere, kranke Personen, unsere Flüsse und Meere kann es zum Alptraum werden.

So zeigt uns auch die Zahl 8 dass es für uns Menschen auf der einen Seite etwas Gutes gibt und es auf der anderen eine Herausforderung ist.
Beides ist für unsere Bewusstmachung wichtig, denn es geht um die Auflösung von Disharmonien, starren und engen Grenzen.

Würde die liegende Acht, Lemniskate, nicht über das Kreuz gehen, wäre sie eine 0.
Die 0 ist das Symbol der göttlichen Ebene, der Vollkommenheit und Perfektion.
Das gleichschenklige Kreuz z.B. der Zahl 4, das Symbol unserer Welt.

So steht die 4 und die 8 zueinander in Beziehung, was wir gesät und was wir geerntet haben, zeigt sich immer im Außen.

Alles was wir besitzen und wie wir leben das hat jeder Einzelne von uns erschaffen, im Positiven, wie im Negativen, im Kleinen, wie im Großen.

Die 8 ist sozusagen die Schwelle zu einem Neubeginn auf einer höherer Ebene.

Sie ist der Übergang vom Alten ins Neue, Bessere, Höhere. Die 8 ist die Zahl der Gerechtigkeit, des Ausgleichs und der Erfüllung. Mit ihr erleben wir das Wissen um die Bedeutung der Entwicklung auf allen Ebenen: körperlich, geistig und seelisch.

Sie ist eine karmische Zahl, hier arbeitet man Unbewusstes auf und macht sich bereit für die Transformation in der Zahl 9.
Auf ihrem Weg der Erlösung muss die Seele durch die 7 Himmel der 7 Planeten gehen, bis sie die 8. Sphäre, den Fixsternhimmel erreicht. Er wird als Wohnstätte der Götter bezeichnet.

Die Zahl 8 wird mit Jesus Christus in Verbindung gebracht, dessen Name im griechischen den Zahlenwert 888 hat, der Mittler zwischen Himmel und Erde, zwischen Gott und den Menschen ist. Seine Auferstehung wird als 8. Schöpfungstag gefeiert. Sein Auftrag war das Herz der Menschen zu öffnen, damit wir auch das lernen, was Schmerz, Trauer und Leid gebracht hat.

Der obere Teil der 8 steht für das Bewusste, der untere Teil für das Unbewusste, ebenso die Verbindung zwischen zweier Welten wie Himmel und Erde, Zeit und Ewigkeit, oder des hermetischen Grundsatzes: „Wie Oben, so Unten“, der seine christliche Entsprechung im „Wie im Himmel, so auf Erden“ hat.

8 Speichen hat auch das Rad des Lebens und die 8 steckt in dem Wort „N-acht“, „M-acht“ Acht-samkeit und Ver-acht-ung.
Der 8. Tag eröffnet eine neue Woche, und mit dem 8. Ton vollendet sich die Oktave und führt die Tonleiter wieder an ihren Anfang zurück.

Der Hauptplanet der 8 ist Saturn, er regiert das Tierkreiszeichen Steinbock.

Saturn symbolisiert die Zahl 8, die für die Ernte steht und die 4 für die Saat. Dieser Planet verkörpert die Gerechtigkeit und die Dynamik von Ursache und Wirkung.

Saturn fordert Klarheit, Form und Struktur, er steht für die Konzentration auf das Wesentliche.
Er sorgt für Ordnung, indem er uns immer wieder auf den Boden der Tatsachen zurückholt und uns mit unseren Pflichten konfrontiert. Indem wir Verantwortung und Disziplin für unsere Selbstverwirklichung übernehmen, lernen wir dazu und können uns weiterentwickeln.

Ein wunderbarer Stein für den August, der uns unterstützen kann, ist der blaue Saphir.

Er ist ein mächtiger Schutzstein und hilft seinem Träger auf den spirituellen Pfad und zur eigenen Göttlichkeit. editha-wuest-august-acht-schmetterling-Saphir
Er führt von der Oberflächlichkeit des Lebens fort und schützt vor einem „Zuviel-Haben-Wollen“.

Er wird als Stein des Glaubens und Seelenfriedens bezeichnet und beseitigt Verwirrungen und Illusionen auf dem Schicksalsweg. Er fördert die Wahrheitsliebe und bringt uns mit Ruhe und Bedacht zu unserem Lebensziel.

Auf der Körperebene soll er Fieber und Blutdruck senken, gut gegen Hautunreinheiten und Hautkrankheiten sein, hilfreich bei übermäßigem Schwitzen, Ischiasbeschwerden und bei Gemütsschwankungen sein.

Am 11. August ist eine partielle Sonnenfinsternis, die leider in Deutschland nicht zu sehen ist, dazu noch eine Mars- Lilith Konjunktion vom 1. August bis 18. Oktober.

Solche Himmelsstellungen haben auch Einfluss auf den Menschen.

Lilith ist die ur-weiblichste Kraft in uns, dem Mond zugeordnet und gleichberechtigt zu unserer männlichen Marsenergie. Lilith stellt sich gegen Kontrolle, M-8-missbrauch, will Verstrickungen auflösen und Versöhnung schaffen.

Tyrannei, Rebellion und Hartherzigkeit sind ihr ein Greuel, welche Hindernisse und Enttäuschungen herbeiführen. Ungeduld, Grobheiten gegenüber Mitmenschen, Rechthabereien sollten in diesem Monat vermieden werden, es sind meist Muster aus der Vergangenheit, die sich als Spiegelungen zeigen, um diese negative Emotionen jetzt transformieren zu können. Konstrukte dürfen in diesem Monat sich auflösen, sich Harmoniebedürfnis nicht unter den Deckmantel der Ruhe und Ausgeglichenheit verstecken, Wünsche mit den höchsten Idealen verbinden, Phlegma und Nichtstun in Ruhe und Stille verändern.  

Die Aufgabe unsere eigenen Lilith besteht darin, Konflikte innerhalb des Umfelds zu lösen, Frieden zu stiften, der Vergangenheit zu verzeihen und zu vergeben, Verantwortung zu übernehmen, Mangeldenken und Schattenseiten aufzulösen, Illusionen zu erkennen und mit Ausdauer und Disziplin den eigenen Herzensweg gehen.

Sehr unterstützend dazu meine Zahlen- Essenz 8.

Im August wäre es wichtig unser Herz zu öffnen, Balance zu schaffen und Fairness zu leben.

Wir dürfen geben, damit wir Gutes bewirken und auch erhalten und uns bewusst machen, dass gute Saat, eine gute Ernte bringt.

Möchten wir deshalb positivere und bessere Ergebnisse im Leben haben, bedeutet es freizügig zu geben und Gutes offen editha-wuest-august-acht-schmetterling-essenzanzunehmen, was ja so manche Herausforderung für den Einzelnen bedeuten kann.

Zu überlegen, welches gute Projekt möchte ich unterstützen, 8-sam zu schauen, wer Hilfe und Unterstützung bräuchte.
Man darf auf Menschen zugehen, um Liebevolles, Unerwartetes und Segensreiches zu schenken. Schöpfen Sie aus der göttlichen Quelle, werden Sie aktiv, um jemanden Anderen erfolgreicher, glücklicher oder gesünder zu machen.

Säen Sie auch Samen für sich selbst , vertrauen Sie dem Leben, geben Sie sich der Liebe hin und Neues und Positives wird Ihr Leben bereichern.

„Behandle dich selbst mit dem Respekt, den du auch von anderen erwartest,“

denn die anderen sollten freundlich, nicht nachtragend, liebevoll, unterstützend und fürsorglich sein. Wir dürfen deshalb auch Verständnis für unsere Schwächen haben, für Fehler uns nicht verurteilen und kritisieren, gute Leistungen anerkennen, uns 8-sam behandeln und uns von unseren Mitmenschen geliebt fühlen.

Affirmationen zum August:

  • Ich liebe mein Leben und meine Berufung, übernehme dafür die volle Verantwortung und verlasse mich auf meine Intuition. 
  • Ich finde den Ausgleich zwischen privatem Glück und beruflichem Erfolg.
  • Ich verfüge über alles Geld, alle Zeit und alle Hilfe, die ich „jetzt“ benötige, denn ich bin ein Magnet für materiellen Wohlstand und der geistigen Fülle.

Nun wünsche ich uns allen einen Monat mit viel „8-samkeit“, Licht und Liebe, die Kraft der Versöhnung, Ruhe wenn nötig, sie zu bewahren und besonnen zu agieren.

Viele Herzensgrüße, erfüllt von der Sommersonne

02.08. 2018
Editha Myriel Wüst

Alle Beiträge und Seminare der Autorin auf Spirit Online

Seminar mit Editha Wüst

seminar-editha-wuest

Diese Numerologie –Ausbildungsstruktur ist auf einem ausgewogenen Verhältnis von Theorie und Praxis ausgelegt. Das Erlernte kann sofort im Alltag umgesetzt und angewendet werden. Es ist ein leichtes, die Zahlen-Techniken und dazugehörigen Methoden im Rahmen von Beratungen, Workshops und Seminaren weiterzugeben. Sie ist ideal kombinierbar durch Tätigkeiten als Coach, Therapeut, Heilpraktiker, Energetiker, Kosmetikerin, etc.

 

Den Artikel kommentieren

Mit deinem Newsletter erhältst du viele Neuigkeiten und Anregendes aus der großen Welt der Spiritualität

Briefkasten-Himmel-wolken-mailbox

zur Newsletter-Eintragung
E-Mail Adressen sind bei uns sicher | wir geben Adressen niemals weiter

X