Numerologie

Numerologie Impuls zum Monat Juni: Öffne dich jetzt wie die Rose

editha-wuest-6-rose„Öffne dich jetzt wie die Rose und lasse den Duft allen zukommen, denn das ist echte Liebe und wahres Mitgefühl.“

Der 6. Monat wünscht sich von Ihnen, Ihr Herz zu öffnen, sich bewusst zu machen, dass Liebe ein Teilen ist, bereit zu sein, aus Freude zu geben.

Die Zahl 6 steht für die weibliche, spirituelle, bedingungslose Liebe, aber auch für die Selbstliebe, sowie für die Hingabe an den Mitmenschen. Man ist geboren um zu trösten, diplomatisch zu sein und um Unharmonisches zu wandeln. Sie ist die Zahl der Familie, sowie der Heilkraft. Sie ist die erste vollkommenen Zahl, da sich sowohl als Summe als auch Produkt der ersten drei Zahlen die Zahl 6 ergeben: 1 + 2 + 3 = 6 und 1 x 2 x 3 = 6.

Der göttliche Wille liegt in der Vollkommenheit von allen Dingen. Die Aufgabe unserer Gegenwart auf Erden liegt darin, unsere Gedanken und Gefühle so zu nutzen, dass dieser Wille mit Mut, Freude und Begeisterung ausgedrückt wird. Jede Person, jeder Ort und jeder Gegenstand enthält in sich den Plan der Vollkommenheit. Auch wenn es von außen oft nicht so aussieht, der Kern der Reinheit ist in jeden von uns unzerstörbar und ewiglich.

Weitere wichtige Themen der Zahl 6 sind Wahrheit, Gerechtigkeit, Entscheidungsfähigkeit, Harmonie und Frieden, erfüllende Sexualität, die sich zur bedingungslose Liebe entwickeln darf und kann.

Das Symbol der 6 ist das Hexagramm, auch als „Schild Davids“ oder „Salomonsiegel“ genannt. Die ineinandergestellten Dreiecke vereinen die stärksten Kräfte der Erde und des Kosmos. Die obere Spitze symbolisieren die Elemente Feuer und Luft, die untere Spitze symbolisieren Wasser und Erde. Dieses sind Kräfte, die innerhalb der vier klassischen Elemente die größten Gegensätze vereinigen.  

Das Hexagramm ist also eine Verbindung von zwei Gegensätzen: Z.B. auch für Geist und Materie, Licht und Finsternis, Seele und Körper, Zeit und Raum, Oben und Unten, Mann und Frau. Oft stecken wir in Ungleichheiten fest, können uns nicht entscheiden zwischen Risiko und Sicherheit, zwischen Tradition und Neuem. Wenn der Mensch diese Gegensätze vereint, besitzt er große Heilkraft, da er die Energie aus den hohen Ebenen des Lichts über sich selbst als Kanal erden kann. Eine weitere Deutung bestärkt die Urkraft dieses Symbols: Es vereint die Wirkung aller sieben Planeten der Astrologie: Sonne, Saturn, Mars, Venus, Jupiter, Mond und Merkur.

editha-wuest-Rosenquarzherz

Deshalb sind wir in diesem Monat aufgerufen, ein guter Partner in unserer Beziehung zu sein, das Ego zu überwinden, die Getrenntheit und das „Überlegen sein“ aufzugeben, um unserem Leben einen neuen Sinn zu geben. In dem Maße, in dem wir Partner unseres Partner sind, entsteht ein Gleichgewicht in uns selbst, es bringt uns die Fülle des Himmels, das Geheimnis eines glücklichen Lebens und die Gnade des Schöpfers. Familie und Liebe ist in diesem Monat ein wahres Lebenselixier. Harmonie und innerer Friede dürfen jetzt im alltäglichen Leben überwiegen und dieses auch bereichern.

Wir sollten besonders darauf achten hilfsbereit, gewissenhaft und engagiert in unserer Familie zu wirken, Geborgenheit, Sicherheit und Schutz zu geben, den Hilfesuchenden mit Rat und Tat zur Seite zu stehen und Recht vom Unrecht abzuwägen. Uns daran erinnern, dass nicht Abspaltung und Verdrängung von ungeliebten Anteilen uns eine Lösung für ein Problem bringen, sondern dass daraus Heilung entstehen kann.

Fehler eingestehen ist der 1. Schritt um ein Problem zu transformieren, Verantwortung zu übernehmen und Lösungen zu finden. Wir dürfen unsere Selbstzweifel und Ungereimtheiten loslassen, sollten keinen Sündenbock suchen und nicht alles schwarz auf weiß bewiesen haben wollen.
Die große Sehnsucht nach Liebe lässt uns oft eifersüchtig, emotional, eigensinnig, autoritär, diktatorisch, leidenschaftlich und besitzergreifend sein. Oft vereinnahmen wir unsere Liebsten und fallen in die verschiedenste Abhängigkeiten und Süchte. Wir dürfen verstehen, dass unser Partner oft ein Spiegel ist, der unbewusste Aspekte unseres Selbst reflektiert. Wir sollen es uns bewusst machen, um es dann transformieren zu können.

Als Herz-Stein empfehle ich besonders für den Juni den Morganit. Er ist ein starker Liebesstein und ein guter Helfer bei Liebeskummer. Er lässt erkennen, dass alles, was wir im Anderen suchen, wir nur im eigenen Inneren erfahren können. Dieser Stein hilft, Ehrgeiz, Stress und Leistungsdruck abzubauen, damit Raum für Muße entsteht.

editha-wuest-erdung-essenz-6Lasst uns Brücken bauen zu den Menschen die neben uns stehen, die uns wichtig sind, auch zu Menschen, mit denen wir hadern, die uns verletzt und traurig gemacht haben. Wenn wir unser eigenes Licht mit dem Licht eines anderen Menschen vereinen und spüren, dass sich die Situation in Licht verwandelt, entsteht das Gefühl der Liebe und mit ihr die Möglichkeit im Fluss des Lebens zu stehen.

„Nicht, wo du einsteigst, ist wichtig, sondern, wo du ankommst.“ Ajahn Brahm.

Am 21. Juni ist Mittsommer, Sommersonnwend, der Höchststand des Lichtes. Es ist in diesem Monat wirkliche eine Hoch-Zeit in der alles zur Reife kommt, was wir als Samen am Anfang des Jahres gesät haben. Wir wissen was wir erreichen, welchen Weg wir jetzt gehen wollen. Wir dürfen feiern und uns loben, was wir alles geschafft haben und das Feuer in uns erneut entzünden, um endgültig Altes loszulassen und uns über die Fülle des Lebens und des Glücks zu erfreuen.

„Liebe ist nicht ein, sondern das einzige Mittel, um glücklich zu werden.“ Francoise Sagan

Der Rosenquarz ist ein Liebesstein. Er hilft, dem anderen frei, offen und ohne Erwartungen zu begegnen. Seine Ausstrahlung lässt unser Herz aufatmen. Er fördert Zärtlichkeit, Selbst- und Nächstenliebe, Romantik, Hilfsbereitschaft und Aufgeschlossenheit. Mit seinem rosafarbenen Licht gewinnen wir Zufriedenheit und Erfüllung zurück. Er befreit von Sorgen und macht empfänglich für Musik, Malerei und Dichtung. Auf der Körperebene soll er bei psychosomatischen Herzerkrankungen, Geschlechtskrankheiten, sexuellen Schwierigkeiten sowie bei Venenentzündungen und Thrombose unterstützen.

Folgende Affirmationen unterstützen im Juni die Zahl 6:

  • Mein eigenes Herz und meine Liebeskraft pulsiert, ich genieße die Liebe auf allen Ebenen und mit allen Sinnen.
  • Ich trete klar für meine Überzeugungen ein, treffe meine eigenen Entscheidungen und finde ehrliche, kreative Lösungen.
  • Ich nehme die Stimme meines Herzens wahr und bin im Einklang mit mir selbst.
Die Venus, die der Zahl 6 zugeordnet ist, weckt in uns die Liebe zum Leben, die Schönheit und Ästhetik, die Freude, das Glück und die Sinnlichkeit. Sie sorgt für Balance, Harmonie und Ausgeglichenheit und lässt uns die Zusammenhänge erkennen, um unser Bewusstsein zu erweitern und das schöpferischen Potenzial in uns zu erden und begreifbar zu machen.

So wünsche ich Ihnen für den Juni, dass das Leben für Sie Geschenke und Möglichkeiten bereit hält und Ihr Herz öffnet für die Wunder des Lebens,
in Verbundenheit und vielen Herzensgrüßen

03.06. 2018
Editha Myriel Wüst

Alle Beiträge und Seminare der Autorin auf Spirit Online

Den Artikel kommentieren

Mit deinem Newsletter erhältst du viele Neuigkeiten und Anregendes aus der großen Welt der Spiritualität

Briefkasten-Himmel-wolken-mailbox

zur Newsletter-Eintragung
E-Mail Adressen sind bei uns sicher | wir geben Adressen niemals weiter

X