Kollektives Aufwachen – wie und wann wird es passieren? Solia Channeling

Stefan Schmid Aufwachen lion

Kollektives Aufwachen – wie und wann wird es passieren? Solia Channeling 

„Aufwachen, erwachen ist die Kernaussage des Seins. Ihr alle habt euch auf diese Reise begeben, um aus einem selbstgewählten Schlaf zu erwachen. Ihr kamt unbewusst auf diese Erde, habt euch durch viele Inkarnationen hindurch in einem Schlaf bewegt und wacht nun langsam auf, seid erwacht und werdet immer wacher: bis zur vollkommenen Wachheit, bis zur vollkommenen Klarheit, die an Erkenntnis und an Liebe gewonnen hat.

Dies ist die Reise des Lebens, dies ist das Erleben des Menschseins und jede Seele wacht in diesem Verlauf mehrfach auf. Deswegen ist es unausweichlich, dass das Kollektiv aufwacht und erkennt, dass es mehr gibt als den Zustand, den es davor kannte.

Für das Aufwachen gibt es verschiedene Möglichkeiten

Nun gibt es viele verschiedene Möglichkeiten aufzuwachen und ihr dürft hierzu gerne euren alltäglichen Schlaf hinzuziehen als Beispiel, als Bild.

  Es gibt ein sanftes Aufwachen, ein Hinübergleiten von der einen Welt in die andere.
  Es gibt ein ruckartiges Aufwachen.
  Und es gibt ein schockartiges Erwachen.

Und je nachdem, wie tief der Schlaf war, wird sich das Aufwachen gestalten. Je nachdem wie lange der Schlaf war, wird das Erlebnis des Aufwachens seine eigene Energie und Erfahrung mit sich bringen.

Doch die Qualität des Aufwachens ist nicht zu bewerten.

Nur die Tatsache, dass hier etwas aufwacht, ist von Bedeutung

Und ihr kennt ebenfalls aus euren eigenen Schlaf, dass es manchmal notwendig ist, Menschen wachzurütteln, lange zu rütteln und wenn auch das nicht hilft, dann hilft nur ein Kübel Wasser.

Und so könnte man dieses Aufwachen in verschiedene Kategorien einteilen und gleichzeitig ist es nicht notwendig, denn der eine schläft so, der andere schläft so und jeder schläft auch auf seine Weise hier ebenfalls. Und so solltet ihr euch primär um zwei Dinge kümmern: um das eigene wach Werden, um das weitere Erwachen und das lebendiger Werden, um das frischer Werden, um das sich-Abschütteln sich-Wachschütteln und um die Leichtigkeit, die daraus entsteht.

Ihr solltet mehrmals am Tag wieder aufwachen und es ist sehr einfach zu vollziehen

  Ihr könnt gähnen.
  Ihr könnt euch den Kopf nach oben ausstreichen.
  Ihr könnt euch den Kopf klopfen.
  Ihr könnt euch im Nacken massieren und die Müdigkeit durch gähnen nach draußen lassen.

Und ihr werdet sehen und merken, wie lebendig ihr danach seid.

Also möchten wir euch diese kleine Übung ans Herz legen und euch dazu einladen auch physisch immer wieder aufzuwachen während des Tages, denn ihr seid immer noch gewohnt einzuschlafen, euch wieder umzudrehen im Bett.

Und auch hier könnt ihr dieses Beispiel zu genüge nehmen, wenn man in der Früh noch nicht so ganz aufstehen möchte und sich von einer Seite auf die andere dreht und diesen Schlaf und dieses sich Einrollen so sehr genießt. So möchten wir diesen Zustand beschreiben, der euch betrifft. Ihr kennt die Wachheit. Ihr wisst, dass es ein wach Werden und ein Erwachen gibt und geben soll, geben muss. Und gleichzeitig steckt euch zuweilen die Müdigkeit in den Knochen.

Es gibt Menschen, die im Halbschlaf taumeln

Und nun gibt es Menschen, die im Halbschlaf taumeln, die schlafwandeln, die schon gehen mit halb geöffneten Augen, aber in gewisser Weise orientierungslos durch die Gegend ziehen, immer wieder einschlafen und im wahrsten Sinne des Wortes wie ein Traumwandler, wie ein Schlafwandler durch die Gegend ziehen. Diese Menschen könnt ihr mit eurer Liebe stabilisieren. Ihr könnt sie sanft führen. Denn ihr wisst, dass Schlafwandler nicht unbedingt direkt angesprochen werden sollten, das könnte sie allzu sehr erschrecken, wenn sie sehr tief in diesen Traumschlaf sind.

Doch wird es auch Momente geben, wo sie etwas wacher sind. Und hier könnt ihr sie besser erreichen mit Herzensworten. Und wenn es nicht möglich ist, lasst sie wandeln und gebt dem Mond diese Aufgabe, sie zu führen, sie ins Licht zu führen. Denn der Mond spiegelt ja die Sonne wider und ist trotzdem von Dunkelheit umgeben, erzeugt das Licht nicht selbst und doch wird er angeschienen. Aufwachen

Der Mond spiegelt die Sonne wider

Und dieses Symbol verleitet viele Schlafwandler dazu, das Bett zu verlassen. Und dieses Licht, auch wenn es kein echtes Sonnenlicht ist, wenn es ein reflektiertes licht ist, enthält es doch genug Informationen, um sich auf die Reise zu begeben und durch die Dunkelheit, durch die Führung des Mondes in die Sonne zu gelangen, in die Wärme aus der Nacht heraus.

Dafür steht der Mond. Der wacht über euch, auch wenn es dunkel ist und dieses Sonnensymbol, diese Wärme, Euch immer vor Augen hält, damit ihr nicht vergisst, dass der nächste Tag beginnt und die Wärme und die Liebe wieder in ihrer Originalform da ist.

Nun schlafen auch viele unter euch tief und das gilt es zu akzeptieren

Noch tiefer, noch tiefer. 

Diese Akzeptanz wird eine Ruhe in euch hervorrufen. Diese Akzeptanz wird auch den Schlaf ruhiger machen, denn die Ruhe verbreitet sich im Gesamten aus. Und so dürfen die Schläfer ihre Ruhe genießen, solange es geht.

Denn aufgewacht wird!
Es ist unumgänglich.

Und so dürft ihr dieses Aufwachen dann dem Außen überlassen und euch auf das konzentrieren, was euch am Leben hält, was euch in der Kraft hält.

Geht behutsam mit den Kräften um und beginnt im nächsten Umfeld. Das ist immer der beste Ansatz. Das, was ihr in eurer Umgebung erkennen könnt, das was ihr dort seht und leben könnt, wird sich im Gesamten widerspiegeln. Also lasst euch nicht verwirren von der Unübersichtlichkeit und beginnt dort, soweit ihr sehen könnt.

Das Herz wird wachsen in dieser Zeit

Das Herz wird wachsen in dieser Zeit, wird wachsen müssen, wird wachsen dürfen, denn die Luftigkeit des Verstands wird euch nicht mehr dienen können, um hilfreich sein zu können.

Gebt Ratschläge  –  doch tränkt sie mit Herzblut. Fangt auf, was ihr könnt und balanciert die Last. Ihr könnt nicht alles tragen, nicht alles ertragen. Und das ist auch nicht eure Aufgabe. Ihr tragt das, was ihr könnt. Mal etwas mehr, mal etwas weniger. Doch die Balance ist das wichtigste.

Die Balance ist das neue Sein

Balanciert Euch und gleichzeitig das Gesamte. So einfach ist das.

Also habt Verständnis für alles und versteht, dass ihr es nicht verstehen könnt.

So einfach ist das.  Aufwachen

Und das ist das, was ihr tun könnt.

Verstehen und nicht verstehen.“

AmenStefan Schmid Solia Channeling  Schweigen

SOLIA

 



SOLIA – im Zeichen der Sonne. Wir sind Helfer und Heiler aus einer anderen Energieschicht dieser unserer aller Existenz. Wir haben uns lose, aber aus einem bestimmten Grund zusammengetan, um Antworten für Euch zu geben. Diese Antworten sollen euch helfen Euer Dasein besser und neu zu verstehen. Die Augen sind Euch zugefallen und wir wollen Euch helfen, sie wieder zu öffnen.



Herzlichst
Stefan Schmid  Schweigen
Channelmedium | Vermittler von Seelensprache | Spiritueller Musiker
ehemaliger Hochschuldozent für Jazzklavier, Improvisation und Bigband
https://www.solia-channeling.de
04.02.2022  Vielfalt

Alle Beiträge und Angebote des Autors auf Spirit Online

Stefan Schmid VielfaltStefan Schmid Solia Channeling  Aufwachen

Stefan Schmid studierte Schulmusik und Jazzpiano und war über 10 Jahre Dozent für Klavier, Improvisation und Bigband an der Musikhochschule München. Nach einem Burnout gab er jedoch seine Dozentur auf und begab sich für zwei Jahre auf Reisen: zunächst nach Indien und anschließend mit einem Wohnmobil quer durch Europa.
Er öffnete sich für neue Wege zu neuen Lebensaufgaben.
Im Jahr 2014 trat das Bewusstsein SOLIA mit ihm in Kontakt und er begann, diese Botschaften in die Welt zu bringen. Mit SOLIA Channeling übermittelt er regelmäßig Informationen aus der geistigen Welt an die Menschen.
Im Jahr 2013 wurden Stefan Schmid während einer Meditation Mantras in seiner
Seelensprache eingegeben, die er zu Seelenmantras vertonte. In den Folgejahren
entwickelte er eine einzigartige Methode, um Menschen ihre Seelensprache in nur 1 Std.
zu vermitteln.  Aufwachen
»»» Zum Autorenprofil

Für Artikel innerhalb dieses Dienstes ist der jeweilige Autor verantwortlich. Diese Artikel stellen die Meinung dieses Autors dar und spiegeln nicht grundsätzlich die Meinung des Seitenbetreibers dar. Bei einer Verletzung von fremden Urheberrecht oder sonstiger Rechte durch den Seitenbetreiber oder eines Autors, ist auf die Verletzung per eMail hinzuweisen. Bei Bestehen einer Verletzung wird diese umgehend beseitigt. Wir weisen aus rechtlichen Gründen darauf hin, dass bei keiner der aufgeführten Leistungen oder Formulierungen der Eindruck erweckt wird, dass hier ein Heilungsversprechen zugrunde liegt bzw. Linderung oder Verbesserung eines Krankheitszustandes garantiert oder versprochen wird. Alle Inhalte des Magazins sind kein Ersatz für eine Diagnose oder Behandlung durch einen Arzt, Psychotherapeuten oder Heilpraktiker.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*