Körper, Geist, Seele

Meditation zur Stressbewältigung mit CBD unterstützen

Meditation-Frau-See-himmelMeditation zur Stressbewältigung mit CBD unterstützen

In der modernen Welt scheint Stress allgegenwärtig. Arbeit, finanzielle Verpflichtungen, Familie und sogar Freizeitaktivitäten setzen Menschen unter Druck und verursachen Unruhe und Angst. Langfristig kann das die Gesundheit beeinträchtigen, die Selbstwahrnehmung verändern und das innere Gleichgewicht empfindlich stören. Meditation und Achtsamkeit können dabei helfen, Stress zu bewältigen, mehr Ruhe zu finden und das innere Gleichgewicht wiederherzustellen. Cannabidiol unterstützt die Stressbewältigung dabei zusätzlich.

Modernen Stress verstehen und mit Meditation lindern

In vergangenen Zeiten dienten Stressreaktionen allein als Instrument im Überlebenskampf. Sie sollten den Menschen vor drohenden Gefahren warnen und so sein Überleben und seine Unversehrtheit bewahren. Bis heute laufen Stress-Mechanismen auf die gleiche Weise ab: Auch heute noch ist Stress eine Gefahrenreaktion, die auf den Kampf gegen eine Bedrohung vorbereitet. Zwar weiß der logisch denkende Verstand, dass Verabredungen und Haushalt keine Gefahren darstellen.

Entsteht durch Alltagssituationen jedoch Stress, befindet sich der Organismus dennoch im Gefahrenmodus. Es werden bestimmte Stresshormone freigesetzt und der Körper richtet Energie und Konzentration auf den Kampf gegen die Bedrohung.

Kurzfristig sind diese Stressreaktionen nützlich, um die Konzentration zu steigern und Energie freizusetzen. Außerdem kommt der Körper, sobald die „Gefahrenlage“ vorüber ist, wieder zur Ruhe. Dann kann er sich erneut beispielsweise auf die Verdauung und andere bei Gefahr deaktivierte Körpervorgänge konzentrieren. Hält die Stresssituation jedoch lange an oder kehrt ständig wieder, liegt der Schaden für Geist und Körper auf der Hand. Auch Studien belegen diese negativen Stressauswirkungen.

Doch wie lässt sich dem täglichen Stress entkommen?

Die Vorstellung, dass sich Stressauslöser und bedrückende Situationen gänzlich aus dem Alltag verbannen lassen, ist offenbar illusorisch. Darum ist es gerade die Steuerung der eigenen Stressreaktionen, die den entscheidenden Unterschied macht. Wer einen Weg findet, seine eigenen Stressreaktionen besser zu kontrollieren, mindert die Gefahren, die von Stress ausgehen.

Achtsamkeit und Meditation, das bewusste Fokussierung auf Stille und Entspannung können dabei helfen, Stress besser zu bewältigen. Das gilt insbesondere dann, wenn ein CBD Öl in diesem Prozess unterstützend eingesetzt wird.

Das darin enthaltene Cannabidiol entspannt und beruhigt den Geist. Es hilft dabei, den Körper resistenter gegen Stress zu machen, indem es der übermäßigen Ausschüttung von Stresshormonen entgegenwirkt. Im untenstehenden Abschnitt “Zusammenwirken von Mediation und CBD” sind weitere Zusammenhänge zwischen Cannabidiol und Stressbewältigung beschrieben.

Meditation-Frau-See-himmel

Meditation hilft dabei, mit Stress umzugehen

Eigene Stressreaktionen durch Meditation konditionieren

Schon seit Jahrtausenden wird die Mediation von verschiedensten Kulturen dazu genutzt, Gedanken zu ordnen und Körper und Geist zu harmonisieren. Die Annahme einiger, die Meditation diene dabei dazu, ein anderer Mensch zu werden, ist jedoch nicht korrekt. Vielmehr kann die Meditation eine Methode sein, um den eigenen Geist zu trainieren und zu stärken. Gerade so wie bei einem Sportler, der seinen Muskeln trainiert, können auch Geist und Psyche an der Meditation wachsen.

Das Konzept der Meditation stimmt dabei mit dem Begriff der Achtsamkeit quasi überein:

Achtsamkeit meint einen mentalen Zustand, der durch die Fokussierung auf den Moment erreicht wird. Gedanken, Gefühle und Körperempfindungen werden dabei ruhig anerkannt und akzeptiert. Ganz offensichtlich ist Achtsamkeit dabei das Gegenteil einer Stressreaktion. Und genau darum sind Meditation und Achtsamkeit besonders wirksame Instrumente, um Stressreaktionen besser steuern und mit Stresssituationen besser umgehen zu können.

Konkret bedeutet das:

Meditation kann die Stress-Belastbarkeit erhöhen und die Art und Weise des Stresserfahrens verändern. Diese Belastbarkeit und die Fähigkeit, psychische Stabilität auch bei Stress zu erhalten, wird Resilienz genannt.
Geringe Resilienz und negativen Reaktionen auf Stress gehen häufig einher. Allerdings ist es möglich, die eigene Resilienz bewusst durch Achtsamkeit und Meditation zu verändern, um die Widerstandsfähigkeit gegen Stress zu erhöhen.

Der überragende Vorteil daran:

Meditation und mehr Achtsamkeit sind immer und überall möglich. Zwar heißt das nicht, dass Stress und Anspannung sofort vergehen. Durch verschiedene Meditationsmethoden und mit etwas Übung lässt sich der Umgang mit Stress jedoch positiv beeinflussen.

Das kann beispielsweise durch die Fokussierung des Geistes auf Atmung, eine brennende Kerze oder ein Mantra geschehen. Schließlich erhalten durch diese Fokussierung auch die eigenen Gedanken mehr Aufmerksamkeit und es wird möglich, negative Gefühle zu akzeptieren und anzuerkennen. Mit der Zeit erlaubt es diese Vorgehensweise, auch mit negativen Gefühlen umzugehen und weniger stark darauf zu reagieren.

CBD-Oel-jute

CBD unterstützt Mediation und Achtsamkeit – auch in schwierigen Situationen

Das Zusammenwirken von Mediation und CBD

Für die Stressbewältigung gibt es keine Universallösung. Üblicherweise hilft jedoch eine Kombination verschiedener Herangehensweisen dabei, die eigene Stresstoleranz zu stärken. Wie schon gesehen können insbesondere Achtsamkeit und Meditation dabei helfen, Stress erfolgreich zu bewältigen. Doch was ist zu tun, wenn Stress und negative Empfindungen so überwältigend sind, dass der Geist einfach keine Ruhe findet? Scheint es unmöglich, den Geist in Ruhe auf das Innere zu fokussieren, kann die Einbeziehung von CBD mehr als hilfreich sein:

Cannabidiol – kurz CBD – ist nicht psychoaktiv und wird aus weiblichen Hanf gewonnen. Neben entzündungshemmenden und krampflösenden Eigenschaften, verspricht Cannabidiol außerdem effektive Linderung bei Ängsten und innerer Anspannung. Sofern CBD-Produkte einen THC-Gehalt von weniger als 0,0005 Prozent aufweisen, dürfen sie auch auf dem deutschen Markt verkauft werden. Selbstverständlich erzeugen diese Produkte keine Abhängigkeiten und beeinträchtigen das Bewusstsein nicht.

Nichtsdestotrotz wirken CBD-Produkte auf viele Menschen angstlösend und konzentrationsfördernd. Ideal können sie darum genutzt werden, um Stress mit Hilfe von Meditation besser zu bewältigen. Insbesondere erlauben sie es vielen Nutzern, tiefer in ihre Meditation einzusteigen oder auch in stressigen Situationen Achtsamkeit zu üben. Nicht zuletzt hängt das mit der Fähigkeit des Cannabidiols zusammen, die Konzentration zu verbessern und die Selbstwahrnehmung zu stärken. Dementsprechend offener sind CBD-Nutzer darum für Meditationsmethoden. Ähnlich positive Effekte haben CBD-Produkte außerdem auch beim Yoga oder auf Menschen, die unter Schlafstörungen leiden.

Es lässt sich darum sagen, dass CBD durch seine positiven Eigenschaften auf die Psyche den Weg zu besserer Stressbewältigung frei macht. Schließlich erfordert spirituelle Gesundheit und der sinnvolle Umgang mit Stress eine gesunde körperliche und psychische Basis. Durch seine positiven Eigenschaften auf die Psyche und seine wertvollen Inhaltsstoffe kann CBD hierzu betragen. Es unterstützt den Menschen darum auf seinem Weg zu spirituellem Wachstum, steigert sein Wohlbefinden und erlaubt es, Techniken zur Stressbewältigung effektiver einzusetzen.

12.11.2019
Spirit Online

Abbildung 1: pixabay.com © leninscape (CCO Creative Commons)
Abbildung 2: pixabay.com © CBD-Infos-com (CCO Creative Commons)

Den Artikel kommentieren

Mit deinem Newsletter erhältst du viele Neuigkeiten und Anregendes aus der großen Welt der Spiritualität

Briefkasten-Himmel-wolken-mailbox

zur Newsletter-Eintragung
E-Mail Adressen sind bei uns sicher | wir geben Adressen niemals weiter

X