Selbstfindungsprozess und Herausforderungen

sara-sadeghi-cover

Selbstfindungsprozess und  Herausforderungen Das kleine schwarze Fischlein a diary sara sadeghi cover grossBuchvorstellung
Das kleine, schwarze Fischlein – a diary

Klappentext: „Ich hab‘ alles auf Rot gesetzt und das Rad hielt bei Schwarz an. Ich hab‘ verloren“, geht der 34-jährigen Langzeitreisende Sara durch den Sinn, während sie am Flughafen in Kuala Lumpur steht und die auf- und absteigende Flugzeuge beobachtet.

Was ist der Preis für Freiheit und wie weit würdest du gehen, um deinen Herzenswunsch zu erreichen? Bist du bereit, alles aufzugeben; das Bedürfnis nach Sicherheit, Stabilität, Gewissheit, und dich von allen konventionellen Werten, Vorstellungen und gesellschaftlichen Erwartungen zu lösen, wenn dein Herz es von dir verlangen würde, wenn das der einzige Weg zur Liebe wäre?

Das kleine, schwarze Fischlein handelt von der inneren Reise einer gebürtigen Iranerin, die auf der Suche nach Freiheit und wahrer Liebe, sich selbst verliert und (wieder) neu findet.
Mit viel Offenheit und Ehrlichkeit berichtet sie von den Herausforderungen, die ihr auf diesem Weg gestellt werden, und von der dunkelsten Zeit ihrer Reise.
Hat sie wirklich verloren?

Vorspann: Was ist der Preis für Freiheit und wie weit würdest du gehen, um deinen Herzenswunsch zu erreichen? Das kleine, schwarze Fischlein handelt von der inneren Reise einer Langzeitreisenden, die auf der Suche nach Freiheit und wahrer Liebe, sich selbst verliert und neu findet.

Buchbeschreibung:

Das kleine, schwarze Fischlein – a diary ist das Ergebnis viereinhalb Jahre intensiver Arbeit und zahlloser schlafloser Nächte. Das Buch handelt von einer einzigartigen, wahren Geschichte mit vielen Höhen und Tiefen, überraschenden Wendungen und ungewöhnlichen Ereignissen. Die Protagonistin ist eine Langzeitreisende, die nicht nur um die Erde bummelt, sondern darüber hinaus das Reich der Seele besucht.

Es ist eine emotionale und intime Erzählung über eine Reise durch finstere Passagen in die Freiheit, den Frieden und ins Licht, mit einer Gablung am Ende des Weges der Liebe, an der sie eine Entscheidung treffen muss: ihrem Herzen und dessen Traum treu zu bleiben, oder dem Bedürfnis nach Stabilität und Sesshaftigkeit nachzugehen.
Begleiten Sie das kleine, schwarze Fischlein auf seiner abenteuerlichen und emotionalen Reise und finden Sie heraus, wie es sich am Ende entscheidet.

Buchinhalt:

Als Kind und in Folge eines Krieges und eines Erdbebens tief traumatisiert, und in einer toxischen Mutter-Kind-Beziehung völlig zerstört, fängt die 17-jährige Protagonistin am 22. September 2001 einen neuen Abschnitt ihres Lebens in Heidelberg, Deutschland, an. Doch auch dies sollte vorerst kein Kapitel mit einem „Happy End“ werden. In tiefer Trauer über das Hinter-sich-Lassen ihrer Freundinnen, Verwandte und ihres damaligen Freundes finde sie sich aufs Neue in einem Kampf wieder, dieses Mal zwischen zwei Kulturen. Von dem alten Lebensstil verlassen, von dem neuen nicht ganz aufgenommen, steht sie ein Jahr nach der Auswanderung der Familie nach Deutschland heimatlos da.

Im Oktober 2005, nach ihrem Abitur, zieht sie nach Freiburg, um dort Physik zu studieren und neu anzufangen, doch kaum fängt sie an, zu blühen, schon trifft sie Mark, der sie mit auf eine dunkle Reise nehmen sollte. Nach einer fünfjährigen, toxischen Beziehung mit einem Narzissten, in der sie das letzte Tröpfchen ihres Selbstwertgefühles und ihrer Selbstachtung endgültig verliert, muss sie sich mit einer neuen bitteren Wahrheit konfrontieren, und findet heraus, dass sie jahrelang vom eigenen Partner, den sie blind vertraute, belogen und betrogen wurde. Das Fass ist ein für all Mal voll und sie bricht völlig zusammen. Die Folge daraus: drei dunkle Jahre der Alkohol- und Sexsucht, in denen sie einen neuen Kampf betritt, dieses Mal gegen sich selbst.

Ende April 2014 fängt ein neuer Abschnitt ihres Lebens an, der das Kapitel mit dem endgültigen Happy Ende werden sollte. Sie beschließt, einen dreimonatigen Trip in Australien und Asien zu machen, der sich allerdings zu einer endlosen Reise entwickelt. Im Dezember 2015, nachdem sie in einer Beziehung zu einem Mann – der, wie es sich später herausstellt, an multipler Persönlichkeit leidet, und der Teufel und der Engel gleichzeitig ist – zweimal dem

Tod knapp überlebt, fordert die damals noch Atheistin Gott heraus, sich ihr zu offenbaren und einige Fragen zu beantworten. Diese Herausforderung wird angenommen. Und was danach passiert, könnte nur ein Wunder sein. Doch das ist kein Wunder, sondern vor langer Zeit geplant.

Im Januar 2016 trifft sie von der Hand des Himmels und der Engel organisiert einen Mann, der ihr Leben über Nacht auf dem Kopf stellt. Dieser Januartag ist das Ende des Grauens ihres Erdenlebens und der Anfang eines unfassbaren Kapitels voller Wunder oder wie sie es im Buch beschreibt: „Dieser Tag war Evas Rückkehr ins Paradies und Alice Ankunft im Wunderland.“
Aber wer ist dieser Mann, der sich so von seinen Vorgängern aufhebt und ihr Leben auf dem Kopf gestellt hat? Auf der hartnäckigen Suche nach einer Antwort auf ihre Frage, findet sie nicht nur heraus, wer Er ist, sondern viel mehr, wer sie selbst ist und was sie auf der Erde zu suchen hat. So erlebt sie im Mai 2016 ein großes, spirituelles Erwachen, gefolgt von einer Himmelfahrt und der Begegnung mit dem Herrscher persönlich, der ihr alle ihre Fragen beantwortet, und sie bei sich im Reich der Seele aufnimmt.
Und wer ist dieser Mann? Dazu schreibt sie in dem letzten Kapitel des Buches Folgendes: „Ich war nicht mehr heimatlos. Er ist meine Heimat.“


Zur Autorin: Sara Sadeghisara-sadeghi-plus-buch

Sara Sadeghi geb. 1984 in Isfahan, Iran, wanderte Ende 2001 mit ihrer Familie nach Deutschland ein, wo sie nach ihrem Abitur erst an der Universität Freiburg Physik und Mathematik und später an der Hochschule Ludwigsburg Erziehungswissenschaften, Psychologie und Philosophie studierte. Im April 2014, während einer persönlichen Krise, beschloss sie eine dreimonatige Reise zu unternehmen, in der Hoffnung, die Distanz zum Alltag würde ihr helfen, ihre Probleme zu bewältigen. Doch, wie das Schicksal es wollte, wurde aus dem geplanten „Kurztrip“ eine Weltreise, die bis heute andauert.
Ein Trip, der als eine Erkundungsfahrt durch die Welt geplant war, entwickelte sich nach und nach zu einer transformativen inneren Reise, auf der sie sich selbst jeden Tag neu begegnete, ihre Schatten- und Lichtseiten kennenlernte und zu guter Letzt das Reich der Seele erreichte.
Die 37-jährige Freiheitsliebhaberin arbeitet heute als zertifizierter Coach für psychische Gesundheit und Bewusstsein und Energietherapeutin und hat bereits hunderte von Menschen mit ihrer Geschichte inspiriert und geholfen. In ihrem Buch „Das kleine, schwarze Fischlein – a diary“ berichtet sie über ihre Transformation vom Schatten ins Licht, von der Raupe in einen Schmetterling und über ihren Selbstfindungsprozess und die Herausforderungen, die ihr auf diesem Weg gestellt wurden.
Mehr zur Autorin auf der »Homepage


Details zum Buch:sara-sadeghi-cover-gross

Buchtitel: Das kleine, schwarze Fischlein – a diary
Autorin: Sara Sadeghi
Buchumfang: 21 Kapiteln, 604 Seiten
Erzählungsform: Ich-Erzählung, Tagebuch
ISBN: 9789403621487
Preis: 29,99 € zzgl. Versandkosten*
*
Bitte beachten Sie die Sonderangebote für Bestellungen aus Deutschland, Österreich & Spanien

Mehr zum Buch, eine kostenlose Leseprobe und Bestellung

07.05.2021
Sara Sadeghi
https://www.peacestartsinyourheart.com

Tipp: weiterführende Informationen finden Sie in einem weiteren Beitrag der Autorin zu diesem Thema: https://de.peacestartsinyourheart.com/post/der-wahrheit-auf-der-spur-psychologische-projektion

Alle Beiträge des Autors auf Spirit Online

Sara Sadeghi sara-sadeghi

Die 37-jährige Freiheitsliebhaberin arbeitet heute als zertifizierter Coach für psychische Gesundheit, Bewusstsein und Spiritualität und Energietherapeutin und hat bereits hunderte von Menschen mit ihrer Geschichte inspiriert und geholfen. In ihrem Buch „Das kleine, schwarze Fischlein – a diary“ berichtet sie über ihren Verwandlungsprozess von der Raupe in einen Schmetterling und über ihren Selbstfindungsprozess und die Herausforderungen, die ihr auf diesem Weg gestellt wurden.
»»» Mehr erfahren

Für Artikel innerhalb dieses Dienstes ist der jeweilige Autor verantwortlich. Diese Artikel stellen die Meinung dieses Autors dar und spiegeln nicht grundsätzlich die Meinung des Seitenbetreibers dar. Bei einer Verletzung von fremden Urheberrecht oder sonstiger Rechte durch den Seitenbetreiber oder eines Autors, ist auf die Verletzung per eMail hinzuweisen. Bei Bestehen einer Verletzung wird diese umgehend beseitigt.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*