So entdeckst und erweckst du deine medialen Fähigkeiten

frau-fenster-meer-taube-woman

mediale Fähigkeiten frau fenster meer taube womanIn jedem steckt ein Medium
So entdeckst und erweckst du deine medialen Fähigkeiten

Das Wort medium stammt aus dem lateinischen und bedeutet Mitte.
Ein Medium ist somit in der Mitte zwischen dieser und der geistigen Welt.
Man kann ihn oder sie als Vermittler oder Vermittlerin zwischen den Welten bezeichnen.
Wenn man im irdischen beispielsweise ein Medium im Sinne von Social Media betrachtet, so sind diese Plattformen ebenfalls Vermittler in diesem Fall zwischen Menschen, indem Botschaften und Informationen weitergegeben werden.
Ebenso sind sie Überträger von Texten, Bilder und Filmen.
Wenn man das auf das spirituelle Medium überträgt so kann er oder sie zum einen Botschaften von Wesen der geistigen Welt, von der eigenen oder anderen Seelen übermitteln und zusätzlich Energien übertragen.

Kannst du glauben, dass auch in dir ein Medium steckt?

Diesen Zugang zu Welten zu erlangen, die unseren physischen Sinnen oftmals verschlossen bleiben, ist für viele unvorstellbar und das hat mehrere Gründe.

Wir alle haben von Natur aus mediale Fähigkeiten.
Das wurde mir in der Zusammenarbeit mit tausenden von Menschen und ebenso vielen
Soul Readings bewusst. Ich konnte es nicht nur bei meinem gegenüber fühlen, die meisten berichteten mir auch von ihren übersinnlichen Erfahrungen und Erlebnissen.

Doch warum nutzen es so wenige? Aus welchen Gründen haben wir unsere Medialität verschlossen?

Von Geburt an und bereits davor sind unsere Hellsinne sehr offen. Wir fühlen wie es unserer Familie geht, wir sehen Wesen aus der anderen Welt, wir nehmen Verstorbene wahr und wir spielen mit unseren Krafttieren. Für uns ist diese Welt genauso real wie diese physische. Doch gerade weil wir so gut fühlen, nehmen wir die Irritation der Erwachsenen wahr. Sie sagen uns vielleicht sogar ganz direkt, dass das nicht stimmt, dass wir es niemanden erzählen sollen und dass wir nur zu viel Fantasie haben. Dadurch nehmen wir wahr, dass unsere Medialität gar nicht gewollt ist und für viele nicht in diese Welt passt. Da wir natürlich dazu gehören und gefallen wollen, lassen wir es immer weniger zu und verlieren nach und nach unsere Fähigkeiten.

 Ein weiterer Grund die Medialität unbewusst zu verschließen hat mit Zerrissenheit zu tun. Wenn wir uns in der geistigen Welt und dort in hochschwingenden Umgebungen aufhalten, kann es sich schwer anfühlen wieder hier in diese 3D-Welt zurückzukommen, in der wir uns je nach Lebenssituation in wesentlich niedrigeren Energien befinden. Daher ist nicht nur die Erdung bei Seelenreisen sehr wichtig, sondern auch die Erkenntnis, dass die Welten nicht voneinander getrennt sind. Sie durchziehen einander und so können wir die Energien und die Erkenntnisse aus der geistigen Welt in diese Welt integrieren, um uns ein Leben in Leichtigkeit zu erschaffen.

 Wir Leben auf der Erde in der Dualität. Es gibt schwarz und weiß, oben und unten, hell und dunkel und gut und böse. Genauso ist es in der geistigen Welt bis in die siebte Dimension hinein. Daher gibt es dort nicht nur helle Lichtwesen, sondern auch dunklere Gestalten. Das berühmte Monster unter dem Bett bei Kinder ist realer als viele denken. Und genau in diesen Situationen, in denen wir bewusst oder unbewusst dunkle Wesen wahrnehmen führt dazu, dass wir uns erschrecken und die Türe zur geistigen Welt abrupt verriegeln. Du brauchst dich auf deiner Reise zurück zu deinen medialen Fähigkeiten dennoch nicht fürchten. Wenn du dich mit deinem höheren Selbst verbindest, dein Spirit Team um Unterstützung bittest und dich in Lichtkugeln hüllst, fühlst du deine Stärke, bist im Vertrauen und gut geschützt.

Deine übersinnlichen Fähigkeiten sind immer noch vorhanden!

Daran erkennst du, dass du ein mediales Wesen bist:

Du besitzt ein besonderes Feingefühl und nimmst Energien wahr. Wenn du dich mit jemandem triffst, spürst du sofort wie es ihm oder ihr geht. Wenn du einen Raum betrittst, nimmst du die kollektive Stimmung der Menschen wahr, die sich darin befinden. Wenn du ein historisches Gebäude besichtigst fühlst du in deinem Hals oder deiner Magengegend die Erlebnisse von Generationen, die dort gelebt haben. Du tauchst in diese Energien ein und nimmst hellfühlend wahr, was deinem bloßen Auge verborgen bleibt.

Du hast bereits eine oder mehrere unerklärliche Erlebnisse gehabt. Du hast ein Klopfen oder Schritte gehört, wo niemand war. Du hast den Duft deiner Oma gerochen und ihre Hand auf deiner Schulter gespürt, obwohl sie bereits vor Jahren verstorben war. Du hast am Himmel Lichter gesehen, die sich nicht zuordnen ließen. All das zeigt, dass du übersinnliche Wahrnehmungen hast und haben kannst. Es ist dir lediglich fremd geworden. Wir sind oftmals nicht achtsam und aus der Übung. So als hätte man in der Schule vor langer Zeit eine Sprache gelernt und sie dann lange nicht gesprochen.

Du bekommst ständig Zeichen, weil deine Unterstützer aus der geistigen Welt Kontakt mit dir aufnehmen und deine Medialität wieder öffnen wollen. Diese Zeichen können Doppel- oder Mehrfachzahlen sein, die oftmals von Engeln geschickt werden, um dir Botschaften zu übermitteln. Ebenso können in einer Feder oder einem Geldstück, das du auf der Straße findest, ein Ohrwurm aus dem Radio, eine Aufschrift auf einem LKW weitere Zeichen darstellen. Gehe achtsam durch den Tag und du wirst sie erkennen.

Du erinnerst dich intensiv an deine Träume oder fühlst, dass deine Seele nachts auf weiten Reisen ist. Du verfällst auch tagsüber immer wieder in Tagträume und landest in anderen Welten. Dir wurde oft nachgesagt, dass du zu viel Fantasie hast. Das zeigt dir, dass du sehr eng mit anderen Welten verbunden bist und dich oftmals dort aufhältst. Deine Seele ist in aktivem Austausch mit anderen Wesen und Welten, auch wenn du es nicht immer bewusst mit mitbekommst.

Du fühlst dich zu spirituellen Themen, Büchern und Seminaren hingezogen und interessierst dich für Mystik, Mythologie, Rituale und Bräuche. Zudem bevorzugst du Fantasy-Filme, Sciencefiction, Dokumentationen über unerklärliche Phänomene und Historienfilme. All das zieht dich magisch an, weil du tief in dir spürst, dass es mehr gibt als du mit deinen physischen Sinnen begreifen kannst. Du fühlst die anderen Welten und du erinnerst dich an vergangene Leben.

Wie kannst du deine medialen Fähigkeiten wieder erwecken?

Deine medialen Fähigkeiten sind wie Fahrradfahren. Wenn man ein paar Jahre oder Jahrzehnte nicht fährt, rostet man ein, es braucht vielleicht wieder etwas Übung und auch Kondition, man verlernt es jedoch nicht.
Was braucht es um wieder in Form zu kommen?

 Vor allem benötigt es Vertrauen. Vertrauen in die geistige Welt, in dein Spirit Team, dass sie dich führen und immer für dich da sind. Der größte Schlüssel ist jedoch das Vertrauen in dich selbst. Wir glauben oft, dass es nur bestimmten Auserwählten vorherbestimmt ist, Medium zu sein. Medium zu sein ist jedoch nicht nur ein Beruf, es ist ein Bewusstseinszustand, es ist eine Art zu leben. Diese Art zu leben, führt dich an dein wahres Inneres heran, es eröffnet dir neue Welten, es führt dich in Leichtigkeit durch dein Leben hier auf der Erde. Vertraue dir. Es steckt in dir. Lebe es, egal ob du es beruflich machen oder es für dich und deine Entwicklung tust, lebe deine mediale Seite. Dabei kann es durchaus sein, dass es für manche Menschen die Berufung ist Medium zu sein und dass die Medialität wiederum für andere einfach ein Augenöffner ist. Das eine schließt das andere nicht aus und beides ist gleichermaßen erfüllend.

 Der Weg zu den medialen Fähigkeiten führt, wie das lateinische Wort bereits sagt, über die Mitte; die innere Mitte. Kreiere dir aktiv das Leben, das du dir wünschst. Folge deinem Herzen und lasse dich von nichts und niemandem von deinem eigenen Weg abbringen. Achte auf deine Work-Life-Balance und erschaffe dir Oasen der Ruhe, um nach innen schauen zu können und ehrlich zu dir selbst zu sein. Je mehr du zu dir selbst findest, desto lauter kannst du wieder die Stimme des Universums, der geistigen Welt wahrnehmen. Das ist eine Wechselwirkung. Arbeite aktiv an deinem Traumleben, um in deine innere Mitte zu kommen und deine Medialität noch mehr zu öffnen und öffne immer mehr deine Medialität um in deine innere Mitte zu kommen.

 Sei achtsam und übe. Wenn du aufmerksam und mit offenen Augen durch die Welt gehst, nimmst du stärker die Zeichen der geistigen Welt wahr und verstehst sie schneller. Übe durch Mediation und Seelenreisen und integriere deine Medialität in den Alltag. Gerade in entspannten Situationen, in denen der Verstand nicht so viel Raum einnimmt, wie beim Hausputz, auf der Zugfahrt oder beim Spazierengehen kann man leichter in den Dialog mit der geistigen Welt treten, Fragen stellen und oftmals kommen auch bereits ungefragt wundervolle Botschaften.

Wenn dein Verstand jetzt sagt, dass das alles nicht möglich ist, dass es vielleicht für andere möglich ist, aber nicht für dich, dann sieh es durch die Augen eines Kindes.
Es geht dabei nicht um Leistungsdruck, darum zu funktionieren oder sich etwas beweisen zu müssen.

Es geht um unendlich viele Möglichkeiten, die vor dir liegen.

Du bist dabei neue Welten zu entdecken. Lasse dich spielerisch, unvoreingenommen und mit offenem Herzen auf diese Abenteuer namens Medialität ein.
Du wirst nicht nur eine Welt entdecken, so bunt wie du sie nie zuvor gesehen hast, sondern du wirst auch dich selbst finden, so groß wie du es dir nie hättest träumen lassen.
Es steckt in dir! Lebe deine medialen Fähigkeiten!

14.07.2021
Herzlichst
Yvonne Böhm
https://yvonneboehm.de

Alle Beiträge der Autorin auf Spirit Online

Yvonne BöhmYvonne Boehm

Yvonne Böhm hat ihre medialen Fähigkeiten und ihre Spiritualität während des Musikstudiums wiederentdeckt.
Nach ihrem ersten Besuch bei einem Medium wusste sie tief in ihrem Inneren, dass das ihr Weg ist und machte eine Ausbildung zum Medium.
Schnell wuchs die Medialität zu ihrem Traumjob und Traumbusiness heran, so dass sie bereits seit Jahren hauptberuflich als Medium und spiritueller Coach arbeitet.
In über 1000 Soul-Readings stellte sie fest, dass wir alle von Geburt an mediale Fähigkeiten in uns tragen und erstellte daher die beiden Onlinekurse „Mit dem 3. Auge sehen“ und den „Seelensprachekurs“.
So wurde sie zur Mediumsausbildung geführt, da immer mehr ihrer Kursteilnehmer und -teilnehmerinnen sie dazu anregten. >mehr erfahren<


Aktuelle Events von und mit der Expertin Yvonne Böhm

Ausbildung zum Medium
yvonne-boehm-text-mediumsausbildungMehr erfahren
Seelensprache
text-yvonne-boehm-seelenspracheMehr erfahren
Alle Beiträge der Autorin auf Spirit Online

Für Artikel innerhalb dieses Dienstes ist der jeweilige Autor verantwortlich. Diese Artikel stellen die Meinung dieses Autors dar und spiegeln nicht grundsätzlich die Meinung des Seitenbetreibers dar. Bei einer Verletzung von fremden Urheberrecht oder sonstiger Rechte durch den Seitenbetreiber oder eines Autors, ist auf die Verletzung per eMail hinzuweisen. Bei Bestehen einer Verletzung wird diese umgehend beseitigt.

2 Kommentare

  1. Hallo ich heiße Elisabeth, bin interessiert Ausbildung zum Medium was kostet deses Ausbildung??? Werde mich sehr freuen wenn Sie mir paar Infos zukommen lassen.Liben Grüße. ELISABETH

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*