Das Neueste Spirituelle Intelligenz

Spirituelle Intelligenz – Betrachtung ihrer einzelnen Faktoren

lichter-meer-sunsetSpirituelle Intelligenz – Betrachtung ihrer einzelnen Faktoren

Seit einigen Jahren haben verschiedene Leute die Intelligenz anderer in Begriffen diskutiert, die jenseits dessen sind, was wir als eine Skala der Klugheit kennen gelernt haben.

Wir haben Intelligenztests in der Schule gemacht.
Wir wissen, dass 100 die Norm ist.
Vielleicht kennen wir unsere eigene Punktzahl, obwohl das für uns keinen großen Unterschied machte.

Ich erinnere mich, dass mir jemand von einem Mann erzählt hat, der Mitglied der Mensa war, einer Gemeinschaft sehr intelligenter Menschen. Dieser Mann arbeitete als Kassierer in einem Supermarkt.
Intelligenz schien kein Vorbote für Erfolg oder sonst etwas zu sein.
Wir sehen kluge Menschen, die nicht gut sind.
Wir sehen Menschen, die Erfolg haben, selbst wenn sie nicht schlau sind.
So ist der Weg der Dinge.

Die anderen Formen der Intelligenz, die in die Erörterung menschlicher Bemühungen einbezogen werden, sind emotionale Intelligenz und geistige Intelligenz.

Während die Messung von diesen aufgrund der ungenauen Bewertungsmethoden spekulativ ist und die Selbstauslese-Verzerrung ein Hauptproblem darstellt, sind beide in die Bereiche der persönlichen Entwicklung und der Verbesserung des Unternehmens eingetreten.

Wir können uns einfach vorstellen, dass Menschen besser werden, wenn sie die Kontrolle über ihre Emotionen gewinnen und behalten. Ebenso gibt es die Ansicht, dass es den Menschen gut geht, ihre Spiritualität zu verbessern.
Es wird davon ausgegangen, dass sich die Unternehmen dadurch verbessern.

Wir können verstehen, dass das Testen der emotionalen Intelligenz beinhaltet, jemanden nach dem Ausmaß von Sorgen, Schlafstörungen und Depressionen zu fragen.
In diesem Zusammenhang werden die Leute gebeten zu sagen, wie sie sich damals gefühlt haben, wie ob sie wütend, traurig oder glücklich waren.

Aber was ist geistige Intelligenz?

Zusammenfassend beinhaltet das Studium der spirituellen Intelligenz zahlreiche Faktoren, mit denen du vertraut bist, wie Selbstbewusstsein, Selbstachtung, Respekt für andere Menschen, Bewusstsein für Gegenwart, Empathie, Gemeinschaft, Stabilität und Tugend.

Was die Messung der spirituellen Intelligenz angeht, wüsstest du, dass die Ergebnisse der üblichen Intelligenztests normalerweise mit 100 als Durchschnittswert verteilt sind.

Emotionale Intelligenz sollte als Ja oder Nein oder irgendwo dazwischen gesehen werden.
Vielleicht niedrig, mittel oder hoch. Das gleiche könnte für die spirituelle Intelligenz gesagt werden.

In Wirklichkeit wird spirituelle Intelligenz daran gemessen, wie jemand auf Fragen über alltägliche Situationen reagieren kann. Die Antworten könnten Szenarios sein, die Variationen von “nicht wahr”, “etwas wahr” und “sehr wahr” sind.

Aber was ist mit der zuvor erwähnten Selbstselektion?

Dies kommt von Leuten, die Fragen beantworten, die manipuliert werden können, um sich selbst anzupassen. Daher sind die Ergebnisse möglicherweise nicht korrekt.

Sogar die Ergebnisse von Beobachtungen anderer, wie etwa Kollegen, könnten durch ihre Gleichheit oder Abneigung gegenüber jemandem beeinflusst werden.

Betrachte Spiritualität.

Die Erklärung könnte sein, dass es das direkte Gegenteil von Materialität ist.

Lassen Sie uns zu Erklärungszwecken ein einfaches Modell konstruieren

Stellen Sie sich eine gerade, horizontale Linie vor, die die Beziehung zwischen Materialität und Spiritualität zeigt.
Am linken Ende steht der Punkt, der die totale Verpflichtung zur Materialität darstellt.
Im Wesentlichen liegt die Materialität bei 100 Prozent.
Im Gegensatz dazu ist Spiritualität gleich Null.
Jemand würde an diesem Punkt sein gesamtes Leben in Bezug auf die Materialität definieren.
Sie hängen davon ab. Ihr Selbstgefühl wird von der Materialität dominiert.

Sie könnten zustimmen, dass eine solche Person Formen von Unglück und Instabilität in ihrem Leben hat, weil sie sich auf Dinge, Menschen und Orte verlassen, über die sie keine Kontrolle haben.

Im Grunde leben sie über sich selbst hinaus.

Ein Beispiel dafür ist eine Person, die ganz von der Erwartung getrieben ist.

Am anderen Ende dieses Materialitäts- / Geistigkeitsspektrums befindet sich die umgekehrte Situation zu der eben besprochenen. Dort, am rechten Ende der Linie, ist Spiritualität zu 100 Prozent und Materialität ist Null.
Eine Person hier ist völlig ruhig, zufrieden, glücklich und stabil.
Es gibt keine Abhängigkeit von der Wesentlichkeit. Sie sind eins. Sie sind auf Reinheit ausgerichtet. Nur göttliche Kräfte beeinflussen sie. Das Erreichen dieser Position bedeutet spirituelle Vollendung oder Erfüllung.

Wir können sagen, dass das Spektrum, das zwischen den äußersten linken und rechten Punkten verläuft, eines ist, das unbestreitbar zeigt, wie Verbindungen zur Materialität fallen, wenn sich die Hingabe zur Spiritualität erhöht.
Wir können dies sogar als das spirituelle Engagement-Spektrum bezeichnen, das die persönliche Entwicklung eines Menschen darstellt, wenn er sich von der Materialität wegbewegt und zur Spiritualität hin bewegt.
Es ist eine einfache Wiedergabe des Weges oder der Reise, die oft von Menschen erwähnt werden, wenn sie über spirituellen Fortschritt diskutieren.

Jetzt, mit diesem Spektrum als notwendiger Hintergrund, überlegen Sie, wo Sie entlang dieser Linie sein könnten.

Ich gebe Ihnen einen starken Hinweis. Ich habe festgestellt, dass die meisten Menschen rund 70 Prozent spirituellen Engagements haben. Dies ist nicht nur mit den religiösen Unterbrechungen der Spiritualität zu tun.
Es kann auch ein Gefühl von Empathie und Menschlichkeit beinhalten.
In jedem Fall ist das Endergebnis davon, wie es auf der rechten Seite des Spektrums dargestellt wird, vollständige Spiritualität.

Beachten Sie also, dass die Verteilung aller Menschen entlang des Wesentlichkeits / Geistigkeitsspektrums nach links verschoben ist. Bedenken Sie auch, dass die meisten Menschen darin fixiert sind, wie sie sich selbst und ihr Leben sehen.

Dies bedeutet, dass ein Fortschritt auf der rechten Seite des Spektrums unwahrscheinlich, wenn nicht unmöglich ist.
Zum Beispiel, als er einen populären Mönch schätzte, der seit dreißig Jahren in Roben war, hatte er es nur geschafft, das Niveau von neunzig Prozent zu erreichen.

Sie könnten annehmen, dass das Ziel des Studiums der spirituellen Intelligenz und das Ziel jeglicher verwandter Ausbildung darin besteht, die Klarheit einer spirituellen Existenz freizusetzen. Wie jedoch angegeben, ist die Komplexität, die den menschlichen Zustand aufrechterhält, extrem starr und hinderlich.

Im Wesentlichen steht das Ego und all seine zugrunde liegenden mentalen Strukturen jedem im Weg, der versucht, erhöhte Spiritualität zu finden. Voreingenommenheit entsteht ebenso wie Inkonsistenz, und das setzt sich fort, wenn nicht jemand versteht, was seine Existenz antreibt, um die materiellen Einflüsse aufzuheben.

Das ist für die meisten Menschen nicht einfach, und nur wenige von ihnen erreichen es aufgrund der starken Konsequenz der Materialität. In der Tat vernachlässigt das Ego die Möglichkeit, mit sich selbst fertig zu werden, wenn die Möglichkeit des spirituellen Fortschritts entsteht.

Die Herausforderung besteht also nicht darin, das Studium der spirituellen Intelligenz als etwas anderes zu sehen, das eine größere Wertschätzung dafür bietet, wie Menschen sich verbessern können und sollten.

Daher ist es die einzige Antwort, wenn man sich auf das oben erwähnte Spektrum spirituellen Engagements zubewegt, wenn irgendeine Frage zur Spiritualität, ob intelligent oder nicht, gestellt wird.

02.08.2018
Cornelius Reiman

Alle Beiträge des Autors auf Spirit Online

Den Artikel kommentieren

Mit deinem Newsletter erhältst du viele Neuigkeiten und Anregendes aus der großen Welt der Spiritualität

Briefkasten-Himmel-wolken-mailbox

zur Newsletter-Eintragung

E-Mail Adressen sind bei uns sicher | wir geben Adressen niemals weiter


Anzeigelion-tours