Spirituelle Konzepte und Esogeblubber?

-menschen hoehle fantasy

Wie kam das Fluchen in die Höhlen?

Vor einigen Tage fand ich einen Text eines spirituellen Lehrers, der sich ĂŒber spirituelle Konzepte ausließ, dass es alles Quatsch ist, dass man immer zu sich selbst sehen sollte, dass man immer alles gut finden mĂŒsse, weil alles sein darf. Auch die bescheuerte Meinung anderer Spirituellen und so weiter. Ich dachte mir ok, da ist einer mies drauf.

Was ich aber interessant fand war, wie viele da dann wieder mit Daumen hoch und genial und super applaudiert haben und ich dachte mir, schau mal an wie viele Spiris doch unter all diesen Konzepten leiden, sich eingesperrt fĂŒhlen oder selbst einsperren, dass sie dann Feuer und Flamme so einen Text feiern.

Dazu fiel mir diese Geschichte ein: Wie kam das Fluchen in die Höhle?

Ein Mann ging, weil er den inneren Impuls bekam, in eine Höhle. Er meditierte dort 40 Tage, verzichtete auf Nahrung und auf Sex und kam nach 40 Tagen erleuchtet aus der Höhle! Alle bemerkten seine VerÀnderung und fragten, wie hast du das gemacht? Wie wurdest du so erleuchtet? Er erzÀhlts und alle rannten in Höhlen. Nach einigen Tagen hörte man aus allen Höhlen, Àchzen, stöhnen, zetern und schimpfen! So kam das Fluchen in die Höhle!

Weil viele Menschen nicht aus ihrem Inneren handeln, sondern einer vom außen geschaffenen Idee vom, „so sollst Du sein“, hinterherlaufen.

Zum GlĂŒck fĂŒhrt jeder falsche Weg zu echter Erkenntnis.

Alles nur Esogeblubber? Alles nicht wahr? Du musst nicht dies, musst nicht das? Worum geht’s nun wirklich?
Die einen sagen dies, die andern sagen das. Du musst loslassen und auch festhalten. LoyalitÀt ist wichtig, aber auch Freiheit im Ganzen.

Ich glaube, es geht nur darum zu FÜHLEN. Im GefĂŒhl kommuniziert das Göttliche mit uns, deshalb verstehen Tiere so gut, die kommunizieren genauso, die lesen dich ganz einfach. Die durchschauen mit einem Blick all deine Masken, nur Du eben nicht.

Tiere kommunizieren ĂŒber das FĂŒhlen.

NatĂŒrlich geht’s in deinem Leben nur um dich, nicht in einem egoistischen Sinn, sondern in einem Sinn der Achtsamkeit. Lass dir nix erzĂ€hlen von wegen, alles nur Esogeblubber.

Geblubber wird es, wenn Du blubberst. Worte allein können nicht blubbern und na klar kann es passieren, dass du es versuchst und versuchst und es ganz einfach noch nicht gelingt.
Dann taucht das Ego wieder auf, dein inneres Nölpferd, dass dir dann sagt, siehste, das ist doch alles nur EsoGeschwĂ€tz. Aber das liegt nicht an den EsosprĂŒchen, es liegt an dir, weil du noch nicht bereit bist deine Masken vor dir, abzulegen. Das ist aber auch nix Schlimmes, das gehört zu dir, das gehört dazu.

Jedes Scheitern ist Teil deines Plans.

Ja, es ist dein Plan, wessen denn sonst? Du hast Bock drauf, deine Widerstandskraft zu trainieren, die sagt sich, alles klar, wollen wir mal sehen was geht. Und du erlebst den Kampf deiner aktuellen Widerstandskraft gegen dich. Sie lĂ€sst dich auflaufen, trainiert dich tĂ€glich. Wenn du es am Ende geschafft hast, dir zu beweisen, dass du trotz alle Widrigkeiten auf deinem Weg bleibst, hast du dich selbst ĂŒberwunden.
Um das zu schaffen, musst du viele Male scheitern! Also entspann dich, scheitere mit Stil und dann mach weiter.

Das ist wie mit dem lieben Geld. Geld verdirbt nicht den Charakter, es zeigt ihn. Oder uhhhh schwarze Magie! Gibt es nicht! Es gibt nur Magie!! Schwarz ist der Mensch der sie missbraucht. Machtmissbrauch ist schwarze Magie, andere heilen ist weiße Magie.

WIR sind der SchlĂŒssel, immer!

Wenn du nicht glĂŒcklich bist, wĂ€rest du nicht gern glĂŒcklich? Wenn du nicht reich bist, wĂ€rest du nicht gern reich? Wenn der Mensch durch seinen göttlichen inneren Funken, ein Schöpferwesen ist, wĂŒrdest du dann nicht gern die Dinge schöpfen, die dein Herz sich wĂŒnscht? Diese zu erschaffen geht! Himmel, du erlebst es jeden Tag, nur machst du es eben unbewusst.

Du kannst hier einen auf Frustrierten, Heiligen, Guru Vordenker, Papst machen wie du willst, dein Leben zeigt dir was wirklich Sache ist. Aber du bist auch in jeder Sekunde in das Lage VerĂ€nderung zu sein! Lerne die Alchemie des FĂŒhlens!

Also bevor du alle Eso-Konzepte in die Tonne trittst, hör auf zu blubbern und fang zu bemerken, was du FÜHLST. Im FĂŒhlen liegt das Geheimnis, denn ja, ob es dir passt oder nicht, dass was du da draußen siehst, das bist Du.

Das ist das, was du in Bezug auf das, was ist, fĂŒhlst. Ich könnte auch sagen glaubst, denn echter Glaube ist GefĂŒhl.

Dein Leben ist auf dich maßgeschneidert, es dient dir immer zu 100 %.

Es bringt die Menschen in dein Leben, die sofort unbewusst die Rollen ĂŒbernehmen, die Du ihnen gibst. Bei anderen können die ganz anders sein. Du tust das, wie sie unbewusst, klar. Deshalb ist es so wichtig, die Verstandesebene zu verlassen und auf die GefĂŒhlsebene zu kommen.
Das Höhere Selbst kommuniziert mit dir ĂŒber dein GefĂŒhl wie die Tiere. Der alleingelassene Verstand ist nur ein wild gewordenes Analysetool. Wie der Besen im Faust. Walle Walle. Er muss wieder dorthin gestellt werden, wo er hingehört.

Wie das geht? In dem dein Herz den Chefsessel hat. Den Verstand aus dem Herzen deuten, dann ist er ein super gutes Tool um Dinge zu verstehen.

Vertraue deiner inneren FĂŒhrung zu 100 % sie weiß immer, was jetzt gut fĂŒr dich ist. Handle, wenn du fĂŒhlst, dass es dir guttut, nicht weil es einem anderen guttat.

Das ist, warum viele junge MĂ€nner scheitern, die sich ein Zölibat auferlegen lassen, weil sie denken, das gehört dazu. Das hat aber nur zu dem gehört, der das aus freien StĂŒcken getan hat und ja dem hat das geholfen auf der spirituellen Leiter höher zu steigen, aber er war gefĂŒhrt, nicht gezwungen!!

Du hast deinen Guide bei dir, vertrau ihm!!

Denn die Frage ist immer, ist das was ich möchte wirklich das was ich möchte? Möchte ich wirklich spirituelle Tiefe erlangen oder sollen die anderen nur denken, wie tief spirituell ich bin?

Noch ein Beispiel: Ein von mir sehr geschĂ€tzter Gitarrist wird immer gefragt, welcher VerstĂ€rker, welche Saiten, welche Gitarre, welche EffektgerĂ€te etc. An einem Tag wurde es ihm zu viel und er drĂŒckte dem Frager seine Gitarre in die Hand und sagte, hier spiel …

Der Unterschied zwischen Sein und Sein WOLLEN ist der, die, die in ihrem Sein aufgehen, die denken nicht darĂŒber nach, sie sind. Und in seinem Fall, der Ton, der gespielt ist, wird zum Selbst. Er spielt nicht mehr, er IST dieser Ton. Das ist, was ihn ausmacht, ist nicht die Technik, nicht das Equipment, es ist das SEIN.

Also schimpf nicht auf Konzepte, frag dich, warum schimpfe ich auf Konzepte? Warum mute ich mir etwas zu, was scheinbar gar noch nicht fĂŒr mich passend ist?

Denk nicht, das ist alles nur Esogeblubber, die meisten Dinge stimmen, du blubberst! Es ist dein Weg, wie bestellt so geliefert, verlier nicht den Mut. Du machst es perfekt, du weißt es nur nicht. Einfach weitermachen. Am Ende wachen wir auf, lachen uns tot und denken wassn Scheiß, aber den Stern hab ich!

Es genĂŒgt der Wunsch spirituell zu wachsen und dein Leben wird dir tausend Möglichkeiten geben dich darin zu ĂŒben. Ohne Überforderung, ohne Zwang, ohne Frust, wenn du gelernt hast, dich zu fragen, was möchte ich wirklich?

Also, weitermachen, echt sein, ehrlich mit dir selbst sein, dann wird das schon.

09.09.2022
Shalomaleikum, Peace, Ya Azim und Namaste!
Ralph Valenteano
Lebenscoach, Autor, KĂŒnstler und Komponist
www.VALENTEANO.com
www.facebook.com/R.Valenteano
www.myspace.com/rvalenteano
www.myspace.com/valenteanoacoustics

Alle BeitrÀge des Autors auf Spirit Online
valentiano-ralph-3
(c) Dreastique

Ralph Valenteano

ist Lebenscoach, Autor, KĂŒnstler und Komponist.
Er arbeitet verbal und nonverbal durch seine Musik zum Wohle eines besseren Miteinanders.

zum Autorenprofil [weiter…]

FĂŒr Artikel innerhalb dieses Dienstes ist der jeweilige Autor verantwortlich. Diese Artikel stellen die Meinung dieses Autors dar und spiegeln nicht grundsĂ€tzlich die Meinung des Seitenbetreibers dar. Bei einer Verletzung von fremden Urheberrecht oder sonstiger Rechte durch den Seitenbetreiber oder eines Autors, ist auf die Verletzung per eMail hinzuweisen. Bei Bestehen einer Verletzung wird diese umgehend beseitigt. Wir weisen aus rechtlichen GrĂŒnden darauf hin, dass bei keiner der aufgefĂŒhrten Leistungen oder Formulierungen der Eindruck erweckt wird, dass hier ein Heilungsversprechen zugrunde liegt bzw. Linderung oder Verbesserung eines Krankheitszustandes garantiert oder versprochen wird. Alle Inhalte des Magazins sind kein Ersatz fĂŒr eine Diagnose oder Behandlung durch einen Arzt, Psychotherapeuten oder Heilpraktiker.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*