Spirituelles Wachstum – Der Weg zu einer wichtigen Entscheidung

Reysel Gutierrez spirituelles Wachstum

Reysel Gutierrez spirituelles WachstumSpirituelles Wachstum – Finde Deinen Weg mit Reysel Gutierrez

Liebe Leserin, lieber Leser, mit dieser Artikelserie – Spirituelles Wachstum –  möchte ich Dir helfen und Dich auf einfache Weise zu Deinen Zielen führen. Wir alle wollen das volle Glück erreichen, über das die Menschen so viel reden. Wir alle wollen in Harmonie, Frieden und Liebe leben, wir alle wollen uns frei fühlen von unseren Ängsten und von den Erfahrungen der Vergangenheit, die unsere kontinuierliche spirituelle Entwicklung blockieren, aber es ist nicht immer einfach.

Ich sage Dir – es kann erreicht werden!

Alle Ziele, die Du im Leben anstrebst, wirst Du erreichen, Du brauchst nur Folgendes dafür zu tun:

  1. Treffe die wichtigste Entscheidung Deines Lebens: Ich werde glücklich sein und alle meine Ziele erreichen!
  2. Sei entschlossen, alles zu ändern, was geändert werden muss! Und wenn ich über alles spreche, ist es alles, was geändert werden muss. Du musst entschlossen sein, Dein Leben vollständig in die Hand zu nehmen.
  3. Sei entschlossen, ohne Grenzen zu lernen, denn die beste Investition, die Du in Deinem Leben tätigen kannst, ist und bleibt das Wissen, mit dem Du Deine Seele ernährst. Bis hierher kann alles einfach sein.
  4. Eines der mächtigsten Werkzeuge, TUN. Von hier an wird es für die meisten Menschen kompliziert, weil sie nicht den richtigen Weg finden, um das erworbene Wissen in die Praxis umzusetzen und es zu einem Teil ihrer täglichen Routine zu machen. Eine Fülle von Wissen im Kopf zu haben, bedeutet nicht, dass es uns hilft, unsere Probleme zu lösen. Die gelesenen, gehörten und gelernten Wörter sind nichts anderes als Wörter, wenn sie nicht von einer inneren Kraft und einem unerschütterlichen Willen begleitet werden, der sie in die Tat umsetzt. Wir dürfen lernen, das erworbene Wissen zu nutzen, indem wir es in die Praxis umsetzen.

Bevor ich weiter schreibe, möchte ich, dass Du weißt, dass alle Informationen, die Du hier erhältst sowie die Übungen, die ich Dir präsentieren werde, das Ergebnis der Erfahrungen sind, die ich selbst in meiner persönlichen Entwicklung im direkten Kontakt mit meinen spirituellen Meistern und geistigen Lehrern gesammelt habe.

Ein Produkt ständiger Kommunikation mit meinem Höheren Selbst und mit meiner eigenen Seele.

Die Weitergabe von Seelenweisheit ist das Grundgebot der Schöpfung als integraler Bestandteil des universellen Ganzen. Wir haben das Wissen, damit wir herausfinden, auf was wir zugreifen müssen, um unseren wahren Weg zu entschlüsseln und unsere Arbeit zu tun. Wir können lernen, die Schwingungen unserer Seele und unseres Seins zu fühlen, um uns mit den Schwingungen des Universums zu verbinden.

Wir dürfen unsere schmerzhaften Gedanken und Erinnerungen reinigen, indem wir die Lektionen annehmen, sie leben und freigeben. Nur so können wir uns mit dem reinen Wesen verbinden, das in uns lebt.

Spirituelles Wachstum – Vergangene Entscheidungen sind Teil unseres Weges und zukünftige sind Teil unseres Seelenvertrags.

Deshalb ist es sehr wichtig, jetzt zu leben, jetzt zu fühlen und jetzt zu handeln.

Die Verbindung mit unserem eigenen Wesen, mit unserer Seele wird immer klarer und präziser. Je reiner unser Herz ist, desto stärker ist unser Vertrauen und unsere Verbindung mit Mutter Erde und desto stärker und voller ist unsere Aufmerksamkeit. Der Prozess beginnt mit Achtsamkeit, setzt sich fort, wenn Du Dich mit Deinem Heilzentrum verbindest und endet mit Deiner Fähigkeit, loszulassen.

Wir sind ein unverzichtbarer Teil eines Puzzles und jedes Teil ist ein grundlegender und unersetzlicher Teil. Es reicht aus, dass Du Deinen Prozess startest, Dein Licht verbindest und überträgst, damit sich alles um Dich herum zu ändern beginnt, so dass jedes Teil beginnt, sich zu übertragen, voranzutreiben und zu transformieren.

Der Prozess beginnt in Dir und setzt sich fort, wenn Du ihn weitergibst.

Um spirituelles Wachstum zu ermöglichen, solltest Du zuerst lernen, auf Dich selbst zu hören, Dich mit Deinem Wesen zu verbinden, um seine Lehren anzunehmen und voranzukommen. Diese Arbeit wird gestärkt, wenn Du Dich verbunden hast und die Übertragung oder der Austausch Teil Deines täglichen Lebens wird, wenn Du den ersten Schritt getan hast. Von diesem Moment an und mit der ständigen Verbindung mit den anderen Seelen wirst Du in der Lage sein, Deinen Fortschritt zu fühlen und zu leben wie auf einer neuen Straße.

Zu jeder Zeit werden wir von unseren Lehrern und spirituellen Führern unterstützt und geleitet. Von sehr fortgeschrittenen Seelen voller Weisheit, einige inkarniert und andere bereits von ihrem irdischen Transport (Körper) befreit. Alles hier ist wichtig, jeder Seelenaustausch wird ein Prozess des Lernens und Wachsens sein.

Die Austauschprozesse sollen uns die besten Wege zeigen, auf denen unsere Seele besser und einfacher vorankommen kann, aber es wird unsere Entscheidung sein, ob wir diesen Weg gehen oder einen anderen bevorzugen. Wir werden immer mit den besten und reinsten Impulsen erleuchtet sein, aber es liegt an Dir, ob Du ihnen folgst. Respekt für Deine Selbstbestimmung, für Deine Gefühlsfreiheit herrscht zu jeder Zeit.

Ein grundlegendes Gebot der Schöpfung beruht auf Entscheidungsfreiheit und Respekt vor ihr.

Wir hatten die Möglichkeit, uns auf der irdischen Ebene auszutauschen, andere Gefühle zu kennen, die sich von reiner Liebe und universellem Licht unterscheiden. Wir dürfen auch, was unsere dunklen Gefühle angeht, voneinander lernen. Nur so kann unsere Seele die Kraft der reinen Liebe erkennen. Wir brauchen einen Bezugspunkt oder Vergleich, um unseren wahren Weg zu gehen.

Gut und Böse wohnen in jedem von uns. Wir hatten alle die Gelegenheit, eigene Entscheidungen zu treffen. Du sollst Dich nicht schlecht fühlen, wenn Du weißt, dass Du schon mal nicht so gute Entscheidungen getroffen hast. Du hast aber die Chance, heute einen besseren Weg zu wählen und ihn zu gehen.

Ich sage Dir noch einmal, alles beginnt mit der Verbindung mit der Weisheit Deiner Seele, die bereits alle Informationen enthält, die Du benötigst, und die, die sie noch nicht besitzt, weil sie sie aus der Universalbibliothek, die im Universum existiert, entnehmen kann. Ich werde Dir mehr darüber erzählen. Zuerst über die Aufnahme des Austauschs mit den anderen Seelen, mit irdischen oder spirituellen Führern.

Wenn Du das Gefühl hast, dass Du nicht genug vorankommst, fühle Dich nicht verzweifelt. Du wirst immer die Möglichkeit dazu haben, alles steht zu Deiner Verfügung und hängt nur von Deiner Entscheidung ab.

spirituelles Wachstum finde deinen Weg Reysel Gutierrez

Die Grundlage unseres Weges ist volles und absolutes Vertrauen.

Das Vertrauen, dass wir auf diesem Weg nicht allein sind, dass wir vor der Inkarnation bereits unsere Wege entschieden und unsere Lektionen ausgewählt haben, dass die Antworten auf unsere Zweifel genau dort vor uns sind und, dass wir nur lernen müssen, sie anzunehmen, zu interpretieren und ihnen zu vertrauen.

Dieser Prozess hängt auch von einer Verbindung ab, der Verbindung zwischen unserem Geist und unserem Sein, zwischen dem Geist und dem Heilungszentrum. Es hängt auch davon ab, wie fähig wir sind, uns von unseren Ängsten zu befreien, um später diese Tür zur Unendlichkeit zu öffnen. Diese Tür, die in unserem geistigen Auge liegt, das uns verbindet mit allem, jedem und auch mit uns selbst.

Das grundlegende Ziel unserer Seele in diesem Leben ist es, zu leben und menschliche Gefühle zu kennen. Oft werden wir an allem Materiellen festhalten und denken, dass es ewig ist, auch die schlechten Erinnerungen und unangenehmen Erfahrungen. Diese Erfahrungen lehren uns etwas und sobald wir daraus gelernt haben, können wir sie loslassen.

So nennen es unsere Lehrer: Aufheben, Annehmen, Auflösen, Loslassen. Wenn Du bereits gelernt hast, dass Du diese Lektion nicht mehr benötigst, bist Du bereit, das Gefühl oder die Emotionen, die Du gelernt hast, zu lösen. Diese Erfahrung wird vergehen, um eine weitere Erinnerung hervorzubringen, die Du für Deine Reise benötigst.

Wenn Du lernst, diese Erfahrungen loszulassen, wirst Du lernen, ohne Angst zu leben, und jede neue Lektion wird für Dich sehr positiv sein.

Spirituelles Wachstum – Das wichtigste Werkzeug, das es gibt, um unsere Ängste loszulassen und unsere Wunden zu heilen, ist Liebe, die auf Dankbarkeit beruht.

Dankbarkeit gegenüber jeder Lektion, gegenüber jeder Erfahrung oder jedem Gefühl. Wenn wir das lernen, ist das eine neue Tür zu vollem Glück und zur Befreiung unserer Seele.

Übe Dankbarkeit, setze sie in Deinem Leben als Gebot oder Leitfaden ein, als Grundlage Deiner Gefühle. Übertrage darin all Deine Emotionen, auch die tiefsten. Dankbarkeit ist das Transportmittel, das Deine Seele gebracht hat, um sich zu verwandeln, sich zu befreien und vorwärts zu gehen, um sich mit Deinem Höheren Selbst, mit Deinem reinsten Selbst zu verbinden.

Beginne Deinen Tag und danke für Deine Träume, Dein Erwachen und Deinen Neuanfang, denn jedes Erwachen ist ein Neuanfang. Sei dankbar für die Luft, die Du atmest, für Deine Existenz und göttliche Führung, Deinen Körper und Dein Licht. Höre nicht auf, Dich für das alles zu bedanken. Das, was Du dem Universum sendest, erhältst Du in hohen Anteilen zurück, so dass Du für jede Rate Dankbarkeit, die Du visualisierst und an das Universum sendest, großen Segen zurück erhältst.

Ich werde ein Beispiel aus dem Alltag verwenden, um Dir ein wenig Verständnis dafür zu geben, wie alles funktioniert und warum wir an schmerzhaften Erinnerungen festhalten, auch wenn wir viel positivere Erinnerungen haben. Es wird gesagt, dass das Leben eine Schule ist und dass wir lernen, dass das Leben ein ständiger Lernprozess ist.

Von dem Moment an, in dem Deine Seele und Dein Körper im Mutterleib verschmelzen, beginnt Dein Lernen.

Stell Dir vor, Du gehst in eine Schule und hast für jede Lektion ein Buch mit Themen, die Du lernen kannst: Unabhängig sein, kommunizieren, lernen nach jedem Sturz aufzustehen, auszudrücken was Du fühlst, lieben und Liebe empfangen usw. usw. Auch für jedes Fach, für das Du einen Lehrer hast, bedeutet dies eine besondere Verbindung zu Dir, eine Beziehung.
Diese aktive Beziehung in beiden Menschen ist ein Prozess, in dem beide Seelen etwas Wichtiges lernen werden.

Manchmal wird der Prozess durch Faktoren wie Unsicherheit, Angst, Ressentiments, Wut, Ego einfach nur verlangsamt, weil Du noch nicht ausreichend darauf vorbereitet bist, diese Lektion abzuschließen, und was passiert in diesem Fall? Im Gegensatz zu einer normalen Schule kannst Du in dieser Schule unvollendete Fächer auf die nächste Stufe bringen, was bedeutet, dass Du eine oder mehrere Lektionen, einen oder mehrere Lehrer haben wirst, um das gesamte Lernmaterial auf Deine nächste Stufe zu bringen.

Natürlich wirst Du all das zusätzlich zu dem Neuen haben, das beginnt! Es klingt schwer, oder? Na ja, das ist es!

Als Kinder lernen wir leicht.

Aber im Laufe der Jahre häufen sich unvollendete Lektionen an, die eine sehr schwere Belastung sein können.

Also gehen wir durch das Leben, beenden einige Lektionen und ziehen andere neue an, Tag für Tag, bis eines guten Tages Deine Seele und Dein Körper explodieren und schreien, dass sie es nicht mehr aushalten können, dass sie gereinigt und geordnet werden müssen!

In einigen Fällen, wie in meinem Fall, beginnen wir früh, um Ordnung in dieses „Chaos“ zu bringen, aber meiner Erfahrung nach kann ich sagen, dass die meisten Menschen nach dem fünften Zyklus, das heißt nach dem 35. Lebensjahr, damit beginnen. Ich mache hier einen Einschub, um die Zyklen zu erklären.

Die Lehrer haben mir gesagt, dass das Lernen unserer Seele, wenn sie wieder inkarniert wird, in Zyklen von 7 irdischen Jahren stattfindet, was bedeutet, dass unsere ersten 7 Jahre von grundlegender Bedeutung sind, weil Du in ihnen alles oder fast alles lernen wirst, was Du später brauchen wirst. Dies könnte der Grund sein, warum viele von uns fast keinen Zugang zu Kindheitserinnerungen haben.

Dein Gehirn wird sorgfältig Dinge in Deinem Unterbewusstsein ablegen, die für Dich möglicherweise zu stressig sind, was nicht bedeutet, dass sie nicht mehr wichtig sind.

In den folgenden Zyklen werden sich die unvollendeten Lektionen wiederholen.

Manchmal ändern sich die Lehrer, die Situationen und natürlich die Zeit und der Raum, aber das Gefühl zu lernen, ist das gleiche. Dies ist der Grund, warum Du Dich sicherlich öfter gefragt hast, warum sich das gleiche Muster in Deinem Leben wiederholt. Warum ziehe ich Partner oder Arbeitskollegen mit denselben Mustern in mein Leben?

Bis Du nicht entscheidest (und wir sind wieder bei Entscheidungen treffen), dass Du diese Lektion oder dieses Kapitel, wie es auch oft genannt wird, schließen möchtest, wirst Du auf Deinem Weg weiterhin auf dieselben Situationen stoßen. Jedes Lebewesen, dem Du in Deinem Leben begegnest, zeigt Dir etwas und lernt gleichzeitig mit Dir. Deshalb ist es so wichtig, den noch offenen Lektionen ein Ende zu setzen, um auf die neuen Lektionen vorbereitet zu sein, die kommen.

Es gibt unendlich viele Theorien, Gesetze und Methoden, um diesen Zustand der Freiheit und des tiefen Glücks zu erreichen. Dieses Gefühl, hier und jetzt mit vollem und unendlichem Frieden in völliger Verbindung mit dem Universum zu leben, ist das Beste, was ein Mensch erreichen kann, eine grundlegende Erfahrung während Deines Lebens. Im praktischen Leben nimmt die Theorie 50% ein. Das Erlernen der Theorie ist nicht das Schwierigste, sie in die Praxis umzusetzen, sie zu einem Teil Deiner täglichen Routine zu machen und vor allem diesen Bewusstseinszustand aufrechtzuerhalten, das ist genau das Problem.

Viele fragen sich, warum fällt es mir so schwer, die von X entwickelte Methode in die Praxis umzusetzen?

Was mache ich falsch oder was ist passiert, was ignoriere ich? Warum funktioniert es mit oder bei anderen Menschen und nicht bei mir?

Nach meiner Erfahrung ist die Antwort sehr einfach. Jeder Mensch hat eine Seele, jede Seele ist anders, genau wie unser Körper. So wie unsere Fingerabdrücke nicht einmal für unsere Kinder wiederholt werden, so kommt es, dass unsere Seele sich von allen anderen Seelen unterscheidet.

Hier begann mein spirituelles Erwachen, genau an dem Tag, an dem ich lernte, dass ich ein soziales Wesen bin, mit sozialen Aufgaben und sozialer Arbeit. Ich lernte, dass das Wichtigste in meinem Leben ich selbst bin, dass ich ein besonderes Wesen mit besonderen Eigenschaften bin und mich von anderen unterscheide, von jedem anderen Menschen, mit unterschiedlichen Aufgaben und mit unterschiedlichen Zielen.

Ich begann damit zu akzeptieren, wer ich bin, ohne zu bewerten, was ich vermisse oder zu viel habe. Ich hörte auf, mich ständig mit anderen Menschen zu vergleichen, und vor allem entschied ich mich, als besonderes Wesen zu leben. Ich versuchte nicht mehr, wie alle anderen zu sein oder wie sie mich haben wollten. Ich begann damit, ich selbst zu sein. Von diesem Moment an nahm ich die Zügel meines Lebens in meine eigenen Hände und begann Schritt für Schritt meinen Weg zu gehen auf dem Weg zum Zentrum meines SEINS.

Was wäre, wenn es einfach wäre? Sicher war das nicht, aber weißt Du was? Das war es wert!
Es war die wichtigste Entscheidung meines Lebens.

Genau hier kommt mein erster Rat.

Triff auch Du die wichtigste Entscheidung Deines Lebens:

Entscheide Dich, frei zu sein, frei von Deinen Ängsten, frei von den Meinungen Deiner Mitmenschen, von den Dogmen und Vorurteilen der Gesellschaft.

Wenn Du diese Entscheidung noch nicht getroffen hast, dann lies nicht weiter, mache eine Pause, um die folgende Übung durchzuführen.

Setze Dich an einen bequemen Ort, an dem Dich niemand stört, nimm eine Position ein, in der sich Dein Körper schnell entspannen kann. Wenn Du entspannende Musik hören möchtest, empfehle ich Musik aus tibetischen Klangschalen. Dabei ist es wichtig, dass sich Dein Atemrhythmus in kurzer Zeit verlangsamt. Es ist nicht ratsam, die Übung im Liegen zu machen, da Du einschlafen könntest. Um eine Entscheidung zu treffen, ist es wichtig, einen Zustand des totalen Bewusstseins aufrechtzuerhalten, aber dabei entspannt zu sein.

Wenn Du Dich wohl fühlst, schließe die Augen und beginne folgendermaßen zu atmen: Atme durch die Nase ein und durch den Mund aus. Wiederhole diese Atemübung so oft, bis Du Dich entspannt fühlst. Sobald Du ruhig und wach bist, stelle ein mentales Gespräch mit Deinem Höheren Selbst her (Erklärung dazu im nächsten Absatz), sage zunächst Hallo und danke für den Frieden, den Du gerade in Dir fühlst.

Stelle Dir vor, Du sprichst telepathisch mit Deinem besten Freund und sage ihm, was Dich motiviert hat, eine wichtige Entscheidung zu treffen, die Du ihm mitteilen möchtest. Wenn Du Dich bereit fühlst, kommuniziere mit der ganzen Kraft Deines Herzens, was Du gerade entschieden hast und wie wichtig es für Dich ist, das gewünschte Niveau zu erreichen. Beschränke Dich nicht und bremse nicht Deine Fantasie. Frei und glücklich zu sein, kennt keine Grenzen!

Wenn Du das Gefühl hast, dass Deine Tränen fließen wollen, dann lass´ es zu.

Lasse Deine Entscheidung mit allen spürbaren Gefühlen und der Kraft, die sie übertragen zu. Wenn Du das Gefühl hast, all diese Energie an das Universum abgegeben zu haben, dann atme einfach noch ein paar Mal, danke dem Universum und allen Lichtwesen, die Dir zugehört haben, bewege langsam Deine Hände und Füße und wenn Du Dich bereit fühlst, kannst Du Deine Augen öffnen.

Wenn Du fertig bist, nimm Dir noch ein paar Minuten Zeit, um wach darüber nachzudenken, was Du gerade getan hast. Du hast zum ersten Mal Deinem Bewusstsein gezeigt, dass Deine Intuition Dir den Weg zeigt und Du ihr vertraust. Schreibe alles, was Du fühlst, in ein Notizbuch oder auf ein Blatt Papier. Das ist wichtig für Deine nächsten Schritte. Dies ist Dein erster großer Erfolg!

Wenn Du noch nicht mit Meditation oder einer Möglichkeit zur Beruhigung Deines Körpers und Geistes gearbeitet hast, werde ich Dir eine Variante für diese Übung vorstellen, die Dir auch dabei helfen kann, diese Entscheidung, die Du getroffen hast, Dir selbst noch einmal bewusst zu machen und vor allem zu akzeptieren: Nimm ein Blatt Papier und etwas zum Schreiben und setze Dich an einen ruhigen Ort. Wenn Du Musik bevorzugst, dann etwas Entspannendes.

Atme tief ein und lasse die ganze Luft aus Deinen Lungen heraus.

Überlege dann, wie Du das, was Du erzählen möchtest, Deinem besten Freund erzählen würdest.

Schreibe in einem Brief diese Entscheidung, die Du getroffen hast, auf. Schreibe alles auf, was Dir in den Sinn kommt, sage ihm, was Dich zu dieser Entscheidung veranlasst hat, und teile ihm dann Deine Entscheidung mit.

Setze alle Kräfte und Gefühle ein, die Dir in diesem Moment in den Sinn kommen, höre auf Dein Herz, schreibe alles auf, was Du willst, alles was mit dem zusammenhängt, was Du gerade beschlossen hast.

Wenn Du das Gefühl hast, dass Du alles in Deinen Brief geschrieben hast, nimm ihn in Deine Hände und lies ihn Dir laut vor. Dann falte Dein Blatt Papier und schau nach einem Ort im Freien, an dem Du ein kleines Feuer machen kannst. Gib den Brief in das Feuer, damit Deine Entscheidung und Deine Wünsche von der Kraft des Universums unterstützt werden. Wenn Du Dein kleines Feuer im Wald machst, vergiss bitte nicht, es zu löschen.

Warum ist es wichtig, die Entscheidungen, die wir treffen, klar und präzise an unser Unterbewusstsein zu kommunizieren?

spirituelles Wachstum Buch Weg zur Entscheidung Reysel GutierrezUnser Bewusstsein ist ein komplexes System, das nicht immer mit unserem Unterbewusstsein kommunizieren möchte. Jede wichtige Entscheidung, die wir im Leben treffen, insbesondere die, die mit unserer spirituellen Entwicklung zusammenhängt, ist Teil eines Prozesses. Dieser Prozess wird durch die Notwendigkeit aktiviert, auf eine Situation oder ein Problem zu reagieren, durch die Möglichkeit, etwas in unserem Leben zu ändern oder zu verbessern, oder weil wir durch äußere Umstände dazu gezwungen sind.

Oft fühlen wir uns an die Wand gedrückt, wie in einer Sackgasse, und wir haben keine andere Wahl, als uns zu entscheiden. Daher ist es wichtig, Entscheidungen zum richtigen Zeitpunkt zu treffen, damit wir uns später nicht in die Enge getrieben fühlen. Wenn Du Dir die Zeit nimmst, diesen Prozess gerade in dem Moment zu aktivieren, in dem er noch kein Problem darstellt, hast Du die Möglichkeit, mit Deiner Intuition zu kommunizieren und von dort aus zu entscheiden.

Eine Entscheidung zu treffen, endet nicht mit diesem Prozess, im Gegenteil, genau dort beginnt ein neuer Weg und deshalb teilen wir unsere Entscheidung mit. Natürlich kennen unsere Führer und spirituellen Lehrer unsere Probleme. Wir kommunizieren sie nicht an sie sondern an uns selbst, an unser Gehirn, das von nun an Veränderungen gegenüberstehen muss, auf die es möglicherweise nicht vorbereitet ist. Den Prozess einer Entscheidung würde ich wie folgt beschreiben:

prozess-entscheidung-reysel-gutierrez
© Reysel Gutierrez

Du hast nun eine Entscheidung bereits getroffen. Jetzt ist es Zeit, sie zu akzeptieren und zu verinnerlichen. Diese Prozesse gehen Hand in Hand, es gibt keine richtigen oder falschen Entscheidungen, es gibt nur stimmige oder nicht stimmige Entscheidungen. Meine Erfahrung hat mir gezeigt, dass Entscheidungen immer konsistent sind, wenn Du sie selbst triffst, wenn Du Deine Intuition dazu verwendest und wenn Du von Grund auf darauf vertraust, dass alles gut wird.

Der wichtigste Prozess beginnt jetzt.

17.07.2021
Reysel Gutierrez
www.reynacer.de

Alle Beiträge des Autors auf Spirit Online

reysel-gutierrezReysel Gutierrez wurde 1974 in Kuba geboren und lebt seit 2010 in Deutschland. Seine Berufung ist es, ein spiritueller Mindset-Coach, Heiler und Medium zu sein. Er hat eine besondere Verbindung zur Geistigen WeltSehr früh bemerkte er und seine Umwelt, dass seine Fähigkeiten außergewöhnlich sind. 

In den letzten Jahren hat er durch seine spirituelle Arbeit vielen Menschen geholfen, die ihre eigene spirituelle Persönlichkeit weiterentwickeln wollten. Er hat ihnen in seinem spirituellen Coaching-Programm Werkzeuge an die Hand gegeben, damit sie Selbstwert, Selbstvertrauen und Selbstliebe aufbauen und ihre wahre Bestimmung finden und leben konnten.
www.reynacer.de

Für Artikel innerhalb dieses Dienstes ist der jeweilige Autor verantwortlich. Diese Artikel stellen die Meinung dieses Autors dar und spiegeln nicht grundsätzlich die Meinung des Seitenbetreibers dar. Bei einer Verletzung von fremden Urheberrecht oder sonstiger Rechte durch den Seitenbetreiber oder eines Autors, ist auf die Verletzung per eMail hinzuweisen. Bei Bestehen einer Verletzung wird diese umgehend beseitigt.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*