Informationen über: Achtsamkeit

Die Achtsamkeitsmeditation ist in der breiten Masse angekommen, oftmals als ‚Allzweckwaffe‘ zur Optimierung sämtlicher Lebensbereiche.

Gleichzeitig aber wird sie immer ernster genommen: Mediziner und Psychotherapeuten entdecken immer neue Anwendungsgebiete – etwa chronische Schmerzen, Depressionen, Süchte, Essstörungen und sogar Krebs. Was aber kann die Achtsamkeitsmeditation wirklich leisten?

Achtsamkeit ist wie ein Muskel, den wir trainieren müssen – je mehr trainieren, desto leichter fällt es uns, achtsam zu sein. Eigentlich ist es gar nicht schwierig, achtsam zu sein, es ist ein ganz natürlicher Zustand. Achtsam zu bleiben und sich daran zu erinnern, wieder achtsam zu werden, wenn man mal wieder in die Abgelenktheit hineingerutscht ist, hingegen fällt uns schwer.

Meditation hilft uns länger achtsam zu bleiben und gewöhnt uns an diese Art des Geisteszustands. Im Alltag jedoch brauchen wir Reminder, die uns daran erinnern, achtsam zu sein 

Das Neueste

Leben in Würde

Diana Hochgräfe: "... Dies hat für mich absolut nichts mit Würde zu tun und seitdem ich diese... [weiter]

Mit deinem Newsletter erhältst du viele Neuigkeiten und Anregendes aus der großen Welt der Spiritualität

Briefkasten-Himmel-wolken-mailbox

zur Newsletter-Eintragung

E-Mail Adressen sind bei uns sicher | wir geben Adressen niemals weiter


Anzeigelion-tours