Spirituelle Bücher

Das neue Pilgern – Begegnung mit der lebendigen Erde

Bei dieser neuen Art des Pilgerns die Erde als lebendiges Wesen zu erfahren und mit ihr in einen wechselseitigen Austausch zu treten, ist richtungsweisend für eine lebenswerte Zukunft von uns Menschen auf und mit der Erde. Es gilt, ein größeres Selbst zu entdecken, das um die Verbundenheit von allem in der einen Weltseele weiß. […]

fred hageneder Gaia fern Romolo Tavani sh1944566047
Naturschutz Erde

Gaia ist die Liebe meines Lebens

Menschen mit einem Sinn für Animismus wissen, dass Gaia einfach die Göttin ist und dass in der Art und Weise, wie sie das Leben entfaltet, viel Weisheit steckt. Und indigene Kulturen wissen es sowieso, sie haben es nie vergessen. Etwa dreißig Jahre lang schienen jedoch die Wissenschaft selbst und damit auch die politischen Entscheidungsträger … […]

fred-hageneder-eine-erde
Spirituelle Bücher

Nur die eine Erde – Globaler Zusammenbruch oder globale Heilung

„Nur die eine Erde” erklärt die planetarischen Lebenserhaltungssysteme in ihrer Ganzheit, bietet eine umfassende Gesamtdarstellung der globalen ökologischen Krise und zeigt die uns verbleibenden Optionen auf, um ein zuträgliches Klima und die noch vorhandene Artenvielfalt zu retten, die Verseuchung zu beenden und die Ökosphäre dieses Planeten zu heilen. […]

Monika Alleweldt gewagte Ideen meditation-5286678
Gesellschaft

Gewagte Ideen und unsere Zukunft

Es gibt vieles, was wir uns nicht vorstellen können, aber nichts, was unmöglich wäre! Es gibt keine unheilbaren Krankheiten! Das sind Aussagen von Bruno Gröning, einem Mann, der die Gabe hatte, zu heilen. Als immer mehr Menschen in der Hoffnung auf Heilung vor seinem Haus zusammenströmten, wurde er der Scharlatanerie beschuldigt. Sein Schicksal ist das Schicksal vieler, die gewagte Ideen lebten. […]

wasser-fontaene-drop
Hochsensibilität

Gespür für unsere Erde

In vielen Gesprächen, die ich mit zutiefst erschöpften hochsensiblen Menschen geführt habe, zeigte sich: Da gib es einen inneren Anteil ihres Wesenskerns, den sie in einem permanenten Anpassungsdruck fortlaufend verdrängen oder verleugnen mussten, und die Anstrengung, genau das zu tun, wurde immer größer. Tatsächlich war es also das wachsende Ausmaß dieser inneren Trennung von sich […]

Aufstieg und Lernen

Zeitgeist – Gedanken zu unserer verrückten Zeit

In meinem eigenen Leben wird mir immer stärker bewusst, dass alle meine Grenzen am Zusammenbrechen sind, alles, was ich bin und was ich tue und sogar was ich für die Wahrheit halte. Habt ihr, falls ihr euer Leben in einzelne Segmente aufgeteilt habt, ebenfalls festgestellt, dass genau das jetzt mit euch geschieht? […]

Krokus-violett
Aufstieg und Lernen

Liebevoller Materialismus

Weißt du, körperlos wirst du früher oder später sowieso wieder, bis dahin hast du die Möglichkeit mit allen deinen Sinnen zu erfahren, wie sich das unendliche, liebevolle, göttliche Bewusstsein hier auf der Erde zum Ausdruck bringt. […]

Gemeinschaft der Menschen
Naturschutz Erde

NAHRUNG – EIN GRUNDRECHT FÜR ALLE MENSCHEN

Mehr und bessere Ernten – so lautete früher die zentrale Herausforderung an die Bauern. Die industrialisierte Landwirtschaft sollte der Schlüssel dafür sein. Was wurde uns nicht alles versprochen: Höhere Erträge, pestizidresistente Pflanzen, genmanipulierte Sorten, gewappnet gegen Schädlinge und Umweltgefahren aller Art – die Liste ist lang. Was ist davon geblieben? […]

collage-natur-blumen-wasser
Aufstieg und Lernen

Nur kurz die Welt retten?

Denn eigentlich ist es gar kein Wechsel. Wenn du dich an deine wahre Natur erinnerst und wenn du die Schönheit der Schöpfung wahrnimmst, dann wirst du sehen, dass eigentlich alles schon da ist. Es gibt nichts zu verbessern, sondern du darfst dich einfach an der Schönheit dieser Erde erfreuen. […]

erde-planet-schutz-blaetter-earth
Naturschutz Erde

95 Thesen zur Reformation unserer Ernährung

Die Erde rahmt unsere 95 Thesen am Anfang und Ende ein, dazwischen stehen Wasser, Boden, Klima, die Pflanzen und Tiere. Dann tritt der Mensch auf, mit seinen Bedürfnissen – Einkaufen, Essen, Genießen – seinem immer größeren Fußabdruck, der tiefe Spuren im Erdzeitalter des Anthropozäns hinterlässt. […]