Bewusstsein des Menschen

kontrolle Vogel Wasserblase mit Mensch rescue

Bewusstsein des Menschen kontrolle Vogel Wasserblase mit Mensch rescueTiefgreifendes geschieht mit dem Bewusstsein des Menschen, der Erde, des Kosmos

„Es wird die Zeit kommen, in der ein globales Ereignis geschieht, welches die Menschen veranlasst, das Leben hier auf Erden zu reflektieren. Denn die Menschheit ist auf dem Weg, die Natur und ihren eigenen Lebensraum vollkommen zu zerstören. Darum ist es wichtig, Geheimnisse ans Licht zu bringen, um sie mit der Welt zu teilen und die Menschen zu unterstützen“, sagte Don Juan Epiayu Perez – ein südamerikanischer Schamane aus dem Amazonas und mein Lehrer – vor ungefähr 40 Jahren zu mir. Bis dahin wurden schamanische Lehren fast ausschließlich von Herz zu Herz, Ohr zu Ohr und von Aug zu Aug weitergegeben. Und dies nur an auserwählte Schülerinnen und Schüler, die die Geduld, Disziplin und Hartnäckigkeit für die entsprechenden Prüfungen aufbringen konnten.

Seit 25 Jahren reise ich nun durch die Welt, berichte den Menschen von den indigenen Prophezeiungen des Weltenwandels und unterrichte sie in traditioneller schamanischer Heilarbeit. Davor lagen 16 Jahre intensive Ausbildung bei Don Juan Perez, der mich im Laufe dieser Zeit mit indigenen Weisheitshüter*innen anderer Kulturen bekannt machte, um meine Erfahrungen zu vertiefen.

Heute ist leider kaum mehr jemand dazu bereit, eine langjährige und fundierte Ausbildung zu absolvieren. In all den Jahrzehnten habe ich Tausende Menschen begleitet, doch nur die wenigsten wollten sich wirklich in aller Tiefe und mit ihrem ganzen Sein auf den Medizinweg einlassen und die notwendige Geduld dafür aufbringen. Wahrscheinlich braucht es heute andere und neue Wege der Vermittlung. Denn bis heute haben die wunderbaren Weisheiten und Methoden des traditionellen Schamanismus nichts von ihrer Wirksamkeit und Gültigkeit verloren. Ganz im Gegenteil, sie schenken uns Orientierung, einen Rahmen, Halt und Vertrauen. Und dies brauchen wir heute mehr als dringend. Moderne Techniken, Internet und Handy haben die Welt komplett verändert.

Schamanismus ist nun modern geworden.

Es hat schon fast den Stellenwert von Yoga erreicht. Es gibt unzählige Anbieter, doch die meisten von ihnen sind von einer fundierten Ausbildung meilenweit entfernt. Heute zählen schnelle Crashkurse mehr und viele lassen sich auch nicht unterrichten. Sie meinen, dass ihnen die Spirits, die Geister alles erzählen und es keine weltlichen Lehrer*innen braucht.

Das hat mich unter anderem dazu veranlasst, das Buch „Ruf der Geister“ zu schreiben. Damit möchte ich den Menschen Inspiration und Erkenntnisse schenken, aber vor allem auch transparent und bereichert mit persönlichen Erfahrungsberichten schamanische Weisheit und Magie verständlich nahebringen. Gerade die schamanische Arbeit mit dem Ei ist unglaublich populär geworden. Doch sie bewegt sich in unserer westlichen Welt dermaßen an der Oberfläche, dass es schon fast peinlich ist. So ist es auch mit vielen anderen schamanischen Ritualen, die hierzulande praktiziert werden. Deshalb war es mir besonders wichtig, ein ausführliches Kapitel der schamanischen Arbeit mit dem Ei zu widmen und die Eireinigung mit Skizzen und den Möglichkeiten, die seit Jahrtausenden von indigenen Heiler*innen verwendet werden, anschaulich darzustellen.

Seit zwei Jahren unterrichte ich auch online. Der Lockdown veranlasste mich dazu, mich näher mit dem Medium und seinen Möglichkeiten zu beschäftigen. Für mich und in meinem Alter ist dies eine riesengroße Herausforderung. Denn wie können wir ohne direkte Präsenz, über einen Bildschirm, die Energien und Kräfte, die hinter all dem Wissen stehen, auch spürbar machen? Das erfordert auch von den Beteiligten eine große Bereitschaft zur Mitarbeit. Nun sind es nicht mehr meine Assistent*innen, die einen Ritualplatz aufbauen, sondern die Teilnehmer*innen gestalten unter meiner Anleitung in absoluter Eigenregie das Setting für das Ritual. Die Eigenverantwortung, die für diese Art von Schulung notwendig ist, ist eine große Kraft. Sie erwächst damit und sollte nicht unterschätzt werden.

Tiefgreifendes geschieht mit dem Bewusstsein des Menschen, der Erde, des Kosmos.

Wir haben uns entschieden, genau jetzt auf diesem wunderbaren blauen Planeten zu inkarnieren, um mitzuwirken. Wir sind dazu aufgefordert zu überprüfen, was von den alten Ritualen, Konditionierungen und Vorstellungen für die nächsten Generationen gut ist. Was sollte erlöst und in den Frieden gebracht werden?

Jeder einzelne von uns ist eine absolut einzigartige Manifestation der göttlichen Kraft, geboren mit einem Heiligen Traum im Herzen. Wir sind hier, um das Erbe unserer Ahn*innen anzutreten. Denn wir sind ihre Erinnerung.
Die Heilung des immer noch wirkenden Traumas der letzten Jahrhunderte ist unsere Mission. Dann kann Vergebung, Frieden, Liebe, Gelassenheit, Mitgefühl und Fürsorge in das Leben der Menschen einziehen. Und wir erkennen, dass wir alle zusammen Brüder und Schwestern sind. Eine Familie. Es geht nicht mehr um meine Kultur, deine Kultur. Meine Sprache, deine Sprache. Mein Land, dein Land. Es ist ein großes WIR, wissend, dass genügend für alle auf Mutter Erde vorhanden ist, damit alle miteinander ohne Ausbeutung und Krieg, Leid und Armut in Glück und Komfort leben könnten.

Wir Schaman*innen erinnern die Menschenseele an ihre Göttlichkeit, ihre Gabe, ihre Kraft, ihre Weisheit und Magie, ihr Verantwortungsbewusstsein. Und dafür nutzen wir die Möglichkeiten, die uns jetzt gegeben werden, um das uralte Wissen zu teilen, für all diejenigen die nach Antworten suchen und zwischen und hinter die Dinge sehen wollen. Somit wünsche ich aus der Tiefe meines Herzens jeder einzelnen Person magische Stunden und wertvolle Inspirationen mit meinem neuen Buch.


Buchtipp cover-ruf-der-geister-randomhouse

Der Ruf der Geister – Eine schamanische Einweihung
von Sonia Emilia Rainbow

Einzigartige Einblicke in die geheimnisvolle Welt des Schamanismus: Naturgeister, Medizinrad, Krafttierreisen – Sonia Emilia Rainbow zeichnet ihre spannende Entwicklung zur Schamanin und Heilerin nach und gibt Einblick in das uralte Wissen der Schamanen. In einer bildreichen Sprache erzählt sie von faszinierenden Erfahrungen, die sie während ihrer langjährigen Lehrzeit bei Juan Moreno gemacht hat, einem traditionellen kolumbianischen Schamanen, dem sie schicksalhaft im Alter von 17 Jahren begegnete.

Zum Buch

14.12.2021
Mitakuye Oyasin und in tiefer Verbundenheit,
Eure Sonia Emilia Rainbow


Sonia Emilia Rainbow

Sonia-Emilia-Rainbow-randomhouse
Foto © Sonia Emilia Rainbow

Sonia Emilia Rainbow ist schamanische Naturheiltherapeutin und Speakerin. Seit 1980 ist sie auf dem schamanischen Medizinpfad und seit 1997 international als schamanische Lehrerin und Heilerin tätig. Viele Schamaninnen und Schamanen aus unterschiedlichen Traditionen begleiteten ihr Leben und ihre persönliche Entwicklung:
Die Lakota-Ojibways Medizinfrauen Henrietta BeaverWoman und TwoStarWoman, Maestra Olivia Arevalo und Maria Arevalo vom Stamme der Shibipo-Conibo im Amazonastiefland, Maria el Uevo aus Yucatan, Mexiko, sowie Juan Perez, Don Eduardo Calderon und besonders auch die Lakota-Sioux-Ältesten Singing Bird und Crow Wolf prägten ihre Berufung als schamanische Heilerin.
Die Autorin ist glückliche dreifache Mutter und fünffache Großmutter und lebt in Österreich.

Für Artikel innerhalb dieses Dienstes ist der jeweilige Autor verantwortlich. Diese Artikel stellen die Meinung dieses Autors dar und spiegeln nicht grundsätzlich die Meinung des Seitenbetreibers dar. Bei einer Verletzung von fremden Urheberrecht oder sonstiger Rechte durch den Seitenbetreiber oder eines Autors, ist auf die Verletzung per eMail hinzuweisen. Bei Bestehen einer Verletzung wird diese umgehend beseitigt.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*