Aufstieg und Lernen

Von der Lieblosigkeit zur Liebe durch Rückführung

bilder-girlVon der Lieblosigkeit zur Liebe durch Rückführung

Jeder Leser dieser Zeitschrift weiß natürlich, was Karma ist. 
Wir alle stammen aus der göttlichen Einheit und sind mit allem verbunden. Sai Baba sagte:

„Du bist ebenfalls Gott. Der einzige Unterschied zwischen uns ist, dass ich es weiß und du nicht.“

Wir alle sind auch jetzt in der göttlichen Einheit, doch wir wissen es nicht.
Jeder ist eines Nächsten Bruder oder Schwester. In dieser göttlichen Einheit erfahren wir uns in einem höheren Seelenverband. Dort befinden wir uns in einer derart hohen ewigen Liebesschwingung, die wir mit unseren jetzigen Gefühlen nie erfassen könnten.
Doch zur Abwechslung wollen wir wieder einmal aus freiem Willen ein oft erprobtes Spiel erneut spielen, das da heißt: Von der Lieblosigkeit zu Liebe.

Um die Erfahrungen durchzuführen, benötigen wir als Begleiter einen Seelenteil der gesamten Seeleneinheit. Dieses sogenannte Höhere Selbst befindet sich jenseits von Zeit und Raum.
Es macht mit uns ein Spiel, das da heißt:

Von der Lieblosigkeit zur Liebe.

Haben wir dieses Spiel gewonnen, kehren wir wieder mit vollem Bewusstsein in die Allliebe zurück und können diese jetzt viel ergiebiger würdigen, da wir ja auch das mögliche Gegenteil erfahren haben.
In diesem  uns von unserem Höheren Selbst bereiteten Spiel, beginnen wir zumeist mit verschiedenen Täterleben, wo wir mittels unsers Egos anderen Schaden, seelische und körperliche Schmerzen oder gar Tod zufügen.

Und nun beginnt das Karmagesetz.

Alles, was wir anderen aus Lieblosigkeit angetan haben, müssen wir in gleicher oder ähnlicher Weise an unserm Körper und in der Seele erfahren.
Habe ich jemand getötet, schwer verwundet, habe ich geraubt, vergewaltigt, betrogen und weitere lieblose Taten begangen, so werde ich diese in den verschiedenen sogenannten Opferleben unter gleichen Bedingungen  erfahren müssen.

Und mit jedem weiterhin erfahrenem Leben lernt die jeweilige Individualseele, nicht mehr gegen die Liebe zu verstoßen. Und sie gelangt schließlich nach den gerechten Ausgleichungen der in Lieblosigkeit anderen zugefügten Untaten mit der wiedergewonnen Liebe mit vollem Bewusstsein zurück zu seinem Höheren Selbst, das sie wieder in die Göttliche Einheit geleitet, wo sie wie nach einem langen Traum erwacht.

Denn wir haben die göttliche Einheit nie verlassen, doch haben wir das Spiel von der Lieblosigkeit zur Liebe mit Begleitung des Höheren Selbst erträumt. Wir Menschen, ob wir auch noch so böse waren, haben im Traum gesündigt. In Wahrheit sind wir ewig in der totalen Liebe und mit allen und allem in Liebe verbunden – auch mit der göttlichen Liebe.

Ausführlich ( gut 51 Minuten) habe ich in einem TV-Interview zu dem Thema Karma gesprochen


Mit Abspielen des Videos stimmen Sie einer Übertragung von Daten an Youtube zu. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.

In meinem neuen Buch Karma und Liebe wird bald noch ausführlicher darüber zu lesen sein.

16.07.2018
Trutz Hardo
Mehr Informationen findest Du auf: www.trutzhardo.de


Seminare mit Trutz Hardo auf Spirit Online

Ausbildung zum Rückführungsleiter

meditation-see-ufer-frau-meditate

Trutz Hardo lehrt, wie man nicht nur die leidvolle Ursache bzw. Ursachen eines heutigen Problems in früheren Leben auffindet und positiv umprogrammiert, sondern wie man auch die Ur-Ursache jener Ursache in noch früheren Leben entdeckt und somit erkennt, dass man selbst der Verursacher und Erzeuger seines eigenen Karmas war. [mehr erfahren…]

Den Artikel kommentieren

Mit deinem Newsletter erhältst du viele Neuigkeiten und Anregendes aus der großen Welt der Spiritualität

Briefkasten-Himmel-wolken-mailbox

zur Newsletter-Eintragung
E-Mail Adressen sind bei uns sicher | wir geben Adressen niemals weiter

X