Tiere

Von Mensch zu Tier – wie fühlst Du Dich?

tierkommunikation-tiere-verstehen-mit-tieren-sprechen-hufVon Mensch zu Tier – wie fühlst Du Dich wirklich?

Ich erlebe es in Tiergesprächen immer als sehr berührend, wenn mir ein Tier vertrauensvoll seine Gefühle zeigt. Die Tiere kommunizieren stets liebevollen und klar über das was sie bewegt, sie sind einfach authentisch in ihrem Wesen. Und sie kommen einfach auf den Punkt, wenn man die richtigen Fragen stellt.

Einer der Gründe, warum ein Gespräch mit Deinem Tier eine tiefgreifende Veränderung herbeiführen kann ist der, dass in einer Tierkommunikation über Themen gesprochen wird, die Dein Tier emotional belasten oder bedrücken. Die Tiere reden dabei nicht lange um den heißen Brei herum, sondern zeigen oder sagen sehr klar, wie sie fühlen und empfinden.

Und am Ende des Gespräches hat es ihnen meistens geholfen, dass Frauchen oder Herrchen nun weiss, wie es empfindet und dass beide über ihre Gefühle gesprochen haben. Die dadurch entstehende Klarheit kann helfen, eine gute gemeinsame Lösung des bestehenden Konfliktes für alle Beteiligten zu finden.

Du als Mensch möchtest natürlich, dass Dein Tier glücklich ist.

Und die meisten Tierhalter/innen spüren schnell, wenn ihr Tier dies nicht ist, es etwas bedrückt oder  das Tier traurig wirkt. Meist ist dieses Gefühl jedoch diffus und Du weißt nicht genau, in welche Richtung es geht.

Wie kannst Du also mehr über die Gefühle Deines Tieres erfahren?

Liebevolle Klarheit hilft, da Gefühle die gefühlt und ausgedrückt oder über die gesprochen wurde schon allein dadurch als weniger belastend empfunden werden. Dies gilt für uns Menschen ebenso wie für unsere Tiere.

Mit diesen Fragen kannst Du Klarheit schaffen:

  • Bist Du glücklich mit Deinem Leben?Falls nein, wird Dein Tier hier antworten und gleich damit herausrücken, warum es ggf. zur Zeit gerade nicht glücklich ist oder was es braucht um wieder glücklich zu sein. Vielleicht kommt hier auch ein Wunsch Deines Tieres zum Ausdruck wie z.B. mehr Zeit mit Frauchen oder Herrchen, mehr Spiele, Spaziergänge zu machen oder mehr Aufmerksamkeit.
  • Bedrückt Dich etwas?

Hier kann Dein Tier konkreter werden. Kranke Tiere spüren oft die Sorge ihrer Menschen, oder Pferde befürchten, den Verlust ihres Zuhauses wenn sie nicht mehr geritten werden können. Manche Tiere sind auch traurig oder bedrückt, wenn sie Dinge nicht mehr tun können, die ihnen früher- zusammen mit dem Menschen- Freude bereitet haben.  

Oder aber die Veränderung einer Lebenssituation, die auch das Tier betreffen, wie z.B. ein Arbeitsplatzwechsel mit veränderten Arbeitszeiten, ein Umzug, Trennung vom Lebenspartner, oder der Stallwechsel bei Pferden und der damit verbundene Verlust von Kumpels kann auch Dein Tier belasten.

  • Möchtest Du, das ich etwas verändere im Umgang, Haltung, Training oder gemeinsamer Arbeit, Beschäftigung, Futter?

Nicht alles, was sich für den Menschen gut anfühlt oder gut anhört, passt auch zum betreffenden Tier. Manche Pferde finden es langweilig in der Bahn geritten  zu werden, manch eine Katze möchte am liebsten überall dabei sein oder nicht mehr so viel angefasst werden.

Die Bedürfnisse eines Tieres verändern sich im Laufe seines Lebens: Junge Tiere brauchen mehr Anregung und Training, bei Tieren im erwachsenen Alter haben sich die Dinge meist gut eingespielt. Bei Tieren im Seniorenalter verändert sich das Aktivitätslever hin zu mehr Ruhe und Gelassenheit. Diese Fell-Opis und -Omis wünschen sich dann mehr geistige Auslastung und Beschäftigung, oder körperliche Betätigung, die zu ihrem veränderten körperlichen Fitnessgrad passt.

Auch körperliche Einschränkungen oder Zipperlein fordern ihre Beachtung: Ein Hund mit Arthrose, der viel Hundesport mit seinen Menschen gemacht hat, zieht vielleicht jetzt die Seniorengruppe des Sportes vor, oder möchte lieber mit Clickertraining bespaßt werden.

Wie kannst Du Deinem Tier emotional helfen? 

Wenn Du diese Fragen Deinem Tier stellst, ist es wichtig, Dich selbst neutral zu machen und einfach anzunehmen, was Dein Tier Dir sagt. Mache Dir bewusst: Es urteilt nicht über Dich und wirft Dir auch nichts vor, es geht darum zu erfahren, wie Dein Tier sich fühlt und darüber zu sprechen, was ihr beide gemeinsam anders machen könnt, damit Dein Tier sich wieder besser fühlen kann.

Du kannst dem Tier durch euer Gespräch eine Schulter geben an die es sich anlehnen kann. Oft ist jemand der zuhört erstmal wichtig. Danach könnt ihr gemeinsam schauen, wie ihr beide besser mit dieser Situation umgehen könnt, die Dein Tier Dir zeigt.

Manchmal braucht es mehr Unterstützung

Manche Gefühle hat Dein Tier schon oft erlebt, manchmal auch schon bevor es zu Dir kam. Nicht jedes Tier ist liebevoll und behütet aufgewachsen. Manche haben negative Erfahrungen gemacht, sich oft ohnmächtig oder hilflos gefühlt oder haben emotionale Verletzungen mitbekommen.

Dann kannst Du mit Energiearbeit für Tiere die Bilder, Gefühle oder Situationen, die Dein Tier Dir gezeigt hat, positiv überschreiben. Dabei geht darum mittels einer Energieübertragung die vom Tier erlebte Situation so umzugestalten als wenn es in der Situation das bekommen hätte, was es damals gebraucht hätte. Dadurch kann tiefgreifende Heilung im Fühlen und Erleben des Tieres eintreten, die sich auch im Verhalten positiv äußern kann.

sebestyen-tiere-koennen-sprechen

Du möchtest es gleich ausprobieren und wünschst Dir etwas Unterstützung?
Einige kostenfreie Anleitungen findest Du
>>> HIER  und
 >>> HIER 

Besondere Empfehlung: 
Tiere sprechen – Du musst nur zuhören – 
Basiskurs in Tierkommunikation 
mehr Informationen dazu findest Du >>> HIER

16.11.2018
Yvonne Sebestyen
www.versteh-dein-tier.de
email@versteh-dein.tier.de
Alle Beiträge und Angebote der Autorin auf Spirit Online


Buch Empfehlung: Was Tiere übers Fleischessen sagenSabine-Sebestyen-Buch-Fleischessen-cover

Die Tierkommunikatorin Yvonne Sebestyen geht in diesem Buch der Frage nach ob es richtig ist, Fleisch zu essen.
Ausgehend von diesem persönlichen Interesse befragt sie dazu Katzen, Hunde (also Tiere mit Jagdinstinkt) und Tiere, die als Beutetiere gelten (und Pflanzen essen) nach ihrer Sicht zu dieser Frage und erhielt erstaunliche Antworten.

>>> zur Buchbeschreibung 
>>> Buch bestellen

Alle Beiträge und Angebote der Autorin auf Spirit Online

Den Artikel kommentieren

Mit deinem Newsletter erhältst du viele Neuigkeiten und Anregendes aus der großen Welt der Spiritualität

Briefkasten-Himmel-wolken-mailbox

zur Newsletter-Eintragung
E-Mail Adressen sind bei uns sicher | wir geben Adressen niemals weiter


Anzeigelion-tours

X