Was Dich auf Deinen Weg der Freude führt

barfuss-strand-meer-canva

Was Dich auf Deinen Weg der Freude führt

Dein Verstand kann dich nicht auf den Weg der Freude führen, da er den Lebensplan nicht kennt. Dies ist der Plan, den die Seele für diese Inkarnation geplant hat, bevor sie diesen Körper beseelte. Somit ist es klug, wenn die Instanz, die den Plan kennt, auch die Führung hat. Ansonsten kann so ein Leben recht planlos verlaufen und wir finden uns dann in vielerlei Widerständen wieder. Dies ist so, da der Verstand aufgrund der Erfahrungen dieses Lebens einen Plan schmiedet, der dann nicht mit dem Seelenplan übereinstimmt. So muss dann die Seele den Kurs des Verstandes korrigieren. Sie sendet zunächst Signale über die Intuition. Werden diese übergangen, wird sie lauter und sendet alle Arten von Widerständen. Hier ist sie recht erfinderisch und fährt auch durchaus einmal die harten Geschütze auf. Das Motto ist: „wer nicht hören will, darf fühlen.“

Was führt uns auf den Weg der Freude? Liebe, Freude, Annahme und Wahrhaftigkeit. Diese Grundwerte sind beliebig austauschbar. Eines davon führt Dich unweigerlich zu den anderen. Im Umkehrschluss kann eines alleinig ohne die anderen nicht bestehen. Wenn ich immer in der Liebe bin und bleibe, führt mich dies selbstverständlich in die Freude, in die Annahme und in die Wahrhaftigkeit. Wenn ich immer nur das tue, was mir Freude macht, ich in der Freude bin und bleibe, führt mich dies ganz selbstverständlich in die Liebe, In die Annahme und in die Wahrhaftigkeit.

Wenn ich immer wahrhaftig bin und bleibe, tue ich dadurch selbstverständlich das, was mir Freude macht und dies führt mich ganz selbstverständlich in die Liebe und in die Annahme. Wenn ich immer in der Annahme bin, bin ich wahrhaftig, freudig und in der Liebe. Diese Grundwerte kannst Du also beliebig austauschen. Es ist egal mit welchem Du beginnst. Eines führt Dich selbstverständlich zum anderen. Eines ist ohne das andere nicht lebbar. Diese Grundwerte führen Dich auch ganz selbstverständlich in die Leichtigkeit, in die Freiheit und in die Dankbarkeit. Dies sind alles ganz selbstverständliche Begleiterscheinungen der gelebten Liebe. Wo lebst und bist Du bereits in der Liebe, in der Freude, in der Annahme, in der Wahrhaftigkeit?

weg der freude sprechen frau beautyWo lebst Du bereits die Liebe und Annahme?

Die Liebe zu leben bedeutet ganz in der Annahme zu sein. Prüfe für dich, bei allem, was du tust, ob du hier ganz in der Annahme bist. Annahme bedeutet, nichts zu erwarten und nichts zu fordern. Bist du wirklich schon ganz in der Liebe oder gibt es hier noch Wachstumspotenzial? Notiere dir hier 10 Dinge auf. Ordne dies von 1-10. Auf Platz 1 sollte das stehen, wo du denkst, dass es dir schon am besten gelingt. Wo du bereits ganz in der Liebe und Annahme bist. Eine bedingungslose Liebe. Oftmals steht hier die Mutterliebe. Was würde die Liebe jetzt tun“? Stelle dir diese Frage dann immer 3 Mal: 1. Frage: „Wenn mein Gegenüber in der Liebe wäre, könnte er dann so reagieren?“

Wenn sich jemand Dir gegenüber z.B. gemein, böse oder herablassend benimmt, könnte er sich so verhalten, wenn er ganz in seiner Mitte, in der Liebe wäre? Sehr wahrscheinlich nicht. In der Liebe zu SEIN, bedeutet achtsam mit sich und seinem Umfeld umzugehen und den anderen so zu behandeln, wie man selbst gerne behandelt werden möchte. Was würde die Liebe jetzt tun?

2. Frage: „Wenn ich in der Liebe bin, lasse ich dann so mit mir umgehen?“ Wenn du ganz in Deiner Mitte, in der Liebe bist, lässt du dann so mit dir umgehen? Sehr wahrscheinlich nicht. In der Liebe zu SEIN, bedeutet auch für sein Selbst einzustehen und auch einmal ganz klar ein Stopp einzulegen. Das bedeutet auch einmal “NEIN“ zu sagen. Was würde die Liebe jetzt tun?

3. Frage: „Wenn ich in der Liebe bleibe, wie antworte ich in Liebe?“ Wenn du ganz in deiner Mitte, in der Liebe bist, wie antwortest du in Liebe? Wie antwortest du jetzt deinem Gegenüber so, dass du dir und ihm gegenüber in der Liebe bist? Was würde die Liebe jetzt tun? Wenn du die Antwort nicht intuitiv erkennst (1. Bauchgefühl), dann bitte dein Selbst um Führung und vertraue deiner Führung. Frage dich immer: „Was würde die Liebe jetzt tun? Und handle danach“! Um dir diese wichtige Frage immer wieder in Erinnerung zu rufen, empfehle ich dir, diese Frage auf schöne Kärtchen zu malen und sie überall in Deinem Wohnraum zu verteilen.

Wo lebst Du bereits die Freude? Was Dich auf Deinen Weg der Freude führt barfuss strand meer canva

Die Freude zu leben bedeutet alles sein zu lassen, was dir keine Freude bereitet. Prüfe für dich, bei allem, was du tust, ob du hier ganz in der Freude bist. Freude bedeutet, nichts mehr zu tun, was keine Freude bereitet und keinen Erwartungen entsprechen zu wollen. Es darf dir egal sein, was die anderen denken und fordern. Prüfe für dich, ob du das, was du tust, mit Freude tun kannst. Bist du wirklich schon ganz in der Freude oder gibt es hier noch Wachstumspotenzial? Notiere es auf. Ordne dies wiederum von 1-10.

Auf Platz 1 sollte das stehen, wo du denkst, dass es dir schon am besten gelingt. Wo du bereits ganz in der Freude bist. Und bedenke, Freude ist immer leicht. Hier ist eine kindliche bedingungslose Freude gemeint. Eine Freude, die ganz aus deinem Inneren kommt und nichts und niemanden braucht. Wo spürst du diese Freude? Wo lässt du dir diese Freude nehmen? Und weshalb? Kannst du dies/e Situation/en stoppen? Wenn nicht, kannst du sie wenigstens reduzieren? Lass alles sein, was dir keine Freude bereitet!

Wo lebst Du bereits die Wahrhaftigkeit?

In Wahrhaftigkeit zu leben bedeutet in erster Linie zu deinem Selbst zu stehen und dich selbst nicht mehr zu belügen, denn dies ist ein Selbst-Verrat. Wo redest du dir etwas schön? die Kinesiologie (ein Muskeltest) – also dein eigener Körper – bestätigt Wahrhaftigkeit mit Kraft und Unaufrichtigkeit mit Schwäche. Bist du wirklich schon ganz in der Wahrhaftigkeit und in deiner Kraft oder gibt es hier noch Wachstumspotenzial? Notiere dies auf. Ordne es wiederum von 1-10. Auf Platz 1 sollte das stehen, wo du denkst, dass es dir schon am besten gelingt. Wo du bereits ganz in der Wahrhaftigkeit bist. Wahrhaftigkeit gibt dir immer Kraft. Was gibt dir Kraft? Was nimmt dir Kraft? Stoppe möglichst alles, was dir Kraft nimmt.

Wenn du es nicht stoppen kannst, dann reduziere es in einem ersten Schritt, bis du es dann stoppen kannst. Erinnere dich selbst immer wieder daran, indem du dir die eine Frage stellst: „was würde die Liebe jetzt tun?“ Liebe ist wahrhaftig, freudvoll und immer in der Annahme. Liebe, Annahme, Freude und Wahrhaftigkeit. Sie bedingen sich gegenseitig. Wenn du nur eines davon konsequent lebst, führt es dich unweigerlich zum anderen. Führe dich selbst auf deinen Weg der Freude! Der beste Moment ist immer Jetzt!

13.02.2023
Christiana Schweizer
https://christiana-schweizer.institute

Alle Beiträge des Autors auf Spirit Online


Kurzvita Christiana Schweizer

Verbindung zu unserer Seele Christiana Schweizer copyright Fotograf Bambach Pforzheim
Christiana Schweizer copyright Fotograf Bambach Pforzheim

Nach einer schillernden Karriere in der Schmuck- und Uhrenbranche, stellte ich fest, dass dieser scheinbare Aufstieg in die Führungsposition eines sehr namhaften High-End-Juweliers nirgendwo hinführte.
Die fehlende Sinnhaftigkeit im Leben ließ mich einen neuen Weg einschlagen.
Ich kam nach meiner gescheiterten Ehe ab dem Jahr 2008 mit der spirituellen Hypnose in Berührung.
Heilung durfte auf Seelenebene erfolgen.
So gründete ich hierzu mein Institut, um dieses Wissen weiter zu erforschen und in meinen Sitzungen und Schulungen weiterzureichen.

» Mehr erfahren

 


Besondere Empfehlungen

Reise der SeelehypnoSpirit Vogel fliegt unter wolken

Eine Seele zu erkunden ist eine absolute faszinierende Erfahrung in der Hypnose. In dieser Erfahrung reisen wir durch vergangene Leben bis hin zur spirituellen Ebene, wo wir liebevoll empfangen werden. Hier haben wir die Möglichkeit, nicht nur alle unsere Fragen zu stellen, sondern auch eine Heilung auf Seelenebene zu erfahren. Wir erhalten Unterstützung und können uns bewusst auf unsere eigenen Ressourcen konzentrieren. Unser Seelenführer kann uns das verborgene Potenzial, von dem die Weisheit des Diamanten spricht, näherbringen. Es gibt keine Frage, die zu klein oder zu groß ist. Wenn wir durch diese spirituelle Reise den Grund für unsere Inkarnation, also unsere Lebensaufgabe, verstehen, erkennen wir nicht nur, wo unsere Herausforderungen und Wachstumsmöglichkeiten liegen, sondern auch warum wir uns für diese spezifische Lebensaufgabe entschieden haben. Wir erhalten auch Hilfe, um diese Aufgabe zu meistern.

Mehr erfahren

***

Die HypnoCoaching KomplettausbildungHypnoCoaching Komplettausbildung Christiana Schweizer

  • Ist und kann viel mehr, als es ein herkömmliches Coaching kann.
  • Ist und kann viel mehr, als es die herkömmliche klassische oder spirituelle Hypnose kann.

HypnoCoaching ist eine natürliche Komplettausbildung, die Meditation, die klassische und spirituelle Hypnose und Quantenheilmethoden vereint und in die höchsten Bewusst-Seins-Zustände führt. Somit ist sie für jeden geeignet. Wer etwa aufgrund der Kontraindikationen nicht hypnotisiert werden darf, kann mit der Quantenheilmethode oder der Meditation sanft abgeholt werden. Nahezu alle Techniken und Methoden lassen sich auch in der Selbstanwendung als sanfte Meditationen praktizieren oder als Quantenheilmethoden anwenden.

Das Ziel ist es, uns selbst und die „Klienten“, also die Seelen, die zu uns geführt werden, in unseren natürlichen Urzustand zurück zu führen. Hierzu stehen uns die unterschiedlichen Methoden und Techniken zur Verfügung, sodass für jeden das Passende dabei ist. Hierzu gehört auch eine sanfte und nicht hypnotische Rückführung.

Mehr erfahren

***

Selbst = Bewusstes Sein Training Bewusstes Sein Christiana Schweizer

Bewusstes Sein Training ist ein rein meditatives Training, und ist die Essenz und praktische Umsetzung meiner Selbst-Liebe Schulung aus meiner Holistic Coaching Seminarreihe.

Um als BEWUSSTES SEIN eine neue Realität zu erschaffen:

  • gilt es mich wieder zu er-innern, zu er-leben und zu er-kennen, wer ICH wirklich BIN,
  • gilt es anzuerkennen, dass viele unserer alten Glaubensvorstellungen nicht stimmen und auch nicht funktionieren,
  • gilt es anzuerkennen, dass es für meinen Verstand eine Grenze gibt, über die er nicht hinausblicken kann und er somit nicht alles verstehen kann,
  • gilt es aus meinem Verstand – aus der Dualität – „auszutreten“,
  • braucht es Bereitschaft und Offenheit für das Neue,
  • braucht es Mut und Tapferkeit für das Neue,
  • braucht es die Entscheidung als ICH SELBST, authentisch und wahrhaftig zu leben
  • braucht es täglich neu die Entscheidung SEIN SELBST WIRKEN zu lassen.

Dies ist Dein Quantensprung und die höchste Form des schöpferischen BEWUSSTEN SEINS.

Mehr erfahren

Wir weisen aus rechtlichen Gründen darauf hin, dass bei keiner der aufgeführten Leistungen oder Formulierungen der Eindruck erweckt wird, dass hier ein Heilungsversprechen zugrunde liegt bzw. Linderung oder Verbesserung eines Krankheitszustandes garantiert oder versprochen wird. Alle Inhalte des Magazins sind kein Ersatz für eine Diagnose oder Behandlung durch einen Arzt, Psychotherapeuten oder Heilpraktiker.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*