Ernährung

Was ist dran an dem Hype für Flohsamen?

Flohsamen-Spitzwegerich-plantainBerechtigter Hype für Flohsamen?

Flohsamen und Flohsamenschalen erobern zunehmend einen wichtigen Platz in unserer Gesellschaft zur Behandlung von leichten bis schweren Verdauungsbeschwerden sowie als Mittel der Wahl bei Reizdarm und bei vielen weiteren Problemen des Verdauungstraktes.

Bereits in der Antike wurde Flohsamen als Lebensmittel und als Heilmittel geschätzt. Es stellt sich einerseits die Frage nach Herkunft und Wirkprinzipien von Flohsamen und Flohsamenschalen und andererseits die Frage, ob und warum der neuerliche Hype um Flohsamen und Flohsamenschalen auch in unserer heutigen modernen Welt seine Berechtigung hat.

Flohsamen und Flohsamenschalen – was ist das und wo kommen sie her?

Um es gleich vorwegzunehmen, Flohsamen hat nichts mit Flöhen zu tun. Lediglich die ovale Form und ihre Größe von 2 bis 2,5 Millimeter erinnern ein wenig an Flöhe. Es handelt sich um die Kapselfrüchte der meist einjährigen krautigen Pflanze Plantago ovata. Sie gehört zu den Wegerichgewächsen, zu denen auch der heimische Spitzwegerich zählt. Von mehreren Varietäten mit gesundheitlicher und diätetischer Bedeutung ist Plantago indica oder einfach Indischer Flohsamen die bekannteste Sorte, weil sie den höchsten Gehalt an wirksamen Inhaltsstoffen aufweist.

Das ursprüngliche Verbreitungsgebiet erstreckte sich in einem breiten Streifen von den kanarischen Inseln über Nordafrika bis nach Pakistan und Indien. Kommerziell wird Plantago indica in großem Stil hauptsächlich in Indien und Pakistan angebaut und als Lebensmittel sowie zur Gewinnung von Arzneistoffen verwendet. Auch in Frankreich und Spanien wird das Kraut angebaut, um daraus Rohstoffe für Medikamente zu gewinnen.

Ein physikalisches Wirkprinzip macht die Flohsamenschalen so wertvoll für die Gesundheit

Ein wenig kurios ist es schon, denn normalerweise sind die Kapseln selbst, in denen Samenkörner reifen, relativ wertlos. Sie sind allenfalls wegen ihrer Unverdaulichkeit als Energieträger zum Heizen oder als Zusatz zu Viehfutter geeignet. Flohsamenschalen bilden da eine große Ausnahme. In ihren Wänden befinden sich größere Mengen an Ballaststoffen, die sich großenteils aus löslichen Schleimpolysacchariden zusammensetzen. Sie haben die Fähigkeit, große Mengen an Flüssigkeit bis zu ihrem fünfzigfachen Gewicht zu binden. Die Samenkörnchen selbst enthalten wichtige Fettsäuren, aber keine Schleimstoffe. Sie können die Wirkung der Flohsamenschalen unterstützen.

Flohsamenschalen und Flohsamen leisten Beiträge zur Sanierung des Darms

Flohsamenschalen und Flohsamen wirken im Darm gegen Verstopfung (Obstipation) wie auch gegen Durchfall. Das außerordentliche Wasseraufnahmevermögen führt zu einer Quellung des Darminhalts und beschleunigt damit reflexartig die Darmperistaltik. Die Fettsäuren der Samenkörnchen dienen dabei lediglich als Schmiermittel und unterstützen die Passage.

Die Europäische Arzneimittelagentur EMA hat im Mai 2013 Sicherheit und Wirksamkeit der Flohsamenschalen bei chronischer Verstopfung als Stuhlaufweicher in einem Community Herbal Monograph bestätigt.

Aber auch bei Durchfall (Diarrhö) hilft die Einnahme von Flohsamenschalen

Das Wasseraufnahmevermögen der Schleimstoffe führt zu einer Eindickung des Darminhalts und verlangsamt die Passage. Haupteinsatzgebiete von Flohsamen sind Reizdarm, Zöliakie und nahezu alle Arten von Verdauungsstörungen. Eine Reihe weiterer gesundheitlich positiver Wirkungen, die mit Flohsamenschalen und ihren Samenkörnern in Verbindung gebracht werden, benötigen zum Teil noch eines wissenschaftlichen Nachweises.

Beispielsweise können Dickdarmbakterien die Ballaststoffe zu kurzkettigen Fettsäuren umbauen, die in der Leber die Cholesterin-Synthese hemmen und einem hohen Cholesterinspiegel entgegenwirken. Auch ein gewünschter Abnehmprozess bei Übergewicht wird durch den Verzehr von Flohsamenschalen unterstützt, weil die Quellwirkung bereits im Magen einsetzt und zu einem schnelleren Sättigungsgefühl führt.

Kochen und Backen mit Flohsamenschalen

Die Verwendung von Flohsamen in der Küche war bereits bei den antiken Kulturen rund ums Mittelmeer bekannt. Da Flohsamenschalen einen neutralen Geschmack aufweisen, ist es relativ einfach, bei der Zubereitung von Speisen, Flohsamen und Flohsamenschalen als gesundheitsfördernden Zusatz hinzuzufügen. Der eigenen Kreativität sind dabei keine Grenzen gesetzt. Viele Rezeptvorschläge finden sich auch im Internet.

Als Beispiel dient folgendes unkomplizierte Rezept für ein Haferkleiebrot mit Magerquark:

  • 200 g Haferkleie
  • 100 g Weizenkleie
  • 2 EL Flohsamenschalen
  • 3 EL Leinsamen
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 4 Eier
  • 500 g Magerquark
  • 1 TL Salz

Zunächst werden Eier, Magerquark und Salz gut miteinander vermischt. Anschließend müssen die restlichen Zutaten untergerührt und der Teig in eine gut eingefettete Kastenform gefüllt werden. Die Backzeit beträgt 60 Minuten bei 180 Grad C Ober- und Unterhitze.

Schlusswort: Flohsamen und Flohsamenschalen ein wirksames Naturheilmittel zur Behandlung von Magen-Darmproblemen

Flohsamen und Flohsamenschalen werden aus dem Wegerichgewächs Plantago ovata gewonnen. Die Flohsamenschalen der Sorte Plantago indica (indischer Flohsamen) enthalten größere Mengen an wasserlöslichen Schleimstoffen, die in Magen und Darm quellend wirken und bei Verstopfung eine wirksame Hilfe durch reflexartige Anregung der Peristaltik bieten.

Aber auch bei Durchfall stellen sie wegen ihres starken Wasserhaltevermögens ein effizientes Naturheilmittel dar. Reizdarm und Lebensmittelunverträglichkeiten nehmen in unserer postindustriellen Welt einen zunehmenden Stellenwert ein. Flohsamen und Flohsamenschalen bekommen deshalb zur effizienten Symptombekämpfung ebenfalls eine zunehmende Bedeutung.

Mehr Informationen finden Sie unter https://www.flohsamen-ratgeber.de

17.12.2018
Spirit-online

Den Artikel kommentieren

Mit deinem Newsletter erhältst du viele Neuigkeiten und Anregendes aus der großen Welt der Spiritualität

Briefkasten-Himmel-wolken-mailbox

zur Newsletter-Eintragung
E-Mail Adressen sind bei uns sicher | wir geben Adressen niemals weiter

X