Was ist meine Lebensaufgabe?

alicia-Kusumitra-frau-sonne-freude-shutterstock

alicia-Kusumitra-frau-sonne-freude-shutterstockWas ist meine Lebensaufgabe?

(Fast) jeder Mensch fühlt in sich, dass er hier auf der Erde ist und eine besondere Aufgabe hat. Dass er / sie nicht ohne Grund hier ist. Heute liest man überall „Lebe dein Potential! Tu was du liebst!“ Das hört sich so wunderbar an, doch im Alltag finden wir es dann doch sehr schwierig. Ängste, Sicherheitsbedürfnisse, Geldsorgen usw. halten uns zurück das zu tun, was wir wirklich lieben.
Sehr oft wissen wir auch gar nicht was wir wirklich lieben und was unsere Talente sind. Viele fragen sich auch „Habe ich überhaupt Talente?“

Wir alle wünschen uns ein Leben in Freiheit zu leben und das zu tun, was wir wirklich lieben, z. B. Reisen, im Warmen leben, glücklich sein.

Selbst wenn wir das „perfekte“ Leben haben, gesunde Kinder, einen guten Job, ein Haus und eine glückliche Partnerschaft fühlen wir uns manchmal wie gefangen in unserer Welt. Nach Außen hin erscheint alles so wunderbar, doch innerlich spüren wir eine tiefe Leere und einen tiefen Wunsch nach Selbstverwirklichung.
Wir kennen das alle: als Kinder spürten wir noch diesen Funken in uns, dieses Gefühl: Ich bin hier auf der Erde aus einem besonderen Grund.
Doch dann holt uns schnell der Alltag ein. Wir werden förmlich hineingezogen in das gesellschaftliche System. Bereits in der Schule verlernen wir, wir selbst zu sein, denn wir müssen ja wie alle anderen sein: gut, angepasst und perfekt. Wenn wir Schmerz darüber fühlen uns nicht entfalten zu können, wird dieser unterdrückt – so lernen wir es schon in der Kindheit: Alles was sich nicht gut anfühlt wird verborgen. Wir lenken uns ab in der äußeren Welt um diesen Schmerz und damit uns selbst nicht mehr zu fühlen.
Doch irgendwann wird der Schmerz so groß, dass er sich nicht mehr unterdrücken lässt. Wir wissen, etwas läuft falsch in unserem Leben, uns wird bewusst was wir nicht (mehr) wollen.
Wir beginnen zu suchen, lesen Bücher, besuchen Seminare, lernen verschiedene Meditationstechniken und plötzlich tauchen die Fragen auf:

  • Warum bin ich?
  • Was sind meine Talente?
  • Was ist meine Lebensaufgabe?

Wenn wir bewusster werden für unser Inneres, dann kann uns dieses (wieder) führen – zu dem was unser Schicksal ist.

Der erste Schritt auf dem Weg zu dir selbst ist, wieder zu beginnen auf deine Bedürfnisse zu lauschen und deine Gefühle zu spüren.
Oftmals wissen wir gar nicht mehr was wir fühlen, so sehr haben wir es verlernt.
Doch der Weg zu dir selbst ist gar nicht so schwer. Beginne einfach damit, dir jeden Tag 20 Minuten Zeit für dich zu nehmen.

  • Setze dich an einen Ort, an dem du ungestört sein kannst. Mache es dir bequem.
  • Beginne deinen Atem fließen zu lassen. Beobachte deinen Atem.
  • Geh aus deinem Kopf heraus und konzentriere dich völlig auf deinen Atem. Dann lass deinen Atem ganz bewusst in deinen Körper hineinfließen.
  • Spüre wie du mit deinem Atem tiefer und tiefer gehst. Nimm nun deinen Körper von innen wahr.
  • Was spürst du?
  • Vielleicht Spannung im Solarplexus? Druck im Kopf?
  • Schmerz im Rücken?
  • Traurigkeit im Herzen?

Egal was du wahrnimmst – erlaube es dir zu fühlen. Lass deinen Atem ganz bewusst in dieses Gefühl fließen. Lass dich von diesem Gefühl umfangen, auch wenn es zuerst stärker wird.
Alles was du im Inneren deines Körpers wahrnimmt ist ein unterdrückter Teil von dir – aus schamanischer Sicht ein Seelenanteil.

Du kannst wieder ganz werden, du selbst werden, wenn du dich einfach wieder spürst – jeden Teil von dir.

Minderwertigkeit, Schmerz, Angst, alles gehört zu unserem Weg. Nichts passiert ohne Grund. Alles passiert FÜR uns. Es geht darum jeden Teil in uns anzunehmen. Zu fühlen, tiefer und tiefer in unser Inneres zu gehen, um den Schmerz zu transformieren – nein – zu integrieren. Je tiefer wir gehen, desto mehr kann sich das wahre Sein in uns entfalten. Das was wir wirklich sind und das was vorher unter all dem Schmerz verbuddelt war. Unser Selbst führt uns, wenn wir es lassen. Wenn unser Verstand still ist, der uns so viele Zweifel und Ängste einredet:
Ich bin nicht gut genug. Ich werde es nie schaffen. Ich habe nicht genug Geld. Ich muss erst dieses oder jenes erreichen.

Wenn du dein Schicksal, deine Lebensaufgabe leben willst

  • Beobachte deine Gedanken und schau, wie sie deine Gefühle hervorrufen
  • Schreibe deine Gedanken auf und sieh schwarz auf weiß, was dein konditionierter Verstand dir weismachen will und wie er dich klein hält.
  • Atme und spüre in dich hinein. Fühle was in dir vorgeht, nimm die Gefühle wahr, fühle sie, lehne sie nicht ab
  • Verbinde dich mit Mutter Erde.
  • Spüre als Frau in deinen Schoß und als Mann in dein Hara-Zentrum (einige Zentimeter unter dem Bauchnabel). Fühle das Licht, die Energie, das Feuer in dir. Lasse dieses Feuer wachsen.
  • Verbinde dich mit deinem inneren Kind und hilf ihm zu heilen
  • Seit mutig. Auch wenn die Angst kommt folge deinem inneren Gefühl.
  • Habe keinen Widerstand gegen die Situation in der du dich gerade befindest, auch wenn sie meilenweit von dem entfernt scheint von dort wo du hin möchtest. Akzeptiere deine Lebenssituation, schließe Frieden mit ihr. Nur in aus der Hingabe, aus dem offenen Herzen heraus, kann sich unser Leben verändern.

Unsere Lebensaufgabe herauszufinden ist ein Prozess. Es ist der Weg zu uns selbst. Und dieser führt nur durch die Tiefe, durch den Schmerz. Und von dort in das Licht. So viele Jahre haben wir gelernt, unsere „dunklen“ Anteile abzulehnen, nicht haben und loswerden zu wollen. Doch jeder Teil gehört zu uns. Unsere Wut, unsere Minderwertigkeit, unsere Angst. Und wenn wir jeden Teil in uns wieder annehmen, werden wir wieder ganz – und unser wahres Sein kommt zum Vorschein.
Sind wir mit diesem Sein verbunden müssen wir nicht viel tun – alles kommt aus unserem Inneren heraus. Denn so wie auch die Natur sind wir Wesen die sich entfalten möchten.

Entfalten wir uns wieder, leben wir unsere Kraft und unsere Lebensaufgabe und stehen wir dieser Entfaltung nicht mehr mit Widerstand entgegen. Lassen wir die Kraft und die Energie aus uns heraus fließen!

Vom 15. bis 18. Januar findet unser kostenloser Onlinkongress Hara meets Womb Power – das neue Gleichgewicht statt – mit über 60 Sprecher/innen die dir dabei helfen, zu dir selbst, deiner Kraft und deinem Potential zu finden.
Melde dich hier an und bekomme die Meditation „Vereinigung der weiblichen und männlichen Kraft“ als Begrüßungsgeschenk:
www.hara-meets-wombpower.com

Alles Liebe,
Alicia Kusumitra
Mayapriesterin, Kongressveranstalterin und Weltreisende.
21.12.2017

www.kusumitra.de

Alle Beiträge der Autorin auf Spirit Online

Spirit PLUS – Für Spirit Online zahl ich

Standpunkt und Haltung in einer sich verändernden Welt

Spirituell relevante Informationen nachvollziehbar, kompetent, glaubwürdig und verständlich
Leben ist Veränderung – was so einfach klingt, ist eines der anspruchsvollsten Unterfangen des täglichen Menschseins. Wir stellen uns dieser Aufgabe!

Unsere Informationen auf spirit-online.de sind frei zugänglich – für alle. Jeden Tag. Das geht nur, wenn sich viele Leser*innen freiwillig mit einem Abo beteiligen.
Schon 5,- Euro im Monat sichern die Zukunft von spirit-online.de im Inhalt und in der Qualität – FÜR SIE!

Jederzeit sofort kündbar einfach per E Mail!

Spirit PLUS – Für Spirit Online – Für Spirit Online zahl ich

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*