Wassermelonenturmalin Im Schutz der Liebe

Herzfoermige Insel im Meer

Wassermelonenturmalin Herzfoermige Insel im MeerWassermelonen turmalin
Im Schutz der Liebe

Der Wassermelonenturmalin1) erhielt offenbar seinen Namen über seine Erscheinung: außen grün und innen rosarot zeigt der Querschnitt dieses Kristalles uns schöne Struktur-Bilder, welche an eine aufgeschnittene Wassermelone erinnern. Nicht nur der Name ist interessant, auch die Parallele, dass diese Kristalle meist aufgeschnitten werden, um deren innere Schönheit sichtbar zu machen.

Ein Phänomen unserer Zeit:

aufschneiden, analysieren, diagnostizieren, Laborwerte nehmen … was nicht sichtbar ist, existiert nicht erwiesenermaßen, also wird es sichtbar gemacht.

Dass dieses Sichtbarmachen meist mit Verletzungen einhergeht, wird gewohnheitsmäßig in Kauf genommen. Egal ob es um das Aufschneiden eines Kristalls, das Teilen einer Frucht oder Beurteilung eines Menschen geht. Etwas nach außen und für die äußeren Sinne nutzbar zu machen, geht mit einer Zerstörung der äußeren Hülle einher.

Und vor allem bei kleinen, zarten, unschuldigen Kindern müssen wir beobachten, dass ihre Schutzhülle wieder und wieder verletzt oder gar durchbrochen wird, einfach weil sie in grober Betrachtung nicht wahrgenommen werden kann.

Der Wassermelonenturmalin ist ein Kristall,

welcher besonders den Kindern hilft, mit all ihrer Liebe da zu sein, sich in allem Umfeld sicher und geborgen zu fühlen, egal wie analysierend und fordernd dieses sein mag. Ob der Wassermelonenturmalin sich wohl deswegen in einer Weise zeigt, dass man ihn öffnen und in ihn hineinsehen möchte? Seine Farben in grün und rosa gehen in Resonanz mit den Schwingungen des Herzchakras.

Die Klangfarben Grün und Rosa in Kombination zeigen die Herzfarben der irdischen und der spirituellen Welt in Harmonie an. Während die Erwachsenen auf ihrem Lebensweg die spirituelle Welt nach und nach vernachlässigt haben und sich überwiegend kaum mehr an ihr spirituelles Sein erinnern können, leben die Kinder lange in Harmonie mit beiden Schwingungen, der irdischen und der spirituellen Herzenergie.

Um die Herzenergie zu stärken, diese Schwingungen in sich dauerhaft aufrecht zu erhalten, dient auf wunderbare Art und Weise der Wassermelonenturmalin. Dieser Kristall dient nicht nur den Kindern, er dient auch den hochsensiblen Erwachsenen und denen, die früher einmal hochsensibel waren.

Im Licht des Wassermelonenturmalins kann sich ein Mensch seiner spirituellen Herkunft so erinnern,

dass diese an Gewicht gewinnt und mit der im Außen erlebten materiellen Welt wieder mehr in Einklang schwingt.

Das Leben eines Kindes beginnt im Mutterleib, in einem idealerweise gut geschützten heiligen Raum. Doch heute ist eine Schwangerschaft meist schon frühzeitig begleitet von Ultraschalldiagnostiken und manchmal auch von einer Fruchtwasseruntersuchung. In den einst heiligen Raum dringen nicht nur positive und negative Gedanken sowie Anforderungen an das Kind, wie es idealerweise zu sein hat, sondern auch handfeste Gefahren und stark beeinträchtigende Schwingungen.

Es gibt kaum mehr Vertrauen in das heranwachsende Leben, und dass ein Kind genau so vollkommen ist, wie es ist. Stattdessen gibt es immer mehr Kontrolle aus Angst, dass etwas nicht „normal“ oder „gesund“ sein könnte.

Dabei müssen wir betrachten, dass die Begriffe „normal“ und „gesund“ im Grunde Definitionen für etwas Begrenzendes sind, etwas das wir als Kollektiv festgelegt haben: ob etwas „einer Norm entspricht“, richtig oder falsch ist.

Die wissenschaftliche Sichtweise hat heute so sehr an Macht gewonnen,

dass die Menschen sich sogar sicherer fühlen, wenn sie alles zu „wissen“ meinen. Und damit verbunden ist zu beobachten, dass der Mensch im Zuge der kollektiven Entwicklung auch mehr und mehr seine Verantwortung für das von ihm erschaffene und behütete Leben ablegt, es widerspruchslos in fremde Hände gibt.

Dennoch spüren bereits wieder viele Menschen, dass es mehr gibt, als dass, was wir für die Augen sichtbar machen können. Und was „normal“ und „gesund“ ist, könnte vielleicht auch ganz anders aussehen.

Ist es nicht mit unseren Kinder genau so, wie mit den Kristallen, welche im Innern etwas Schönes verbergen?

Möchte nicht so mancher Erwachsener gerne hineinschauen in sein eigenes oder das ihm anvertraute Kind, wie es innen aussieht? Ob bereits geboren oder noch ungeboren: anstatt zu vertrauen, dass das Kind vollkommen ist, wird geprüft und analysiert, gemessen und gewogen und all das verglichen mit Wertetabellen und aktuell aufgestellten Normen.

Wie es sich anfühlt, ohne Vertrauen in die eigene Entfaltung der Gaben zu leben, sondern kontrolliert und gelenkt zu werden, das ist uns wohl allen bekannt. Da wir uns selbst daran gewöhnt haben, nicht selten unter großem Schmerz, behandeln wir unsere Kinder oft genau so, wie wir es erfahren haben. Es ist kein schönes und auch kein sicheres Gefühl.

Es ist eine Lebensweise, in welcher uns nur suggeriert wird, dass Kontrolle Sicherheit schafft. Doch diese Sicherheit ist ein Trugschluss, denn sie hält uns nur gefangen in einer Welt, die wir bereits kennen und lässt uns die Augen verschließen vor dem, was wir darüberhinaus alles kennenlernen könnten.

Wenn es ein Kind geschafft hat, inmitten all der Kontrolle und „Sicherheitsmaßnahmen“ auf die Welt zu kommen, so ist es am Anfang oft noch in der segensreichen Lage, dass es mit staunenden Augen empfangen und betrachtet wird. Doch früher oder später beginnt die Reglementierung und das zarte Licht der Liebe, das aus den Kindern strahlt wird von außen verhüllt.

Früher oder später ist das Kind nicht mehr „richtig“,

es hat Fehler und Macken, die wir glauben korrigieren zu müssen, spätestens in Kindertagesstätten und Schulen. Oft sind es selbst verletzte Erwachsene, welche nun den Kindern dieselbe Erziehung angedeihen lassen, wie sie selbst schmerzhaft erfahren haben.

Manchmal wird dem Schmerz der Vergangenheit auch gegengesteuert, indem Kinder schmerzkompensierend erzogen werden. Doch all dies geht am wahren Wesen eines jeden Kindes vorbei. Denn hier kann es keine wahrhaftige Rückmeldung von außen erwarten, dass es in Ordnung ist und gut und genau richtig, so wie es eben ist.

Wie auch? Kein verletzter Erwachsener kann einem Kind solch ein Gefühl von bedingungsloser Liebe schenken, es sei denn, er hat sie selbst in sich wieder gefunden und befreit. Glücklicherweise gibt es für alle Herausforderungen, die wir als Menschheit zu meistern haben, Heilmittel und -wege. Wundervolle Hilfe gelangt über das Prinzip der Resonanz der Schwingungen aus der Welt der Kristalle zu uns, wie beispielsweise mit dem Wassermelonentrumalin.

Wie der Wassermelonenturmalin hat ein jedes Kind –

und natürlich auch jeder Erwachsene – in sich einen leuchtenden spirituellen Kern, der alles durchstrahlt. Darf das Kind sein, wie es ist, so lernt es, dass gut ist, was in ihm lebt und erstrahlt.

Darf es das nicht, beginnt ein schmerzhafter Weg der Erfahrung, nicht vollkommen, nicht rein, nicht unschuldig, nicht liebevoll, nicht liebenswert zu sein.
Ein Weg, den der überwiegende Teil aller erwachsenen Menschen kennt.

In solchen Situationen steht uns der Wassermelonenturmalin mit seiner sanften Energie hilfreich zur Seite.

Im Licht dieses wunderbaren Kristalls erfährt jeder Träger, dass etwas wertvolles, gutes, liebendes und heiliges in ihm wohnt, dessen er sich nicht zu schämen braucht. Ein Kind, das zu zart ist für all die Urteile dieser Welt, egal ob diese das Kind selbst betreffen oder das Umfeld, wird im Licht des Wassermelonenturmalins Linderung erfahren und sich geschützt fühlen im eigenen Sein: unantastbarer, stärker und dennoch in sanfter Liebe verweilend.

Der Wassermelonenturmalin bietet seinem Träger eine Art Seelenhaus,

in dem Liebe und Schutz stets vorhanden sind. Er stärkt im Menschen das Gefühl von Güte und Wahrheit und Liebe in großer Vollkommenheit und macht unempfindlicher für all das, was im Außen gespielt wird.

Dieser Kristall ist ein großer Segen für alle Kinder der Neuen Zeit, welche ihre innere Energie im Spiegel der Außenwelt erhalten wollen, um das auszustrahlen, was sie selbst und auch wir Erwachsenen hier brauchen, unser Leben als Menschheit zu wandeln.

Aber auch für alle Erwachsenen, welche den Mut finden, ihr Innerstes wieder offen und verletzlich zu zeigen, ist der Wassermelonenturmalin ein Segen.

Nicht nur Kinder profitieren vom Licht dieses großartigen Kristalls,

wenn dieser Kristall auch hauptsächlich für Kinder da ist. Auch Erwachsenen, welche unter ihrer zu hohen oder Hochsensibilität leiden, können den Wassermelonenturmalin nutzen, um ihr inneres Sein zu stärken und so in eine leichtere Harmonie mit der Außenwelt zu gelangen.

Wenn ein Mensch mit seiner Umwelt große Probleme hat und sich verändert oder zurückzieht, so liegt dies immer daran, dass Innen und Außen nicht in Balance sind. Dies kann von Mensch zu Mensch nicht verglichen werden, denn jeder ist anders und hat individuell ausgerichtete Sinne und Empfindlichkeiten.

Auch dies ist weder gut noch schlecht, es ist wie es eben ist und hat einen Grund. Es geht immer darum, dass Harmonie erlangt sein möchte, dann darf das Leben egal mit welcher Sensibilität lebenswert und leicht sein.

Der Wassermelonenturmalin verhilft im Grunde zu einer Stärkung der inneren Wahrnehmung

durch das rosa Licht bei gleichzeitigem Schutz der feinen Grenze nach außen durch das grüne Licht. Speziell hilft Wassermelonenturmalin Babys und kleinen Kindern, in ihrer neuen Umgebung gut zu ankern. Er hilft weiterhin allen hochsensiblen Personen, egal in welche Kompensation das Kind oder der Erwachsene sich geflüchtet hat.

Die Palette kann von Autismus und Introvertiertheit über Träumerei bis hin zu Unruhe und offener Aggression reichen. Vor allem bei Kindern ist zu beobachten, dass sie sich im „normalen Alltag“ – stimmt etwas nicht – unruhig, verträumt, aggressiv oder asozial verhalten.

Doch der Fehler liegt nicht im Kind, sondern in dem Umfeld, welches derart destruktiv auf das Kind einwirkt, dass es sich in einen Schutz- oder Abwehrmechanismus flüchtet.

Erwachsene haben lediglich gelernt, ihre Gefühle und den Schmerz zu unterdrücken,

das ist alles, die Probleme bleiben jedoch die selben, spürt man, dass man sein Innerstes nicht leuchten lassen darf, ohne verurteilt oder gar angegriffen zu werden. Und neben Verhaltensauffälligkeiten können auch physische und psychosomatische Erkrankungen die Folge verletzter Grenzen sein.

Im Grunde braucht ein von der Umwelt gestresstes Kind keine Ermahnungen und Verhaltensreparaturen, schon gar keine Medikamente zur Anpassung und Unterdrückung seines Wesens. Das Kind braucht allein Anerkennung für sein reines Sein und einen geschützten Rahmen, in dem es sich gemäß seiner innewohnenden Gaben frei entfalten kann.

Die ist in der heutigen Gesellschaft überwiegend nicht gegeben.

Dennoch kommen immer wieder neue, feine und feinste, liebevolle und liebevollste Kinder auf die Welt. Vielleicht, damit wir es verstehen und lernen, mit dieser Feinheit in den Kindern und auch in uns selbst wieder umzugehen.

Es wird so lange Probleme geben, bis wir erkennen, dass wir nicht die Kinder sondern das Umfeld ändern müssen. Und zwar grundlegend! So lange Kinder mit solchen Schwierigkeiten leben müssen, dass diese Notwendigkeit eines Wandels von den Erwachsenen nicht grundlegend erkannt wird, brauchen sie dringend Hilfe! Hilfe, damit sie trotz hoher Sensibilität ein lebenswertes und glückliches Leben führen können.

Der Wassermelonenturmalin ist ein so großartiges Hüter-Wesen.

Dieser Kristall wirkt für den Menschen, der ihn entdeckt, ähnlich behütend wie ein Schutzengel. Schenkt man einem Kind einen Wassermelonenturmalin, ist dies, als würde man dem Kind einen Schutzengel an die Seite rufen.

Ein Schutzengel, der sich darum kümmert, dass der Mensch sich überhaupt nicht sorgen muss, egal wie offen und verletzlich er sich auch zeigt. Im Lichte eines Wassermelonenturmalins ist es möglich, sich zu zeigen, wie man innerlich ist, ohne Angst zu haben, dass dies ausgenutzt wird oder die Grenzen übertreten werden.

Ein Wassermelonenturmalin eignet sich hervorragend zum dauerhaften Tragen am Körper,

ideralerweise im Brustbereich nahe dem Herzen. Am besten sind natürliche, ungeschnittene Kristalle. Jedoch kann es sein, dass sich so manches Wesen von einem aufgeschnittenen Kristall angezogen fühlt, weil es sich im Inneren ebenso entblößt und ungeschützt fühlt, wie dieser Kristall es offenbart.

Wassermelonenturmalin eignet sich hervorragend für Babys und kleine Kinder, sollte aber entsprechend sicher gegen Verschlucken angewendet werden. Man kann diesen Kristall in ein Stofftier einnähen oder in ein Mobilé integrieren, Armbänder und Halsbänder unter Aufsicht sind ebenfalls möglich, ähnlich den bekannten Bernsteinkettchen.

Vor allem profitieren Kinder von der Energie des Wassermelonenturmalins dann, wenn sie in eine Erziehungseinrichtung oder die Schule gehen und sich dort anpassen müssen. In der Schwangerschaft und einer gut behüteten Säuglingszeit sind es oft der Bernstein, der Larimar und der Rosenquarz, welche dem Kind helfen, sich gut mit ihrem Energiefeld einzufinden.

Ist das Kind jedoch sehr empfindlich und neigt sogar zu autistischen Zügen, kann Wassermelonenturmalin eine wertvolle Hilfe sein.

Auch Essenzen lässt der Wassermelonenturmalin gern von sich herstellen,

welche in die Aura gesprüht dem Anwender Schutz schenkt, in der Liebe des eigenen Seins sorgenfrei und glücklich zu leben.

1)Schöne und reichhaltig Fotos findest du hier: https://www.google.com/search

12.08.2020
Von Herzen
Anja Aarajah Amara
Heilpraktikerin 
www.lichtchristall.de
Mentorin der Rubrik Kristalle und Energien bei Spirit Online

Alle Beiträge der Autorin auf Spirit Online

Möchtest du mehr darüber erfahren,

wie du dein Immunsystem von Manipulationen und chronischen Markern befreien und in eine gesunde Selbstbestimmung wachsen kannst, so lade ich dich ein, das auf dem Neue-Erde-Youtube-Kanal veröffentlichte Video zum Thema Immunität zu schauen:  >Zum Video<  

Den hier in Bezug zu den Kinderkrankheiten veröffentlichten Grundprinzipien folgen innerhalb der nächsten Wochen weitere Clips zu den Themen Immunität im Erwachsenenalter, Chronische Gesundheit sowie den Hintergründen der „Erregung von Krankheit“ – Youtube-Kanal Aarajah Amara Kristallklang: >Zu den Video Clips<  

Eine wunderschöne Kristall-Klang-Meditation findest Du »HIER«
Die Lichtchristall-Essenzen findest Du »HIER« 


Lust auf mehr?Buchcover-Herzöffnung-Anja Tochtermann

Herzöffnung:
Heilsame Botschaften der Kristalle
von Anja Tochtermann
Das Buch beginnt mit einer Einführung in die Welt der Kristalle und ihrer heilsamen Energien. Dann nimmt uns der Rosenquarz mit auf eine Reise zur bedingungslosen Liebe. Wir erfahren, was es heißt, mit offenem Herzen zu leben und der Vision unseres Herzens zu folgen, aber auch, was die Aufgabe des Herzens in unserem Körper ist. Wir verstehen, was die geistigen Ursachen der Heilung sind und wie Kristallenergien dabei helfen.
Mit dem Rauchquarz reisen wir zur loslassenden Vergebung und tauchen ein in den Reichtum und die Macht der Gefühle….
>Zum Buch<

Alle Beiträge der Autorin auf Spirit Online

Spirit PLUS – Für Spirit Online zahl ich

Standpunkt und Haltung in einer sich verändernden Welt

Spirituell relevante Informationen nachvollziehbar, kompetent, glaubwürdig und verständlich
Leben ist Veränderung – was so einfach klingt, ist eines der anspruchsvollsten Unterfangen des täglichen Menschseins. Wir stellen uns dieser Aufgabe!

Unsere Informationen auf spirit-online.de sind frei zugänglich – für alle. Jeden Tag. Das geht nur, wenn uns viele Leser*innen freiwillig unterstützen.
Schon 5,- Euro im Monat helfen uns und sichern die Zukunft von spirit-online.de
Jederzeit sofort kündbar einfach per E Mail!

Unterstützen Sie Spirit Online mit Ihrem Beitrag

Spirit PLUS – Für Spirit Online – Für Spirit Online zahl ich

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*