Himmel & Erde

Weihnachtsbotschaft Meister Konfuzius

Weihnachtsbotschaft-Konfuzius-christmasBotschaft von Meister Konfuzius zu Weihnachten

empfangen von Ute Kretzschmar

Geliebte Schülerinnen und Schüler des Lichtes, wir begrüßen euch ganz herzlich, das ist Meister Konfuzius.
Wir wünschen euch eine gesegnete Weihnachtszeit!
Wir wünschen euch, dass ihr Zeit habt für euch selbst, für eure Lieben und dass ihr Zeit habt für all die Dinge, die euch wirklich am Herzen liegen. Dass ihr Zeit habt für die Liebe, die Stille und Geborgenheit und auch die Verbundenheit mit eurer Seele und dem Himmel erleben dürft.
Wir wünschen euch, dass ihr mit viel Licht und Liebe in eurem Herzen diese freie Zeit genießen könnt.

Meine Lieben, die Weihnachtszeit und alle Urformen davon, die ihr in der Vergangenheit zum Zeitpunkt der Wintersonnenwende gefeiert habt, sind in eurem Inneren abgespeichert. Ihr erinnert euch mit hoher Wahrscheinlichkeit recht gut an die Weihnachtsfeste eurer Kindheit: an die Heimlichkeiten und die aufregende Spannung vor der Bescherung.

Vielleicht gab es einen Weihnachtsbaum und in der Wohnstube war für Kinder „Betreten verboten!“
Vielleicht erinnert ihr euch noch an die Aufregung, die in der Luft lag.

Meine Lieben, ihr werdet alle geprägt von bestimmten Ritualen

Und gerade die Weihnachtszeit ist eine sehr intensive Zeit des Lichtes im Herzen der Menschen. Jede Religion auf der Erde hat einen Bezug zu familiären Festen – einen Bezug zu Licht, Liebe, Aussöhnung und Herzlichkeit. In eurer Kindheit habt ihr möglicherweise erlebt, wie gebacken wurde, wie es nach Weihnachtsplätzchen roch, wie der Weihnachtsbaum aufgestellt wurde und welche Spannung in der Luft lag, unmittelbar bevor ihr hinein gerufen wurdet in das geschmückte Wohnzimmer.
Vielleicht habt ihr Gedichte aufgesagt und Lieder gesungen und euch gemeinsam an die Menschen erinnert, die euch am Herzen liegen, aber gerade nicht anwesend sein können.

Eure Vorfahren haben das Weihnachtsfest auf eine ganz bestimmte Art und Weise gefeiert. Vielleicht wundert ihr euch heute, wenn ihr antike Weihnachtskarten anschaut, dass da häufig als Dekoration Fliegenpilze abgebildet sind.
Meine Lieben, der Fliegenpilz hatte bei euren Vorfahren, bei Schamanen aber auch bei ganz normalen Menschen eine besondere Bedeutung. Möglicherweise glaubt ihr heute, dass diese roten Pilze der Dekoration des Weihnachtsbaumes gedient haben.

Ja das haben sie, aber darüber hinaus zelebrierten eure Vorfahren bestimmte Rituale der Verbindung mit dem Göttlichen

Es war über Jahrhunderte üblich, dass sich zu Weihnachten Erwachsene Menschen Fliegenpilze schenkten. Frisch gepflückte Exemplare, die unter dem Schnee geerntet wurden, waren besonders begehrt. Eure Vorfahren haben durch den Konsum von Fliegenpilzen und deren Verarbeitung im Essen außerkörperliche Erfahrungen erlebt.

Der Fliegenpilz hat seinen Namen nicht daher, dass er Insekten anzieht, wie ihr vielleicht glaubt, sondern dass er eine ganz bestimmt Wirkung hervorbringt. Er bewirkt, dass die Person, die ein Stück davon verspeist, sich bewusst vom physischen Körper trennt, davon schwebt und eine außerkörperliche Erfahrung macht.

So wie die „Hexen“ in früheren Zeiten gewusst haben, welche Substanzen notwendig sind, um sich ganz bewusst mit dem Göttlichen zu verbinden, genauso haben eure Vorfahren über Jahrhunderte um die Wirkkraft von Kräutern, Mineralien und Pilzen gewusst und an freien Tagen bestimmt Rituale gepflegt.

Zu Weihnachten, Silvester oder Ostern war es üblich an die „himmlische Tür“ zu klopfen, sich mit Verstorbenen zu treffen, Kontakt zu pflegen mit dem Jenseits und sich damit so ganz nebenbei der eigenen Seele bewusst zu werden. Es war ein schönes Ritual, dass das Vertrauen zum Himmel aufgefrischt und niemanden geschadet hat und es war über alle Konfessionen und Erteile verbreitet.

Meine Lieben, in eurer Zeit erleben einige Menschen auch ohne den Konsum des Fliegenpilzes außerkörperliche Erfahrungen. Wenn euer D 3–Haushalt ausgeglichen ist, habt ihr sehr intensive, deutliche Träume und erlebt dabei, dass es eine andere Realität gibt außerhalb der Irdischen. Das Vitamin D 3 stärkt eure Nerven, das Gedächtnis und die Verbindung zur Traumebene.

Die Weihnachtszeit ist eine besondere Zeit der Nächstenliebe

Ihr veranstaltet heute einen besonderen Rummel um Geschenke, früher wurde mehr gebastelt, ihr habt Puppenhäuser selbst gebaut, Eisenbahnanlagen erweitert, geschnitzt und vieles mehr. Heute gibt es viele Geschenke zu kaufen und ihr seid nicht mehr in der Lage ein iPhone selbst zu bauen. Aber ihr beraubt euch mit diesen fertigen Artikeln einer besonderen Erfahrung. Gerade das gemeinsame Gestalten eines Kaufmannsladens und zu sehen, wie er wächst und immer schöner wird, erschafft eine bestimmt Atmosphäre der Freude, die Weihnachten zu einer segensreichen Zeit gemacht hat.

Meine Lieben, schaut dass ihr euch auch heute Zeit nehmt für Kreativität, für Gemeinsamkeiten und die schönen Dinge des Lebens, die euer Herz erfüllen.
Gerade in der Weihnachtszeit durchläuft die Erde in euren nördlichen Breiten die höchste Phase der Dunkelheit und manchmal hat es den Anschein als ob diese Dunkelheit sich auf besondere Weise intensiviert.
Meine Lieben, euer Finanzsystem ist vor langer Zeit zusammengebrochen und das bedeutet, dass an allen Ecken und Enden gespart wird.

Und in Deutschland spart ihr am allermeisten an den Sozialleistungen

Wenn wir sehen, wie eure Pflegeheime und Krankenhäuser mit Personal und Mitteln ausgestattet sind, dann geht es heute nur noch darum Gewinn abzuziehen. Mittlerweile ist es so, dass selbst die Pflegeheime an der Börse gehandelt werden, dass es Aktienfonds für Altenheime gibt und Gewinne für die Aktionäre abgezogen werden. Aber auf wessen Kosten geht das?

Die alten Leute, die in so einem börsendotierten Pflegeheim untergebracht sind, liegen manchmal stundenlang in einer erkalteten Badewanne, sie sitzen manchmal ewig auf einer Toilette, weil sie vergessen wurden. Es ist keine Zeit sie zu füttern, wenn sie bedürftig sind oder ihnen beim Anziehen zu helfen, um das Bett zu verlassen, weil ihr das Personal so zusammengespart habt.

Da gibt es Einrichtungen, in denen eine Pflegerin 16 Insassen versorgen soll. Die Heimplätze sind dafür sehr teuer und kassieren Gelder von den Angehörigen, der Pflegekasse und die Rente des Insassen. Die Hauptkassierer sind die Aktionäre, sie reiben sich die Hände über ihre satten Gewinne.

Meine Lieben, jedes Volk hat Einfluss auf die Umstände seines Lebens

Das Sozialsystem ist das Aushängeschild für die Achtung und Fairness, mit denen Politiker ihre Bürger bedenken. So lange ihr über derartige Zustände schweigt und sie in Demut erduldet, werden sie sich verschärfen!
Die Situation in börsendotierten Heimen ist unglaublich und himmelschreiend. Es wird nicht ausreichen, wenn ihr lediglich hofft, dass dieser Kelch an euch vorübergehen möge! Ihr müsst solche Zustände nicht hinnehmen! Wenn ihr eure alten Eltern aus solchen Heimen herausholt und den Platz kündigt, würde sich sehr schnell etwas verändern. Eine Pflegekraft sollte maximal für drei alte Menschen zuständig sein, dann wird eine liebevolle Betreuung möglich.

Meine Lieben, eure Gesellschaft verändert sich, aber ihr seid jetzt in der dunkelsten Phase.
Nach jeder Phase der Dunkelheit kommt unweigerlich das Licht zurück, so wie nach der Wintersonnenwende die Tage wieder länger werden, so gibt es auch eine gesellschaftliche Aufhellung.

Eure Erde befindet sich jetzt symbolisch gesprochen in der Phase der Wintersonnenwende

Während der Kosmos automatisch übergeht in die Helligkeit – die Tage also wieder länger werden, wird das Tempo der gesellschaftlichen Aufhellung von den anwesenden Akteuren bestimmt. Und jeder Mensch auf eurem Planeten hat sich irgendwann einmal im jenseitigen Bereich vorgenommen: „Ich werde alles tun, damit die Welt durch meine Anwesenheit ein klein wenig besser wird!“

Es liegt in eurer Hand, wann die Veränderungen greifen

Meine Lieben, die Wahrscheinlichkeit ist groß, dass es auf dem Sektor der Finanzen wieder zu größeren Umbrüchen kommt. Ebenso wird es wirtschaftliche Zusammenbrüche geben. Auf der Traumebene wird fleißig darüber diskutiert, welches Finanzsystem in der Zukunft sinnvoll ist.
In einigen Ländern besteht die Möglichkeit, dass Schritt für Schritt ein bedingungsloses Grundeinkommen eingeführt wird. Was dazu führt, dass dort sehr viel Leichtigkeit, Kreativität und Selbstverwirklichung möglich werden und sich daraus Entwicklungssprünge ergeben, die geradezu gigantisch sind.

Auf anderen Planeten, die ein weniger perverses Geldsystem durchspielen als die Erde, sind die Versorgung und die Unterkunft der Bevölkerung etwas Selbstverständliches. Auch als die Erde besiedelt wurde, gab es keine Banken und keine Börse. Ihr habt nicht bezahlt für die Früchte des Feldes, ihr habt nicht bezahlt für die Balken eures Blockhauses oder den Fisch, den ihr geangelt habt. Ihr habt gemeinsam die notwendigen Arbeiten verrichtet, euch gegenseitig unterstützt und die Ernte gerecht verteilt.

Nun habt ihr eine moderne Gesellschaft und die Gerechtigkeit hat sich in Gier gewandelt

Ihr spürt überall, dass das Finanzsystem eurer Gesellschaft nicht mehr zukunftsträchtig ist. Aber den meisten fehlt eine Vision, wie es besser und gerechter zugehen könnte.
Mittlerweile fällt es euch schwer, euch vorzustellen, wie ein gerechtes Finanzsystem funktioniert. Und deshalb empfehlen wir euch: Diskutiert mit euren Freunden über ein bedingungsloses Grundeinkommen. Wir beobachten, dass in vielen Köpfen die Vorstellung herrscht:
Ein bedingungsloses Grundeinkommen kann nicht funktionieren, also denke ich erst gar nicht darüber nach!

Wenn euer altes Geldsystem als Grundlage dient, kann es tatsächlich nicht funktionieren. Dafür müsst ihr radikal umdenken! Es geht nicht um Gewinne und Wachstum sondern um die Versorgung der Bevölkerung mit Geld – einem Tauschmittel, das jeder benutzt, aber niemand besitzt. Nehmen wir ein fiktives Beispiel: Angenommen jeder Mensch auf diesem Planeten hätte monatlich 1000,- € zum Ausgeben zur Verfügung. Dieses Geld wird weniger, wenn es gespart wird, es sollte also ausgegeben werden.
Wie würde das euer Leben verändern?
Welche Freiheiten würden sich dadurch ergeben?

Versorgung ist etwas Selbstverständliches!

So wie in eurem Körper das Blut zirkuliert, alle Organe versorgt und euch bedingungslos am Leben erhält, sollte auch euer Geldsystem beschaffen sein! Euer Blutkreislauf fragt nicht, durchblute ich heute auch die Leber oder die Nieren, sind sie es überhaupt wert versorgt zu werden?
Wenn euer Finanzsystem ein lebendiger Körper wäre, würde er im Koma liegen und bräuchte fortlaufende Notfallbehandlungen. Falls ihr dabei, eine Parallele zur Realität erkennt, so ist diese beabsichtigt.

Heute seid ihr auf Wachstumswahn und Vollbeschäftigung aus. Und ihr spart an allen Ecken und Enden und verhökert die letzten Ressourcen des Planeten. Ihr spart und kürzt und spart und kürzt! Euer ganzer Planet schaut von außen aus, wie ein gigantisches Sparschwein.
Wie lange wird es dauern, bis ihr auf Großzügigkeit für alle umschaltet?

Das Weihnachtsfest ist das Fest der Nächstenliebe, der Herzlichkeit und der Menschlichkeit

Beobachtet euch in eurem Alltag, welchen Weg ihr persönlich wählt. Entscheidet ihr euch für den Weg eures Herzens – der Geborgenheit, der Freiheit und Leichtigkeit oder hetzt ihr durch euer Leben und stresst euch, weil irgendeine Kleinigkeit nicht perfekt ist. Beobachtet an euch selbst, in welche inneren Zustände ihr euch versetzt. Fließt euer Herz über vor Freude und Glück oder ist es bedrückt?

Meine Lieben, wir wissen, dass es manchmal nicht einfach ist, ihr sorgt euch um viele Dinge, um eure Arbeit, wie ihr eure Familien durchbringt, um die Natur, eure Gesundheit, die wachsende Ungerechtigkeit, was die Nachbarn denken, wenn ihr euren Weg geht und viele andere Sachen.

Meine Lieben, es geht darum, dass ihr den Menschen, den ihr im Spiegel seht, in Liebe annehmt.

Liebt und achtet euch und trefft eure Entscheidungen so, dass euer Herz dazu jubelt. Jede Seele auf eurem Planeten sehnt sich nach Liebe, Gerechtigkeit und persönlichem Glück. Nehmt euch Zeit füreinander! Denn die Zeit, die ihr zusammen teilt, ist kostbar.

Manchmal kommt es vor, dass sich ein geliebter Mensch verabschiedet und heimkehrt in den jenseitigen Bereich. Und dann kommt die Weihnachtszeit, und die Angehörigen fragen sich dann: Kann ich wirklich Weihnachten feiern? Am liebsten würdet ihr euch in Trauer irgendwo vergraben und gestattet euch nicht glücklich zu sein, weil ihr ständig denkt, dass nun alles Schöne aus eurem Leben verschwunden ist.
Das stimmt nicht!

Manchmal werden wir von Hinterbliebenen gefragt: Feiert ihr im Himmel auch Weihnachten?
Ja, auch eure geliebten Verstorbenen feiern im Himmel Weihnachten und manchmal sind sie euch in dieser Zeit ganz nah!

Im jenseitigen Bereich, wohin ihr alle eines Tages heimkehrt, könnt ihr alle Feste feiern

Ihr feiert Weihnachten, Ramadan, Chanukka, je nachdem womit sich eure Seele verbunden fühlt. Aufgrund eures Inkarnationszyklus und früherer Leben in unterschiedlichen Konfessionen bringt ihr alle in den jenseitigen Bereich liebevolle Erinnerungen an Familienfeste, Rituale und liebgewonnene Traditionen mit.

Vielleicht schmückt ihr einen Christbaum oder sammelt euch unter einem Leuchter mit 7 Kerzen oder findet euch zum gemeinsamen Essen nach Sonnenuntergang ein. Alle liebgewonnenen Rituale bringt ihr mit in den jenseitigen Bereich, ihr trefft euch mit Freunden und tauscht eure neuen Erfahrungen aus und so werdet ihr neugierig auf neue Abenteuer in künftigen Leben.

Gestattet euch auch nach dem Tod eines Angehörigen Weihnachten zu feiern und mit der Familie zu lachen. Die Trauer kommt automatisch. Falls euer Herz schwer ist, dann lasst die Tränen fließen. Sie gehören zum inneren Reinigungsprozess dazu!

Aber nehmt euch nicht vor, nie wieder glücklich zu sein! Auch eure Verstorbenen feiern die Feste, die sie von Herzen lieben, seid euch dessen gewiss. Es gibt auch keinen kleinkarierten Gott, der Erbsenzählerei betreibt und darüber wacht, wann ihr wieder lacht und wie lange ihr unglücklich seid.

Seid gesegnet. Wir wünschen Euch, dass ihr mit Freude, Leichtigkeit und viel Zeit für euch selbst, mit Kreativität, Licht und Wärme in euren Herzen durch diese Zeit der Dunkelheit dem Licht entgegen schreitet!
Das war Meister Konfuzius!
Wir verabschieden uns!

23.12.2018
Empfangen von Ute Kretzschmar
Weitere Infos: www.ute-kretzschmar.com


Buch Empfehlung:
„Der Aufstieg der Erde oder Das Erwachen Deiner Seele“  

Klar und leicht verständlich erklären uns die Meister der Weisheit, Konfuzius und Kuthumi, die Geheimnisse des Dualen Universums. Ob es sich um die göttliche Quelle handelt, die Erschaffung der Erde, die Seelenfamilie, die Zeitebenen unseres Planeten, die Altersstufen, die die Seele durchschreitet bei ihren Inkarnationen oder ob es darum geht, wie wir ganz praktisch mit unseren Gedanken und Gefühlen umgehen können. Der Tod und die Realität des Jenseits werden klar beschrieben, sowie die drei Phasen des Aufstieges, welchen die Erde gerade durchläuft und wie wir mit unserem Bewusstsein daran beteiligt sind.

Ein Buch, das mit der herzlichen Energie der Meister viele Fragen beantwortet und den Sinn des Lebens neu beleuchtet. Es erweitert das Bewusstsein des Lesers enorm und beseitigt mühelos und humorvoll viele Unklarheiten.

Details zum Buch – Hörbuch finden Sie >>> HIER
Eine ausführliche Leseprobe des Buches finden Sie  >>> HIER
Das Buch (auch als Hörbuch) direkt bestellen >>> HIER  bestellen

Alle Beiträge und Angebote der Autorin auf Spirit Online

Antar-Banner-Ute-Kretzschmar

Den Artikel kommentieren

Mit deinem Newsletter erhältst du viele Neuigkeiten und Anregendes aus der großen Welt der Spiritualität

Briefkasten-Himmel-wolken-mailbox

zur Newsletter-Eintragung
E-Mail Adressen sind bei uns sicher | wir geben Adressen niemals weiter

X