Numerologie

Numerologie Impuls zum Monat April: Lass jetzt deine Visionen und Ideen Wirklichkeit werden

4-editha-wuest-rosa-kekse-eatLass jetzt deine Visionen und Ideen Wirklichkeit werden

Nach dem 1. Vollmond am Karsamstag im astrologischen Jahresneubeginn, feiern wir das Osterfest am 1. April. Wir begrüßen den Frühling und die Zeit des lichten Halbjahres. Wir freuen uns über die warmen Sonnenstrahlen, das erste Grün an den Bäumen, die Primeln, Osterglocken und Veilchen in all ihren leuchtenden Farben und das Zwitschern der Vögel, die schon fleißig ihr Nest bauen.

Es ist die Auferstehung, die Wiederkehr des Lebens und mit ihr die Freude, Fülle, Kreativität und Sinnlichkeit. In diesem 4. Monat können die Samen in unserem Inneren, die anfangs des Jahres gelegt wurden, lange in uns gereift sind, Realität werden. Projekte, Visionen, Ideen und Wünsche die wir umsetzen wollen, stehen jetzt unter einem guten Stern.

Die Zahl 4 ist die Zahl der Stabilität und der Realisierung, die Zahl der Welt und der Materie und das von Menschenhand Erschaffene, ebenso ist es die Zahl der Berufung. Sie ist eine karmische Zahl, wie auch die Zahl 8, denn jedes Problem birgt in sich die Möglichkeit einer Chance und einer Herausforderung. In der 4 steckt Kultivierung und Einteilung, anderseits auch Begrenzung und Einengung. Mit der 4 werden Zeichen gesetzt. Alles was hier bewusst oder unbewusst „gesät“ wird, wird auch geerntet. Die Zahl 4 steht deshalb mit dem Resonanzgesetz in Verbindung. Dies bedeutet, dass für alle getroffenen Entscheidungen und deren Auswirkungen die Verantwortung zu übernehmen ist. Meist ist es so, dass Alles was wir im April anfangen und umsetzen, sich im August, als Fülle und Wohlstand zeigt.

„Was immer du tun kannst oder erträumst zu können, beginne es Jetzt“
Wolfgang von Goethe 

Die Phase der Innenschau weicht nun dem aktiven Tun. Erwecken wir unseren ursprünglichen Lebensimpuls, hören wir auf unsere innere Stimme, denn was gibt es Schöneres als mutig unserer Berufung zu folgen, ohne Druck und Zwang, aber mit viel Neugier, Enthusiasmus und Freude. Vertrauen wir unserem Gefühl und gehen wir der Tätigkeit nach, die uns Freude und Zufriedenheit bringt und verrichten wir diese in Liebe und Hingabe.

Zeigen Sie sich deshalb Ihrem Umfeld, mit all Ihren Talenten und Fähigkeiten, vertrauen und glauben Sie, dass alles möglich ist. Die Zeit ist da mit Tatkraft, Elan und Mut, Reformen und Verbesserungen umzusetzen , die man kaum für möglich gehalten hätte. Geben Sie Ihr Bestes, um gute Ergebnisse zu erzielen. Konzentration auf das Wesentliche, Disziplin und Willensstärke, Geduld und Loyalität, Hilfsbereitschaft, Pflichtbewusstsein, Ehrlichkeit und Pünktlichkeit sind gefragt. Formen, gestalten und verwirklichen Sie jetzt, denn alles was Sie dafür brauchen, schenkt Ihnen das Leben.

Im April sollten Sie sich von Routine und dem Alltagstrott, von Gewohntem und Vertrautem lösen und einfach mal ehrlich und wahrhaftig sich Selbst und dem Anderen begegnen. Selbstkritik, Sturheit, Eigensinn, Pessimismus und Pedanterie haben jetzt keinen Platz mehr, denn es macht eigenbrötlerisch, depressiv, melancholisch und einsam. Auch sollten wir offen für die Meinung unserer Mitmenschen sein, Mangel-und Sicherheitsdenken sowie mentale Blockaden dürfen wir auflösen. Die größte Herausforderung mit der Zahl 4 ist, sich wieder mit der göttlichen Quelle zu verbinden, Urvertrauen zu haben, im Einklang mit den Willen Gottes zu stehen und mit Achtsamkeit dem Hier und Jetzt zu begegnen. Erlösung findet statt, wenn wir mit Liebe und Verständnis uns den inneren Ängsten und Schwächen stellen.
Heinrich Heine sagt:

„In uns selbst liegen die Sterne unseres Glücks.“

Im April ist es wichtig für sich selbst gut zu sorgen, geduldig zu sein, sich Zeit zu nehmen für die eigenen Belange. Gehen Sie in die Natur, damit Gedanken und Emotionen sich beruhigen können, Ausgeglichenheit wieder Einkehr halten kann. Riechen Sie die würzig klare Luft, atmen Sie tief durch, seien Sie im Einklang mit der Schöpfung und lassen Sie Ihr Herz erblühen. Reduzieren Sie im April Ihr Leben auf das Hier und Jetzt. Achten Sie auf Ihre Ernährung, die Frühjahrskräuter sind Kraftpakete für unser Gesundheit und sie sind ideal die letzen Schlacken des Winters loszuwerden. Im 4. Monat, bei abnehmenden Mond, ist es besonders sinnvoll den Körper zu reinigen, mit Löwenzahn, Girsch, Bärlauch und Co im Smoothie schenken sie dem Organismus neue Energie. Den Edelstein Prehnit kann man zusätzlich auf die Leber kleben, er soll den Fettstoffwechsel anregen und die eingelagerten Giftstoffe entfernen. Hören wir also auf unseren Körper, er ist ein guter Berater, beobachten wir seine Reaktionen, so wissen wir, was er braucht und was ihm gut tut.

Um unsere Visionen und Ziele zu erreichen, sollten wir Vorbilder finden, die bereits das leben, nach was wir uns sehnen. Wir sollten uns inspirieren lassen und Ihnen zuhören, was für Entwicklungsgeschichten sie erzählen. Das gibt Motivation, Inspiration und hilft selbst präsenter zu sein. So sollten wir unsere Vorhaben bei guten Beratern vorstellen, sie um Rat fragen, damit unsere Pläne Wirklichkeit werden können. Trennen Sie sich jedoch von Menschen, Situationen oder Dingen, die nicht mehr zu Ihnen passen. Das zeigt sich meist, wenn Zwistigkeiten, Streit und Uneinigkeiten im Raum stehen.
Denn ein chinesischen Sprichwort sagt:

„Wenn der Wind der Veränderung weht, bauen die einen Mauern und die anderen Windmühlen.“

Mit der Zahl 4 ist es auch wichtig von ganzem Herzen zu danken für das was wir noch nicht haben, aber wir uns wünschen.
Denn einem jeden geschieht nach seinem Glauben und wahrer Glaube ist die Gewissheit, dass das Gewünschte bereits Realität ist. „Darum sage ich euch: Alles, um was ihr betet und bittet, glaubet nur, das ihr es empfangen habt, und es wird euch werden,“ aus der Bibel, Markus 11,24.  

Affirmationen zur Zahl 4:

  • Ich liebe meinen Beruf, erledige mit Leichtigkeit und Freude meine Arbeit und nehme die Hilfe an, die mir zuteil wird.
  • Ich löse mich von Mangel- und Sicherheitsdenken und transformiere mein Ego.
  • Ich vergebe mir und meinen Mitstreitern, um über alte Erfahrungen hinauszuwachsen, denn ich bin göttlich geführt.

editha-wuest-neue-erde-Granat-1Als unterstützenden Stein empfehle ich für den Monat April den Granat.
Er gilt als Urfeuer des Leben, als Stein der Helden, die sich ihren Lebensaufgaben und Prüfungen stellen. Er hilft, den Alltag zu bewältigen, schenkt Selbstvertrauen, Mut, Zuversicht und bringt Erfolg. Dieser Stein stärkt die Willenskraft, um sich von Verhaltensmustern und Gewohnheiten lösen zu können und bewahrt vor Unheil und Gefahren. Er unterstützt die bildliche Vorstellungskraft und führt zur Hellsichtigkeit.

Auf der Körperebene soll er den Blutkreislauf anregen, bei Energiemangel, offenen Beinen, Blutarmut unterstützen und bei Potenzschwäche, Frigidität, Geschlechtskrankheiten, Arthritis, Verkalkung und Immunschwäche helfen.

So wünsche ich Ihnen für den April viel Lebendigkeit und Mut die eigene Berufung zu leben, müheloses Gelingen, Ihre Ziele zu erreichen und die göttliche Gnade es anzunehmen.

In Verbundenheit und mit sonnigen, lichtvollen Frühlingsgrüßen

01.04. 2018
Editha Myriel Wüst

Alle Beiträge und Seminare der Autorin auf Spirit Online

Den Artikel kommentieren

Mit deinem Newsletter erhältst du viele Neuigkeiten und Anregendes aus der großen Welt der Spiritualität

Briefkasten-Himmel-wolken-mailbox

zur Newsletter-Eintragung
E-Mail Adressen sind bei uns sicher | wir geben Adressen niemals weiter

X