Spiritualitaet-Auge-Schlüssel-eye

Spiritualität Erklärung, Bedeutung und Vielfalt in Kultur und Traditionen

Sprechen wir von Spiritualität meinen wir die Kraft, die im Universum einfach existiert, unabhängig ausgedeuteter menschlicher Erklärungen und Thesen. Spiritualität ist im Grunde nichts Bedeutsames, weil völlig natürlich, wie ein Naturgesetz eben. Spiritualität und Wissen und Bedeutung ist wie das Wissen um Physik. Sie ist nicht mehr und nicht weniger natürlich existierend; immer zur Wahrnehmung bereit, etwa wie Geruch, Geräusche, Schwingungen mit oder ohne Instrumente. Also ist ein spiritueller Weg im Leben nichts außergewöhnliches.
Aus Sicht dieser Kraft ist das Leben immer GANZ, vollständig. Würden wir unser Potenzial nutzen, unsere spirituelle Intelligenz entdecken und fördern, wäre diese Erkenntnis wenig überraschend. In der alltäglichen Wahrnehmung, Entscheidungen und Handlungen der Menschen fehlt der Aspekt der Spiritualität fast vollständig. Menschsein und Spiritualität wäre eine, die einzige,  Alternative die Geschicke der Menschen und Gesellschaft in einem helleren Licht zu gestalten.

Das Wort selbst bedeutet Hauch, Atem, Geist, Seele, Bewusst-Sein.
Damit endet schon die Möglichkeit einer allgemeingültigen Definition. Vielleicht einer der Gründe warum Spiritualität oft missverstanden oder gar missbraucht wird. Das Spiritualität Erklärung und seine Bedeutung fest verankert ist in der Kultur des Menschen dürfte unbestritten sein. Dass all die Irrungen und Wirrungen der Interpretation zu Streit und Gewalt führten, bis heute, macht das großartige Vermächtnis und Bedeutung nicht klarer und transparenter.

Warum ist eine Klärung so schwierig? Der Vielfalt möglicher Interpretationen, Mystik oder gar das Verständnis zu Gott? Was kann spirituell sein bedeuten? Was ist spirituell sein? Spiritualität ist allgegenwärtig und höchst individuell und es ist kein Dogma, Religion oder Esoterik. Es ist wie eine Vorstellung eines möglichen Naturgesetzes das sich entdecken lässt aber nicht allgemeingültig erklären lässt. Wie so manche Phänomene in der Kosmologie die nicht erklärbar sind.

Der Mensch hat ein natürliches Verhältnis zum übersinnlichen. Eine Art 6 oder siebten Sinn. Es gibt Gehirnareale die verantwortlich sind für spirituelle Erfahrungen. Spirituelle Erfahrungen lassen sich messen. Messbar wie Meditationszustände die im Gehirn  festzustellen sind. Obwohl das moderne Leben spirituelle Erfahrungen scheinbar wegrationalisiert hat, scheint sich gerade durch Wissenschaft und digitales Verständnis Spiritualität erfolgreich in das Bewusstsein der Menschheit einen wesentlichen Platz zurückzuerobern. Trotz Kritik und teils schamhafter Rhetorik! Spirituelles Bewusstsein ist Ausdruck der inneren und äußeren Freiheit des Menschen! Das dies nicht in jedes Weltbild passt liegt nur zu deutlich auf der Hand!

Menschen fühlen sich von Politik, Kirche, Unternehmen missbraucht, betrogen, belogen im Stich gelassen. Die Deutungshoheit der Institutionen geht ihrem Ende entgegen. Ist es da nicht sehr verständlich, dass immer mehr Menschen sich neu ausrichten und sich nach innerer Freiheit und Selbstgestaltung sehnen? Spiritualität und Philosophie ist ein weiser Ausdruck dieser Freiheit. Ein Ausdruck der persönlichen und kulturellen Entwicklung weit bedeutungsvoller als vergleichbare Entwicklungen der Vergangenheit. Ganzheitlich oder als Holistic Lifestyle als Lebenshaltung oder auch Sehnsucht ist die Vielfältigkeit in unser Leben getreten, um unsere Sehnsucht zu stillen. Nur wir Menschen spalten alle Aspekte des Lebens auf. So ist es auch mit der Spiritualität geschehen, wie wir heute sehen können. Zerstritten und jederzeit zu ungesunden Handlungen wie im Umgang mit dem Klimawandel bereit. Bei all den Herausforderungen ist ein Umdenken dringend notwendig auch in den Wissenschaften. Wissenschaft und Spiritualität sollte sich nicht länger ausschließen oder als unvereinbar miteinander gelten.

So wie die Definitionen, Vorstellungen von Mensch zu Mensch variieren können, so können auch die damit verbundenen Eigenschaften variieren. Wie dem auch sei, wir können uns vorstellen, was diese Kraft mit sich bringt, indem wir Menschen miteinander in Beziehung setzen.

25.03.2021
Uwe Taschow

Spiritualität und Wissen

  • Schwelle des Himmels – Über Albrecht Dürers Melencholia
    Dieses rätselhafte Werk zeichnet sich durch eine wunderbar komplexe und mehrdeutige Ikonographie und Symbolik aus und verschließt sich nicht zuletzt dadurch bis heute einer vollständigen Interpretation. Als einzige von Dürers Radierungen trägt die Melencolia einen Titel im Druck, zumal in einer eigenartigen Schreibweise. […]

Spiritueller Weg

  • Früheres Leben – Reinkarnationsforschung
    Warum glauben wir an frühere Leben? Dafür gibt es verschiedene Gründe: Zum einen philosophische und intellektuelle Gründe, zum anderen gibt es auch tatsächlich einige Indizien, die zeigen, dass Reinkarnation mehr als nur blinder Glaube ist. Für die meisten Menschen ist Reinkarnation eine sinnstiftende, befriedigende, aktivierende und auch tröstliche Vorstellung. […]

Spirituelle Intelligenz

  • Spirituelle Intelligenz – Der Weg in die Zukunft
    Zunehmend neueste wissenschaftliche Erkenntnisse, Experimente belegen – weltweit – das Vorliegen einer natürlichen Fairness beim Menschen, und selbst 18 Monate alte Kinder zeigen Mitgefühl und handeln uneigennützig ohne vorherige Lernerfahrungen oder spätere Belohnung […]

Mensch Sein und Spiritualität

  • Was ist eigentlich ein Problem?
    Wir alle haben Probleme. Unser ganzes Leben ist voller Probleme. Und meistens ärgern wir uns über unsere Probleme. Unsere Probleme nerven. Könnte es sein, dass wir “die geheime Botschaft” unserer Probleme einfach nur noch nicht entschlüsselt haben? […]

Spiritualität und Philosophie

  • Bewegung zwischen den Zeiten und den Welten
    Bewegung zwischen den Zeiten und den Welten in ZwischenZeiten und ZwischenWelten, die nie genau unterscheidbar sein wollen Ein hin- und herpendeln, ein schwimmen, laufen, schlendern zwischen imaginären Punkten, die gar keine Punkte sind Eintauchen – wo, wann, wie, warum, wohin … Ins tiefe Tal der Tränen? In die lichten Höhen der Freude? […]

Wissenschaft und Spiritualität

  • Die multimodale Natur der Medialität
    Die Erfahrung eines Mediums ist dann multimodal, wenn Informationen zum Beispiel von einer verstorbenen Person über mindestens zwei Modalitäten empfangen werden. So teilte ein Forschungsmedium mit, das zum Beispiel während eines Jenseitskontaktes auditive, visuelle sowie taktile Modalitäten tendenziell funktionell waren. […]

Spirituelle Ökologie

Spirituelle Welten – Grenzwissenschaften

  • Das Jahr 2022 im Spiegel des Tarot
    Für das Jahr 2022 aus der Sicht des Tarot ergeben sich folgende Verbindungen: XX Das Gericht, II Die Hohepriesterin, und der 0 Der Narr. Die 22. Karte im Tarot ist der Narr, dieser Karte wird die Zahl 22 zugeordnet. In der Quersumme, die sich aus den vier Ziffern der Jahreszahl ergibt, begegnet uns die 6, im Tarot die Liebenden. […]

Spirituelle Geschichten

  • Ramesh und das Schwert
    Nicht weit vom großen Fluss, auf dem staubigen, unfruchtbaren Boden des kleinen Dorfes vor der alten Stadt, schmiegten sich die Hütten der armen Handwerker aneinander, als ob sie sich gegenseitig stützen wollten. Die rote Morgensonne weckte die Menschen; schon früh herrschte geschäftiges Treiben. […]