Dualseelenprozess – Du findest Deine Dualseele dort, wo Du sie nicht suchst

dualseele-spiegelbild-mirroring

dualseele-spiegelbild-mirroringDualseelenprozess – Du findest Deine Dualseele dort, wo Du sie nicht suchst

Wenn Du diesen Artikel liest, befindest Du Dich gerade mitten im Dualseelenprozess und weißt schon die Basics darüber. Ist das Thema ganz neu für Dich, dann lies bitte zuerst die vorigen Artikel über den Dualseelenprozess.

Was bisher in DEINEM Leben geschah:

Du hast in Dir einen tiefen inneren Schmerz oder eine Angst gefühlt, die einfach nicht schwinden wollte. Es gab hin und wieder Situationen oder Menschen, die Dich diesen Schmerz vergessen ließen. Du fühltest Freude, Glück und Geborgenheit. Du wurdest umarmt, geliebt und beschützt. Ein Lächeln wurde Dir geschenkt, das Dich dahinschmelzen ließ. Es füllte Dein Herz mit Leichtigkeit, eine bestimmte Person in Deiner Nähe zu haben. Und so machtest Du Dich auf die Suche nach mehr Auslösern für diese schönen Gefühle. Du fandest nette Partnerinnen oder Partner. Lass mich raten: Die sind alle aus irgendeinem nicht nachvollziehbaren Grund wieder aus Deinem Leben verschwunden, richtig? 😉

Und dann kam Deine Dualseele. Und – Boom! – Du hast zum ersten Mal bedingungslose, göttliche Liebe und die Einheit mit Dir selbst gefühlt. Es war eine magische Verschmelzung mit Deiner Dualseele und dem Alles-was-ist. Dieses Glücksgefühl ist so überwältigend schön gewesen, dass selbst Du als ewig Suchender oder ewig Suchende zugeben musstest, dass es jetzt einen Grund dafür gab, dem Leben und Gott unermesslich dankbar zu sein. Dieses Mal gab es wirklich keinen Grund mehr, zu klagen. Stimmt’s?

Noch nie zuvor in diesem Leben und vielleicht noch nicht einmal in den letzten Tausend Inkarnationen hast Du eine solch tiefe Liebe und ein solches Glücksgefühl gespürt. Es ist mit Worten nicht zu beschreiben. Die Begegnung mit der eigenen Dualseele fühlt sich ebenso an wie die Begegnung mit Gott. Erinnere Dich bitte kurz an dieses unermessliche Glücksgefühl, das Du in dem Moment gespürt hast, als Du Deine Dualseele zum ersten Mal in diesem Leben mit dem Herzen erkannt hast. Es gab einen bestimmten Moment, ob er bewusst oder unbewusst war. Ein vor den Inkarnationen vereinbartes Zeichen, das auf Herzensebene kommuniziert wird und sicherstellt, dass ihr euch erkennt. Auf einmal liegt Gottes Segen wie ein wundervoller Zauber über allem. Überall ist reine, glitzernde, hochschwingende Liebe. Du strahlst übers ganze Gesicht, dass Dir fast die Ohren abfallen. 😊

Fühl bitte noch einmal in dieses bestimmte Glücksgefühl hinein. Nimm Dir dafür ein paar Minuten Zeit, bevor Du weiterliest.

Welche Musik würde dieses Glück, das Du in dem Moment gespürt hast, optimal zum Ausdruck bringen? Welche Farbe hätte dieses Gefühl, wenn es eine Farbe hätte? Welches Wort könnte die Wertschätzung und Achtung, die Du in diesem Moment für Gott und das Leben empfunden hast, ausdrücken?

Genug der süßen Worte. Keine Angst, es wird jetzt nicht ernst, falls Du das gerade gedacht haben solltest. Vertrau mir und lies weiter, wenn Du magst.

Ich habe nach der Trennung von meiner Dualseele acht Monate nur getrauert und stand aus Schock total neben mir. Ich rannte sogar versehentlich gegen ein Verkehrsschild, was mir buchstäblich mein drittes Auge geöffnet hat: Mit einer Platzwunde an der Stirn, deren Narbe mich noch heute ziert, wenn man genau hinschaut, begann für mich der Dualseelenprozess. Ich bin diesen Weg mal gegangen, mal gekrochen, wenn mir die Kraft zum Gehen fehlte. Ich kenne diesen Schmerz und diese tiefe Verzweiflung. Und ich liebe diese Gefühle genauso sehr wie die immense Liebe, die mir meine Dualseele geschenkt hat. Dieses Paradoxon kläre ich im Lauf meiner künftigen Artikel und Videos noch auf.

Was macht es mit Dir, wenn ich „Genug der süßen Worte“ sage? Geh bitte einmal kurz in Dich und schaue, wie sich das anfühlt, diesen Satz zu lesen.

Wenn ich Dir jetzt kurz und knapp sage, was Du tun kannst, damit es Dir sofort besser geht und Dein Empfinden von Schmerz sich in reinste Freude und Glückseligkeit verwandelt, dann wirst Du mir nicht zuhören oder mir nicht glauben.

Du wirst diesen Satz einfach überlesen und irgendwann auf eine andere, ebenso richtige Art und Weise Deinen Weg machen.

Auch in diesem Fall kommst Du im Lauf der Zeit genau an dem Punkt an, an dem Du frei von diesem tiefen Empfinden der Verzweiflung bist.

Du wirst so herzhaft lachen – vielleicht stundenlang – wenn Du bemerkst, dass die Lösung schon die ganze Zeit da gewesen ist. Und dann erinnerst Du Dich vielleicht an den jetzigen Augenblick zurück und denkst: „Oh, es war wirklich so einfach.“

Ich freue mich schon sehr auf den Moment, wenn Du bemerkst, wie einfach das alles in Wirklichkeit schon die ganze Zeit war und dass es überhaupt nicht nötig gewesen wäre, zu leiden. 😊

Warum sage ich Dir jetzt nicht einfach die Lösung? Nun, Du hast in Dir den Glaubenssatz, dass die Lösung schwierig und kompliziert sein müsse. Wenn Du diesen Glaubenssatz nicht hättest, würdest Du jetzt nicht diesen Artikel lesen. Keine Sorge, der Glaubenssatz braucht nicht aufgelöst zu werden. Darauf komme ich gleich noch zurück.

Wenn Du glaubst, dass Du den Dualseelenprozess auch ohne ein Empfinden von Verzweiflung meistern kannst, dann brauchst Du nicht weiterzulesen. Schau Dir in diesem Fall einfach ein paar Satsangs von Edgar Hofer (alias OWK) oder die Videos von Kurt Tepperwein an. Du brauchst ihre Worte nicht mit dem Verstand zu begreifen. Es reicht, sie auf Dich wirken zu lassen. Dein Herz versteht sie.

Das ist kurz und gut schon alles, was Du wissen musst.

Dualseelen-Bild-copyright-Shih-Yu-Fang
© Shih-Yu Fang

Wir könnten es sogar noch mehr vereinfachen: Yīn und Yáng (阴阳).

Ich weiß, dass Du mir das jetzt nicht glaubst, denn sonst wärst Du nicht mehr am lesen, sondern würdest lachend durch die Wohnung tanzen. 😊

Okay, Du bist noch hier. Daraus schlussfolgere ich, dass Du – wie ich damals auch – glaubst, auf dem schweren Weg mehr Erfolg hinsichtlich der Überwindung Deines Seelenschmerzes haben zu können. Kein Problem. Auch auf diesem Wege kommst Du ans Ziel. Du selbst entscheidest und wählst gemäß dem Gesetz der Resonanz aus, welchen (Um-)Weg Du nehmen magst. Beide Wege sind unterschiedlich, auf den ersten Blick vermeintlich gegensätzlich, und jeder für sich ist unermesslich wertvoll und wunderbar.

Auf dem leichten Weg kommen wir im Leben schneller und beschwingter voran.

Du feierst das Leben und kommst irgendwann an einen Punkt, an dem Du zu erwachen beginnst und einfach nur noch grenzenlose Liebe und Dankbarkeit für Alles-was-ist empfindest.

Auf dem schwierigen Weg sehen wir mehr von der schönen Landschaft, und die Geschichte namens Leben ist unendlich faszinierend und spannend. Du erlebst ein Wunder nach dem anderen und kommst irgendwann an den Punkt, an dem Du zu erwachen beginnst und – wie auch bei dem anderen Weg – einfach nur noch grenzenlose Liebe und Dankbarkeit für Alles-was-ist empfindest.

Da Dein Glaubenssatz Dich zuverlässig daran hindert, zu verstehen, wie einfach alles ist und dass Du gar nicht unter Liebeskummer leiden musst, werde ich ab hier in Gleichnissen mit Dir sprechen. Die Gleichnisse vermitteln Dir eine erste Idee von der Lösung, ohne dass Du zuerst den Glaubenssatz aufgeben müsstest. Ich schreibe etwas auf, wovon ich fühle, dass Dein Herz es jetzt schon verstehen könnte. Die folgenden Gleichnisse dienen auch dazu, mit dem Verstand im Groben nachvollziehen zu können, wovon die Rede ist.

Achtung: Die Wirklichkeit wird durch meine Worte natürlich nicht eins zu eins beschrieben, nicht einmal annähernd!

Die Wirklichkeit, das Alles-was-ist, ist zu unermesslich, als dass ich es angemessen beschreiben könnte. Meine Worte sind nur ein Impuls für Dein Herz, der vielleicht dazu beiträgt, dass Du plötzlich selbst in Deinem Herzen die Antworten findest, die Du suchst. Nicht mehr, aber auch nicht weniger.

Die Sonne, der Wecker und das gemütliche, warme Bett

Behalte bitte im Hinterkopf, dass andere Menschen wie ein klingelnder Wecker oder die Sonnenstrahlen an einem herrlichen frühen Morgen für Dich sein können. Sie können es Dir leichter machen, am Morgen wach zu werden. Aber erwachen und Dich aus Deinem bequemen, warmen Bett erheben musst Du Dich von ganz allein. Mit oder ohne Wecker. Mit oder ohne Sonne. Zum Glück gibt es Abermillionen von spirituellen Sonnen auf diesem schönen Planeten. Verpasst Du den ersten Wecker oder den ersten Sonnenstrahl, dann wirst Du halt beim nächsten wach. Oder Du verschläfst einen kompletten Tag – eine komplette Inkarnation – und stehst erst dann aus dem gemütlichen Bett auf, wenn Du erfrischt und ausgeschlafen bist. 😊

Träume können mitunter hyperrealistisch sein und uns ziemlich spannend, faszinierend und echt erscheinen, musst Du wissen. In der Tat sind sie mitunter so interessant, dass es einfach zu cool ist, noch eine Weile weiterzuschlafen. Am nächsten Morgen wachst Du auf, bist erleichtert und glücklich und lachst so laut darüber, dass Deine Nachbarn denken, Du hättest einen über den Durst getrunken.

Das gefühlskalte, harte Herz und ein Spiegel

Steh jetzt bitte mal kurz auf. Diesen einen Satz meine ich nicht metaphorisch, sondern wortwörtlich. Also, los geht’s! Steh einfach auf, wenn Du gerade gesessen oder gelegen hast. Nun klebe ein Foto oder eine selbst gemalte Zeichnung von Deiner über alles geliebten Dualseele auf einen Spiegel in Deiner Wohnung. Eine Skizze reicht. Für den Erfolg dieser Übung braucht es kein Meisterwerk, zumal Du ja weißt, wie attraktiv Deine andere Hälfte ist und dieser Schönheit ohnehin kein Bild dieser Welt gerecht werden könnte.

Wenn nun das Bild oder die Skizze auf dem Spiegel klebt, rufe Dir bitte das gesamte Ausmaß der Schönheit, Liebe und Göttlichkeit Deiner Dualseele in Erinnerung. Schau das Bild, das auf dem Spiegel klebt, so an, als würdest Du die Dualseele zum ersten Mal betrachten. Erlaube Deinem eigenen Herzen, diese unerklärliche Faszination und Liebe jetzt wieder für einen Moment zu spüren. Es reicht, wenn sie kurz aufblitzt. Was fühlst Du jetzt gerade? Es fühlt sich über alle Maßen wundervoll an, stimmt’s? So wundervoll, dass es keine Worte, kein Lied und keine Farbe gibt, um dieses Glücksgefühl zu beschreiben, nicht wahr?

Du siehst nun also – zum ersten Mal seit vielen, vielen Inkarnationen auf unserer schönen Mutter Erde – Deine Dualseele wieder.

Und Du erahnst, wie sich reines Glück und die absolute göttliche Verbundenheit und Liebe anfühlen würden. Stelle Dir dies wieder so lebhaft vor wie in dem Moment, als das geschah.

Deine Dualseele steht nun vor Dir, ganz nah. Strecke nun Deine Hand aus und berühre das Bild auf dem Wandspiegel.
Was fühlt Deine Hand jetzt in diesem Moment? Ist der Spiegel, den Du gerade berührst, weich oder hart? Wenn Du jetzt diesen Spiegel anfasst, danach greifst, ist Deine Dualseele dann plötzlich da, und Dein Liebeskummer wie von Zauberhand verschwunden? Fühlst Du plötzlich eine liebevolle Umarmung, Geborgenheit und grenzenloses Glück, während Du den Spiegel berührst? Wirst Du gar geküsst? Natürlich nicht!
Es ist ein Spiegel. Bist Du je im Badezimmer nach dem Zähneputzen erstaunt stehengeblieben, weil Dein Wandspiegel plötzlich angefangen hat, mit Dir zu sprechen oder Dir Liebe zu schenken?

Und noch eine Frage: Fühlt sich Dein Spiegel, wenn er nicht gerade von der Mittagssonne beschienen wird, warm oder kalt an? Wie oft möchtest Du den Spiegel berühren, um zu testen, wie er sich anfühlt?
Nun frage ich Dich: Wünschst Du Dir eine Beziehung mit einem Spiegel – einem kunstvoll aus Glas und Sand gefertigten Gegenstand? Oder möchtest Du stattdessen lieber Deine Dualseele, diesen über alle Maßen göttlichen und wunderbaren Menschen, berühren?
Das Bild, dass Du im Spiegel siehst, ist nur das Bild Deiner Dualseele. Der Spiegel in Deinem Bad ist nicht Deine Dualseele. Aber Deine Dualseele ist ein Spiegel.

Um Deine Dualseele wirklich zu finden, suche nicht ihr Spiegelbild, sondern suche sie. Suche nicht in Deinem Badezimmer, sondern dort, wo Du sie wirklich findest.

Du findest sie spätestens in dem Moment, in dem Du Dich selbst findest. Mache Dich also nun auf die Suche nach DEINEM wahren Selbst. Ich meine nicht Dein Ich, das nur ein Bestandteil von Dir ist. Ich meine Dein Selbst, Dich als Seele. Du bist mehr als nur Dein Körper und Dein Ich. In dem Moment, in dem Du Dich selbst erkennst und Dich daran erinnerst, wer Du wirklich bist, erkennst Du auch, worum es gerade am allermeisten geht. Du erkennst auf einmal so, so viel. Du merkst plötzlich, dass Du und Deine Dualseele NIEMALS – in keiner einzigen Sekunde Deiner Leben – getrennt wart oder seid. Du wirst es wahrnehmen und fühlen.

Der Spiegel, in den wir schauen, ist nicht Dein Leben. Aber Dein Leben ist ein Spiegel. In dem Moment, in dem Du Dich selbst findest und erkennst, beginnt Dein wahres Selbst, beginnst Du, aus Deinem Herzen heraus mit gigantischer Intensität zu strahlen. Dein Herzensstrahl aus allumfassender, bedingungsloser, in sich ruhender, göttlicher Liebe erfüllt Dich und leuchtet auch auf den harten, kalten Spiegel an Deiner Wand.

Der Spiegel namens Leben ist zum Glück nicht so kalt und hart wie der Spiegel in Deinem Badezimmer.

Dass der Spiegel kalt und hart wirkt, ist nur Teil der Illusion, die wir aufgrund des Spiels der Dualität meistens für die Wirklichkeit halten. In dem Moment, in dem Du Dein inneres Licht anzündest und mit voller Kraft in bedingungsloser Liebe, Akzeptanz und Deiner Dir innewohnenden Göttlichkeit leuchtest, siehst Du die Dinge plötzlich so, wie sie wirklich sind. Wenn Du an einem Ort bist, an dem alles dunkel, trist, traurig, hart und verzweifelt aussieht, dann zünde ein Licht an. Zünde das göttliche Feuer Deines Herzens, Dein ureigenes Licht, an. Richte dieses Licht zuerst auf Dich selbst, bis Du Dich zu hundert Prozent erkannt hast. Dann leuchte auch auf Deine Umgebung.

Wenn die Sonne scheint, sieht alles schöner aus, denn dann kannst Du es so wahrnehmen, wie es wirklich ist. Lass Deine innere Sonne einfach nur strahlen, ohne etwas dafür zurückbekommen zu wollen. Wahre Liebe ist bedingungslos und wunschlos glücklich, denn sie ist ja schon die absolute Liebe. Und wenn Du so strahlst, dann können Dein Leben und Deine Dualseele gar nicht mehr anders, als ebenfalls in ihrem vollen und wahrhaftigen Glanz zurückzustrahlen. Das Leben kann dann gar nicht mehr anders, als Dir die Liebe, die Du bist und schon immer warst, widerzuspiegeln. Du erkennst dann, dass das Leben, Gott und auch Deine Dualseele Dich mehr lieben, als Du es Dir heute vorstellen kannst.

Beschäftige Dich ruhig mal eine Weile mit Edgar Hofer und Kurt Tepperwein. Oder beschäftige Dich mit der Philosophie hinter Yīn und Yáng. Oder koch Dir ein leckeres Essen. 😉

Egal, was Du jetzt als Nächstes tust – der Tag wird kommen, an dem Du daran zurückdenkst, dass Dein jüngeres Ich damals gedacht hat, der Dualseelenprozess wäre schwierig oder hart.

Ich wünsche Dir und Deiner Familie alles Liebe und Gottes Segen.

27.01.2021
Liebe Grüße von
Varia Antares
Germanistin, Dozentin, Autorin


youtube-varia-antaresIn meinem Podcast findest Du zweimal pro Woche spannende Videos über spirituelle Themen. Manchmal sind es Lesungen meiner Artikel, manchmal Leseproben aus meinem Buch. In Zukunft wird es dort auch Meditationen und Energieübertragungen geben. Viel Spaß beim Anschauen.
>>> zum Podcast


Alle Beiträge der Autorin auf Spirit Online

Für Artikel innerhalb dieses Dienstes ist der jeweilige Autor verantwortlich. Diese Artikel stellen die Meinung dieses Autors dar und spiegeln nicht grundsätzlich die Meinung des Seitenbetreibers dar. Bei einer Verletzung von fremden Urheberrecht oder sonstiger Rechte durch den Seitenbetreiber oder eines Autors, ist auf die Verletzung per eMail hinzuweisen. Bei Bestehen einer Verletzung wird diese umgehend beseitigt.

Spirit PLUS – Ich bin Dabei!

Standpunkt und Haltung in einer sich verändernden Welt

Spirituell relevante Informationen nachvollziehbar,
kompetent, glaubwürdig und verständlich

Leben ist Veränderung – was so einfach klingt, ist eines der anspruchsvollsten Unterfangen des täglichen Menschseins. Wir stellen uns dieser Aufgabe!

Unsere Informationen auf spirit-online.de sind frei zugänglich – für alle. Jeden Tag.
Das geht nur, wenn sich viele LeserInnen freiwillig mit einem Abo beteiligen.
Schon 5,- Euro im Monat sichern die Zukunft von spirit-online.de im Inhalt und in der Qualität – FÜR SIE!

Jederzeit sofort kündbar einfach per E Mail!

Spirit PLUS – Für Spirit Online – Für Spirit Online zahl ich

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*