HELLSEHEN

Das Hellsehen ist ein Phänomen, das für viele Menschen unerklärlich, eindrücklich ist, und es wird von den meisten Menschen als optisches Erlebnis geschildert. Man „sieht“ Bilder, die man in die Bilderflut der „normalen Welt“ zeitlich und logisch nicht einsortieren kann. Was es da Alles zu sehen gibt, werde ich später im Text noch erläutern.
Alle unsere menschlichen Sinne können „hell“ werden. Aber gleich ob es sich um das Riechen, Hören Schmecken, Fühlen oder Sehen geht, immer ist es unser Energiefeld, das die Informationen aufnimmt und es ist unser Gehirn, das die Mehrwahrnehmung zulässt. Das kann jeder Mensch und es ist keine „besondere Leistung“ einiger Auserwählter. Das Hellsehen ist also keine Leistung der Augen, sondern unseres Gehirns, wie auch das Hellhören keine besonders gut funktionierenden Ohren braucht, sondern nur die Bereitschaft des Gehirns, Alles zu übersetzen, was bei ihm ankommt.

Aber genau unser Gehirn ist die Hürde, wenn man die Hell-Sinne wiederentdecken möchte. Denn unser sehr geübter und filternder Verstand, schließt für unser Alltagsbewusstsein die Wahrnehmung der feinstofflichen Ebene aus, und will uns immer wieder auf den Boden der materiellen Tatsachen holen

Mit deinem Newsletter erhältst du viele Neuigkeiten und Anregendes aus der großen Welt der Spiritualität

Briefkasten-Himmel-wolken-mailbox

zur Newsletter-Eintragung
E-Mail Adressen sind bei uns sicher | wir geben Adressen niemals weiter

X