Jede Information ist eine Täuschung

Björn Geitmann Information painting neu

Björn Geitmann Information painting neuJede Information ist eine Täuschung

Wie kann es sein, dass jede Information eine Täuschung ist? Sind denn nicht wenigstens wissenschaftlich fundierte Informationen wahr, richtig und glaubwürdig? Wenn alle Informationen Täuschungen sind, dann könnten wir uns ja auf gar nichts verlassen.

Und genau so ist es auch.

Jede Information ist eine Täuschung – Wir können uns auf nichts verlassen

Wir können uns tatsächlich auf nichts verlassen. Alles ist Lug und Trug, Fake, Schein, Täuschung und Illusion.

Wir brauchen hierzu lediglich in die Natur und in die Tier- und Pflanzenwelt zu schauen, dann erkennen wir die Wahrheit der Aussage, dass jede Information eine Täuschung ist. Es gibt beispielsweise Pflanzen, die ihr Äußeres optimal anpassen und viel harmloser wirken, als sie sind. Es gibt Tiere, die sich tarnen, um von ihren Feinden nicht gesehen zu werden. Das Chamäleon passt sich perfekt an seine Umgebung an. Wir erkennen/durchschauen diesen Verwandlungs-Zauber nur, wenn wir wirklich sehr achtsam sind. Und auch der Eisbär ist in der Schneelandschaft kaum zu erkennen und wirkt eher wie ein kleiner Schneehügel.

Und es gibt noch viele weitere Phänomene, bei denen uns die Informationen  –  beziehungsweise die Wahrnehmung mit unseren Sinnen  –  etwas vorgaukelt. Da ist beispielsweise der Vogelschwarm. Er besteht aus vielen kleinen Vögeln und fliegt IN FORMATION – in einem Formationsflug – und täuscht damit den größeren Raubvögeln vor, groß zu sein.

Ebenso schwimmt ein Fischschwarm aus vielen kleinen Fischen IN FORMATION – in einem großen Schwarm – und täuscht damit den größeren Raubfischen vor, ein großer Fisch zu sein.

Und wenn Straßenkünstler Bilder malen, so können sie leicht allein durch die Anwendung von Farbe und Pinsel optische Täuschungen hervorrufen, die wir (auf den ersten Blick) „für wahr“ nehmen.

Sogar eine hoch gewachsene, dichte Hecke ist nur scheinbar undurchdringbar, ein Insekt kann leicht durch sie hindurch fliegen.

Ein Topflappen ist längst nicht so fest, wie er scheint. Auf atomarer Ebene ist die Struktur löchrig und sehr durchlässig.

Und sogar ein Esstisch und der Stuhl, auf dem wir sitzen, sind nicht so fest und dicht, wie es den Anschein hat.

Jede Information ist eine Täuschung – Alle Formen sind nicht so fest und beständig, wie sie scheinen

Und erst recht sind unsere Meinungen, Ansichten, Überzeugungen und unser Glaube längst nicht so wahr, wie wir oftmals meinen. Informationen, wissenschaftliche Erkenntnisse und der Glaube der Menschen wandeln sich im Laufe der Zeit. Neue Erkenntnisse bringen altes Wissen zu Fall. Nichts ist so, wie es scheint. Kein Wissen ist in Stein gemeißelt. Alles ist einem allumfassenden Wandel unterworfen. 

Und auch all unsere Worte sowie unsere wissenschaftlichen und gelehrten Schriften bilden stets nur einen Teil, einen Bruchteil, einen kleinen Ausschnitt, ein winziges Spektrum der übergeordneten, viel größeren, allumfassenden Wahrheit zum Ausdruck.

Und dies muss so sein. Dies ist gut und richtig so. Die Schöpfung ist perfekt so, wie sie ist. Es kann gar nicht anders sein.

Es sind die Illusionen, die uns unsere Erfahrungen überhaupt erst ermöglichen

Stehen wir beispielsweise vor einem üppigen Buffet, so bietet uns dieses Buffet alles an, was das Herz begehrt. Doch wir können niemals alles auf einmal essen, schmecken, probieren, kosten und genießen. Genießen können wir immer nur einen Aspekt zurzeit. Wahrnehmen und schmecken können wir das Leben/die Dinge immer nur nacheinander: Wir trinken einen Schluck heißen Kaffee. Dann beißen wir von unserem leckeren Marmeladenbrötchen ab. Anschließend essen wir ein köstliches Frühstücksei. Im Anschluss daran probieren wir den wohl mundenden Yoghurt. Sodann genießen wir die Tomaten Mozzarella. Und schließlich kosten wir von dem farbenfrohen Obstteller die wohlschmeckende Honigmelone. Eins nach dem anderen. Alles zu seiner Zeit.

Nur so funktioniert unsere Wahrnehmung und nur so machen wir unsere Erfahrungen.

Erfahrungen finden in der Dimension der Zeit statt – eins nach dem anderen.

Um Erfahrungen machen zu können, braucht es immer „etwas“. Wir machen mit unserem Körper Erfahrungen und erfahren die Dinge dieser Welt.

„Etwas“ erfährt „etwas“.
Form erfährt Form.

Alles im Leben ist Energie und Information

In dieser Schöpfung gibt es zwei Aspekte:
  den Aspekt der Formlosigkeit = Energie,
  sowie den Aspekt der Form = Information.

  Energie ist Energie.
  Energie ist Nichts.
  Energie ist reine Liebe.
  Energie ist universales Potenzial.

Energie kann sich in alles Mögliche umwandeln und transformieren, doch die Energie als solche ist formlos und unsichtbar. Was wir sehen, erkennen, fühlen und wahrnehmen können, das sind immer nur die Auswirkungen von Energie/Liebe.

Reibung erzeugt Wärmeenergie. Tragen wir einen Gegenstand die Treppe hoch, so erlangt er Höhenenergie. Ebenso wenn wir Wasser in einen Wasserturm hochpumpen. Kohlenstoff (Holz) birgt in sich Sonnenenergie, die freigesetzt wird beim Verbrennen (Feuer). Und Liebe – als die Originalenergie von allem – wird sichtbar, indem wir Gutes tun, einander umarmen, uns küssen und liebevoll miteinander umgehen.

Energie ist unsichtbar.
Erst der Informationsaspekt verleiht der Energie eine definierte Form.

In-Form-ation ist das In-Form-Bringen von freier Energie

Mit dem Informationsaspekt nimmt die formlose Energie der Liebe/des Seins eine Form an.

Dies können Pflanzen und Tiere sein.
Dies können Steine und die Elemente sein (Erde, Feuer, Wasser, Luft).
Dies können wir Menschen sein.
Dies können Worte, Meinungen, Ansichten und Überzeugungen sein.
Dies können auch Gedanken, Gefühle und Emotionen sein.

All dies ist etwas.

Wir können es benennen.
Wir können „dem Ding“ einen Namen geben.
Und wenn es eine andere Form annimmt, hat es auch einen anderen Namen.

Alles, was wir wahrnehmen und erfahren können, braucht den Formaspekt.
Alles, was wir wahrnehmen und erfahren können, basiert auf dem Informationsaspekt.

„Etwas“ ohne Informationen ist NICHTS.
Energie ohne Informationen ist NICHTS.

Dieses NICHTS ist Gott.
Dieses NICHTS ist die universale, reine, göttliche Liebe.

Dieses NICHTS ist für uns nicht wahrnehmbar.

Das göttliche NICHTS ist für uns nicht (mit den Sinnen) wahrnehmbar

Und weil dieses NICHTS für uns nicht wahrnehmbar ist, können wir es nicht erfahren.
Das NICHTS kann für uns niemals zur Erfahrung werden.
Um Erfahrungen machen zu können, braucht es immer „etwas“.

Wenn nun alle Informationen Illusionen, Täuschungen, Fake und in die Irre führend sind, dann muss es ja auch etwas geben, das NICHT Illusionen, Täuschungen, Fake und in die Irre führend ist – das wahr, wahrhaftig, wirklich und echt ist.

Da alle Informationen Illusionen, Täuschungen, Fake und in die Irre führend sind, ist also der Nicht-Informations-Aspekt wahr, wahrhaftig, wirklich und echt. Und dieser Nicht-Informations-Aspekt ist reine, universale, feinstofflich-formlose, unsichtbare Energie.

Dies bedeutet nun: die Wahrheit ist unsichtbar!

  Die wahre Wahrheit können wir niemals sehen.
  Die wahre Wahrheit ist NICHTS.
  Die wahre Wahrheit können wir niemals erfahren.
  Alles, was wir erfahren, beruht auf Lug und Trug, beruht auf Illusion und Täuschung.

Und dass unsere Welt ganz genau so gestrickt ist, das kommt immer deutlicher und klarer zum Ausdruck/zum Vorschein. Mit Hilfe der Hologrammtechnologie können wir uns beispielsweise von Hologrammshows beeindrucken lassen, die auf Fiktionen und fiktiven Bildern beruhen – und doch täuschend echt auf die Zuschauer*innen wirken. Gib einfach mal „Hologramm Wal“ oder “Hologramm Zirkus” oder “Hologramm Show” in die Internetsuchmaschine ein und lass Dich überraschen.

Die Hologrammtechnologie spiegelt uns wider, dass im Grunde genommen alles in dieser Welt Fake, Illusion und Täuschung ist

Und sogar unser gewöhnliches, alltägliches Fernsehen sowie die Kinofilme lassen uns glauben, alles sei real, echt und wirklich – doch in Wahrheit wird sehr viel mit der „Green Box“ oder der „Blue Box“ gearbeitet. Hinter die im Vordergrund spielenden Akteure wird nachträglich ein beliebiger anderer Hintergrund eingespielt – ohne dass der Zuschauer diese Täuschung bemerken würde. Gibt einfach mal „Green Box Film“ oder “Blue Box Film” in die Internetsuchmaschine ein und lass Dich überraschen.

Das, was auf uns wie glaubhafte Informationen und wie wirkliche Bilder wirkt, ist in Wahrheit Lug und Trug, Illusion und Täuschung, Erfindung und Fiktion

Und so können und sollten wir natürlich auch alle „Fakten“ und „Nachrichten“ äußerst kritisch beäugen und misstrauisch hinterfragen, was davon nun wirklich und echt und was erfunden und inszeniert ist. Dies kann jeder für sich selbst recherchieren und herausfinden.

Über manche geglaubte Wahrheiten, die sich dann als Desillusionierung entpuppen, werden wir uns mächtig erschrecken.

Es ist hierbei nichts falsch gelaufen. Niemand hat gelogen. Niemand hat sich schuldig gemacht. Denn die gesamte Schöpfung – ja alle Formen – sind Lug und Trug und unwirkliche Scheinrealität – sogar wir selbst mit unserem Körper sind in Wirklichkeit nichts weiter als ein Hologramm – ein Trugbild, ein Scheinbild unseres göttlichen Selbst. Wir glauben wir seien echt – und das sind wir ja auch in dieser scheinbar echten Welt – doch in Wirklichkeit sind wir reine Energie und von uns bleibt nichts mehr übrig, wenn sich der Informationsaspekt unseres ICH, mit dem wir uns identifizieren (Ego), eines Tages in Wohlgefallen auflöst.

Eigentlich sind also sogar wir selbst nichts weiter ein Hologramm innerhalb dieser Schöpfung.

Wir sind reine Energie, wir sind reine Liebe, wir sind NICHTS

In dieser Welt der Dualität und der Polarität tanzen also die feinstoffliche, formlose Energie/Liebe und der feststoffliche Aspekt der Information miteinander und ermöglichen uns unendlich viele Erfahrungen.

Hierbei können wir unsere Worte der Ebene der Informationen zuordnen.

Worte sind Formen.
Und damit sind Worte Illusionen, Täuschung, Fake und zeigen uns die vielen Irrwege auf.

Gefühle und Emotionen

Wir können hier nun eine Unterscheidung treffen zwischen Gefühlen und Emotionen.

  Emotionen sind Energie in Bewegung = E-Motion = Herz.
  Gefühle basieren auf unseren Gedanken = Verstand = Ego.

All die vielen Gefühle, die wir haben und die wir fühlen, entstehen aufgrund unserer Bewertungen. Mit der Kraft unserer Gedanken bewerten wir eine Situation und dann fällen wir ein Urteil, ob das, was geschieht, so sein darf oder nicht. Grundlage für unsere Bewertungen/unser Urteil sind natürlich unsere Glaubenssätze, Konditionierungen, Prägungen, Vorstellungen, Erwartungen, Muster, unsere Erziehung sowie Vorerfahrungen aus diesem und aus früheren Leben.

Unsere Gedanken prägen unsere Gefühle

Unsere Gedanken, unseren Verstand, unsere Bewertungen und unsere Urteile können wir unserem Ego (unserem Kopf) zuordnen. Somit können wir all unsere Gefühle, die aus unseren Gedanken heraus resultieren, unserem Ego zuordnen.

Gefühle sind Ego-Gefühle.

Anders verhält es sich mit unseren Emotionen.

Emotionen sind Energie in Bewegung

Emotionen sind Energie in Bewegung = E-Motion.

Energie ist gleich Liebe.
Also sind Emotionen Liebe in Bewegung.

Emotionen sind „die Gefühle unseres Herzens“.

Emotionen basieren auf unserer Intuition, auf unserem Bauchgefühl, auf unserem Herzensfeld, auf den Wünschen und Bedürfnissen und „Ansichten“ und „Meinungen“ unseres Inneren Kindes. Unseren Emotionen liegen keine kognitiven Gedanken zugrunde, sondern inneres Wissen.

Wir fühlen und spüren tief in unserem Innern, was sich falsch und was sich richtig anfühlt.

In uns existieren drei Zentren für Intelligenz

  die kognitive Intelligenz unseres Kopfes,
  die intuitive Intelligenz unseres Bauchgefühls,
  die emotionale Intelligenz unseres Herzens.

Über unsere Emotionen können wir nicht nachdenken – sie kommen einfach und sie sind einfach da. Doch in unserem Alltag verdrängen wir unsere Emotionen oftmals schnell wieder und konzentrieren und dann auf die Dinge, die wir vom Verstand her für richtig und für angemessen halten. Somit buttern wir unser Herz und unser Bauchgefühl unter – und erschaffen damit unbewusst Krankheit und Schmerz.

Wenn wir akzeptieren, dass alle Informationen Täuschung und Illusion sind, dann müssen wir einsehen, dass alles „etwas“ falsch ist. Alles, was „richtig“ und „wichtig“ ist, ist in Wirklichkeit unwichtig, illusionär, nebensächlich und sogar falsch. Somit bringt es nichts mehr, sich für irgendetwas einzusetzen, zu demonstrieren oder auf die Straße zu gehen. Denn alle Informationen sind ja sowieso Fake.

Viel klüger ist es daher, die Dinge geschehen zu lassen, das, was passiert, achtsam zu bezeugen, zu würdigen, zu achten, wertzuschätzen, zu bejahen und zu segnen  –  alle dazugehörigen Energien, Schwingungen, Gefühle und Emotionen bewusst in sich wahrzunehmen und schwingen zu lassen  –  und achtsamer Zeuge/Zeitzeuge, aufmerksamer Beobachter, wahrnehmendes Bewusstsein zu sein. Wir sind nicht hier, um aus unserem Ego heraus etwas zu verändern, sondern um zu bezeugen und zu fühlen, was bereits ist.

Wir sind hier, um zu bezeugen und zu fühlen, was ist

Wir können erkennen, dass Menschen ihre Entscheidungen für oder gegen etwas immer aufgrund derjenigen Informationen treffen, die ihnen gerade vorliegen und die sie für richtig und wichtig erachten. Und wenn Menschen andere Informationen vorliegen würden, würden die gleichen Menschen ganz von alleine vollkommen andere Entscheidungen treffen. Doch viele Menschen lehnen andere, gegenteilige Informationen ab.

Warum ist dies so? – Weil jeder Mensch automatisch und ganz intuitiv genau diejenigen Informationen findet, die zu der in ihm schwingenden Energie optimal passen. Menschen, die in einer niedrigen Energie schwingen, finden die zu dieser niedrigen Frequenz perfekt passenden Informationen, Nachrichten und Filmbeiträge. Und Menschen, die in einer höheren Energie schwingen, finden die zu genau dieser höheren Frequenz optimal passenden Informationen, Nachrichten und Filmbeiträge.

Die Menschen finden immer genau die zu ihrer Energie passenden Informationen

Und weil die Menschen immer genau die zu ihrer bereits in sich schwingenden Energie passenden Informationen finden, deswegen fühlen sie sich durch die Informationen in ihrer eigenen Wahrnehmung kraftvoll bestätigt – was wiederum ihr inneres Energieniveau weiter manifestiert und festigt. Und so besteht ein genialer Kreis von Energie und Information, der einerseits zu einer sich immer wieder selbst erfüllenden Prophezeiung führt und andererseits immer wieder die optimal passenden Informationen zur Bestätigung der eigenen Wahrnehmung/Überzeugungen magnetisch anzieht/ins Leben spült.

Wer hat, dem wir gegeben

Wir bekommen stets mehr von dem, was wir bereits haben.

Hier tun wir nun natürlich gut daran, bereits jetzt in uns Frieden, Freude und Dankbarkeit zu fühlen und zu spüren und schwingen zu haben, dann mehren sich eben dieser energetischen Qualitäten von Frieden, Freude und Dankbarkeit immer mehr und mehr in unserem Leben.

Dass der Informationsaspekt und dass jede Form eine Illusion, eine Täuschung ist, ist jetzt zwar einerseits eine Desillusionierung, doch andererseits macht dies wirklich überhaupt gar nichts aus, denn wir wissen, damit einen guten Umgang zu finden  –  denn wir tun es ohnehin schon tagtäglich.

  Wir wissen ja, dass das Theaterstück nur inszeniert ist – und wir amüsieren uns dennoch köstlich.

  Wir wissen ja, dass der Kinofilm extra gedreht wurde – und wir gehen dennoch mit und lassen uns emotional von den Bildern berühren.

  Wir wissen ja, dass Kuscheltiere uns nicht hören/verstehen können – und kuscheln und reden dennoch mit ihnen und es tut uns gut.

  Wir wissen ja, dass die Sandburg am Strand wieder zerstört werden wird – und es macht uns dennoch Spaß und bringt uns Freude, sie zu bauen.

  Wir wissen ja, dass es bei einem Gesellschaftsspiel zuhause in der guten Stube Gewinner und Verlierer gibt – und uns macht das Spiel dennoch Spaß.

  Wir wissen also, dass wir im Leben mit Theater-Stücken, Spiel-Filmen, Zerstörung und gewinnen und verlieren konfrontiert sind – und das Leben macht uns dennoch – oder sogar gerade deshalb – so viel Spaß und Freude.

Zu erkennen, das etwas, von dem wir glaubten, dass es wahr sei, in Wirklichkeit eine Illusion ist, ist kein Weltuntergang, sondern gut für unser Erwachen

Zu erkennen, das etwas, von dem wir meinten, es sei tatsächlich wahr, in Wirklichkeit gar nicht wahr ist, ist also kein Weltuntergang, sondern lediglich eine „kleines Erwachen“, ein kleines Zurechtrücken unserer illusionären Täuschung, ein Aufschauen, eine Erkenntnis. Und da unser Glaube bekanntlich Berge versetzen kann, können wir nun einfach andere Informationen und andere Wahrheiten glauben und für richtig befinden – und alles ist gut.

Allein unser Glaube kann Berge versetzen

Natürlich ist auch unser neuer Glaube nur wieder ein Irrglaube, denn er basiert ja auch seinerseits wieder auf Ansichten, Annahmen und Informationen – also auf Täuschungen und Illusionen – doch dies macht nichts, dies ist vollkommen ok und in Ordnung, denn nur all diese Informationen, Illusionen und Täuschungen erlauben/ermöglichen es uns, Erfahrungen zu machen und Gefühle zu fühlen – und unseren Emotionen zu begegnen.

Wenn wir den Irrweg fühlen/wahrnehmen, können wir uns für den richtigen Weg entscheiden.

Erst wenn wir den Irrweg klar und deutlich fühlen und sicher wahrnehmen und erkennen, können wir uns für den richtigen Weg – für den Weg unseres Herzens, für den Weg unserer inneren Wahrheit, entscheiden.

Wir müssen erfahren, wer/was wir NICHT sind, damit wir erkennen können, wer wir SIND.

Ein Leuchtturm kann mit seinem Licht niemals sich selbst anstrahlen, sondern immer nur all das, was er selbst NICHT ist

Und so können wir mit unseren Augen auch niemals uns selbst anschauen, betrachten, sehen und erkennen, sondern wir können immer nur sehen, wer wir NICHT sind – der andere. Und zugleich – während wir mit unseren organischen Augen sehen, wer wir NICHT sind – sehen wir mit „den Augen unseres Herzens“ im anderen, wer wir SIND. Und auch wenn wir eine Blume betrachten oder einen Baum oder die Berge oder das Meer anschauen, so können wir mit unserem Herzen sehen, wer/was wir SIND, während wir mit unseren organischen Augen erkennen, wer/was wir NICHT sind. Beide Wahrnehmungen existieren parallel und gleichzeitig und sind zur selben Zeit wahr.

Jede Informationen ist eine Täuschung

Jede Informationen ist eine Täuschung und wir dürfen uns eingestehen, dass wir es lieben, uns zu täuschen, uns den Täuschungen und Illusionen des Lebens hinzugeben und uns von ihnen aufs Feinste und aufs Beste unterhalten zu lassen.

  Illusionen und Täuschungen sind eine gute Unterhaltung.
  Illusionen und Täuschungen steigern unsere Lebensfreude.
  Illusionen und Täuschungen schenken und vielerlei Erfahrungen.
  Illusionen und Täuschungen bieten uns eine hohe Lebensqualität.

. . . wenn wir darum wissen.
. . . wenn wir wissen, dass wir getäuscht und belogen werden.

Nur solange wir glaubten, es gäbe eine wahre Wahrheit und es gäbe wahre Informationen, kann uns die Desillusionierung enttäuschen, schmerzen und weh tun

Indem wir jetzt akzeptieren, dass es auf der Formebene nichts Wahres gibt – dass auf der Formebene ALLES Illusion und Täuschung ist – können wir uns mit noch mehr Gelassenheit dem hingeben, was ist – was unsere scheinbare Realität ist – eine Erfahrungswelt voller imaginärer, ausgedachter, täuschend echter Illusionen, eine Wirklichkeit bestehend aus unendlich vielen göttlich-künstlichen Hologrammen, die einen faszinierend echten Anschein von Wirklichkeit erwecken.

  Alles ist Theater.
  Alles ist nur ein Film.
  Alles ist nur ein Spiel.

Und wir sind die Schauspieler und die Zuschauer gleichzeitig in einer Person.

Also schauen wir uns selbst bei unserem eigenen Schauspiel amüsiert zu und lassen uns gut von uns selbst unterhalten. Schwermut ist wirklich fehl am Platze. Heiterkeit, Frohsinn, Leichtigkeit, Humor und Freude stehen uns viel besser zu Gesicht.

  Ein Lächeln im Alltag.
  Ein herzhaftes Lachen zwischendurch.
  Humor ist Lebensfreude.

Humor ist Lebensfreude

In diesem Sinne sollten wir öfters mal etwas „über den Dingen stehen“ und davon absehen, immer alles so ernst und so persönlich nehmen.

Humor ist, wenn man trotzdem lacht . . .

In Licht und Liebe
Björn Geitmann
Buchautor des Buches „Eine Neue Ordnung – Praxishandbuch zum spirituellen Erwachen“
www.datgeitman.de/lichtschule
17.01.2022

spirit jetzt    InformationAlle Beiträge des Autors auf Spirit Online


Björn Geitmann Buchautor Erwartungen erfüllen Wahrheit  InformationBjörn Geitmann

„Das Leben ist leicht“ ist seine klare Haltung – und er lebt dies in verblüffend authentischer und mitreißender Art und Weise.
Der Name „Eine Neue Ordnung“ ist dabei Programm … – und so ist dieser Titel mehr als nur ein Motto, es ist die gelebte Lebensphilosophie von Björn Geitmann, einem spirituellen Lehrer unserer Zeit, der die Welt im wahrsten Sinne des Wortes auf den Kopf zu stellen verspricht. Auf dem Weg über die Brücke ins Licht dreht sich das Leben um 180 Grad. Nach „der alten Ordnung“ war unser bisheriges Leben vor allem durch unsere Identifikation mit unserem Ego, mit unserem Körper sowie mit dem, was wir „unser Leben“ nennen, bestimmt.
weiterlesen…


bjoern-geitmann-band-3-meine-innere-stimme-spricht InformationMeine innere Stimme spricht

Wie wir unser inneres Kind leichter verstehen können  –  Band 3

Unsere innere Stimme spricht zu uns in vielen verschiedenen Sprachen. Es ist eine wahre Kunst, sie richtig zu verstehen, denn unser Ego, unser Verstand und unsere Gedanken palavern ständig dazwischen. In diesem Buch findest Du zahlreiche Anregungen, Impulse und Inspirationen zu folgenden Themen: Gefühle sind genial. Ein anderes, neues Bewusstsein. Atlantis. Selbstliebe. Bewusstsein und Gewahrsein. Kohärente Entscheidungen treffen. Sich über den Schmerz erheben. 6 Methoden zur Transformation von Energien und Gefühlen. Du erfährst etwas über die Birne der Bewusstheit und wie Quantenheilung mit zweimal Ja sagen kinderleicht funktioniert. Das willentliche Erschaffen mit unserem Ego war vorvorgestern, wahres Erschaffen ist kein Erschaffen mehr im eigentlichen Sinne, sondern eher ein Erlauben. Gefragt ist unsere Hingabe an die universale Liebe bzw. an das Nichts. Ein wundervolles Buch, das Dir das Zusammenspiel von Ego und Geist sowie von Intuition und Herz noch wieder etwas näher bringt.

Link zum Buch

Alle Bücher von Björn Geitmann auf Spirit Online

Spiritualität, Eine Neue Ordnung, Empathie & Kommunikation, Erwachen Selbstliebe Herzensfeld Übungen


Mit Abspielen des Videos stimmen Sie einer Übertragung von Daten an Youtube zu. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.

 


Bücher von Björn Geitmann:
Eine Neue Ordnung – Praxishandbücher zum spirituellen Erwachen“
und „Faszination menschliche Kommunikation – Liebe Dich selbst, sonst liebt Dich keiner …!
finden Sie >>> HIER <<<

Eine Neue Ordnung Bücher Björn Geitmann Information

Alle Bücher von Björn Geitmann auf Spirit Online

Wie können wir unser Leben besser verstehen?

Die Bücher der Serie „Eine Neue Ordnung – Praxishandbuch zum spirituellen Erwachen“ (die „Neue Ordnung“ beschreibt hierbei die Ordnung der Liebe unseres Herzensfelds), die Bücher und Taschenbücher der Lichtschule (http://www.datgeitman.de/lichtschule.html) sowie die vielen interessanten und spannenden Beiträge dieses spirit-online Magazins können Dir hierbei ausgesprochen wertvolle Unterstützung, hilfreiche Impulse und inspirierende Anregungen geben, sodass Du für Dich selbst in Deinem ureigene Rhythmus Deine eigenen Schritte gehen kannst.

Über die Kommentarfunktion unterhalb dieses Beitrags ist es auch möglich, mit uns als spirit-online-Redaktion zu kommunizieren, sodass wir Dir auf diese Weise den für Dich optimal passenden Support bieten können, indem wir beispielsweise Beiträge und Artikel zu Deinen individuellen Fragen erstellen und veröffentlichen, von denen zugleich auch alle anderen Leser sehr profitieren.

In diesem Sinne freuen wir uns, dass Du hier bei uns mit dabei bist und dass wir uns gemeinsam zu einer immer größer werdenden lichtvollen Großfamilie der „sich auf dem Weg des Erwachens befindenden Menschen“ entwickeln.

Verbunden mit dem Bewusstseinsfeld der universalen Liebe senden wir Dir liebevolle Grüße von Herzensfeld zu Herzensfeld

Dein Spirit Online-Team

Für Artikel innerhalb dieses Dienstes ist der jeweilige Autor verantwortlich. Diese Artikel stellen die Meinung dieses Autors dar und spiegeln nicht grundsätzlich die Meinung des Seitenbetreibers dar. Bei einer Verletzung von fremden Urheberrecht oder sonstiger Rechte durch den Seitenbetreiber oder eines Autors, ist auf die Verletzung per eMail hinzuweisen. Bei Bestehen einer Verletzung wird diese umgehend beseitigt. Wir weisen aus rechtlichen Gründen darauf hin, dass bei keiner der aufgeführten Leistungen oder Formulierungen der Eindruck erweckt wird, dass hier ein Heilungsversprechen zugrunde liegt bzw. Linderung oder Verbesserung eines Krankheitszustandes garantiert oder versprochen wird. Alle Inhalte des Magazins sind kein Ersatz für eine Diagnose oder Behandlung durch einen Arzt, Psychotherapeuten oder Heilpraktiker.


.
Meditationen und Traumreisen Entspannung und Erkenntnis Dunkelheit FeuerMeditationen und Traumreisen zum Hören und Entspannen, für neue Erkenntnisse und zur Aktivierung unseres inneren Wissens

 

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*