mann-Trauer-abstrakt-love
Achtsamkeit

Die Würde des Menschen ist antastbar

Spirit Online: “… Für uns ist es eine viel bestätigte Tatsache, dass  Würde und damit verbundene ethische Prinzipien konsequent außer Kraft gesetzt wurden. Und dies ist wesentlich durch Politik, Politiker, Wirtschaftsführer, Hedgefonds, sogenannten Eliten und vielen anderen gefördert worden. Über Jahrzehnte. Die Schäden die bereits angerichtet wurden sind kolossal …” […]

maedchen-licht-haende-little-girl
Würde leben kostbar und einzigartig

Warum es so wichtig ist, dass du selbst deine Menschenwürde achtest

Jasmin Volck: “… All das macht den Kern der Würde wirklich aus. Und nur wenn du anfängst, deine Würde selbst hochzuschätzen, kannst du genau das auch von anderen erwarten – es sei denn natürlich, du wirst ständig von Gesetzesvertretern begleitet, die auf die rechtliche Einhaltung deiner Wertschätzung achten. …” […]

gesicht-frau-loewe-doppelt-model
Würde leben kostbar und einzigartig

Würdevoll leben

Ronald Kahle: “Es verlangt, dem wahrhaft Menschlichen in uns Raum zu geben. Es verlangt, das Seelenweh auszuhalten, ohne diese Sehnsüchte durch äußere Aktivitäten, Ablenkung oder Flucht in tröstliche Wunschwelten zu ersticken. Es verlangt einzusehen, dass eine weitere Kultivierung des biologischen Wesens keine Lösung ist. …” […]

Finger-Hand-Beruehrung-sw-touch
Achtsamkeit

Was bedeutet Würde und wie wird man würdig?

Bruno Würtenberger: ” … Natürlich, im Grunde genommen sind alle Menschen würdig. Zumindest würdig geboren. Darum geht es nicht. Wir sollten uns diese Würde eben auch beibehalten. Das ist der Unterschied zwischen jenen Menschen die Gott und jenen, welche dem Antigott folgen. Gott in uns sagt: Diene dem Nächsten. Der Antigott sagt: Diene dir selbst.” […]

gesicht-frau-ausblenden-face
Spiritualität und Gesellschaft

Die WÜRDE

Die Würde ist etwas, was dem Menschen zunächst als Möglichkeit gegeben ist, was ihm zusteht, was er aber auch erfüllen muss und sogar fühlen kann. Ein Mensch, der sich würdelos verhält, kann schwerlich erwarten, dass man ihn würdig behandelt. […]